• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Be Quiet dark rock 3 + i7 7700k idle bei 40-60 Grad normal?

alpha4701

Schraubenverwechsler(in)
Guten Tag,
habe heute meinem Computer ein kleines Upgrade verpasst mit einem neuem Mainboard dem i7 7700k und dem Dark Rock 3 als Kühler.

Es läuft zwar alles gut aber zwischen 40 und 60 Grad im Idle bei 100% Lüfterspeed kommt mir etwas hoch vor. Unter Volllast geht er maximal auf 85 Grad hoch.

Habe die Wärmeleitpaste schon erneut aufgetragen hat aber nichts gebracht.
Kann das mit der aktuellen Temperatur(ca. 28 Grad) zu tun haben? Oder habe ich etwas falsch gemacht?

Mfg alpha
 

evilgrin68

BIOS-Overclocker(in)
Kann das mit der aktuellen Temperatur(ca. 28 Grad) zu tun haben?

Die Raumtemperatur spielt natürlich eine Rolle. Denn schliesslich wird mit dieser Gekühlt.

Restliche Komponenten und die Spannung der CPU bitte einmal angeben. Wenn das Board zu viel Spannung auf die CPU schickt, werden die Temps auch höher. Und der CPU Lüfter läuft bereits im Leerlauf mit maximaler Drehzahl?! Lüfteranschluss korrekt Konfiguriert? PWM Einstellung beachtet? Irgendwelche Einstellungen an den Lüfterprofilen vorgenommen? Irgendeine Software (zB Speedfan) im Einsatz? Eventuell mal ein Bild vom Aufbau einstellen.

btw... Es gibt aktuellere CPUs. Warum den technisch überholten 7700K?
 
TE
A

alpha4701

Schraubenverwechsler(in)
Erst einmal danke für die schnelle Antwort :)
Die CPU Spannung beträgt 1,280 Volt. Habe das AsRock z270 Killer SLI ein 640Watt Netzteil von BeQuiet, 4 120mm Gehäuselüfter und eine GTX 970 verbaut.
Habe den Lüfter auf 100% gestellt weil die CPU sehr warm wurde. Andere Programme sind nicht im Einsatz. Habe mich für den 7700k weil ich schon ein Board für ihn hatte :)
Bild vom Aufbau ist im Anhang
 

Anhänge

  • PC.jpg
    PC.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 440

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Bei knapp 30°C wird natürlich auch die Hardware wärmer.
Mein i7 liegt gerade bei 47°C mit 23,6°C Zimmertemperatur. Die R9-380X liegt bei 51°C, also über der Temperatur, wo die Lüfter anlaufen.

Bei der Spannung kannst du mal versuchen ein stück runter zu gehen. 1,1-1,2V sollten eigentlich reichen, wenn die KabyLake CPU nicht übertaktet ist
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Hast du oben im Deckel noch einen Lüfter drin?
Klemm den mal ab oder setzt den nach hinten.
 
TE
A

alpha4701

Schraubenverwechsler(in)
Ja habe ich. Hinten ist schon einer und daher kein Platz mehr. Meinst du das wegen dem Airflow? �� Probier ich dann mal aus
 

teachmeluv

PCGH-Community-Veteran(in)
Die 1.280V sind zwar unproblematisch, aber auch recht hoch. Diese Auto-Funktionen der Mainboards sind mir immer zuwider. Wenn du ein bisschen "basteln" magst, würde ich die Spannung auch verringern, um damit einige Grad raus zu holen.
 
TE
A

alpha4701

Schraubenverwechsler(in)
Hab grad glaube ich den Fehler gefunden. Der Hintere Lüfter der vorinstalliert war, war falsch herum. Also hat der die warme Luft wieder in den Pc geblasen. Ich beobachte das jetzt mal aber soweit sieht es so aus als ob das der Fehler war. Danke aber ab euch alle für eure Hilfe :)
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Damit entsteht natürlich ein Luftstau, wodurch der Kühler keine kalte Luft bekommt.
 
Oben Unten