• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Asus B450F-Gaming + Ram Speicher läuft nicht gut

rayzz2be

Schraubenverwechsler(in)
Asus B450F-Gaming + Ram Speicher läuft nicht gut

Schönen guten Tag,

ich habe vor kurzem ein Asus B450-F Gaming Mainboard zu meinem Ryzen 5 3600 gekauft.
Vorher besaß ich das MSI B450M Pro VDH.

Setup:

Ryzen 5 3600
2x8GB G.Skill Flare X CL 14
Asus B450-F Gaming
GTX 1080 Gigabyte G1 Gaming


Das folgende Problem ist das ich bei Asus kein XMP sondern DOCP habe. Ich habe das Docp Profil aktiviert was auch mit 3200mhz und CL14 angegeben ist bei einer Spannung von 1.35V. Wende ich dieses nun an wird es laut CPU-Z nicht richtig erkannt und läuft mit falschen Timings. Ich habe dan manuell hand angelegt und die Timings, sowie Spannung eingestellt.

Mehrere Benchmarktests bei "Userbenchmarks" haben mir eine Leistung von 88-90% bei CL14 & 3200mhz angezeigt. Damit bin ich aber absolut nicht zufrieden da es auf dem B450M Pro VDH im XMP 2.0 bei 118% lief und mir dieser Gewaltige Leistungsunterschied zum Ram nicht gefällt.

Ich habe zusätzlich auch 2x8GB Corsair Vengeance 3200mhz liegen und die in den Rechner getan. Selbes Problem im Benchmark einfach viel schlechter wie auf dem B450M Pro VDH von MSI. Dort erreicht auch dieser ohne wen und aber im Bench 110%.

Habt ihr eine Idee woran das liegen könnte? Ich habe das neuste Bios schon installiert und die Ram Riegel laufen im Dual Channel natürlich auf den richtigen Slots.


CPU-Z:

DRAM Frequency: 1599.6 Mhz
FSB: DRAM : 1:16
CL : 14.0
tRCD : 14
tRP : 14
tRAS : 34
tRC : 48
CR : 1
 
M

Metamorph83

Guest
AW: Asus B450F-Gaming + Ram Speicher läuft nicht gut

Grundsätzlich würde ich klären ob der Speicher auf der Kompatibilitätsliste ist, dann würde ich checken ob auch das neueste Bios drauf ist. Da meine Rams *(B-Dies cl 14) immer mit 1,36 Volt laufen, würde ich mal die Spannung versuchen anzupassen...
Ansonsten scheint das Asus nicht dem MSI das Wasser reichen zu können, was mich jetzt bei AMD Produkten in Kombination Asus nicht verwundert... Bisher höre ich nur gutes von Gigabyte, MSI, AsRock in Verbindung mit Ryzen ...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten