• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Asus GTX 1080 nach reinigen des Computers extrem starkes Spulenfiepen

Hamsterbacke24

Schraubenverwechsler(in)
Hallo. Meine GTX ist nun 3 Jahre alt. Ich habe am Samstag meinen Rechner mal sauber gemacht. Beim reinigen des Computers, habe ich die GPU ausgebaut. Ich habe mich davor an einem Heizungskörper geerdet. Nach dem reinigen des computers Gpu wieder eingebaut und die Kiste gestartet. Doom angeworfen und zack hatte ich schon im Home bildschirm des spiels extrem starke KREISCH/FIEPS Geräusche. Bei jedem Game ist es vom geräusch etwas anders aber extrem Laut. Das hatte ich vor dem Reinigen nicht!

Mein Setup.
8700k
Maximus z370
Bequiet straight power 11 650w.
32GB 3200MHZ G.Skill

Unter vollast taktet die Maus bei 1950MHZ habe per Afterburner undervoltet.. Das fiepen/gejaule war erst ab konstante 1650MHZ nicht mehr zu hören... alsooo undervolten bringt mir nichts... nach meiner Meinung.. :ka:

Jetzt meine Frage.. Es ist eine Asus Advancend Gaming 8GB Ich würde sie auseinander nehmen? Wärmeleitpads und Paste austauschen
und wärmeleitpads zwischen den spulen packen. Laut Internet habe ich gelesen, dass man die spulen ggf mit sekundenkleber fixieren könnte.. ob das so eine gute Idee ist :stupid:? Da diese locker 80Grad warm werden... Ich erhoffe mir, durch die pats zwischen den spulen, weniger vibrationen/weniger geräusche:fresse:. Über die 3Jahre permanentes WQHD Zocken kann sich ja mal eine Spule verändert haben..
Evtl habe ich sie nicht genug gestreichelt und sie hat wohl bemerkt, dass ich schon nach einer neuen Grafikkarte gesucht habe. Vielleicht mag sie mich nicht mehr :ugly:

Ich freue mich auf Helfende Kommentare und gerne auch Erfahrungsberichte :hail::fresse:
 
O

OldGambler

Guest
Beitrag entfernt auf eigenen Wunsch.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
H

Hamsterbacke24

Schraubenverwechsler(in)
Danke Dir erstmal für deine Antwort. Heiskleber hätte ich jetzt gedacht das evtl er zu schwach ist, mit dem Thema Temperaturen.. Aber zum testen wohl eine etwas einfache Sache. Hat denn jemand schon erfahrungen mit epoxit kleber?

Ich habe einen 144HZ Monitor. Es ist egal ob ich per Afterburner 30fps oder 100 fps einstelle das Fiepen ändert sich in der sequenz aber nicht an der Lautstärke. Meine Games zocke ich eh max in 75-70 FPS meine 1080 schwitzt z.b in anno 1800 schon ordentlich.

Ich werde die Tage mal die grakka auseinander nehmen und erstmal mit heiskleber probieren..
Leider wüsste ich nicht wie ich diese Spulen bekleben soll da diese gekapselt sind.. ich hätte sie am pcb verklebt:ugly:. Lg
 

Anhänge

  • Fiep.jpg
    Fiep.jpg
    107 KB · Aufrufe: 29
TE
H

Hamsterbacke24

Schraubenverwechsler(in)
Ich melde mich nochmal. Scheint hier jeder zu ignorieren. Danke für eure Hilfe :D
OldGambler ich danke dir für deine Mühe !! :daumen:

Asus GPUS haben zum Glück 3 Jahre Garantie. Die Maus wird verpackt und geht an Asus zurrück. Lg!!
 
O

OldGambler

Guest
Beitrag entfernt auf eigenen Wunsch.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bariphone

Software-Overclocker(in)
Ich melde mich nochmal. Scheint hier jeder zu ignorieren. Danke für eure Hilfe :D
OldGambler ich danke dir für deine Mühe !! :daumen:

Asus GPUS haben zum Glück 3 Jahre Garantie. Die Maus wird verpackt und geht an Asus zurrück. Lg!!
Du hast ja ne unglaubliche Geduld. Nach einem Tag schon so , naja...

Spulen noch mehr kühlen macht wenig Sinn, dann werden die eher lauter.
Spulenfiepen haben sie alle. Nur bei nicht allen Karten hört man es so deutlich.
Hast Du ein anderes Netzteil zum Gegentesten? Ist es sicher die Graka? Auch wie bereits erwähnt wurde Y-Kabel an der Graka? Teste mal durch.

Du kannst ja gerne Kleber oder Epoxit draufklatschen, Ergebnis wird Null sein. Das Rappeln der Wicklungen geschieht in der Kapselung. Ist halt Physik
 
TE
H

Hamsterbacke24

Schraubenverwechsler(in)
Teste mal die IGP auf deinem Board ist. Einfach mal einstellen im UEFI, abspeichern und danach im ausgeschalteten Zustand Monitor umstecken. Höchstwahrscheinlich geht nur es über HDMI zu verbinden testweise. Es kann ja auch sein das nicht unmittelbar die Grafikkarte pfeift. Ich weis auch nicht ob auf den markierten Spulen schon ein Wärmeleitpad standardmäßig schon drauf ist bei dir. Auch ist nicht sicher ob bei verkleben/fixieren es beseitigt ist. Auch kann es sein das die Grafikkarte nicht mit 2 separaten Stromanschlüssen vom Netzteil getestet wurde und das Netzteil mit nur einem Y-Kabel fröhlich dahinquiekt.
Mit der IGP surfe ich gerade im Internet und per cinebench R15 Grafiktest pfeift nichts. Nein ich habe kein YKabel bzw adapter an der GPU angeschlossen. Wurde direkt am NT angeschlossen. Das Hero board hat einen DP anschluss. Habe auch einen Monitor mit 144HZ Wqhd.. da pfeift rein garnichts. Die 1080 hat ein Wärmeleitpad auf den Spulen sofern ich das seitlich sehen konnte.. Lg
Du hast ja ne unglaubliche Geduld. Nach einem Tag schon so , naja...

Spulen noch mehr kühlen macht wenig Sinn, dann werden die eher lauter.
Spulenfiepen haben sie alle. Nur bei nicht allen Karten hört man es so deutlich.
Hast Du ein anderes Netzteil zum Gegentesten? Ist es sicher die Graka? Auch wie bereits erwähnt wurde Y-Kabel an der Graka? Teste mal durch.

Du kannst ja gerne Kleber oder Epoxit draufklatschen, Ergebnis wird Null sein. Das Rappeln der Wicklungen geschieht in der Kapselung. Ist halt Physik

Grakka ist schon auf dem Weg zu Asus.
Mein Bequiet 11 650W Schien mir eigentlich ganz?! zu sein.. 1Jahr alt.... Natürlich habe ich kein Netzteil hier herum zu fliegen.

Was ich geprüft habe :
-Kabel am netzteil (modular)
-Kabel an Der GPU (Anschluss)
-Die Gpu undervoltet/Takt auf 1200 gestellt etc. Fiepen war fast so gut wie weg..
-Gpu ausgebaut mit der Grafikeinheit des Prozessors gebootet Benchmark geprügelt und getestet. (kein fiepsen etc)
-Ram Sticks ausgebaut (fragt nicht warum) :ugly:
-Mein Setup per Bios zurrückgesetzt... Kein OC Kein XMP
-Bios mal gepatcht.
-Gpu 2 Kabel aus meiner Netzteilverpackung geholt und angeschlossen
-Grakka Treiber geladen. War schon ganze 3 Monate alt.. :lol:

Das kreischen wurde nicht besser. Bei Doom Eternal im Startmenü war es richtig heftig. Per afterburner mal die Frames auf 10 gelegt.. sekündliches tick geräusch/rauschen.. Desto mehr fps ich eingestellt habe... desto krasser wurde das rauschen/ticken und wechselte in hohen Tönen ab z.b bei Frame drops.... Es war wirklich brutal... brutaler als Doom :devil:

Nichtmal meine Palit 460 hatte so ein krasses fiepen.. Aber die ist mir nach 2 Jahren auch richtig flott gestorben. :lol:

Ich konnte Timespy extrem starten und im Wohnzimmer erhören wann die Gpu mal einen Frame drop hatte und wann nicht.. Ich gehe davon stark aus, dass es von der Gpu kommt. Asus angerufen und gut ist.. Mir ist bewusst, dass ich entweder eine andere gebrauchte GPU bekomme? Evtl sagen die Jungs, dass sie nichts feststellen konnten?..:fresse: Oder man lötet brav an meiner GPU herum oder wechselt das wärmeleitpad idk..:nene:

Ich möchte die Grafikkarte später verkaufen.. Aber wenn sie so pfeift etc. Kann man diese Gpu nur noch als einen Briefbeschwerer im Homeoffice benutzen. (was ziemlich porno wäre)

In der Zwischenzeit zock ich auf meiner xbox one x brav weiter.. Es gibt schlimmeres im Leben als Hardware..:hail:
Ich kann euch ja gerne in 6 Wochen sagen, ob was bei Le Asus raus gekommen ist oder wir doch ein NT problem haben. Lg !!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten