• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Aufrüstung neues Netzteil benötigt?

MF1990

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich plane aktuell damit aufzurüsten und von Intel zu AMD zu wechseln. Mein aktuelles System:

I7 9700k
16 GB DDR4 3200 GSKILL Ram
Asus Rog strix z390 f gaming
EVGA RTX 3070
Be Quiet Dark Power Pro 11 550W

Ich hab letztes Jahr zum Launch eine 3070 ergattern können und hab meinem Neffen meine alte 2070 geschenkt. Da der Rest seines Rechners jetzt Probleme macht und mir seine Eltern einen guten Preis für meine alte Hardware (Mobo , CPU und Kühler) zahlen würden, will ich jetzt aufrüsten auch wenn es noch nicht notwendig wäre.

Ich habe ein Asus Rog Strix b550 Mainboard und einen Ryzen 5800x im Auge für mein neues System. Das Mainboard hab ich schon gekauft und die CPU werd ich in den nächsten Tagen bestellen. Geplant ist das ich ende Februar das System umbaue. Netzteile sind im Moment Mangelware und wie atm vieles im Preis angestiegen, normalerweise würde ich bei der Gelegenheit direkt in ein 750 Watt Netzteil investieren. Kann ich mein 5 Jahre altes DPP 11 550W auch für das neue System erstmal bedenkenlos weiterverwenden ?

TLDR: Neues System , hohe Netzteilpreise + Knappheit. Kann ich mein 5 Jahre altes DPP 11 550 Watt für mein neues System (RTX 3070, Ryzen 5800x) erstmal weiterverwenden?
 

Papa

Freizeitschrauber(in)
Deine Grafikkarte braucht maximal 270 W und die neue CPU 105 W, bei Volllast ,für Lüfter, Laufwerke, Motherboard und Bling Bling noch rund 100W dazu.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Nicht auf Verdacht irgendwas kaufen.
Wenn der Rechner ausgeht unter Last: Neu kaufen.
Wenn es Dich interessiert was der Rechner zieht: Energiemessgerät ranhängen.
 
TE
M

MF1990

Komplett-PC-Käufer(in)
Danke für die Antworten. Ich würde nur ne Nummer größer gehen um für die Zukunft besser gerüstet zu sein.

Was meint ihr wie lange kann ich das 5 Jahre alte DPP 11 noch verwenden ?
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Bis es aus geht.
Wir wissen nicht was Du Dir kaufen wirst. Wir wissen nicht wie sich die Hardware entwickelt.
Kaufste Dir heute einen Threadripper is das Netzteil am Ende.
Kaufste Dir keinen, oder kaufst Dir die nächsten 10 Jahre keine neue Hardware, wird das Netzteil die nächsten 10 Jahre arbeiten.
Was möchtest Du von uns hören?
In 2 Jahren gibts nur noch Hardware, die das Netzteil nicht bedienen kann?
 

6Pac

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich hab letztes Jahr zum Launch eine 3070 ergattern können und hab meinem Neffen meine alte 2070 geschenkt. Da der Rest seines Rechners jetzt Probleme macht und mir seine Eltern einen guten Preis für meine alte Hardware (Mobo , CPU und Kühler) zahlen würden, will ich jetzt aufrüsten auch wenn es noch nicht notwendig wäre.
Du bist ein toller Onkel :daumen:
Packt den das Netzteil deines Neffen deine alte Hardware oder ist es gar die Ursache für die jetzigen Probleme?
Grundsätzlich hat HisN Recht. Die Glaskugel ist halt noch nicht für die Öffentlichkeit verfügbar.
Auch seine Empfehlung ist richtig dennoch mit einem kleinen "Aber" von mir versehen, das man bedenken sollte.
Nicht auf Verdacht irgendwas kaufen.
Wenn der Rechner ausgeht unter Last: Neu kaufen.
Wie du geschrieben hast waren Netzteile die vergangenen Monate, erst recht ab Release RTX 3080/3090 ein rares Gut, wenn es um 750W / 850W und größer geht und nebenbei teurer als normal.

Ich bin auch ein Kandidat, der auf Verdacht ein größeres Netzteil bestellt hat.
Nicht, weil ich es evtl. in der Zukunft mehr auslasten könnte, sondern wenn ein neuer PC nach meinen Wünschen bei mir eintrifft ich nicht bei einer Abschaltung des alten Netzteils noch mehrere Wochen warten muss, um Ersatz zu bekommen.

Ich habe mich, nach meinen Vorstellungen, für ein 850W von be quiet entschieden und es am 10.01.21 bestellt. Vermute aber heute, dass ich es erst im April bekommen werde.

Die 750W Version ist seit ca. einer Woche besser verfügbar und auch lieferbar.
Der Preis ist aber aktuell ca. 20-30 EUR höher als normal.
Ja, ich habe mich auf be quiet eingeschossen. Ist halt ein Gewohnheitsding, da ich keine Ausfälle bis jetzt hatte.
Aber andere Mütter haben auch schöne Töchter.

Verkaufen kannst du dein neues Netzteil immer noch und wenn du es nicht mit dem Preis übertreibst, freut sich noch ein Dritter oder dein Neffe :D
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Die wollen Netzteile verkaufen. Da kommt in der Regel deutlich mehr raus, als das Stromgerät am Ende anzeigt.
 

Zerstoerermichl

Komplett-PC-Käufer(in)
Die wollen Netzteile verkaufen. Da kommt in der Regel deutlich mehr raus, als das Stromgerät am Ende anzeigt.
würde ich so nicht behaupten.
Habe mein System im Kalkulator eingegeben und habe bei volllast (prime95&msi kombustor) nur 20 W weniger als der angegebene Wert
be quiet ist da sehr genau
 

Anhänge

  • 1.PNG
    1.PNG
    18,7 KB · Aufrufe: 4
  • Unbenannt.PNG
    Unbenannt.PNG
    7,9 KB · Aufrufe: 4

chill_eule

Volt-Modder(in)
Die wollen Netzteile verkaufen. Da kommt in der Regel deutlich mehr raus, als das Stromgerät am Ende anzeigt.
Bei BQ kommt tatsächlich ein ziemlich guter Wert raus.

Im zweiten Schritt wird aber trotzdem meist ein Dark Power Pro 1200W als erstes in der Liste empfohlen, auch wenn der Rechner nur 400W-500W ausspuckt :fresse:
Da muss man dann nur etwas hoch scrollen um die Filter an zu passen, oder runter scrollen um die down-to-earth Netzteile zu sehen, die Angeboten werden ;)
 

6Pac

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die Kalkulatoren sind sogar auf das Watt genau. Glaubt mir :-P

Grundlage sind die maximal Werte aller Komponenten aus ihrer Datenbank die von euch ausgewählt werden.
Es wird nur addiert. Könnt ihr auch machen, wenn ihr die Daten eurer Bauteile habt und seid sogar etwas genauer.

Dummerweise habt ihr dann nur einen theoretischen Maxmalwert bekommen, wenn alles auf Anschlag läuft.
CPU, GPU, Board, alle SSDs, HDs, Lüfter, optische Laufwerke, Steckkarten, USB-Verbraucher usw. gleichzeitig… kommt wie oft vor?
Ein erster Richtwert, OK. Größer wird die Leistungsaufnahme im extremen Fall nicht werden wenn die Datengrundlage stimmt.

Darf es etwas weniger sein?
Man sollte immer auch bedenken, dass man evtl. 2mal zu viel für ein zu großes Netzteil bezahlt.
  1. Beim Kauf
  2. Durch eine schlechtere Effizienz, gerade im niedrigen Lastbereich da es nicht auf dein System und Nutzung abgestimmt ist.
Daher ist ein guter Ratgeber hier im Forum zu finden… sind die Erfahrungswerte der Nutzer.
 
Oben Unten