Battlefield 3: DICE arbeitet immer noch an der Commo Rose 2.0

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung zu Battlefield 3: DICE arbeitet immer noch an der Commo Rose 2.0 gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Battlefield 3: DICE arbeitet immer noch an der Commo Rose 2.0
 

tiga05

PC-Selbstbauer(in)
Warum wissen das nur die Schweden?

Wir wissen doch alle, wo der Fokus der Plattform am Ende lag. Da müssen natürlich Features, die für Plattformen sind, die nicht im Fokus liegen/lagen, auf der Strecke bleiben.

Aber es wird ja alles besser. (Ein Jahr später).

Könnte man auch so ausdrücken: Grafisch PC-Niveau, spielerisch Konsolenniveau.
 
Zuletzt bearbeitet:

WhackShit007

PC-Selbstbauer(in)
ist immo unbrauchbar. wenn man feinde markieren will, löst sich manchmal ein einzelner schuss mit, der einen verrät. ich kriege es fast nie hin dass mir einer auf befehl medipacks gibt oder munition. von mir aus hätten sie das teil aus bad company 2 übernehmen können.
 

Wolli

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hoffentlich bekommens die dann auch noch irgendwann auf die Reihe, dass man seinen eignen Ping sieht.
die pinganzeige in bf3 zeigt dir lediglich den ping von dir zu den jeweiligen anderen spielern nicht den ping der spieler zum main server, daher wäre es sinnlos den ping von dir zu dir selbst anzuzeigen da dieser immer ~0 ist
 

zøtac

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich find Commo Rose ist ein komplett nutzloses Feature, lieber ne gscheide Ping Anzeige und nen paar Bugs beheben...
 

Apfelkuchen

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
In BF2 war das Commo Rose richtig klasse und ein wichtiges Werkzeug.

Man hat nie aus Versehen irgendwas angeschossen den man markieren wollte, und wenn alle geholfen haben, war das wie eine bessere Form eines Radars, weil für ein paar Sekunden alle Bewegungen des markierten gezeigt wurden.

Aber das ist ist ein schlechter Witz, allein die Zeit, die es braucht, wie das Commo Rose aufgeht reicht umd erschossen zu werden.

Da frag ich mich, wenn Dice es schon mal ordentlich gemacht hat, wieso gibts dann jetzt auf einmal so eine nutzlose Version davon?
Ich vermisse die alte Version auf jeden Fall, jetzt gibts ja nicht mal mehr "ja /nein/danke" :daumen2:
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
In BF2 war das Commo Rose richtig klasse und ein wichtiges Werkzeug.

Da frag ich mich, wenn Dice es schon mal ordentlich gemacht hat, wieso gibts dann jetzt auf einmal so eine nutzlose Version davon?
Ich vermisse die alte Version auf jeden Fall, jetzt gibts ja nicht mal mehr "ja /nein/danke" :daumen2:

Die Commo Rose sollte eigentlich garnicht bei BF3 dabei sein. Dice hat sie meines Wissens auf Wunsch der Community kurz vor knapp noch implementiert.
In BF2 war sie wirklich sehr nützlich, ich hoffe das das bei BF3 auch wieder so sein wird. Ich will mich auch mal schnell bedanken können, wenn ich muni bekomme oder reanimiert werde.
 

N8Mensch2

BIOS-Overclocker(in)
Kann euch sagen, an was Dice arbeitet: An DLC und BC3

Die hätten gleich alles(Voip, Einladefunktion für Squadleader, vernünftiges Befehlssystem usw.) gescheit von BF2 übernehmen sollen. Stattdessen wurde die abgespeckte Variante aus BC2 übernommen und halbherzig überarbeitet(wenn überhaupt). Verbessertes Comrose ist immerhin ein Anfang und vielleicht steckt noch die ein oder andere Überraschung in dem "großen" Februar-Patch.
 
Zuletzt bearbeitet:

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
:what:also wenn ich ein feind, fahrzeug etc. markieren will dann drücke ich "Q"(standart), natürlich muss man mit dem aim auf dem sub- bzw. objekt sein:schief:! also man muss nicht die linke maustaste(schuss) drücken, im commo rose natürlich scho!

aber die medipackanfrage bzw. munition geht echt bescheiden...
 

Primer

BIOS-Overclocker(in)
So wirklich vermisse ich die CR mittlerweile nicht mehr.
Sinnvoll ist eigentlich nur die Kommunikation im Squad etwas auszubauen, ich denke da hauptsächlich an das anfordern von Befehlen vom Squadleader. Was uns aber auch zum ohnehin viel größeren Problem bringt, die Lautstärke...daran sollte man mal als aller erstes arbeiten. Ansonsten sind die Probleme die ich mit dem Spiel habe eher an anderer Stelle zu suchen, etwa die Minimap (zu klein, zu schlechter Zoom) und natürlich das "Q", womit man als SQL viel zu oft die Flagge mit erweicht und den Befehl ändert. Unterm Strich funktioniert das Feinde markieren mit Q aber relativ gut.
 

EpeeNoire

PC-Selbstbauer(in)
PCGH schrieb:
Warum DICE die Commo Rose in dieser Form nicht von Anfang an involvierte, wissen wohl nur die Schweden.
Ich bin kein Schwede und weiß es auch: Zeitdruck. Lieber halbgar veröffentlichen als gar nicht.
PCGH schrieb:
Ob Battlefield 3 im Public-Betrieb gerade auf 64er Maps geordneter abläuft, ist allerdings fraglich.
Ganz bestimmt nicht, niemals auf 64-Spielerkarten wo die Maps sowas von überhaupt nicht für 64 Spieler geeignet sind...

Bis auf die B2K Maps sind alle neuen auch etwas zu klein für 32
 

NGamers

PC-Selbstbauer(in)
Ich find Commo Rose ist ein komplett nutzloses Feature, lieber ne gscheide Ping Anzeige und nen paar Bugs beheben...

Mir würds ehrlich gesagt mehr bringen, wenn ich per CommoRose gezielt Muni anfordern könnte, statt mit ner Pistole und 10 Schuss in der Hand hektisch nem Kollegen hinterherzurennen, um ihn herumzuhüpfen, bis wir beide abkratzen, dafür aber zu sehen, ob meine Ping nun 20 oder 30 ist. So wie das Ding jetzt ist, reichts höchstens zum Danke sagen.. und nicht einmal das ist gut hörbar.
Wie gut das mit dem Muni/Medkit anfordern per CommoRose funktioniert hat, hat man in BF2 mitbekommen. Gab zwar trotzdem Idioten, die das nicht interessiert hat, aber meistens ist doch'n Sani um die Ecke gesprungen und hat sich seine Punkte geholt.
 
Oben Unten