• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

Welche Spielmodi hat Battlefield 2018? Und wann erscheint das neue Battlefield? Im Rahmen seiner aktuellen Geschäftszahlen hat EA auch über das kommende Battlefield gesprochen, das immer noch keinen Namen hat. Noch bleibt man vage, was das Gameplay angeht, aber immerhin sind nun einige Grundlagen zu Singleplayer und Multiplayer bestätigt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin
 
Z

Zeus18

Guest
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

Naja ob das was wird, da hege ich meine Zweifel.
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

Spannend machen die es Ja, aber ob es dann auch überzeugt? Eig würde ich mir schon ein BFBC3 wünschen, dann würden aber die Story Flicken nicht passen finde ich.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

Noch ein BF?
Es reicht, tragt es zu Grabe und verschont uns damit.
 

empy

Volt-Modder(in)
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

Naja ob das was wird, da hege ich meine Zweifel.

Also Releasetermine zweifel ich bei EA schon mal nicht an. Dann werden die Entwickler halt die letzten drei Monate gepeitscht. Kommt zwar auch nur Blödsinn bei raus, aber das hat EA in den letzten Jahren nicht am Release gehindert.
 

BoMbY

Software-Overclocker(in)
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

Weckt mich wenn all die Bugs behoben sind die jedes andere Betafield vorher auch schon hatte.
 

4B11T

Software-Overclocker(in)
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

Naja ob das was wird, da hege ich meine Zweifel.

Das kannst du aus den nichtssagenden Infos herauslesen? Glaskugel?

Noch ein BF?
Es reicht, tragt es zu Grabe und verschont uns damit.

Was soll das heißen? BF ist eine Serie und die wird immer wieder erscheinen. Wenn du den VW Golf nicht magst, sagst du dann bei jeder neuen Generation des Autos: bitte nicht noch einen Golf? What?

Dann spiel halt was anderes, ich freu mich jedenfalls auf BF5, am liebsten wäre mir ein WW2 Szenario, aber ist kein Muss.
 

DerSnake

Freizeitschrauber(in)
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

Wenn wieder mehr Richtung BF3/4 geht bin ich gerne dabei. BF4 Spiele ich heute noch aktiv und finde es trz die Fehler die es hat/hatte immer noch das deutlich bessere Spiel. BF1 schieht schicke aus und der Ton abartig geil. Aber Gameplay Mässig sehr langweilig.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

Ich ahne Schlimmes. Aber gut, wenn das Spiel ein anständiges Setting erhält und entcasualisiert wird, bin ich wieder dabei. Bei Bf1 sollte ja in einem Monat endlich die Beta zu Ende und die Finalversion erreicht sein. Auch so ne Sache die schön wäre...
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

Noch ein BF?
Es reicht, tragt es zu Grabe und verschont uns damit.

Need for Speed, Medal of Honor und Call of Duty bitte gleich mit.
EA kann sich das neue Battlefield in die Haare schmieren, das möchte ich nach der Pleite mit BF1 nicht mal geschenkt haben. Irgendwann ist auch mal Schluss.
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

Noch ein BF?
Es reicht, tragt es zu Grabe und verschont uns damit.

Du hast die anscheinend verschrieben, die Rede ist wohl von cod!
bf1 finde ich nachwievor Hammer und als absolutes vorzeigespiel fürn Multiplayer. Alles drumherum wie kodex /Aufträge etc zu erfüllen ist der Wahnsinn. Kein Spiel bereitet mir persönlich soviel Spaß wie dieses. Ich spiele Battlefield schon seit 1942/bc2/bf3/4/1 und wahrscheinlich auch das nächste. Entweder man mag es oder man mag es nicht. Ich spiele schon lange auch nichts anderes bzw. wenn dann ganz selten weil mich ein Spiel fesseln muss.
 

empy

Volt-Modder(in)
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

Entweder man mag es oder man mag es nicht.

Nope. Ich mag Battlefield, aber die Politik dadrum versaut es mir. Ewige Bugs, Season-Pass-Gedöns, keine Communityserver ohne Lizenz (wtf?) und zumindest zu BF3-Zeiten war Origin eine Zumutung, von den ganzen Datacrawlingvorwürfen mal ganz zu schweigen. Dazu kommt die allgemeine Stellung von EA, Stichworte "Battlefront" und "Microtransactions".

Ich lehne mich mal so weit aus dem Fenster, dass ich behaupte, dass es einige gibt, die das ähnlich empfinden. Eigentlich Lust auf Battlefield oder Battlefront haben, aber nicht so einen Publisher unterstützen wollen und am Ende nur Betafield und Betafront kriegen.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

Bf1 ist schon geil. Aber irgendwie nervt es auch und ich kann mich immer nur eine gewisse Zeit damit beschäftigen und es ist wieder langweilig.
Heute gibt's bei escape from tarkov 25% Rabatt. Das hab ich zum Anlass genommen es mir endlich zu kaufen. Die Jungs geben sich echt Mühe und sind sehr detailverliebt. Dafür, dass es ich Beta ist, läuft es echt gut. Ich finde die Spielidee auch echt fantastisch. Onlineshooter mit singleplayerelementen und zukünftig wohl auch Open World.
 

lukas93h

PC-Selbstbauer(in)
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

Bf1 ist schon geil. Aber irgendwie nervt es auch und ich kann mich immer nur eine gewisse Zeit damit beschäftigen und es ist wieder langweilig.
Heute gibt's bei escape from tarkov 25% Rabatt. Das hab ich zum Anlass genommen es mir endlich zu kaufen. Die Jungs geben sich echt Mühe und sind sehr detailverliebt. Dafür, dass es ich Beta ist, läuft es echt gut. Ich finde die Spielidee auch echt fantastisch. Onlineshooter mit singleplayerelementen und zukünftig wohl auch Open World.
Hier sollte man aber Anmerken, dass Battlefield eher in die Kategorie "Gelegenheitsspiel" fällt und Escape From Tarkov ein extremer Hardcore-Shooter ist. Wer also Hardcore-Servern in Battlefield nichts abgewinnen kann, wird mit EFT absolut keine Freude haben.
 

empy

Volt-Modder(in)
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

Hier sollte man aber Anmerken, dass Battlefield eher in die Kategorie "Gelegenheitsspiel" fällt und Escape From Tarkov ein extremer Hardcore-Shooter ist. Wer also Hardcore-Servern in Battlefield nichts abgewinnen kann, wird mit EFT absolut keine Freude haben.

Wobei es zwischen BF-Hardcore und Hardcore noch mal einen Unterschied gibt. Ich fand BF3 auf Hardcore eigentlich ganz cool, halt so die richtige Mischung für mich. Ein paar total unrealistische Sachen aus dem Gameplay genommen, aber trotzdem noch Casual genug, dass es einem noch locker von der Hand ging.

Ich spiele hin und wieder mal Hardcore-Shooter, aber die sind mir schnell zu anstrengend. Müsste ja eigentlich noch mal ein bisschen in Rising Storm Vietnam reingucken, da hab ich wohl erst 7h drin und es gibt wohl neuen Content.
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

Noch ein BF?
Es reicht, tragt es zu Grabe und verschont uns damit.

Sehe ich zwar ähnlich, aber von mir aus dürfen noch weitere 22 Ableger kommen, ich muss sie ja nicht kaufen/spielen.
Ich habe BF2+Addon+Boosterpacks, BF2142 (ein bisschen), BF1943, BC2+Vietnam, BF3 und BF4 gezockt. Danach war für mich Schluss.
Von daher interessiert mich BF1, BF2018, 2019 usw nicht mehr.

Es gibt aber viele Millionen Spieler da draussen welche nicht bei BF1942 oder BF2 angefangen und noch Spaß an der Serie haben.
 

Apfelringo

Freizeitschrauber(in)
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

Battlefield wirkt auf mich wie ne alte staubige Vase in irgend einem second hand laden, einfach komplett aus der Zeit gefallen. Battlefield 3 und 4 hab ich noch gerne gespielt aber 1 sieht einfach alt aus gegen overwatch, pubg, fortnite und co.
 

AYAlf

Freizeitschrauber(in)
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

BF cool ... ist eh schon gekauft. Obwohl ich BF1 nicht richtig gezockt habe. Bin bei BFH hängen geblieben.
 

TomatenKenny

BIOS-Overclocker(in)
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

ein BfBC3 wäre schon cool oder mal ne neuauflagen von Bf2142, wäre auch was feines.
 
V

Verak

Guest
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

BF1942 ist mittlerweile 16 Jahre her vom release. Hätte auch nichts gegen ein neues WW2 Szenario in Battlefield. BF1 konnte mich auch irgendwie nicht überzeugen von den Waffen und Fahrzeugen her. Aber denke nicht das sie es vom Umfang her genauso machen wie damals, mit den großen Maps un den ganzen Fahrzeugen. War damals mit der Desert Combat Mod immer noch das beste Battlefield finde ich. Mal schauen was da nun zur E3 an neuem Szenario präsentiert wird. Gegen ein neuen Bad Company oder einem 2142 Nachfolger hätte ich auch nichts einzuwenden.
 
Zuletzt bearbeitet:

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

Hier sollte man aber Anmerken, dass Battlefield eher in die Kategorie "Gelegenheitsspiel" fällt und Escape From Tarkov ein extremer Hardcore-Shooter ist. Wer also Hardcore-Servern in Battlefield nichts abgewinnen kann, wird mit EFT absolut keine Freude haben.

Kann man nicht vergleichen. Ich hasse hardcore bei Bf1. Das passt einfach nicht zusammen vom gameplay und Punktesystem her. Tarkov finde ich dennoch spektakulär. Mir ist auch klar, dass man diese beiden nicht vergleichen kann, aber mir gefällt einfach wieviel herzblut in tarkov investiert wird. Davon können sich EA und Co ne Scheibe abschneiden.
 

Edelhamster

Software-Overclocker(in)
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

Battlefield wirkt auf mich wie ne alte staubige Vase in irgend einem second hand laden, einfach komplett aus der Zeit gefallen. Battlefield 3 und 4 hab ich noch gerne gespielt aber 1 sieht einfach alt aus gegen overwatch, pubg, fortnite und co.

Ich sehe es genau anders und würde eher sagen "was ein riesen Glück, dass Battlefield so ist wie es ist!"
Den Vergleich mit Overwatch, PUBG oder Fortnite würde ich als echt harte Beleidigung werten.
64 Spieler, zerstörbare Umgebung, ein sich lohnender Seasonpass, gute technische Umsetzung.
Ich brenne förmlich auf das neue Battlefield und als Bad Company 3 im WW2 Setting - gefällt :daumen:
 
Z

Zeus18

Guest
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

Das kannst du aus den nichtssagenden Infos herauslesen? Glaskugel?



Was soll das heißen? BF ist eine Serie und die wird immer wieder erscheinen. Wenn du den VW Golf nicht magst, sagst du dann bei jeder neuen Generation des Autos: bitte nicht noch einen Golf? What?

Dann spiel halt was anderes, ich freu mich jedenfalls auf BF5, am liebsten wäre mir ein WW2 Szenario, aber ist kein Muss.

Ne ich gehe einfach stark davon aus.
 

Da_Obst

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

Ich hätte gerne ein Battlefield 5 in welchem die besten Seiten des 3. und 4. Teils vereint werden. Den 2. Weltkrieg bitte nur dann als Setting, wenn man wirklich einen zweiten Weltkrieg daraus macht und nicht einen in der Gegenwart stattfindenden Shooter mit WK1 Skin. ^^

Ich spiele hin und wieder mal Hardcore-Shooter, aber die sind mir schnell zu anstrengend. Müsste ja eigentlich noch mal ein bisschen in Rising Storm Vietnam reingucken, da hab ich wohl erst 7h drin und es gibt wohl neuen Content.

Je nachdem wie lange RS2:V bei dir schon auf Eis liegt ist schon einiges dazu gekommen. Vor allem Maps und die Australier als Fraktion.
Meines Erachtens durchaus ein gutes Spiel, sehr fordernd, auf Taktik und Kommunikation ausgelegt und hat dennoch eine recht steile Lernkurve.
Leider ist der Unterbau die UnrealEngine3, die Performance ist sehr inkonsistent und es gibt immer noch einige sehr nervige Bugs. Alles in allem aber trotzdem spielbar. :)
 

Markzzman

Software-Overclocker(in)
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

EA ?

Einfach Nein :nene:
 

MicBoss

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

Battlefield wirkt auf mich wie ne alte staubige Vase in irgend einem second hand laden, einfach komplett aus der Zeit gefallen. Battlefield 3 und 4 hab ich noch gerne gespielt aber 1 sieht einfach alt aus gegen overwatch, pubg, fortnite und co.

Das meinst du nicht ernst, oder? ....oh man
 

JackTheHero

Software-Overclocker(in)
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

Bf1 ist schon geil. Aber irgendwie nervt es auch und ich kann mich immer nur eine gewisse Zeit damit beschäftigen und es ist wieder langweilig.

Mich hats irgendwann auch nur noch genervt und gelangweilt. Spiele seit Dezember nur noch Tarkov und es wird auch nicht langweilig.

Heute gibt's bei escape from tarkov 25% Rabatt. Das hab ich zum Anlass genommen es mir endlich zu kaufen. Die Jungs geben sich echt Mühe und sind sehr detailverliebt. Dafür, dass es ich Beta ist, läuft es echt gut. Ich finde die Spielidee auch echt fantastisch. Onlineshooter mit singleplayerelementen und zukünftig wohl auch Open World.

Ich hab mir erst die kleinste Version geholt, dann eine darüber und schlussendlich doch die EOD genommen. ^^ Das Spiel hat so viele Details und Objekte , grade Interchange, wo ich hier auch im Screenshotthread mal Pics gepostet hat, das hab ich bisher in kaum einem Shooter so gesehen. Wer wirklich Hardcore mag, wird Tarkov lieben.
 

Saleeee

Schraubenverwechsler(in)
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

Ich habe die BF News gelesen und musste glatt mein pw vom Forum rauskramen um mein Dünnpf.. eeehm meinen Senf dazu zugeben.
Eins Vorweg, ich will nicht miesepetrich sein und alles "neue" schlecht reden, Evolution ist wichtig und irgendwie muss man fortschrittlich sein.

Die besten Teile für mich persönlich waren BF1942, BF Vietnam und BF2 punkt.
Alles was danach kam, war nur "boah voll geile Grafik", die zerstörbare Umgebung und die, entschuldigt den Ausdruck, "noob" freundlichen roten Dreiecke für Sehbehinderte aka 3D Spotting(?). BFBC1 hat auf der PS spaß gemacht, BFBC2 war auf dem PC ein Graus. BF3 und BF4 waren zu teil "BC" Stuff, aber die waren noch erträglich und einigermaßen spielbar. Und da habe ich aus Prinzip aufgehört neue BF Teile zu kaufen/spielen.

Das was da immer wieder verwurstet wird ist in meinen Augen traurig, weil die ersten Teile großes Potential hatten. (z.b. die ganzen Mods: Forgotten Hope oder Project Reality) Und es war ein gewisser "Skill" notwendig um überhaupt was zu reißen. Vorallem das Spottingsystem war nicht so dämlich :P.

Um meine unnütze Meinung abzuschließen:
Die die weiterhin BF Teile zocken: HF
Ich sage nur 24/7 Karkand Inf Only FF On Baby Babeeee :)
 

HomeboyST

Software-Overclocker(in)
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

Ich habe die BF News gelesen und musste glatt mein pw vom Forum rauskramen um mein Dünnpf.. eeehm meinen Senf dazu zugeben.
Eins Vorweg, ich will nicht miesepetrich sein und alles "neue" schlecht reden, Evolution ist wichtig und irgendwie muss man fortschrittlich sein.

Die besten Teile für mich persönlich waren BF1942, BF Vietnam und BF2 punkt.
Alles was danach kam, war nur "boah voll geile Grafik", die zerstörbare Umgebung und die, entschuldigt den Ausdruck, "noob" freundlichen roten Dreiecke für Sehbehinderte aka 3D Spotting(?). BFBC1 hat auf der PS spaß gemacht, BFBC2 war auf dem PC ein Graus. BF3 und BF4 waren zu teil "BC" Stuff, aber die waren noch erträglich und einigermaßen spielbar. Und da habe ich aus Prinzip aufgehört neue BF Teile zu kaufen/spielen.

Das was da immer wieder verwurstet wird ist in meinen Augen traurig, weil die ersten Teile großes Potential hatten. (z.b. die ganzen Mods: Forgotten Hope oder Project Reality) Und es war ein gewisser "Skill" notwendig um überhaupt was zu reißen. Vorallem das Spottingsystem war nicht so dämlich :P.

Um meine unnütze Meinung abzuschließen:
Die die weiterhin BF Teile zocken: HF
Ich sage nur 24/7 Karkand Inf Only FF On Baby Babeeee :)


Das Problem ist das Alter der aktuellen Generation.

Die kennen kein 1942 und kein BF2 und sind auch nicht so lerngewillt.

Bei BF2 brauchtest du noch richtig Skill ( übung ) und Teamplay.
Allein offline hatte ich kranke 800 Übungsstunden im Heli.

Und wenn man heute nicht pro Runde 500.000 Punkte macht und es an jeder ecke blinkt und du 1000 neue Waffenteile bekommst die kein Mensch braucht.

Wenn ich an BF2 zurück denke blutet echt mein Herz. Das war die beste Gamer Zeit meines Lebens.
Zig Battlefield Foren, LAN-Parties, Clanwars... Wahnsinn... Was eine geile Zeit.

Und an alle "Newbies".... Sorry Ihr kommt zu spät. :D
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

Wenn ich lese bf1 ist mir zu langweilig auch die Waffen dann glaube ich ,Leute ihr habt es nicht richtig gespielt und verstanden. Gebe ja zu wenn ich die Kodex Aufträge nicht schon zu 2/3 durch hätte dann hätte ich wahrscheinlich auch nie die ganzen Waffen gespielt . Auch die ganzen Aufträge etc. die man erfüllen kann sind schon sehr fordernd. Langweilig ist das Game wahrscheinlich nur wenn man 0815 durch die Gegend läuft und versucht den Gegner zu erschließen und dabei noch nichteinmal erfolgreich ist. Man muss sich schon richtig mit nem Game beschäftigen und Vorallendingen verstehen dann hat man auch fun.
 

roxxnplotz

PC-Selbstbauer(in)
AW: Battlefield 2018: EA über Singleplayer, neuem Multiplayer und Release-Termin

Man muss sich schon richtig mit nem Game beschäftigen und Vorallendingen verstehen dann hat man auch fun.

Man muss auch einfach mal akzeptieren das andere Menschen andere Meinungen haben. Mir gefällt BF1 überhaupt nicht aus mehreren Gründen aber ich versuche auch nicht Leute zu kritisieren denen es gefällt, oder vom Gegenteil zu überzeugen wenn sie es mögen.
 
Oben Unten