• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Aufrüstung meines Gaming-Rechners (Budget 2000 Euro)

dtm90

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo, ich würde gerne meinen Rechner aufrüsten. Ich brauche gute Leistung zu einem guten P/L- Verhältnis. Schmerzgrenze liegt bei 2000 Euro aber günstiger darf es natürlich auch sein, wenn es ab einem bestimmten Preis keine so starke Leistungssteigerung gibt. Also der Preis soll sich dann auch wirklich lohnen und ich muss nicht das letzte Bisschen FPS rauskitzeln, die dann mehrere hundert Euro mehr kosten.
Ich spiele hauptsächlich Shooter und brauche hohe FPS. Aktuell vor allem COD: Modern Warfare bzw. insbesondere Warzone.

Monitor:
ViewSonic XG2703-GS Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Aktuelles System:
Intel Xeon E3-1231 v3, 4x 3.40GHz, Sockel-1150, boxed (BX80646E31231V3) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
MSI Z 97 Gaming 3 7918
EVGA GeForce GTX 1080 SC Gaming ACX 3.0, 8GB GDDR5X, DVI, HDMI, 3x DP
Samsung SSD 860 Evo 1GB
Crucial MX100 256GB, SATA 6Gb/s (CT256MX100SSD1) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
2xCrucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00/BLS2C4G3D169DS3CEU) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
be quiet! Straight Power E9 450W ATX 2.4 (E9-450W/BN191) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Fractal Design Core 3300 (FD-CA-CORE-3300-BL) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Creative Sound Blaster Z, retail, PCIe


Bei welchen Komponenten würdet ihr ansetzen? Die Grafikkarte und eine SSD habe ich im Laufe der Zeit aufgerüstet. Ich denke, dass vor allem die CPU limitierend ist aber dann muss natürlich auch das Mainboard gewechselt werden und damit einhergehend Ram und wahrscheinlich auch Grafikkarte und Netzteil.
Demnach bin ich schnell bei einer komplett neuen Zusammenstellung.
Da ich mit dem Monitor Gsync habe, würde ich eigentlich ganz gerne bei Nvidia bleiben. Gibt es aktuell bei der CPU eine, die unangefochten ist?
Würde gerne ein paar Jahre Ruhe haben.

Viele Grüße
Daniel
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
D

dtm90

Komplett-PC-Käufer(in)
Danke für die schnelle Antwort. Die 3080 wurde ja jetzt auch released aber noch nicht verfügbar. Soll man da noch 2 Wochen warten, damit die Preise der anderen Grakas runtergehen? Oder auf die 3080 warten, um sie selbst zu holen? Ist da nicht nochmal ne gute Leistungssteigerung im Vergleich zur 3070?
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Die RTX 3070 soll auf RTX 2080 Ti Niveau sein. Die RTX 3080 ist ca 30% schneller.
Eigentlich ist das eine gute Karte für 4K Gaming. In WQHD (High FPS) sollte die RTX 2080 Ti bzw RTX 3070 dann locker ausreichen.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Danke für die schnelle Antwort. Die 3080 wurde ja jetzt auch released aber noch nicht verfügbar. Soll man da noch 2 Wochen warten, damit die Preise der anderen Grakas runtergehen? Oder auf die 3080 warten, um sie selbst zu holen? Ist da nicht nochmal ne gute Leistungssteigerung im Vergleich zur 3070?

Ich würde auf die 3080 warten. Die ist ganz neu. Weitere Treiber verbessern die noch.
 
TE
D

dtm90

Komplett-PC-Käufer(in)
Okay, danke für die Antworten. Ich habe jetzt überlegt, dass es eigentlich am meisten Sinn macht, einen komplett neuen Rechner zusammenzustellen und den alten zu verkaufen.
Wie handhabt ihr das so? Verkauft ihr - wenn ihr verkauft - eure alten Rechner komplett oder nur die einzelnen Komponenten?

Dann würde ich auch den Threadtitel ändern und eine komplette Zusammenstellung zum Thema machen wollen.

LG
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Ich verkaufe immer in Teilen, je nach dem was ich nachrüste.
Komplett neu kaufen werden ich vermutlich dann eine DDR5 Plattform. Aber das dauert noch.
 
TE
D

dtm90

Komplett-PC-Käufer(in)
Okay, dann bleibe ich doch bei dem Titel und verkaufe die alten Teile einzeln. Ist auch irgendwie einfacher für mich.
Aktuelle Aufrüstung bzw Zusammenstellung sieht wie folgt aus:

CPU:
https://geizhals.de/amd-ryzen-7-3700x-100-100000071box-a2064553.html?hloc=at&hloc=de

Gibt es hier noch sinnvollere bzw. bessere Alternativen, um länger Ruhe zu haben?

Kühler:
https://geizhals.de/scythe-mugen-5-rev-b-scmg-5100-a1647533.html?hloc=at&hloc=de

Mainboard:
https://geizhals.de/gigabyte-b550-aorus-pro-a2295088.html?hloc=at&hloc=de

RAM:
https://geizhals.de/g-skill-ripjaws...3600c16d-32gvkc-a2154719.html?hloc=at&hloc=de

Grafikkarte:
RTX 3080

die RTX 3080 kann man ja aktuell noch nicht wirklich ergattern. Was meint ihr wie lange das ungefähr dauert und von welcher Marke dann sinnvoll wäre?

Netzteil:
https://geizhals.de/be-quiet-straight-power-11-750w-atx-2-4-bn283-a1753718.html?hloc=at&hloc=de

Hat jemand noch andere Vorschläge bzw. Alternativen für die genannten Teile?
Danke schon mal für die schnellen Antworten!
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus Daniel,
Ich denke, dass vor allem die CPU limitierend ist...
dies kannst du sehr leicht selbst heraus finden!

Wir haben bei Punkt 3.) der Anmerkungen zu unserem Fragebogen eine Art "Kurzanleitung" dazu:
3. ) Bitte installiere den MSI-Afterburner *klick*, schau dir das PCGH-Video dazu an *klack*, und lass dir folgende Werte im gewünschten Spiel anzeigen: Auslastung von GPU, VRAM, RAM, sowie die FPS.

Anhand der Werte kannst du folgende Rückschlüsse ziehen:
- Grafikkarte voll ausgelastet und zu wenig FPS: eine schnellere Grafikkarte ist nötig
- VRAM voll und zu wenig FPS: Grafikkarte mit mehr VRAM kaufen
- RAM zu mehr als 80% gefüllt: mehr RAM kaufen
- nichts davon: CPU zu langsam, neue CPU kaufen, ggf. Unterbau erneuen

Um die CPU zu testen (wie viele FPS schafft sie), gehst du wie folgt vor:
- Auflösung im Spiel 640x480 - oder so gering wie möglich
- ohne Anti-Aliasing
- Ambient-Occlusion aus, Texturen auf Minimum

Mit dieser Vorgehensweise findest du selbst raus was limitiert, dies hilft uns dich schnell und konkret zu beraten!
Wenn sich die Leistungsangaben von Nvidia bestätigen, würde ich für den WQHD-Monitor nicht mehr als eine RTX3070 kaufen, oder gar auf stark fallende Preise einer RTX2070 Super/RTX2080 Super spekulieren.

Da reicht beim Netzteil dann auch z.B. das Seasonic Focus GX/PX 550W oder Straight Power 11 550W.

Falls dir deine CPU zu wenig FPS liefert, würde ich mit dem neuen Unterbau auf die nächsten Ryzen-CPUs warten, und dann entscheiden, im Oktober wissen wir mehr.

Gruß, Lordac
 
TE
D

dtm90

Komplett-PC-Käufer(in)
Hi Lordac,
alles klar, danke für den Tipp. Ich probiere das morgen mal aus, sobald ich wieder am Rechner bin.
Also wenn die CPU nicht limitierend ist, würdest du nur auf eine RTX2070Super bzw. RTX2080Super gehen und das Netzteil wechseln?

Falls die CPU limitierend ist, dann auf den nächsten Ryzen-Cpu warten, der im Ende des Jahres rauskommt und damit dann fast alle Komponenten tauschen, ja?

Dann schaue ich mir das morgen mal genauer an. LG
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Also wenn die CPU nicht limitierend ist, würdest du nur auf eine RTX2070Super bzw. RTX2080Super gehen und das Netzteil wechseln?
ich habe ganz übersehen das du eine GTX1080Ti hast, entschuldige!
Da macht eine RTX2070 Super/RTX2080 Super dann nicht viel Sinn - egal wie günstig sie werden, da die Karten nur 1% bzw. 15% schneller sind, und "Raytracing" mitbringen *klick*.

Sollte dir die Leistung der GTX1080Ti nicht reichen, würde ich auf die RTX3070 oder gar RTX3080 gehen, bei letzterer dann aber zu einem Netzteil mit 750 Watt greifen *klack*.

Dein Xeon E3-1231 v3 wird auf kurz oder lang bei aktuellen Titeln sicher limitieren, da er "nur" vier echte Kerne hat, und Hyperthreading dies nur ein Stück weit kompensieren kann.
Im Oktober will AMD sagen wann die neuen, und vermutlich letzten CPUs für den Sockel AM4 kommen, und evtl. auch etwas zum Leistungsplus.
Da würde ich dann abwägen ob du darauf warten kannst/möchtest, oder ob du z.B. jetzt erst mal "nur" den Ryzen 5 3600 kaufst, und am Ende der Laufzeit vom Sockel AM4 noch einmal wechselst.

Du kannst auch Intel in Betracht ziehen, wobei sich da ein spätere CPU-Wechsel sehr wahrscheinlich auch lohnen wird, um mutmaßlich PCIe 4.0 mit zu nehmen.

Gruß, Lordac
 
TE
D

dtm90

Komplett-PC-Käufer(in)
ich habe ganz übersehen das du eine GTX1080Ti hast, entschuldige!

und ich habe jetzt erst gesehen, dass ich fälschlicherweise Ti angegeben habe. Es ist nur eine normale 1080.
Macht die 2070 / 2080 dann doch mehr Sinn?

Danke für die Hinweise bezüglich der CPU. Da würde ich dann wahrscheinlich doch noch abwarten und die neue AMD CPU nehmen, falls die Leistung im Vergleich zu Intel überzeugt.
Für die GPU fänd ich die 3080 auch interessant aber das dauert wahrscheinlich auch noch ein bisschen, bis man da rankommt.

Viele Grüße
Daniel
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus Daniel,

das Leistungsplus von einer GTX1080 kommend, sieht da natürlich anders aus, im Allgemeinen muss man halt abwarten was die neuen Karten wirklich können, und wie sich dann die Preise verändern.

Gruß, Lordac
 
TE
D

dtm90

Komplett-PC-Käufer(in)
Gut, also warte ich noch drei bis vier Wochen und überlege dann, sobald die aktuellsten GPU's bzw. CPU's raus sind.
Danke schon mal an der Stelle. Jetzt habe ich auf jeden Fall eine bessere Vorstellung. Das hat mir sehr geholfen!
 
Oben Unten