• Hallo Gast, du möchtest medizinische Grundlagenforschung unterstützen und die Chance haben, ein Netzteil, Arbeitsspeicher oder eine CPU-Wasserkühlung von Corsair zu gewinnen? Dann beteilige dich zusammen mit dem PCGH-F@H-Team ab dem 21. September an der Faltwoche zum Weltalzheimertag! Wie das geht, erfährst du in der offiziellen Ankündigung.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

ASUS ROG CROSSHAIR VI HERO Bios Update

patbatemanhalix

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Leute,

habe mir ein ASUS ROG CROSSHAIR VI HERO bestellt,einen Ryzen 7 2700X habe ich schon hier liegen.
Nun laufen die Ryzens der 2.Gen ja ohne Bios Update nicht auf X370 Brettern,ich habe aber etwas davon gelesen das dieses Board die Möglichkeit bietet ein Bios per USB Stick ohne CPU zu flashen.
Stimmt das? Wenn ja,wie genau funktioniert das?
 
TE
P

patbatemanhalix

Schraubenverwechsler(in)
Alles klar,genau sowas hab ich gebraucht!
Scheint ja relativ Idiotensicher zu sein,blöde Frage ich weiß aber Standby heißt einfach nur das MB/Rechner nicht anzuschalten,oder?
 
TE
P

patbatemanhalix

Schraubenverwechsler(in)
N'abend,

Board ist heute angekommen,auf dem Karton ist ein Aufkleber "AMD Ryzen 2000 Desktop Ready".
Habe dann mein Glück versucht,der Ryzen 2700X wurde out of the box erkannt.
Habe dann trotzdem versucht das neueste Bios per Online Funktion zu laden (LAN),es wurde heruntergeladen und dann Installiert,dann hat sich das MB Neugestartet und es kam eine Meldung in der ich aufgefordert wurde einen USB Stick oder eine CD einzulegen und Neuzustarten.
Laufwerk hab ich natürlich keins angeschlossen,aber ich hatte ja den USB Stick mit dem Bios vorbereitet welchen ich dann eingesteckt und danach Neugestartet habe.
Rechner hat dann zu meiner Verwunderung nicht mehr gebootet,das MB zeigte Fehlercode E1 an.
Dachte das war's,Bios zerschossen...
Habe es dann mit USB Bios Flashback versucht und nach ca. 2min. (die mir wie eine Ewigkeit vorkamen und ich die Hoffnung schon aufgegebn hatte) hat es geklappt die LED hat aufgehört zu blinken und ich habe den PC gestartet und er läuft wieder...
Bin immer noch leicht Irritiert und Geschockt,vor ein paar Tagen hab ich bei einem Kumpel seinem ASUS ROG STRIX X470-F GAMING das Bios auch per Online Funktion geflasht weil er sich einen neuen Ryzen holen will,nach runterladen und Installieren hat das Board einen Neustart gemacht und alles lief Sauber...
Naja,bin einfach nur froh das die Kiste wieder läuft,hoffe ich kann durch meine Erfahrung mal jemandem helfen ich hab aufjeden Fall wieder was dazugelernt...
Ansonsten Top Board soweit ich das bis jetzt beurteilen kann,RAM wurde auch direkt auf 3200MHz erkannt...16GB G.Skill Trident Z
 
Oben Unten