Backup-Laufwerk oder NAS-Server?

TE
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Also um auf das Geräusch zurückzukommen.

Es ist nicht laut, aber da das Gerät etwa 1.5m entfernt steht, höre ich es ständig leise rauschen. Entweder muss ich das Teil etwas entfernen aufstellen, was sich nicht so einfach erweist oder ich muss es mit einem anderen Lüfter versuchen. Hatte auch die Festplatten zum Testen herausgenommen und es ist eindeutig der Lüfter.

Habe mir mal ein "ARCTIC F9 - 92 mm Standard Gehäuselüfter" bestellt.
Im Netz habe ich auch von jemanden gelesen, der solch ein Lüfter für sein NAS schon seit Jahren nutzt und sehr zufrieden ist.

Normalerweise würde ich Noctua oder der Gleichen vorziehen, aber manche Lüfter sollen, wenn sie zu gering geregelt werden stehen bleiben und ein Alarm auslösen. Bei diesem Lüfter reichen aber schon 2,6v als Anlaufspannung und so wird der Lüfter mit minimaler Drehzahl nicht so einfach ausgehen. Muss es mir aber genau überlegen, denn ich verliere dadurch die Herstellergarantie.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Habe mir mal ein "ARCTIC F9 - 92 mm Standard Gehäuselüfter" bestellt.
Was habt ihr nur alle mit dem Arctic-Rümpel, sorry.
Ja der ist leise, aber nach ein paar Jahren wir der laut.

Ich hab mich neulich an einem laufenden geschnitten, so scharf ist das Zeug.

Dann nimm doch lieber einen ewig leisen und mit abgerundeten Kanten:
https://geizhals.de/be-quiet-pure-wings-2-bl038-a1345678.html?hloc=at&hloc=de ,
https://geizhals.de/fractal-design-silent-r3-fd-fan-ssr3-92-a1232486.html?hloc=at&hloc=de ,
https://geizhals.de/noctua-nf-a9x14-pwm-a846616.html?hloc=at&hloc=de ,

Früher war Pabst das Maß aller Dinge, wenn es um Ruhe ging.
Heute können daas andere auch (beQuiet, Noctua).

Im Netz habe ich auch von jemanden gelesen, der solch ein Lüfter für sein NAS schon seit Jahren nutzt und sehr zufrieden ist.
Warts mal ab, ich hab schon laute Arctic tauschen müssen.

Muss es mir aber genau überlegen, denn ich verliere dadurch die Herstellergarantie.
Ich würde in der Garantiezeit gar nichts machen.

Manchmal hilft es schon, wenn man eine Schaumstofflage hinter das NAS stellt.
 
TE
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Diese Lüfter kannst nicht mit diesem Modell nehmen, denn die haben eine zu hohe Anlaufspannung.
(Lüfter können nur per Spannung geregelt werden)

Bin auch kein Fan von Arctic Lüfter, aber das war der einzige Lüfter der eine Anlaufspannung von NUR 2,6v laut Hersteller hat. Bedeutet, wenn das Gerät eine zu niedrige Spannung ansteuert geht der Lüfter sonst aus und gibt ein Alarmton aus. Dann kann das Silentmodus nicht verwendet werden und den Lüfter schneller laufen zulasse, würde den Austausch sinnlos machen.

Werde den Lüfter aber vorher an meinem Rechner angeschlossen vortesten.

Der Lüfter ist schnell ausgetauscht, das ist kein Problem normalerweise. Habe auch über Root 10% statt 20% versucht, wird zwar besser, ist aber immer noch nicht perfekt. Habe Serverkenntnisse, daher kenne ich mich auch per Terminal aus. Diese ganzen Umbaumaßnahmen nehme ich auch nur deshalb vor, weil ich möglichst ein 24/7 Betrieb aufrechterhalten möchte. In einem anderen Raum kann ich kein Lan-Kabel ziehen und mit D-Lan, was ich sogar noch da hätte, möchte ich nicht nochmal anfangen.

Dadurch das ich so nah an meinem Router hänge und noch eine Netzwerk Switch dazwischen habe, konnte ich sogar Lan 1 + Lan 2 mit anschließen und so als Bond 1 (Adaptive Load Balancing) einrichten.

Heute habe ich die Festplatten etwas entkoppelt.
Dazu habe ich dieses Material verwendet:

Das hatte ich zufällig zu Hause und passt sogar wie angegossen. Dadurch liegen nun die Festplatten nicht mehr direkt auf dem Rahmen auf. Von diesem Klettband habe ich nur die weichere Seite aus Stoff verwendet.

Heute bekomme ich noch 8 GB Arbeitsspeicher geliefert.

Die Box ist etwas wählerisch, was den Arbeitsspeicher angeht. Aber ich habe in einem anderen Forum ein ganzes langes Thema gefunden, wo mehrere Speicher mit diesem Modell ausgetestet wurden und habe daher einen genommen, der dort oft als gut bezeichnet wurde. Die Box soll normalerweise von 2-6 GB aufrüstbar sein. Aber in diesem Theme liefen diese 8 GB zusammen mit den 2 GB dann mit 10 GB problemlos.

Momentan, wenn ich größere Datenmengen am Kopieren bin, bleiben mir von 2 GB nur noch etwa 350 MB frei.
Geht aber noch nicht in den Swap.

Manchmal hilft es schon, wenn man eine Schaumstofflage hinter das NAS stellt.
Das Geräusch kommt vom Lüfter, was das Geräusch direkt auf dem Rahmen abgibt. Habe die Box auch schon in der Hand gehalten und am Geräusch hat sich nichts verändert. Bin ich etwa 5-6 Meter entfernt, höre ich nichts mehr. Es ist daher wirklich nicht sehr laut, aber da ich direkt daneben sitze, stört es mich etwas. Mein Rechner ist selbst mit Last mit meiner verbauten Wasserkühlung lautlos.

Das Teil ist daher lauter als mein Rechner. :D
Aber missen möchte ich ihn auch nicht mehr. :P

Das mit dem Lüfter werde ich mir aber nochmals durch den Kopf gehen lassen, wird ja erst morgen geliefert.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
EDIT:

Der Arbeitsspeicher läuft. :daumen:

Ashampoo_Snap_Donnerstag, 16. Dezember 2021_15h27m46s_001_.png

Achso, ich habe erstmal nur die Lüfterkurve per Terminal angepasst und es ist nun etwas besser.
Schaue ich mir daher erstmal so an, bevor ich was am Lüfter mache.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
TE
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
An die Dinger habe ich auch schon gedacht, ich müsste sogar welche irgendwo herumfliegen haben.

EDIT: Habe welche gefunden, aber dazu muss ich das Gehäuse auch öffnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Heute Morgen bin ich aufgestanden und das Erste, was mich an meinem Schreibtisch gestört hat, war das Lüftergeräusch der NAS. Das Teil soll im Dauerbetrieb möglichst laufen, aber dafür muss der fast lautlos werden. Das scheint mir aber fast nicht möglich zu sein, wenn solch ein kleiner Lüfter intern verbaut ist.

Daher ändere ich daher einfach ab.
Bestellt habe ich mir jetzt folgendes:
1x INL 36011 Lüfteradapter, 120 mm auf 70/80/90 mm
1x BQT BL064 be quiet! Silent Wings 3 Gehäuselüfter, 120 mm

Das müsste von der Anlaufspannung auch gut gehen und den Rest kann ich per Terminal an der Lüfterregelung selbst noch etwas anpassen. Wie der Lüfter darauf abschließen wird, muss ich mir dann ins Detail anschauen und ggf. noch etwas nachbessern.

Von der Spannung müsste es auch gut passen, da ich mir jetzt die Leistungsdaten des original Lüfter anschauen konnte und sofern ich das richtige aus dem Netz gefunden habe, diese 7v-12v liegt.
IMG_20211216_180818.jpg

Code:
Spannung   5 - 13,2 V
Leistungsaufnahme (Betrieb)   1,44 W
Strom   0,12 A

Damit sollte es gut laufen und auch leise bis lautlos werden.

Habe mittlerweile auch gemerkt, dass, sobald die Lüfter nach 20min abgeschaltet werden, auch der Lüfter mit abgeschaltet wird. Aber ich möchte möglichst die Festplatten nicht abschalten lassen, denn das geht auf die Lebensdauer und die Festplatten sind ja auch für den Dauerbetrieb ausgelegt.
 

chocochipsbaer

PC-Selbstbauer(in)
Habe mittlerweile auch gemerkt, dass, sobald die Lüfter nach 20min abgeschaltet werden, auch der Lüfter mit abgeschaltet wird. Aber ich möchte möglichst die Festplatten nicht abschalten lassen, denn das geht auf die Lebensdauer und die Festplatten sind ja auch für den Dauerbetrieb ausgelegt.
Was für ein Zugriffsszenario planst du denn überhaupt?
 
TE
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Habe heute den ARCTIC Lüfter verbaut. Zuvor hatte ich den Lüfter an meinem Rechner vorgetestet. Es konnte tatsächlich mit einer Drehzahl von nur 400 U/min und 2,6v laufen. Dabei war er komplett lautlos und verursachte auch keine andere Geräuschen. Im Gehäuse verbaut unterscheide er sich aber nicht.

Das Gerät scheint da eine minimale Drehzahl von sich aus anzulegen.
Denn ich kann im Script auch den kompletten Inhalt oder gar die Datei löschen und die Drehzahl ändert, sind nicht. Nur aus der Oberfläche verschwinden die Optionen dazu. Habe aber noch Low-Noise-Adapter da. Aber das werde ich mit dem BeQuit Lüfter dann machen.
 
TE
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Habe jetzt den Low-Noise-Adapter ausprobiert und damit war das Gerät tatsächlich ohne Festplatten leise. Einen gewissen Geräusch habe ich aber dennoch und wieso ich zuvor kein Unterschied merkte, wird daran liegen, weil die Festplatten ein gewisses leises Geräusch erzeugen.

Den Umbau mit dem Lüfteradapter auf 120mm werde ich dennoch machen, denn einem größeren Lüfter wird das Gerät schon besser und leiser gekühlt. Aber den Low-Noise-Adapter werde ich hierbei nicht verwenden, weil ich keine höheren Drehzahlen umstellen kann und das ist mir für den Sommer wichtig.

Ich muss daher doch mal schauen, wo ich das Teil hinstellen kann, damit er nicht ständig neben mir steht. Der ARCTIC Lüfter ist aber dennoch besser als der original Lüfter und verträgt sich sehr gut mit der original Lüfterregelung.
 
TE
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Sowas habe ich schon darunter, da ich noch was von der Entkopplung meiner Pumpe da hatte. Nur ist meines etwas klein gewesen, weshalb ich es in 4 kleine Stücke geschnitten habe und unter die Füße gesetzt habe.
IMG_20211217_200149.jpg

Denke da lässt sich nichts machen.
Habe ja schon die Einschübe mit solch ein Klebeband versehen.

K1600_IMG_20211217_200052.JPG

Es ist aber mit dem neuen Lüfter viel besser geworden, denn beide Geräusche dazu waren schlimmer.
Langsam gewöhne ich mich auch dran. :D

Momentan ist es nur einem leisen Rauschen, geht daher im Grunde.

Vielleicht lasse ich es sogar so, da es mit dem neuen Lüfter jedenfalls besser geworden ist und es kompakter ist, als wenn ich hinten noch ein Trichter mit einem 120er Lüfter dran hänge. An dem Geräusch der Festplatten werde ich ehe nichts machen können.

Die Temperaturen sind auch mit dem neuen Lüfter gut.

Ashampoo_Snap_Freitag, 17. Dezember 2021_20h09m15s_002_.png
Ashampoo_Snap_Freitag, 17. Dezember 2021_20h08m58s_001_.png
Den Low-Noise-Adapter habe ich aber wieder rausgenommen.

EDIT: So eine Dämmmatte hatte ich sogar noch da, habe ich jetzt zugeschnitten und ganz darunter gesetzt.
Hat sich aber nichts geändert. Aber ich lass es jetzt so, ist jedenfalls viel besser als zuvor.
IMG_20211217_204006.jpg

Werde es mit einem anderen Lüfter auch nicht leiser bekommen, daher habe ich den Händler um Storno gebeten.
Dann lasse ich es so, dass es schon viel besser geworden ist und ich wirklich fast hinhören muss, damit ich es ein wenig wahrnehmen kann. Habe das Gerät auch eine Etage tiefer gesetzt, damit es etwas weiter entfernt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Man könnte ein Serverschränkchen mit Lüfter verwenden, dann hört man eventuell weniger
Aber wenn Du schon den anderen lüfter hörst, wird das nichts.

Manchmal hat das Alter seine Vorteile ... .
Ich höre kein Spulenfiepen oder ähnliches mehr.
 
TE
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Mit dem neuen Lüfter geht es viel besser.

Der hat jetzt nur ein leichtes Luftgeräusch und der wird momentan sogar von den Festplatten übertönt. Ansonsten fällt der Lüfter sehr gut ab, ohne irgendwelche Nebengeräusche mit langsamer Drehzahl. Hatte die NAS auch etwas höher in diesem kleinen Regal stehen und im unteren Bereich ist es nun auch viel besser.

Es muss richtig still sein, damit ich was höre.
Daher werde ich nichts mehr machen und es so belassen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Jetzt, mit dem neuen Lüfter ist es doch viel besser. Bin schon die ganze Zeit was am Bearbeiten und es ist jetzt sehr angenehm danebenzusitzen. Der neue Lüfter ist sehr gut und sollte er mal doch schnell verschleißen, dann werde ich mir einen Pure Wings 2 verbauen. Aber erstmal sieht es mit diesem Lüfter sehr gut aus. Gestern war es jedenfalls schlimmer, weil der Lüfter neben den Festplatten auch ein unangenehmes Geräusch verursachte.

Der NAS-Server läuft jetzt seit einigen Stunden mit voller Last und erreicht folgende Temperaturen.
CPU: 43°C
Festplatte 1: 29 °C
Festplatte 2: 31°C

Sind dieselben Temperaturen wie mit dem alten Lüfter.
 

razzor1984

BIOS-Overclocker(in)
Ich hab die ganze Always on Hw in einen Serverschrank verband:
Ich hatte schon früher ein paar open mediavault server und Freenas(jetzt Trunas) muss aber sagen, preislich schlägt das einfach alles. Als externes Datengrab welches 24/7 on ist einfach ein Traum.
(wenn dann noch ein paar jails Vms mit rennen dann wird die sever power richtig genutzt)

In der Firma habe ich extrem günstig eine i3 aus der 8000 serie bekommen, ein gebrauchtes Mb und 16gb ram – das gepaart mit 5x 4Tb WDred plus und Ironwolf discs. Das rackgehäuse hat hotswap einschübe und das Resilvern(Truenas) dauert (Raid 6) knappe 2 stunden. Man glaubt es nicht aber eine Ironwolf ist mir nach nur 3 Monaten aus dem Array geflogen. Hatte grottenschlechte smart werte, seagate hat diese ausgetauscht.

Openmediavault mit snapraid, hat zwar nicht eine sofortige Redundanz, jedoch kann man das mit einem Crone job steuern + wenn das array stirbt, kann man von den einzelnen Hdds auch noch die Daten extrahieren, das geht beim klassischen Raid/ ZFS usw nicht.

Ich Persönlich finde diese Eigenbau Lösungen besser, da hier Future Proof möglich ist, hatte ganz früher selber zwei kleine Nassystem von Zyxel & Asus gehabt und bin leider vom support enttäuscht worden. Nach einer gewissen zeit ~ 3 bis 5 jahre, gibt es keine updates mehr und dann ist das Gerät quasi EOL, obwohl es noch immer funktioniert, nur eben ist es dann offen für Zero days jeglicher art. Hat fast schon die gleichen Züge wie das ganze Android Öko System, welches ja auch komplett fragmentiert ist …….
 
TE
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Höft sich gut an, aber bei uns läuft da nicht viel drauf, daher ist solch ein kleiner NAS-Server für uns ausreichen. Zudem auch schön klein, sodass er überall hingestellt werden kann. Das Problem daran ist aber, dass ein Netzwerkkabel bei uns sehr umständlich gezogen werden kann und daher ein anderer Aufstellort nicht so einfach möglich ist.

Aber jetzt mit dem neuen Lüfter hat sich das Problem gelöst, der NAS-Server ist jetzt schön leise.
Wegen der verbauten Festplatten natürlich nicht lautlos zu bekommen. Aber die sind auch nicht laut und sobald z.B. der Fernseher im Hintergrund läuft, hört man nichts mehr. Hören tue ich ihn daher jetzt sehr leise rauschen, wenn es im Raum absolut Still ist.

Aber auch nur, wenn ich am Schreibtisch sitze, denn 2-3 Meter entfernt ist nichts mehr zu hören.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Um das ganze abzuschließen... mit dem neuen Lüfter ist es perfekt. :daumen:
Leise, die Temperaturen sind immer noch genauso gut und arbeite schon die ganze Zeit daneben und es stört mich nicht mehr.

Den Umbau, mit Adapter und den bestellten 120er Lüfter, werde ich daher nicht vollziehen.
 

chocochipsbaer

PC-Selbstbauer(in)
Verstehe nicht ganz was du meinst.

Betreibe kein Büro oder Webserver, sodass nicht ständig Zugriff stattfindet.
Der NAS soll aber jederzeit direkt erreichbar sein.
Ich betreibe zwei DS220j
Die laufen im default Mode, bei dem die beiden HDDs nach einer gewissen Zeit in den Standby gehen. Ich finde, dass die sehr schnell wieder ansprechbar sind, wenn man darauf zugreift. Ich merke eigentlich nicht, dass die im standby waren. Sofern man nur sporadisch drauf zugreift, lohnt sich ja mindestens schon die Zeit, in der man als User schläft oder so z.b.

All zu viele Zugriffe sollten da ja dann auch nicht stattfinden bei dir.
 
Oben Unten