• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Asrock Z77 Pro3 BIOS Update funktioniert nicht mehr

Sparki92

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo,

Wollte grad mein BIOS updaten, auf die neuste version.

Hab ein stick dran gesteckt, FAT32 format.

Und denn BIOS update gestartet, alles lief gut dann stand da ich solle mein system per enter Neustarten,
Und auf einmal bleibt der Bildschirm schwarz, tastatur und Maus reagieren nicht mehr :((

Lüfter und alles läuft aber sonst nichts mehr, was kann ich machen?

Mein Board: Asrock z77 Pro3
 
G

Gast2307

Guest
Hast du schon ein Bios reset versucht? Wenn nein schalte deinen Pc aus warte 5 Minuten und entferne dan die Bios-Batterie warte danach 1-2 Minuten setze sie ein und starte den PC neu.
 
TE
S

Sparki92

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ist der BIOS chip bei meinem Board aufgelötet? oder kann man ihn einfach abstecken wo kann ich das nach gucken??
 
G

Gast2307

Guest
Bei deinem Board wurde das Verlötet. Bei älteren konnte man die auch raus nehmen.Vielleicht liegt das auch am Ram?
 

Anhänge

  • 02052013024(1).jpg
    02052013024(1).jpg
    333,8 KB · Aufrufe: 244
  • 02052013025.jpg
    02052013025.jpg
    110,3 KB · Aufrufe: 201
Zuletzt bearbeitet:
TE
S

Sparki92

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich weiß nicht ich meine Alles hatt einwandfrei funtioniert, bis ich denn update machen wollte der auch normal verlaufen ist ohne komplikationen, wie kann er dann aufeinmal kaputt gehen?

Weiß nicht meinst du ich sollte die Ram riegel austauschen?

Und wenn er verlötet ist kann ich denn bios dann nicht austauschen lassen?
 
G

Gast2307

Guest
Also wenn ein Problem während des Bios-Update auftretet kann er ganz schnell kaputt gehen, sonst würde ja nicht auf der hersteller webseite stehen (war bei mir so) während update computer nicht ausschalten.

Teste mal ein Ram Riegel bei allen vier slots aus , manchmal ist er der Fehler.

Wenn du dadrauf garantieanspruch hast kannst du ihn austtauschen lassen.

Hoffe ich konnte dir helfen ^^
 
TE
S

Sparki92

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi werde jetzt mein Mainboard einschicken, ;D

Denn BIOS Update habe ich im UEFI gemacht also im BIOS selbst mit instant Flash von der website.
Mit einem FAT32 Stick also alles nach vorschrift, und der Update wurde ja nicht unterbrochen.

Wollte nur fragen Graka, CPU oder so kann ja eigentlich nicht beschädigt sein oder?
Nicht das ich mein Board zuruück kriege und die nächste überraschung erlebe :/
 

CrAzY DeAleR

PC-Selbstbauer(in)
Kann dein board auch ohne das uefi ein bios update machen? einige boards haben eine option das die über n button beim einswchalten bios update von usb machen können. Dann könntest evtl ein funktionierendes bios file auf den stick herunter laden und nochmals so direkt ein update probieren. Einige boards haben auch ein dual bios, evtl kannst da auf das 2. umschalten und prüfen ob er startet (handbuch mal lesen)
 
TE
S

Sparki92

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi,

In dem Handbuch stehen bis jetzt nur 2 "Schutz" methoden,

Einmal das Crashless BIOS, da steht sobald die stromzufuhr abricht, sett Asrock Crashless BIOS die BIOS aktualisierung automatisch fort, sobald die Stromversorgung wiederhergestellt ist.
Was in meinem Fall egal ist das es beim Update keine Unterbrechungen gab^^. Und es läuft nur über usb 2.0 port, hab aber über USB 3.0 geupdatet.

2. Asrock Instant Flash ist ein im Flash-ROM eingebettetes BIOS Flash Programm. Mihhilfe dieses praktischen BIOS Aktualisierungswerkzeugs können sie das System-BIOS aktualisieren, ohne dafür zuerst systeme wie DOS oder windows aufrufen zu müssen.... bringt mir ja aber auch nichts da nicht angezeigt ist, mit einem schwarzen Bildschirm kann ich ja schlecht was machen :D

ASRock > Z77 Pro3

Ich habe nur die 1.90 Instant flash datei auf meinem stick gezogen unter aktualisiert.
 

doodlez

Freizeitschrauber(in)
auch wenns dir net hilft, wieso hast du nicht einfach den uefimodus benutzt und übers ineternet geflasht da brauchste kein usb stick
 
TE
S

Sparki92

Komplett-PC-Aufrüster(in)
auch wenns dir net hilft, wieso hast du nicht einfach den uefimodus benutzt und übers ineternet geflasht da brauchste kein usb stick

Hatte bis jetzt kaum ne ahnung davon, hab mir einfach angeguckt wie jemand das gezeigt hat (Youtube) und es auch so gemacht, der hatte auch ein Asrock z77 und bei ihm ging alles normal,
keine ahnung warum ich pech hab und anscheinend irgendwas falsch gelaufen ist beim update.

Am ende Stand einfach nur: Programming success, press enter to reboot system!

Dann hab ich enter gedrückt um denn PC neuzustarten, und seit dem funktioniert jetzt nichts
 

CrAzY DeAleR

PC-Selbstbauer(in)
Versuch mal den Jumper am Makinboard auf clear cmos zu setzte, boote neu und erzwinge dadurch einen bios reset. Manchmal ist das neue zwar da, muss aber noch "initialisiert" werden, bzw alte reste eleminiert werden...
 
TE
S

Sparki92

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Versuch mal den Jumper am Makinboard auf clear cmos zu setzte, boote neu und erzwinge dadurch einen bios reset. Manchmal ist das neue zwar da, muss aber noch "initialisiert" werden, bzw alte reste eleminiert werden...

Ein CMOS reset habe ich schon durchgeführt, brachte leider kein erfolg genau so wenig wie die batt halbe stunde raus zu nehmen.

Werde mein Mainboard einschicken, Garantie ist noch drauf ich hoffe nur das, dass auch als Garantie "fall" zählt.^^
 

CrAzY DeAleR

PC-Selbstbauer(in)
Klar ist das ein Garantiefall. Das Tool zum BIOS Update ist offiziell und automatisiert, da ist es eher unmöglich für den user mit absicht ein falsches bios file zu laden. Daher klarer Fall von "montagsgerät" oder so... Achte nur darauf: Neutraler Karton ohne Zubehör und notiere die seriennummer etc. Man liest so einiges im Bereich RMA derzeit ;)
 

OctoCore

Lötkolbengott/-göttin
BIOS Update fällt nicht unter Garantie. Wenn sie sich darauf einlassen und das Board tauschen oder mit einem neuen BIOS-ROM austatten, dann ist das Kulanz.
ASRock® assumes no responsibility for any damages caused by improper operations of downloading or updating the BIOS.

Ob das BIOS gesockelt oder verlötet ist (bei meinem Asrock ist es gesockelt) lässt sich wohl leicht optisch überprüfen. Bild vom Board
Unten - rechts von den schwarzen SATA-Anschlüssen (links von den grauen). Der Chip links von den beiden übereinander angeordneten Kondensatoren.
Zur Not kann man sich auch von Asrock ein Ersatz-BIOS zuschicken lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
S

Sparki92

Komplett-PC-Aufrüster(in)
BIOS Update fällt nicht unter Garantie. Wenn sie sich darauf einlassen und das Board tauschen oder mit einem neuen BIOS-ROM austatten, dann ist das Kulanz.

Wie kann ich rausfinden ob meins gesockelt oder gelötet ist? Oder weiß das jemand ob es beim z77 Pro3 gesockelt ist?

Ich mein PC bei mindfactory bestellt, habe da schon angerufen und mein Problem geschildert, er meinte nur das ich es einsenden soll.
Ich werde es dann über dem rücksende assistenten machen.
Weiß ich jetzt eigentlich schon ob es die reperatur bezahlt wird oder schicken mir die dann im nachhinein eine Rechnung? :/

Habe ja auch schon überlegt mir einen BIOS chip zu kaufen aber wenn der aufgelötet ist, will ich es nicht riskieren da rum zu basteln.
 

OctoCore

Lötkolbengott/-göttin
Wie kann ich rausfinden ob meins gesockelt oder gelötet ist? Oder weiß das jemand ob es beim z77 Pro3 gesockelt ist?

Habe ich doch oben geschrieben - schau dir das Bild an und finde das BIOS nach der Beschreibung. Auf dem Boardbild ist es übrigens gesockelt. Jetzt musst du nur noch mit deinem realen Board vergleichen.
 
TE
S

Sparki92

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Habe ich doch oben geschrieben - schau dir das Bild an und finde das BIOS nach der Beschreibung. Auf dem Boardbild ist es übrigens gesockelt. Jetzt musst du nur noch mit deinem realen Board vergleichen.

Achso ja Danke, hab ich nicht ganz gecheckt beim ersten mal :D

Ja hab nach geguckt ist gesockelt und hab mir jetzt auch schon ein neuen Chip bestellt, dann müsste alles wieder laufen ;)
 
TE
S

Sparki92

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Update:


Neuer BIOS ist angekommen, eingebaut und läuft wieder ;)

Jetzt sieht der Start Bildschirm nur anders aus :D aber das ist doch egal oder Da ist ist Steht jetzt nur Asrock, statt dieses Große BILD^^

sonst scheint alles wieder zu laufen sollte ich noch irgendwelche einstellungen Vornehmen im BIOS?

Hab nach dem einbau im UEFI die default settings geladen und dann normal gestartet, wenn ich jetzt denn pc herunterfahre und dann wieder hochfahre.

Kommt kein Boot bild mehr in inerhalb von 2 sec ist er einfach auf dem Sperrbildschirm von Windows 8 ^^
irgendwie cool das er so schnell bootet aber wie komm ich dann jetzt ins BIOS?
 
Zuletzt bearbeitet:

OctoCore

Lötkolbengott/-göttin
Kommt kein Boot bild mehr in inerhalb von 2 sec ist er einfach auf dem Sperrbildschirm von Windows 8 ^^
irgendwie cool das er so schnell bootet aber wie komm ich dann jetzt ins BIOS?

Beim Rechnerstart überhaupt nicht mehr, wenn Ultra-Fastboot aktiviert ist - nur über die Problembehandlung von Windows 8 -> Erweiterte Optionen -> UEFI-Firmware-Einstellungen -> Neu starten.
Damit startest du ins Board-Setup rein.
 
TE
S

Sparki92

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wie kann ich denn BIOS komplett auf werkseinstellung setzten, hab ja denn Neuen drauf gesetzt mit P1.90 version.

Im UEFI default settings laden? oder CMOS Clear?
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
Das sollte den gleichen Effekt haben.

Im Zweifel nimm den Weg über die Batterie.
Netzkabel ziehen, Batterie raus, ein paar mal den Power-Knopf drücken und alles wieder retour.
 

OctoCore

Lötkolbengott/-göttin
Sowohl als auch - bei CMOS-Clear kannst du aber anschließend alles frisch einstellen, beim Laden der Defaulteinstellung bleiben dir ein paar Einstellungen erhalten. Ganz sauber wäre also CMOS-Clear.
Das geht auch ohne mit der Batterie herumzukaspern. Wenn man das ständig tun müsste, dann wären CMOS-Clear-Taster oder -Jumper völlig sinnfrei. :)

Nebenbei gefragt: Wo kommt dein neuer Flash-Baustein her? Von Asrock oder einem Drittanbieter?
 
TE
S

Sparki92

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hab denn Von Biosflash.de bestellt, aber über seinen ebay acc. weiß nicht wäre es besser einen direkt von Asrock einzubauen?
 

OctoCore

Lötkolbengott/-göttin
Nö - das ist eigentlich egal. Kommt ja auf den Inhalt an. :) Nur das Asrock eben auch fertig geflashte Chips anbietet.
Jetzt müsstest du noch deinen zerschossenen Flashchip vernünftig flashen, dann hast du immer Ersatz im Notfall bei zukünftigen Flashereien. ;)
 
TE
S

Sparki92

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nö - das ist eigentlich egal. Kommt ja auf den Inhalt an. :) Nur das Asrock eben auch fertig geflashte Chips anbietet.


Ja weil die boot einstellung auf dem neuen Chip scheinen anders zu sein oder liegt das an der 1.90 version vorher hatte ich (1.50)
hab kein Boot screen mehr obwohl ich im BIOS gesehen habe das kann man umstellen aber da ist auf disable gestellt bei Fast boot ^^ kp

Deswegen hatte ich gefragt wie man denn zurücktsetzt auf werkseinstellungen^^
 

OctoCore

Lötkolbengott/-göttin
Klar - so ein Screen kostet ein paar Millisekunden Zeit, das ist natürlich pfui. ;)
Scheint normal zu sein, nach meinem letzten Update war der Asrock-Grafikscreen auch nicht mehr per default enabled.
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
Das ist nicht ungewöhnlich das sich der Boot-Screen mit dem Herstellerlogo bei den Updates im Design ändert.
Hatte ich selbst schon bei einigen Boards.
 

OctoCore

Lötkolbengott/-göttin
Der ist ja noch funktionsfähig - einfach frisch flashen.
Wobei das "einfach" einen Chiptausch im laufenden Rechnerbetrieb beinhaltet, wenn man keinen separaten Programmer für handelsübliche (E)EPROM- und Flash-Bausteine zur Hand hat.
 
Oben Unten