• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Aufrüsten für 200, nur wie?

mad-onion

Software-Overclocker(in)
Aufrüsten für 200, nur wie?

hallo erstmal, bin ja noch ganz neu hier.
Habe auch schon gleich eine Frage:
Wie rüstet man den in der Signatur stehenden Rechner mit 200 (absolutes Limit) am sinnvollsten auf, sodass man auf eine CPU-Leistung mindestens auf das Niveau eines C2D E6750 kommt?

Also grob gesagt, welches Mobo und welche CPU?

Vielen Dank im Voraus..
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Aufrüsten für 200, nur wie?

Da kaufst du dir ein Biostar TForce TP35D2-A7 mit P35 Chipsatz http://geizhals.at/deutschland/a273022.html
un dazu einen Intel C2D E4500 http://geizhals.at/deutschland/a250621.html
Den Speicher kannst du behalten der reicht auch aus um den E4500 zu übertakten. Wenn du auf ca 3GHz (da geht in den meisten Fällen noch mehr) damit kommst ist es gut und das dürfte in den meisten Fällen schneller als ein E6750 sein.

MFG

Edit: stimmt ja das hab ich vergessen du kannst ja dann noch dein Board und dein X2 verkaufen da hast du noch ein paar Kohlen übrig ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Lee

BIOS-Overclocker(in)
AW: Aufrüsten für 200, nur wie?

Also mindestens die CPU Leistung eines C2D e6750 wird schwer für ein AMD System. Ich würde mir da einfach nen 5000+ BE kaufen und dieses auf 3,2 GHZ takten. Dann hast du zwar nicht ganz die selbe Leistung, kommst aber mit ~90 sehr günstig weg und kannst dein Mobo behalten. Mindestens auf die Leistung eines e6750 kommst du wenn du dir nen e4500 kaufst, dazu irgendein Overclocking LGA775 board und den CPU dann auf 3ghz oder mehr bringst.
 

SandR+

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Aufrüsten für 200, nur wie?

erstere Option ist besser,

noch bekommst Du was für dein AMD system.. der C2D hat n besseres OC potential !!
 
TE
mad-onion

mad-onion

Software-Overclocker(in)
AW: Aufrüsten für 200, nur wie?

Hmm, tja das Mobo und die CPU haben nen momentanen Neuwert von je ca. 55, was würde ich dafür wohl noch bekommen? Naja, verkaufen kann ichs ja erst wenn ich die anderen Komponenten habe, ich kann den Käufer ja wohl kaum warten lassen, bis ich mit seinem Geld meine neuen Komponenten bestellt und gekauft habe?!?

Von dem Board will ich eh weg, war nur ne übergangslösung, der Chipsatz (MCP) wird im Idle schon 60°C heiss, unter Last gehts auf 67°C und mehr. ausserdem kann an die Ram Voltage nur auf 1.8 oder 1.9v stellen.

Ich habe in der PCGH in dem OC-PC im Eigenbau -Artikel gelesen, dass das Gigabyte P35 DS3zwar schon gut zum OC sei, aber das DS3"P" mehr und feinere Einstellungen im Bios parat hält. sind nur die gigabyte's so OC freundlich oder einfach nur bewährt?

Also wenn ich dann mal zusammenfassen kann, wäre es eine Sinnvolle Anschaffung, wenn ich z.b. einen E4500 und das DS3P nehmen würde?
(nur welche Revision,es gibt ja 3 oder 4, jede mit nem anderen Kühler, mal mit mal ohne'n Parallelport. wer weiss schon was da noch so alles untersdchiedlich ist?!)
 

igoroff

PC-Selbstbauer(in)
AW: Aufrüsten für 200, nur wie?

Oder du holst dir einen 6400 + Black Edition und einen ordentlichen CPU Kühler dazu......dann etwas mehr Vcore und er schafft vllt 3,4 GhZ dann müsste er ungefähr so schnell sein wie ein E6750
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Aufrüsten für 200, nur wie?

hallo erstmal, bin ja noch ganz neu hier.
Habe auch schon gleich eine Frage:
Wie rüstet man den in der Signatur stehenden Rechner mit 200 (absolutes Limit) am sinnvollsten auf, sodass man auf eine CPU-Leistung mindestens auf das Niveau eines C2D E6750 kommt?

Also grob gesagt, welches Mobo und welche CPU?

Vielen Dank im Voraus..

Neustes (Beta) BIOS auf dein Board und 'nen Phenom dazu, optimalerweise 9600 Black Edition.
 

Triple-Y

Freizeitschrauber(in)
AW: Aufrüsten für 200, nur wie?

Neustes (Beta) BIOS auf dein Board und 'nen Phenom dazu, optimalerweise 9600 Black Edition.

hab mal ne grundsatzfrage: der Phenom ist doch für den Sockel AM2+ ? ist der Sockel AM2+ baugleich dem AM2 ? sind eventuell viele AM2 Board per Bios update AM2 + fähig??

dann hätte sich meine Frage an AMD ja erübrigt. lol
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Aufrüsten für 200, nur wie?

1. AM2+ und AM2 sind der gleiche Sockel, nur die Belegung ist leicht unterschiedlich (Split Voltage).

2. Viele leider (immer noch) Nicht, einige aber schon, fast alle Asrock und fast alle Asus Enduser Boards sind Phenomkompatibel, fürs M2N dürfts ein passendes BIOS geben.
 
TE
mad-onion

mad-onion

Software-Overclocker(in)
AW: Aufrüsten für 200, nur wie?

Neustes (Beta) BIOS auf dein Board und 'nen Phenom dazu, optimalerweise 9600 Black Edition.


Tja, das war wohl leider nix, ausserdem würde ich mir einen Phneom erst holen, wenn man das B3-Stepping schon bekommt, ausserdem finde ich die Triplecores interessant. Allerdings dauert mir das noch zu lange.

Mir würde es zwar besser gefallen, bei AMD zu bleiben, was ich seit meinem 650er Slot A Athlon mache, aber irgendwie kommt man Preis-Leistungstechnisch im Moment kaum an Intel vorbei, wie mir scheint. :(
 

Triple-Y

Freizeitschrauber(in)
AW: Aufrüsten für 200, nur wie?

Tja, das war wohl leider nix, ausserdem würde ich mir einen Phneom erst holen, wenn man das B3-Stepping schon bekommt, ausserdem finde ich die Triplecores interessant. Allerdings dauert mir das noch zu lange.

Mir würde es zwar besser gefallen, bei AMD zu bleiben, was ich seit meinem 650er Slot A Athlon mache, aber irgendwie kommt man Preis-Leistungstechnisch im Moment kaum an Intel vorbei, wie mir scheint. :(

ABER WANN? Wann kommen neuere Modelle? ich würde mir gern einen X4 Kaufen aber anscheinend gibt es ja nur den 9500er und 9600er mit diesen Bugs...? oder??
 
TE
mad-onion

mad-onion

Software-Overclocker(in)
AW: Aufrüsten für 200, nur wie?

habe mal etwas gestöbert und bin dabei zufällig auf eine sehr aktuelle Liste aller Phenomkompatibler Mainboards für Sockel AM2 gestossen. Ich dachte, das dürfte den Einen oder Anderen interessieren.

Und ja, noch sind Phenoms mit B3-Stepping (Fehlerbereinigt) in Europa nicht verfügbar. Es gibt offziel soweit ich weiss von AMD nur zu hören, dass die im ersten Quartal dieses Jahres erscheinen werden, ich gehe also mal davon aus, dass es noch bis mitte/Ende März dauern kann/wird. Ausserdem heisst es seitens AMD angeblich auch, dass sie den Triplecores Momentan den Vortritt geben, da wohl von vielen OEM's bestellt/angefragt..

Tja, also um mal zum eigentlichen Thema zu kommen...

Ich habe es mir nochmal überlegt und ich kriegs nicht hin, mir nen intel zuzulegen..
Somit kommt für mich die Frage: 5000+Black Ed. oder 6000+ oder 6400+ Black Ed. ?
beim 5000+ hab ich keine Garantie, dass ich den auf +3GHz nur mitm Multi kriege. Der 6000+ hat nen ungeraden Multi, weswegen der Ram asynchron läuft und durch die langsamerer Taktung eine schwächere Leistung bringt, als Standardmässig vorgesehen. Allerdings könnte das auch ein Vorteil sein, so könnte ich ja den HTL soweit OC'n, dss der Ram auf genau 400MHz (DDRII800) läuft, wie ich es auch mit dem 4200+ mache. Der 6400+ kostet für +200MHz und freien Multi allerdings auch nochmal 24 mehr. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass es auch nur ein Zehntel dieser CPUs von höheren Multiplikatoren profitiert.
 

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
AW: Aufrüsten für 200, nur wie?

ich persönlich kaufe CPUs am liebsten Boxed, da ich dann längere Garantie habe, und ich weis, dass es keine Rückläufer sind.
Bei dem Laden meines Vertrauens kostet nun der 6400+ nur ~8 mehr als der 6000+ Boxed..
Allerdings bräuchte man noch einen Kühler dazu, falls keiner vorhanden. Der offene Multi is nur zum spielen da, denn ich glaube kaum, dass da noch viel Luft zum übertakten da ist. Vllt kannst den Multi auf 17 setzen, aber dann is der Ramteiler wieder ungerade...Leidiges Spiel...
Eine Option allerdings wäre der 5600+ ... Hier is der Multi gerade, und die 200Mhz dürfte man verschmerzen können (oder den Multi vom HTT auf 4 setzen, den HTT von 200 auf 215 setzen).
Dafür isser billiger und der Kühler dürfte mit so einer Übertaktung nicht überfordert sein.
Ich hohl mir aber den 6400+, da ich aufn Phenom umrüsten wollte, aber die mir noch nich so recht gefallen. Den Startschuss wollte ich aber jetzt legen. (Außerdem wollt ich schon immer ne CPU haben, die nen offenen Multi hat, und gleichzeitig schon mit Standardtakt recht schnell is).
Wenn man ein Am2.Board hat, würd ich auf keinen Fall auf Intel umsteigen, da der 6000+ (5600+, so was in der Art) auch schon recht schnell is, und nur ein paar % langsamer is als der 6750. Dürfte man aber nicht merken. Der Umstieg auf ein Board kostet auch Geld und ich sehe Preis-Leistungstechnisch Intel im Gegensatz zu den X2 hinten. Wer allerdings mehr Leisutng will, und stark übertakten, der nimmt nen Intel. Nur wenn man nen E2x00 auf 3 Ghz bringt, dann fehltr ihm immer noch der Cache..E4x00 hat auch wenig Cache. Ne Garantie dass du die auf ein hohes Niveau bringen kannst, kann dir keiner geben. Auch nicht, dass du den 5000+ Black Edition mit nem Multi von 14/15/16 betreiben kannst. Aber wenn man schonüberttakten will, warum nicht den?
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Aufrüsten für 200, nur wie?

1. Naja, soo schlimm ist der TLB Bug nun auch wieder nicht, für uns Anwender...
Bisher hats noch nie jemand geschafft den nachzustellen, bei CnQ, 4 Virtuellen Maschinen und volle Last auf allen 4 Threads scheints Probleme zu geben, aber obs der TLB Bug ist oder einfach CnQ nicht soo gut funzt, who knows?!

2. Was mehr als 100 kostet, lohnt nicht, auf AM2, außer man nimmt halt 'nen Phenom...

3. Beim Phenom gibts das Problem mitm RAM Takt nicht mehr, wenn man da 400MHz einstellt, hat man auch 400MHz, solang man nicht übertaktet.
 

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
AW: Aufrüsten für 200, nur wie?

ich seh erst beim 6000+ die Grenze. (Bei Systemneukauf) Da der E6750 noch teurer is (ka, 20) und a paar Prozent mehr Leistung gibt. Wer nicht übertaktet, der wird mim 6000+ auch glücklich.

Falls übertaktet wird, dann 5000+ Black Edition/5200+ ... Meistens sollte man die an die 3 Ghz bringen, und sind wunderbar billig.

Mit dem Ramtakt kann man dir nur Recht geben..wobei, wenn man nen X2 mit ungeraden Multi übertaktet, oder so, dann passt auch der Ramtakt wieder... jedenfalls dürft der Ram nich im weg sein beim übertakten..lol
 
TE
mad-onion

mad-onion

Software-Overclocker(in)
AW: Aufrüsten für 200, nur wie?

1. Naja, soo schlimm ist der TLB Bug nun auch wieder nicht, für uns Anwender...
Bisher hats noch nie jemand geschafft den nachzustellen, bei CnQ, 4 Virtuellen Maschinen und volle Last auf allen 4 Threads scheints Probleme zu geben, aber obs der TLB Bug ist oder einfach CnQ nicht soo gut funzt, who knows?!

2. Was mehr als 100 kostet, lohnt nicht, auf AM2, außer man nimmt halt 'nen Phenom...

3. Beim Phenom gibts das Problem mitm RAM Takt nicht mehr, wenn man da 400MHz einstellt, hat man auch 400MHz, solang man nicht übertaktet.



1. Ich weiss nicht, aber irgendwie hätte ich das Gefühl, mir etwas teilweise defektes zu kaufen, wobei die beiden höchsten Modelle der letzten Athlons (bye bye Athlon) 6000+ und 6400+ sogar schneller als ihre 4-kernigen Nachfolger sind, womit wir zum nächsten Punkt kommen.

2. Da der Phenom 9600 mehr kostet, aber weniger leistet als ein X2 6400+, kann ich dem nicht so ganz zustimmen. Es lohnt sich nicht, in etwas zu investieren, dass günstiger durch andere Alternativen ersetzbar ist zu kaufen.

3. Um den Ramtakt macheich mir weniger Sorgen, eher darum, dass ich dann auch ein neues Mobo brauche, da mein es für M2N (ohne jegliche Zusätze, ja...) bisher kein Bios gibt, mit dem der Phenom unterstützt wird.
Von daher kann ich mir dann auch gleich nen C2D E6750/E8200 zulegen, zusammen mit nem P35-DS3P, kommt vom Preis her dann wahrscheinlich genauso hin. Nur mit OC... hmmm..

@Kreisverkehr
Den 5000+ Black Edition hatte ich auch schon im Fokus. Ich glaube, es war sogar in der PCGH printed. Ein Artikel über den 5000+B.E. und die Übertaktbarkeit. Fazit war, dass sich ein "normaler" 5000+ meist genauso hoch übertaktbar sei. allerdings wäre mir 1MB L2-Cache pro Kern schon sehr viel lieber. Wenn ich richtig gerechnet habe, müsste ich den HTL beim 5200+ auf 215MHz stellen, damit der Ram seine volle Geschwindigkeit erreicht und hätte dann 2.8GHz.

Fragt sich nur, ob ich von der Mehrleistung gegenüber dem 4200+@2.4 GHz überhaupt Unterschiede wahrnehmen kann.
 

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
AW: Aufrüsten für 200, nur wie?

Ich bin auch zu dem Fazit gekommen, dass ein Phenom von der Geschwindigkeit her nich des wahre is. Später weden die Triple-Cores rauskommen, die für mich interessanter als der quad is.

Wennst den Chip eh übertaktet hast, dann is der Vorteil relativ gering. Außer beim übertakten, da dürft noch a bisl drin sein => bei 2,8-3 dürftest scho was spuüren beim spielen, falls der Prozessor limitiert. Wenn dein Board eh HTT von 215 und alles wunderbar mitmacht, dann is der 5200+ mit mehr Cache klar vorzuziehen, wennst keinen offenen muli haben willst (gut, doppelt cache, etc)
 

darksplinter

Freizeitschrauber(in)
AW: Aufrüsten für 200, nur wie?

also cih würd mir ein gigabyte p35-ds3 und nen 4500 holen...den kannst dann lcoker auf 6750 niveau bringen
 
TE
mad-onion

mad-onion

Software-Overclocker(in)
AW: Aufrüsten für 200, nur wie?

Nunja, geschafft habe ich es nicht wirklich, aber gekauft habe ich einen X2 6000+ Tray für 119 bei Atelco vor Ort.

Ich wollte lediglich den HTL soweit anheben, dass der Ram mit voller Geschwindigkeit (DDRII 800) läuft.
So bootet er auch und 3Dmark 06 spuckt plötzlich wesentlich mehr Punkte aus.
Allerdings schafft er es "so" nicht, prime95 fehlerfrei zu betreiben. :wall:

Im Endeffekt hat sich herausgestellt, dass er mit einem Multi von 14 (2.8GHz und somit gerader Speicherteiler) wodurch auch der Ram standardmässig mit der korrekten Frequenz arbeitet, mindestens die gleiche, manchmal sogar die bessere Leistung erzielt. Das P-Rating von AMD hat in meinen Augen absolut versagt.
Im Endeffekt hätte es seitens AMD ja auch eine Anpassung des Speicherteilers stattfinden dürfen, nur scheinbar sehen die Leute das nicht als offiziellen "Bug" an, was ich mittlererweile echt nicht mehr verstehen kann. Im Endeffekt wäre ich mit einem X2 5000+ Black Edition mit Multi 14 auf 2.8GHz und voller Ramspeed und somit für kanpp 40 weniger, zu einer vergleichbaren, durch den halben L2-Cache des 5000+ jedoch leicht im Nachteil befindlichen Leistung gekommen. Von dort aus auf mein jetztiges System geschaut, muss ich zugeben, einen gewissermassen "dummen" Kauf gemacht zu haben.

Was man jedoch auch deutlich merkt, ist, dass meine HD3850 noch lange nicht am Limit ist, sie wurde durch den 4200+ jedenfalls deutlich ausgebremst, wie auch die Screenshots beweisen.
attachment.php


Hier mal 4200+ VS 6000+

attachment.php


Ausserdem kriege ich unter XP prof SP2 32bit seit kurzem (da hatte ich noch den 4200+ eingebaut) beim Start ne seltsame Fehlermeldung und oft friert XP einfach ein. Boote ich von der anderen HDD Vista, läuft Windows stabil.
attachment.php
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
mad-onion

mad-onion

Software-Overclocker(in)
AW: Aufrüsten für 200, nur wie?

*räusper* das sind immerhin knapp 400 CPU Punkte im 3Dmark 06 für 119 :ugly:

Ob ich da mit einem besseren Mobo die 3.2GHz oder mehr doch noch primestable hinkriegen würde?
Mit meinem M2N und nur 3 Phasen, ausschliesslich ELKos und einem unzureichendem Voltage Management im Bios, sowie einem nicht ausreiuchendem Chipsatzkühler (60°C idle) geht das jedenfalls nicht. ich habe mittlererweile einen 5cm Lüfter am Chipsatzkühler angebracht, welcher über die Lüftersteuerung meines Netzteils auf flüsterleise ~7v gedrillt wird und das Ergebnis sind 45°C im idle und max 50°C unter Last. Also eine deutliche Verbesserung.

Trotzdem habe ich das Gefühl, dass mit nem besseren Mobo noch mehr gehen könnte, was meint ihr?
Noch mehr rausgeworfenes Geld? Oder das Board und die beiden CPUs bei ebay verkauft und davon ein S775 Setup geholt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Aufrüsten für 200, nur wie?

Das da oben deutet auf 'nen geschrottetes Windows hin, ev. ists 'nur' ein nicht ganz heiler oder überfahrener Speicher.
 
TE
mad-onion

mad-onion

Software-Overclocker(in)
AW: Aufrüsten für 200, nur wie?

Soderle, wo wir gerad beim frischen Windoof sind,
fällt mir ein dass nun auf dem Plan noch eine neue HDD und ein Case stehen.

Nun dürfte der Titel mit den 200 nicht mehr ganz hinhauen, aber ich brauche ein Case
welches in Front und Rückseite 120er Lüfter aufnimmt.
Ein Seitenfenster wäre auch toll, am liebsten ist mir Schwarz oder Silber.
Für ein Gehäuse gebe ich allerdings nicht mehr als 80 aus,
es sei denn, es gibt dafür einen sehr guten Grund.

Nun stehen ja in der PCGH Printed die Hitachi 7200.11-Reihe als Platzhirsche in der Kaufempfehlung,
da diese aber erst ab ca. ~95/500GB verfügbar sind, welche nehme ich denn mit 250-300GB?
Mehr als 50-60 wollte ich für ne HDD nicht ausgeben.
Allerdings wären so Dinge wie Sata2, NCQ und AAM schon erstrebenswert.
 
Oben Unten