• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Aufrüstung oder neues System?

opener

Kabelverknoter(in)
Aufrüstung oder neues System?

Hallo zusammen,

ich stehe vor der Entscheidung einen Neuen Pc zu kaufen oder mein in die Jahre gekommenes System aufzurüsten.

Ich würde mir gerne einen WQHD Monitor anschaffen.

Reicht es aus wenn ich mir einfach eine neue Grafikkarte Einbau?
Ich dachte da an die 8GB Gainward GeForce GTX 1070 Phoenix Aktiv PCIe 3.0 x16

Oder ist der Prozessor/Mainboard dann zu langsam? Ist das Netzteil dafür ausreichend? Übertakten möchte ich eigentlich nicht, da ich keine Ahnung habe wie das geht und auch nicht Zeit mich damit auseinander zu setzen.

Macht es Sinn direkt ein Neues System aufzubauen?

Aktuelles System:

CPU: Intel Core i5-2500K, 4x 3.30GHz, boxed
Board: ASRock P67 Extreme4, P67
RAM: GeIL Value Plus DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333)
SSD: Crucial RealSSD C300 64GB, 2.5", SATA 6Gb/s
NT: be quiet! Straight Power E8 CM 580W ATX 2.3
Gehäuse: Lancool K62 SCHALLGEDÄMMT
Kühler: Scythe Mugen 2 Rev. B
Graka: Gainward GeForce GTX 570 Phantom, 1280MB GDDR5
HDD: Samsung Spinpoint F3 500GB, SATA II
Sound: Soundkarte Asus Xonar Essesenc STX


Spiele: PlanetCoaster , Tomb Raider, Elite Dangerous, Anno
Budget 1500

Ich freue mich auf eure Kommentare.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Aufrüstung oder neues System?

Du kannst den RAM erweitern, das Netzteil ersetzen und eine neue Grafikkarte kaufen.
Dazu den Prozessor auf 4,5GHz ziehen.
Das sollte dann wieder reichen.
Ich persönlich rate dir, auf Sockel 2066 zu warten und dann aufrüsten. Solange sollte dein System mit den Modifikationen noch reichen.
 

ForceOne

Software-Overclocker(in)
AW: Aufrüstung oder neues System?

Habe momentan eine ähnliche Situation wie du, und werde mit meinem System wahrscheinlich bis anfang 2017 warten, dann mindestens Grafikkarte dazukaufen, und auf 2066 upgraden.
 
TE
O

opener

Kabelverknoter(in)
AW: Aufrüstung oder neues System?

Wann sollen den die ersten Boards und Prozessoren mit dem 2066 Socket kommen? Gibt es da schon ein genaueres Datum/Zeitraum?

Worin besteht der Unterschied zu den neune Sockeln und Prozessoren, das sich das warten drauf lohnt?


Ein Socket wechsel kämme ja dann einem komplett neuem System gleich.
Dann könnte ich genauso gut auch noch warten und die Preise für die Grafikkarten fallen dann eventuell auch noch etwas?!
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Aufrüstung oder neues System?

Sockel 2066 ist der Nachfolger von 2011-3 und wird vermutlich im Herbst 2017 vorgestellt. Kaufbar dann vermutlich in einem Jahr, also November, je nach dem.
Sockel 2066 wird vermutlich den X299 Chipsatz bekommen, also eine bessere Anbindung an die Peripherie, wie jetzt schon bei Sockel 1151.
Dazu mehr Lanes in der CPU.
Was bleibt ist das Quad Channel Interface und die 6, 8 und 10 Kerner.
 
TE
O

opener

Kabelverknoter(in)
AW: Aufrüstung oder neues System?

Na wenn das noch 1 Jahr dauert bis der neue Sockel kommt muss ich jetzt schon etwas aufrüsten.

Wenn ich mir also jetzt eine 8GB Gainward GeForce GTX 1070 Phoenix zulege, benötige ich noch ein neues Netzteil. Welches würdet Ihr dann empfehlen?

Und welches RAM DIMM Kit sollte ich dann nehmen? Ein neues oder noch mal das Geil Value Plus 8GB welches schon drin ist?

Würden dann Nachteile in einem Jahr mit der neuen Hardware beim Umrüsten auf Sockel 2066 entstehen?
 

ForceOne

Software-Overclocker(in)
AW: Aufrüstung oder neues System?

hab mich etwas verhauen Kaby-Lake S wird Q1/2017 rauskommen. bleibt dann beim sockel 1151 soweit ich das nun nachgelesen habe.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Aufrüstung oder neues System?

Na wenn das noch 1 Jahr dauert bis der neue Sockel kommt muss ich jetzt schon etwas aufrüsten.

Sagte ich ja, rüste das auf, was ich gesagt habe und gut.

Wenn ich mir also jetzt eine 8GB Gainward GeForce GTX 1070 Phoenix zulege, benötige ich noch ein neues Netzteil. Welches würdet Ihr dann empfehlen?

Dein Netzteil ist schon ziemlich alt. Das würde ich mit tauschen.
Ein E10 mit 500 Watt bietet sich da an. Ebenso kannst du ein Super Flower Leadex nehmen. Ist eine Budget frage.

Und welches RAM DIMM Kit sollte ich dann nehmen? Ein neues oder noch mal das Geil Value Plus 8GB welches schon drin ist?

Du kannst das gleiche Kit nochmal kaufen.

Würden dann Nachteile in einem Jahr mit der neuen Hardware beim Umrüsten auf Sockel 2066 entstehen?

Nein, Netzteil und Grafikkarte kannst du ja übernehmen. Du brauchst dann nur einen neuen Unterbau. Also CPU, board und RAM.
 
TE
O

opener

Kabelverknoter(in)
AW: Aufrüstung oder neues System?

Hallo noch mal,
danke für die geduldige Beantwortung der Fragen :)

Ich habe mir jetzt ein 500 Watt be quiet Netzteil mit CM rausgesucht. (Ist das von der Power aus ausreichend?)
8602482 - 500 Watt be quiet! Straight Power 10-CM

Das G.Skill SQ 1333 Ram Kit 8 GB (Das alte gibt es wohl nicht mehr)
8GB G.Skill SQ Series DDR3-1333 SO-DIMM CL9 Dual

Und als Grafikeinheit die GTX 1070
8GB Gainward GeForce GTX 1070 Phoenix Aktiv PCIe

Jetzt wollte ich bei euch Spezialisten noch mal nachhören ob das so passt?
VG
 
TE
O

opener

Kabelverknoter(in)
AW: Aufrüstung oder neues System?

Hallo zusammen,

nun sind schon fast 1,5 Jahre ins land gegangen...Die Grafikkarte ist super und das Netzteil arbeitet auch gut.

Jetzt wird es an der Zeit dann auch das Board und die CPU zu tauschen.

Wie sieht es aktuell am Markt aus? Macht heute immer noch Sinn so wie vor 1 Jahr besprochen auf den 2066 Sockel zu setzen?

Welches Board und Prozessor würdet ihr mir heute empfehlen?
Gibt es eine Alternative von AMD?

Hier noch mal mein aktuelles System:
CPU: Intel Core i5-2500K, 4x 3.30GHz, boxed
Board: ASRock P67 Extreme4, P67
RAM: 8GB G.Skill SQ Series DDR3-1333 SO-DIMM CL9 Dual
SSD: Crucial RealSSD C300 64GB, 2.5", SATA 6Gb/s
NT: 8602482 - 500 Watt be quiet! Straight Power 10-CM
Gehäuse: Lancool K62 SCHALLGEDÄMMT
Kühler: Scythe Mugen 2 Rev. B
Graka: 8GB Gainward GeForce GTX 1070 Phoenix Aktiv PCIe
HDD: Samsung Spinpoint F3 500GB, SATA II
Sound: Soundkarte Asus Xonar Essesenc STX

Ich muss sagen das ich so eine "um/Aufrüstung" viel spannender finde als einen Komplett neues System :D
Ich bin auf eure Ideen gespannt.

VG
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Aufrüstung oder neues System?

Du kannst dir Coffee Lake kaufen. Den Rest kannst du weiter nutzen.
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
AW: Aufrüstung oder neues System?

Du Glücklicher läufst gerade nicht in die Hochpreisphase für Grafikkarten hinein...

Sockel 2066 = nope, bei Intel wäre derzeit Sockel1151 angesagt mit, je nach Budget, 8400, 8600k oder 8700k als CPU.
Bei AMD wären in wenigen Wochen die etwas schnelleren "Nachfolger" der derzeit beliebten Ryzen Reihe auf dem Markt.

Kannste mal ein Budget benennen?

Da du auf DDR 4 wechseln (müsstest) wären eben auch noch Ram-Riegel fällig, auch sehr teuer derzeit.
Fängt grob bei 160-170 € für 16 GB an...
 
TE
O

opener

Kabelverknoter(in)
AW: Aufrüstung oder neues System?

@Threshold und compisucher, Schon mal vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.

Budget wären 500-600€ da sollte Ram dann schon mit drin sein.

Bei der CPU kämme dann wohl ein i7 7700k 4x4,20 oder der i5 8600k 6x3,6 infrage.
Zu welchem würdet ihr tendieren?
Benötige ich dann auch einen neuen Kühler? oder kann ich den
Scythe Mugen 2 Rev. B noch weiternutzen?


Beim Mainboard habe ich leider gar keinen plan was ich da nehmen soll. Vielleicht habt ihr da eine empfehlung für mich?
Da ist mir wichtig das ich meine Soundkarte und die Grafikkarte wieder anschließen kann. So schnick schnack wie LED Beleuchtung brauche ich nicht.
vielleicht kommt da das
ASRock Z370 Pro Intel Z370 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail infrage?


Ram ist aktuell leider etwas teuer ja das stimmt aber dafür muss ich ja keine SUPER teure Grafikkarte kaufen ;)
Welchen DDR4 Speicher benötige ich? Die gibt es ja von 2133 - 4600Mhz?

VG
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
AW: Aufrüstung oder neues System?

Dein Lüfter passt theoretisch auf Sockel 1151, zumindest als Neukauf.
Keine Ahnung, ob deiner auch schon passt, musst du mal nachschauen.
Einen 7700k würde ich keinen mehr kaufen.

Zur Orientierung, guckst du hier, Performance "gaming only" laut PCGH:
cpus.jpg

Würde es so machen, das ASRock MB ist hier im Forum eine allgemein gute Empfehlung, was preisähnliches gäbe es auch von ASUS:
Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen = 567 €

Lüfter würde ich bei evtl. notwendigen Neukauf z. B. diesen in Betracht ziehen:
Thermalright HR-02 Macho Rev. B Tower Kühler - CPU Kühler | Mindfactory.de - Hardware, = 44 €
Aber abchecken, ob der in dein case passt, hat 162mm Aufbauhöhe.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Aufrüstung oder neues System?

@Threshold und compisucher, Schon mal vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.

Budget wären 500-600€ da sollte Ram dann schon mit drin sein.

Bei der CPU kämme dann wohl ein i7 7700k 4x4,20 oder der i5 8600k 6x3,6 infrage.
Zu welchem würdet ihr tendieren?
Benötige ich dann auch einen neuen Kühler? oder kann ich den
Scythe Mugen 2 Rev. B noch weiternutzen?


Beim Mainboard habe ich leider gar keinen plan was ich da nehmen soll. Vielleicht habt ihr da eine empfehlung für mich?
Da ist mir wichtig das ich meine Soundkarte und die Grafikkarte wieder anschließen kann. So schnick schnack wie LED Beleuchtung brauche ich nicht.
vielleicht kommt da das
ASRock Z370 Pro Intel Z370 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail infrage?


Ram ist aktuell leider etwas teuer ja das stimmt aber dafür muss ich ja keine SUPER teure Grafikkarte kaufen ;)
Welchen DDR4 Speicher benötige ich? Die gibt es ja von 2133 - 4600Mhz?

VG

Von den beiden CPUs definitiv den 8600K nehmen, der 7700K ist veraltet.

Den Mugen 2 kannst du weiternutzen.

Das AsRock ist in Ordnung.

Beim RAM würde ich den Ripjaws V 3200MHz nehmen, der ist mit 177€ gerade preislich ziemlich in Ordnung.
 
A

AM1-Fan

Guest
AW: Aufrüstung oder neues System?

Hallo

Zitat:

"Jetzt wird es an der Zeit dann auch das Board und die CPU zu tauschen."

Also besteht Dein Wunsch Dir was neues zu gönnen, darum, das Dein bisheriges System nicht mehr die nötige Leistung erbringen kann, um "Deine Spiele" ordentlich zu genießen.

Sehe ich das richtig?

MfG
 

airXgamer

BIOS-Overclocker(in)
AW: Aufrüstung oder neues System?

BeQuiet tauscht teilweise von 1155 auf 1151 die Befestigungen der Kühler, damit der Anpressdruck nicht zu hoch wird. An deiner Stelle würde ich Scythe mal eine Mail schreiben, ob irgendwas gegen die Verwendung deines Kühlers spricht. Eine krumme CPU wäre halt echt traurig.
 
TE
O

opener

Kabelverknoter(in)
AW: Aufrüstung oder neues System?

Hallo zusammen,

es ist mal wieder ein halbes Jahr ins Land gegangen und Mittlerweile ist das Arbeiten und Zocken mit dem Rechner immer langsamer.

Es müssen neue Komponenten her.

Was darf es neues Sein?
Neues Board, Neue CPU, neuer CPU Lüfter, neuer RAM 16GB, SSD
Preis ca. 500-700€

Ich würde gerne auch noch ein neues Gehäuse Anschaffen damit die Grafikkarte entspannt platz hat
Ein gutes Kabel und Lüftungsmanagment ist mir wichtig.
Extra Budegt ca. 100€, Stiel einfach ohne großen Schnickschnack

Wichtig ist das ich meine Soundkarte und die Grafikkarte auf das Board und ins Gehäuse bekomme.
Preis/Leistung ist ebenfalls ein Faktor, muss kein Highend sein (bei dem Budget ist das wohl ehh nicht drin) AMD oder Intel ist mir egal.

Hier meine Aktuellen Komponenten:


Hier noch mal mein aktuelles System:
CPU: Neue CPU
Board: Neues Board
RAM: Neuer RAM 16 GB
SSD: Neue SSD 250 - 500 GB
NT: 8602482 - 500 Watt be quiet! Straight Power 10-CM
Gehäuse: Neues Gehäuse
Kühler: Neuer Kühler
Graka: 8GB Gainward GeForce GTX 1070 Phoenix Aktiv PCIe
HDD: WD 1TB
Sound: Soundkarte Asus Xonar Essesenc STX

Freue mich auf Vorschläge, bin leider kein Hardware kenner und auf Empfehlungen angewiesen :D
 

AfFelix

Freizeitschrauber(in)
AW: Aufrüstung oder neues System?


die Konfiguration hätte ich fast genauso empfohlen :daumen:

für den TE als Überlegung ein x470 Mainboard zu nehmen um dann bei Bedarf nur die CPU zu wechseln.
Wenn man zum 4700x (zen2+) wechselt würde och den nicht auf ein b450er schnallen wollen.
 
Oben Unten