• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

ASUS X570 MB- Internet setzt ständig aus

FaStMinD85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo Community,

ich habe gestern endlich nach langem Warten meinen neuen PC in Betrieb nehmen können (Lieferprobleme beim Netzteil).
Grobe Specs: Asus Rog Strix X570 E- Gaming, AMD R9 5950X, 64 GB RAM, NVidia GTX1050 (derzeit keine passenden Karten verfügbar)
Ryzen 9 5950X @ 16x3400 | GIGABYTE GeForce GTX 1050 | ASUS ROG STRIX X570-E GAMING AMD X570 | Corsair 64 GB DDR4 3200

Ich habe, da ich einen Ryzen 9 5950X habe, das Bios auf die neueste Version geflashed (Bios Image bei Asus runter geladen auf Stick kopiert und via Flashback Taste drauf gespielt >>Hat alles bestens geklappt<<).
Danach Windows installiert und direkt drauf die Treiber von der Asus CD installiert. (Chipset etc) und den aktuellsten Grafikkartentreiber, danach Antivirus Software Browser, steam etc. pp...

Bereits während der Installation eines Spieles über Steam und den ersten Surfereien viel mir auf dass ständig die Internetverbindung kurz unterbrochen ist und dann nach wenigen Sekunden wieder aktiviert ist.

Ich habe google konsultiert und auf Recherchen hin den neuesten Treiber für den INTEL I211 Gigabit Network Controller installiert sowie auch für den REALTEK PCIe 2.5G Network Controller. (Da die Setup Datei von ASUS speziell für den Intel Controller nicht startet habe ich den Treiber direkt bei Intel geladen und Realtek direkt bei Realtek)

>Ohne Erfolg, Problem besteht weiter

Um etwaige Konflikte auszuschließen habe ich Bluetooth deaktiviert, den Realtek Controller deaktiviert sowie den Wi-Fi Controller deaktiviert, so dann nur der Intel Controller aktiv ist.

> Ohne Erfolg, Problem besteht weiter

letztendlich habe ich im Geräte Manager nach einem Treiber suchen lassen und Windows hat selbst einen "passenden" Treiber installiert, aber auch hier gilt nach wie vor...

>Ohne Erfolg, Problem besteht weiter.

... Ich bin mit meinem Latein am Ende. Hat jemand noch eine zündende Idee? -.-
Ich hatte zeitweise den Router in Verdacht und wollte über die LAN Verbindung auf die Fritz Box zugreifen und schauen ob da vielleicht was nicht stimmt. Es war mir zwar möglich auf den Router zu zugreifen aber die diversen Menüs haben nicht geladen.

Bei den Google Recherchen ist mir die Fülle an solchen Threads aufgefallen die sich mit diesem Problem beschäftigen aber eine wirkliche Lösung bringen die mir alle nicht. Baut Intel da etwa massenhaft Schrott? O.o
 
Zuletzt bearbeitet:

fotoman

Volt-Modder(in)
Was ich dabei mal versuchen würde:
(1) Realtek-Port testen
(2) Live-Linux testen
(3) anderes Lan-Kabel testen.
(4) mal auf die HW-LEDs der Ports am PC und der FB schauen (und/oder die diverser u.U. zwischengeschalteter Switches), ob da die Verbindung mit 1 GBit stabil bleibt.

Wenn Intel Schrott sein sollte, dann muss (1) funktionieren und (2)+(3) mit dem Intel-Port nicht.

Und ja (2) funktioniert natürlich nur, wenn Du den C2Q 9550 oder sonst einen anderen PC/Laptop noch hast. Wobei man dann auch mit dem auf die Fritzbox schauen könnte.

Sonst könnte man noch die Ansätze hier versuchen (feste Parameter, andere Paketgröße)
Ob da dann der Intel-Chip Probleme macht oder er sich einfach nur zu genau an Specs hält und damit die Gegenseite Feherhaft wäre, muss man wohl testen.
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Man könnte noch ein anderes, halbwegs aktuelles BIOS testen, also die Version davor oder danach.
Die aktuellen Chipsatz Treiber gibt es immer bei AMD oder beim Hersteller vom Mainboard. =) :kaffee:
 
TE
FaStMinD85

FaStMinD85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Man könnte noch ein anderes, halbwegs aktuelles BIOS testen, also die Version davor oder danach.
Die aktuellen Chipsatz Treiber gibt es immer bei AMD oder beim Hersteller vom Mainboard. =) :kaffee:

Hey. :)

Ich hatte bereits ein Flashback auf die vor-voreletzte Bios Version probiert, das hatte aber leider auch nichts gebracht. :/

Danke für deine Antwort. :D
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Mein Kumpel hat ein Asrock X570 Steel Legend mit diesem Intel LAN-Controller und bisher nie Probleme gehabt (seit genau einem Jahr mit einem 3700X).
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Asus baut einen 9 Jahre alten Chip in ein neues Motherboard?:klatsch:
Die Firma wird immer schlimmer.

Funktionieren sollte er allerdings.
Mein i219 schnurrt seit 5 Jahren ohne Fehler vor sich hin.

Hast Du mal den Router resettet?
Wie heißt der?

Welcher Vertrag ist vorhanden?
Welches Kabel wird verwandt (Länge, Cat x, ...)?

Welches Betriebssystem ist installiert:
Ausführen: winver
?
 

DOcean

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Asus baut einen 9 Jahre alten Chip in ein neues Motherboard?:klatsch:
Die Firma wird immer schlimmer.
ja und besser ein alten Chip der sicher und gut funktioniert, als irgendwas neues hippes was nicht rennt... und 1GBit können die alle...

Der MB Hersteller hat das ja erkannt das 1GBit nicht mehr für die Werbung taugt und deswegen den Realtek Kram mit 2,5GBit verbaut...

@Thema
du könntest mal gucken ob das: https://www.antary.de/2018/11/29/netzwerkdurchsatz-der-fritzbox-mit-integriertem-iperf-testen/ an deiner Fritz.Box geht

Sonst kann man den Test auch mit einem 2. PC/Notebook machen -> google iperf

Mach mal einen Dauerping auf die fritz.box und auf Google, gibt es da Unterschiede?
 

fotoman

Volt-Modder(in)
ja und besser ein alten Chip der sicher und gut funktioniert, als irgendwas neues hippes was nicht rennt... und 1GBit können die alle...
Ich finde genügend ähnlich lautende Fehlermeldungen, oft exakt mit dem Problem, das auch oben im Link beschrieben ist. Anscheinend hat der Controller mit einigen Gegenstellen Probleme, sich automatisch korrekt zu synchronisieren. Außer dem TO kennt hier niemand die Verkabelung.

Der MB Hersteller hat das ja erkannt das 1GBit nicht mehr für die Werbung taugt und deswegen den Realtek Kram mit 2,5GBit verbaut...
Nicht nur für die Werbung. Ich hätte bei dem Board den 1 GBit Chip niemals getestet, 2,5 GBit sind für mich derzeit ein brauchbarer Kompromiss, wenn ich mehr Leistung nicht ständig benötige und damit nicht andauernd den Strom für 10 GBase-T verbraten will. Aber klar, für den Gamer, für den das GBit-Internetanschluss das Maß aller Dinge ist, genügt ein archaischer 1 GBit Port vollkommen.

Hier mal eingfach den anderen Port zu testen oder wenigstens die LEDs zu beobachten ist wohl zu aufwändig.
 
TE
FaStMinD85

FaStMinD85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Asus baut einen 9 Jahre alten Chip in ein neues Motherboard?:klatsch:
Die Firma wird immer schlimmer.

Funktionieren sollte er allerdings.
Mein i219 schnurrt seit 5 Jahren ohne Fehler vor sich hin.

Hast Du mal den Router resettet?
Wie heißt der?

Welcher Vertrag ist vorhanden?
Welches Kabel wird verwandt (Länge, Cat x, ...)?

Welches Betriebssystem ist installiert:
Ausführen: winver
?
Hallo. Router Reset habe ich gemacht, Habe den PC im Zugangsprofil auch auf uneingeschränkt gesetzt, es ist eine Fritz Box 7312, Kabel habe ich gestern vorsichtshalber auch noch gewechselt, ist jetzt ein 3meter CAT6 (möglicherweise Herstellerspezifische Bezeichnung für Cat 5e), Vertrag läuft bei 1&1 (Traffic unbegrenzt, Downstream 15 Mbit.), OS ist Windows 10 Version 1909.


€dit: Es hat fast den Anschein, dass das Problem verstärkt bei höherer Auslastung des Internet auftritt. Bsp.: Bethesda lädt Fallout 76 runter (77GB). die Störung tritt kaum auf. Wenn ich nebenbei noch in Chrome surfe tritt die Störung häufiger auf. Habe gestern Mass Effect Andromeda gespielt (alle anderen Inetanwendungen waren beendet) und hatte ständig Disconnect Meldungen seitens Origin.
€€dit: Beim Spielen lief im Hintergrund noch der Download zu Fallout. Habe heute ausschließlich Steam, Origin & Mass Effect zu laufen gehabt und das Problem trat nur selten auf.
 
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
es ist eine Fritz Box 7312,
Welche Firmware hat die Fritzbox?

OS ist Windows 10 Version 1909.
Da gibt es etwas neues:
https://www.deskmodder.de/blog/2020...2-19042-iso-esd-inkl-updates-deutsch-english/ .
€dit: Es hat fast den Anschein, dass das Problem verstärkt bei höherer Auslastung des Internet auftritt. Bsp.: Bethesda lädt Fallout 76 runter (77GB). die Störung tritt kaum auf. Wenn ich nebenbei noch in Chrome surfe tritt die Störung häufiger auf. Habe gestern Mass Effect Andromeda gespielt (alle anderen Inetanwendungen waren beendet) und hatte ständig Disconnect Meldungen seitens Origin.
Läuft viel im Autostart (Taskmanager)?

Wie hoch ist der RAM ausgelastet?

Zeige uns mal die Screens "Benchmark" der Festplatten hiervon:
http://www.hdtune.com/download.html .

Die Version 2.55 ist alt, aber frei.
 

DOcean

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Meine Tests schon gemacht?

Ich hoffe du hast kein Online Spiel gespielt während der Download lief?
 
TE
FaStMinD85

FaStMinD85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ja und besser ein alten Chip der sicher und gut funktioniert, als irgendwas neues hippes was nicht rennt... und 1GBit können die alle...

Der MB Hersteller hat das ja erkannt das 1GBit nicht mehr für die Werbung taugt und deswegen den Realtek Kram mit 2,5GBit verbaut...

@Thema
du könntest mal gucken ob das: https://www.antary.de/2018/11/29/netzwerkdurchsatz-der-fritzbox-mit-integriertem-iperf-testen/ an deiner Fritz.Box geht

Sonst kann man den Test auch mit einem 2. PC/Notebook machen -> google iperf

Mach mal einen Dauerping auf die fritz.box und auf Google, gibt es da Unterschiede?

Ich habe jetzt mal einen dauerping an die Fritzbox geschickt, Antwortzeit war immer 1ms.
Danach habe ich einen Ping an die 172.217.0.0 geschickt (laut google eine IP Adresse von google), hier kam in 123 bis 124ms die Antwort, ein Ausreißer kam in 197ms.
Der iperf test will irgendwie nicht funktionieren. habe die exe und über powershell die command line probiert bekomme aber immer nur den fehler:
iperf.exe : Die Benennung "iperf.exe" wurde nicht als Name eines Cmdlet, einer Funktion, einer Skriptdatei oder eines
ausführbaren Programms erkannt. (muss ich das an einem bestimmten Ort speichern? Dazu lässt sich die Anleitung nämlich nicht aus.

Ich hoffe du hast kein Online Spiel gespielt während der Download lief?
Nein, Mass Effect Andromeda lief (Onlinezwang) aber kein "aktives" Onlinespiel. ;)
Welche Firmware hat die Fritzbox?

Läuft viel im Autostart (Taskmanager)?

Wie hoch ist der RAM ausgelastet?

Fritzbox sagt sie ist auf dem aktuellsten Stand Fritz!OS 06.55
Autostart sind derzeit 4 Programme aktiv gesetzt (Chrome,Steam, Avira, Windows), hier hatte ich bereits ausgesiebt weil mich das nervt. ;) :D
RAM Auslastung= 8-10 % in Windows Betrieb (für mich mehr oder weniger idle weil da nur pille palle Office läuft und eben chrome. ;) )
 
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Ich habe jetzt mal einen dauerping an die Fritzbox geschickt, Antwortzeit war immer 1ms.
Danach habe ich einen Ping an die 172.217.0.0 geschickt (laut google eine IP Adresse von google),
Die IP von google ist 8.8.8.8 oder 8.8.4.4, soweit ich weiß.

Die haben bei mir Antwortzeiten von 13ms, also 10mal schneller (100 Mbit-Vertrag, ping um die 17 ms).
Nein, Mass Effect Andromeda lief (Onlinezwang) aber kein "aktives" Onlinespiel. ;)

Autostart sind derzeit 4 Programme aktiv gesetzt (Chrome,Steam, Avira, Windows),

Schalte mal Andromeda, Chrome und Steam aus.
 

narcosubs

Freizeitschrauber(in)
Der iperf test will irgendwie nicht funktionieren. habe die exe und über powershell die command line probiert bekomme aber immer nur den fehler:
iperf.exe : Die Benennung "iperf.exe" wurde nicht als Name eines Cmdlet, einer Funktion, einer Skriptdatei oder eines
ausführbaren Programms erkannt. (muss ich das an einem bestimmten Ort speichern? Dazu lässt sich die Anleitung nämlich nicht aus.
Du musst dich im entsprechenden Verzeichnis befinden und in der Powershell muss .\ dem Befehl vorangestellt sein.
 
TE
FaStMinD85

FaStMinD85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Habe die 8.8.8.8 nochmal angepingt jetzt im Schnitt waren Antworten zwischen 21 und 24 ms, 2 Ausreißer waren dabei, der erste 59ms der zweite 40 ms.:ka:

Powershell hat im Ordner C:\User\Nick gestartet, dort habe ich auch die iperf exe rein kopiert und auch den .\ zusatz davor geschrieben. :ka:
 
TE
FaStMinD85

FaStMinD85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
So, kurzes Update:

ich habe jetzt, vorallem um es als Fehlerquelle auszuschließen, beim Internet Provider angerufen. Ergebnis ist dass der Techniker an der Hotline auch diverse Messungen durchgeführt hat und von seiner Seite her eine "gute Bandbreite" jedoch aber auch Schwankungenund mitunter auch Timeouts feststellen konnte beim anpingen der Fritz Box. Er meinte auch dass die Box ja mittlerweile ordentlich in die Jahre gekommen ist und seid 5 Jahren schon nicht mehr hergestellt wird. Morgen ist ein Techniker Termin hier vor Ort um die Leitungen vom DSL Verteiler bis zur Telefondose zu überprüfen. Kurz um: Im hiesigen Netz liegt augenscheinlich ein Fehler vor. :ka:

Sollte dem so sein nehme ich alles über den Intel LAN Controller zurück. ;) :-P
 

RicoLoca

Schraubenverwechsler(in)
Hey würde mich sehr interessieren habe das selbe Problem!
In anderen Foren wurde das Problem gelöst mit iwelchen greenmode in powermode ändern und sonstiges aber ich habe diese Probiert und Fehler besteht weiterhin.
Zwei andere PCs funktionieren Problemlos an der INET Dose außer mein neuer mit dem 570 extreme.
Bist du direkt an der Fritz dran oder über LAN DOSE ?
 

fotoman

Volt-Modder(in)
In anderen Foren wurde das Problem gelöst mit iwelchen greenmode in powermode ändern
Wenn der PC (oder der Switch/die Dose, an dem der PC hängt) am falschen Port der FB hängt, dann bremst die FB in den Werkseinetsllungen aus. Dann gibt es aber konstant 100 MBit/s und keine Abbrüche.

Zwei andere PCs funktionieren Problemlos an der INET Dose außer mein neuer mit dem 570 extreme.
Bist du direkt an der Fritz dran oder über LAN DOSE ?
Ist dann bei Dir auch die Übertragung vom PC mit X570 (und Intel-Port Nutzung, nicht dass noch einer auf die triviale Idee kommt, mal den Realtek-Port zu testen) zu einem anderen PC betroffen? Wenn es nur den einen PC oder gar dort nur den Intel-Port betrifft, kann es wohl kaum der Internt-Provider sein. Und hast Du schon die übrigen Einstellungen versucht, die in anderen Threads genannt wurden?
 

RicoLoca

Schraubenverwechsler(in)
Wenn der PC (oder der Switch/die Dose, an dem der PC hängt) am falschen Port der FB hängt, dann bremst die FB in den Werkseinetsllungen aus. Dann gibt es aber konstant 100 MBit/s und keine Abbrüche.

Ist dann bei Dir auch die Übertragung vom PC mit X570 (und Intel-Port Nutzung, nicht dass noch einer auf die triviale Idee kommt, mal den Realtek-Port zu testen) zu einem anderen PC betroffen? Wenn es nur den einen PC oder gar dort nur den Intel-Port betrifft, kann es wohl kaum der Internt-Provider sein. Und hast Du schon die übrigen Einstellungen versucht, die in anderen Threads genannt wurden

Öhm ja wie gesagt alles was oben steht von dem Kollegen vier funktioniert alles nicht mit der normalen inet Dose..
Habe jetzt so einen repeater oben mit dem Fritz verbunden und mit Kabel vom pc zum repeater..ist zwar jetzt alles stabiles inet aber 40er statt 20er Ping suckt..also kanns ja auch nicht am Netzwerk Adapter liegen oder ?
Weil wenn ich mein laptop ganz normal an die inet Dose stecke funktionier alles wie immer ohne alle 20sek Verbindung verloren
 
TE
FaStMinD85

FaStMinD85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
So...mein Problem ist nun gefixed. :D Das Ende vom Lied war dass der Router (Fritz Box 7312) ne Macke hatte. Ich habe jetzt vom Provider eine Fritz Box 7580 bekommen und es läuft wieder alles tutti. *_* :D
 
Oben Unten