• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Aufrüsten oder neuer PC

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Fülle doch erst mal bitte den Fragebogen aus: https://extreme.pcgameshardware.de/threads/fragebogen-pc-zusammenstellen-aufruesten.541484/
Was meint ihr so was ist besser Aufrüsten oder Neuer
Eindeutig behalten, Schach und Tetris ist damit eindeutig möglich ... Ich hoffe dir fällt was bei der Antwort auf, bezüglich deiner Fragestellung.
Noch eine Frage wär es besser eine SSD karte zuholen für das windows
Die tausenden Artikel darüber sind sich einig, JAAAAAAAAAAAA!
Die folgenden Erkenntnise kannte man aber schon immer: Windows startet deutlich schneller, Spiele laden viel schneller, SSDs sind lautlos, sie haben keine Mechanischen Teile womit sie auch Stoßresistenter sind, sie verbrauchen weniger Strom, sie sind kleiner, bei manchen Modellen benötigt man keine Kabel mehr, und was weiß ich noch alles.
 
Zuletzt bearbeitet:

doedelmeister

Freizeitschrauber(in)
Wir wissen nicht was du mit dem PC vor hast. Zum Spielen ist der zu alt, da kann man nix mehr machen. Sinnvollste ist das Ding als Ganzes zu verkaufen da kriegste vielleicht noch 150-200€ die man dann mit ins Budget für den neuen PC nehmen kann.

Oder du kaufst dir gleich ne neue Konsole. Halt schwer was zu empfehlen, wenn du uns kaum Infos an die Hand gibst.
Und ja ne SSD heute ist selbstverständlich und sollte in jedem PC/Notebook sein. Wahrscheinlich die Komponente die in den letzten 10 Jahren den größten gefühlten Geschwindigkeitsschub gebracht hat.
 
TE
M

Mash76

Kabelverknoter(in)
Guten Abend
danke für die Infos

ich Zocke als Fortnite dann als so ein paar Ballerspiele

das heisst müsste alles neu holen
fürs windows dann eine SSD karte
die andere festplatte kann ich ja dann noch benutzen zum spiele drauf machen
und DVD laufwerk ja auch


800 bis 1000 Euro kann ich ausgeben
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

da du leider den Fragebogen nicht genutzt, ich gehe jetzt einfach mal davon aus das du einen FHD-Monitor hast, und zeitnah kaufen willst.

Am 05. November bringt AMD neue CPUs auf den Markt, wie schnell die flächendeckend verfügbar sein werden, und wie gut sie sind, muss sich aber erst zeigen; dies aber nur am Rande.

Im Moment würde ich es so machen:

CPU: Ryzen 5 3600
CPU-Kühler: Brocken ECO Advanced oder Pure Rock 2
Mainboard: MSI MPG B550 Gaming Plus (MSI-Aktion nutzen *klick*)
RAM: 16GB oder 32GB DDR4-3200/3600, CL16: *klick*
SSD: Kingston A 2000 1TB
Grafikkarte: Palit GTX 1660 SUPER StormX oder Gainward GTX 1660 SUPER Ghost OC
Netzteil: Pure Power 11 500W
Gehäuse: Sharkoon M25-V
2. Frontlüfter: Arctic P12
optisches Laufwerk: LG GH24NSC0 (vorhanden)

Eine extra SSD nur für das Betriebssystem ist an sich nicht mehr nötig, wichtig ist in jedem Fall das alle Spiele auf einer SSD sind, deshalb hab ich eine große vorgeschlagen.

Dein vorhandenes Cooler Master N 300 könntest du grundsätzlich auch weiter nutzen, wenn du möchtest.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Hallo!

FertigPCs sind in fast keinem Fall eine gute Idee, hier wird an "falschen" Komponeten gespart, zb Netzteil und Mainboard. Der hier geht eh noch halbwegs in Ordnung.
Zudem würde ich heute auf keinen Fall mehr eine HDD verbauen, wenn es ein Spielerechner sein soll. HDDs sollten nur bei großem Speicherbedarf oder als Datengrab (Filme, Bilder usw) verwendet werden.
Viele Spiele streamen große Datenmengen von der Festplatte, somit kann auch eine HDD zum Flaschenhals des Systems werden. Aktuell ist das nur sehr selten der Fall, durch die neuen Technologien der Unreal Engine usw wird das aber sicher relevant werden.
Meiner Meinung nach würde ich es wie Lordac beschrieben hat machen. Aber alles bei Mindfactory bestellen und dort zusammenbauen lassen für 150€ Aufpreis. Du kannst natürlich auch deinen PC selbst zusammenschrauben! ;) Das ist wirklich nicht schwer.

Grüße aus Italien. :)
 
Oben Unten