• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Asus M4A87TD und Phenom II x6

Invain

PC-Selbstbauer(in)
Schönen guten Abend zusammen,

mein Bruder wollte seinen alten PC aufrüsten und ich habe ihm aus guter Erfahrung ein System auf AM3-Basis zusammengestellt. Da er noch im Budget war, dachte ich ein 6-Kerner würde nicht schaden. Nun hat sich folgendes Problem ergeben:

Die Lüfter der Graka (HD6850) und der CPU (x6 1055T) laufen, der PC bootet jedoch nicht.



Da er weiter weg wohnt, konnte ich nur telefonisch versuchen zu helfen.
  • alle Stecker ziehen und neu verbinden
  • Ram (2x4GB) einzeln und in den Bänken A1 und B1 testen
  • CPU-Kühler weniger fest anziehen
  • Ohne Graka starten und auf System-Beep hoffen (der nicht kam)
  • Ohne Ram starten (ebenfalls kein Beep)
  • Überprüfen der Verbindung zur Soundausgabe (scheint zu passen)
Jedoch kein Erfolg. Das Netzteil ist zwar schon etwas betagt und stammt noch aus wenig glorreichen Zeiten von LC Power, hatte das alte System mit ähnlicher TDP allerdings anstandslos ertragen.

Meine erste Vermutung war die Bios-Version, da das ASUS-Board (M4A87TD-EVO)erst ab v0605 den Prozessor unterstützt. Könnte es sein, dass das Board auch jetzt noch mit 0501er Bios ausgeliefert wird?
Ein Biosflash kann er nicht selbständig durchführen, da er keine weitere AM3 CPU besitzt.

Gibt es andere mögliche Ursachen oder hat jemand in letzter Zeit bei Alternate ein solches Board gekauft und kann etwas über die Bios-Version sagen?

Danke für die Hilfe
Markus
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Starke GPU und CPU für ca. 1.450 Euro als Beispiel
Es ist sicher das Bios update schuld da der Processor erst vor Kurzem erschienen ist kann das Bios gar nichts von deiner Cpu wissen datei von der asus homepage holen und auf stick oder mainboard oder kompletten tower zum Computerfachgeschäft die Brauchen 15 min. dann is das erledigt preis 20 euro
 
Ich habe das Board seit ca. 1/4 Jahr und es kam bereits mit der BIOS Version 1005 (gekauft bei hardwareversand). Von daher halte ich es für unwahrscheinlich, dass es an einem veralteten BIOS liegt.

Hat er schon einen Cmos-Reset gemacht? Wirkt manchmal Wunder :D

Softy --- longer lasting
 
Danke für die schnellen Antworten, werd ich morgen gleich mal weitergeben und mich dann wieder hier melden.
 
Zurück