• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Artikel 13/17: Twitch zieht Geoblocking in Betracht

DarkWing13

Software-Overclocker(in)
Die Leute die für diesen Murks verantwortlich sind, ob in den EU-Kommissionen, oder auch hierzulande, sind vor allem eines:
Wirtschaftshörig, werden von Lobbys bezahlt, oder sitzen sogar selbst mit in den Chefetagen.

Sie sehen das Internet, wie alles andere auch, als riesigen "Geldtopf", den es abzuschöpfen gilt, und Gewinne sprudeln lässt....wie eben bei jeder Firma, oder Fabrik auch...

Ist wie mit Allem...wenn etwas (zu) "groß" wird, werden Begehrlichkeiten und damit verbundene Regularien verschiedenster Art geweckt, mit denen zuvor, dieses Etwas aber nie so "groß" geworden wäre...

Man versucht nun neue "Claims" abzustecken, die diese Art der "Wertschöpfung" weiterhin gewährleistet, vor allem, da man den Zug bereits vor vielen Jahren verpasst hat, und die eigentliche (Markt-)Macht von Anderen ausgeht...
Kollataralschäden, wie Zensur, ect., sind dabei irrelevant, und kümmern solange nicht, wie das Geld fließt...

Daher hoffe ich auch, dass möglichst viel geblockt wird, und die "Frustrate" steigt, denn nur so könnte daran wieder etwas geändert werden...(no Money, no Fun ;) )
Denn bei einem bin ich mir ziemlich sicher,...dies wird nicht das letzte Gesetz dieser Art sein...

mfg
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Naja, eher Arbeitsplätzchen, nur nicht in lecker. Aber reicht vermutlich. Dann wäre der Laden endlich auch mal für was gut.

Der Laden ist auch so richtig richtig gut und hat hier viele Arbeitsplätze geschaffen die durchaus lecker sind und mit Twitch haben sie eine weitere Plattform die richtig viel Geld macht, Arbeitsplätze schafft und Leute richtig happy macht hier.
Dazu haben wir jetzt die Twitchcon EU bekommen - in Berlin am nächsten Wochenende. Bislang war die Veranstaltung US only, jetzt kommt sie her.

Da kann mir keiner sagen, der Laden wäre sonst für nix gut...
 

wurstkuchen

Software-Overclocker(in)
Ich denke Twitch müsste komplett eingestellt werden. Man streamt dort ja zu 99.9999% Spiele. Diese Spiele gehören einem ja nicht somit ist jedes Spiel das man streamt ein copyright flag. Einzig was erlaubt wäre wären IRL Streams, Kochstreams, Podcasts ect. Und hier ist es besonders schlimm, da Twitch und die Streamer enorme Kohle damit verdienen.
 

Roli

Freizeitschrauber(in)
Wenn nur die Hälfte aller kritischen Kommentatoren in allen Foren bei den zahlreichen und bundesweiten Demos auf die Straße gegangen wäre, hätte man diesen Abfall vielleicht im Vorfeld verhindern können.
Jetzt kann man nur noch nachträglich mit seiner Wählerstimme ein Zeichen setzen, aber der Schaden ist da.

Ich HOFFE, dass es den Netznutzern richtig weh tut.
"Dieser Inhalt ist in ihrem Land nicht verfügbar" muss zum Standard-Bildschirminhalt werden. Leider muss es den Menschen immer persönlich weh tun, damit sie ihren Arsch hochkriegen.

In meinem Alter sollte ich eigentlich nicht mehr für Netzrechte auf die Straße gehen müssen. Die Insta-Twitter-Kids sollten das tun.
Aber so wie es aussieht, müssen die grauen Panther es mal wieder reißen. Man kann eben nicht die Welt vom Smartphone aus retten.
Ich hoffe die Lektion tut weh, damit sie gelernt wird.
 

CastorTolagi

Freizeitschrauber(in)
Ich denke Twitch müsste komplett eingestellt werden. Man streamt dort ja zu 99.9999% Spiele. Diese Spiele gehören einem ja nicht somit ist jedes Spiel das man streamt ein copyright flag. Einzig was erlaubt wäre wären IRL Streams, Kochstreams, Podcasts ect. Und hier ist es besonders schlimm, da Twitch und die Streamer enorme Kohle damit verdienen.
Warum sollte das ein Problem sein?
Es steht den Spieleentwicklern doch frei zu sagen: "Mein Spiel darf nicht gestreamt werden." Und dann wird Twitch das Spiel auch aus seiner Liste streichen.

Aber ganz im Gegenteil ermutigen die meisten Entwickler das ganze doch.
Ein PUBG wäre ohne Streamer niemals so bekannt geworden.
Es gibt Spiele die bezahlen die Streamer sogar damit sie ihre Spiele spielen.

Wieso? Weil das für sie Werbung ist.
Und Werbung führt zu mehr Bekanntheit und mehr Bekanntheit führt zu mehr Käufer.

Die allermeisten Spieleentwickler sagen also ganz im Gegenteil inzwischen:
"Bitte streamt unsere Spiel!"
Das ist die Lizenz. Mehr brauchst du nicht.
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Wenn nur die Hälfte aller kritischen Kommentatoren in allen Foren bei den zahlreichen und bundesweiten Demos auf die Straße gegangen wäre, hätte man diesen Abfall vielleicht im Vorfeld verhindern können.
Jetzt kann man nur noch nachträglich mit seiner Wählerstimme ein Zeichen setzen, aber der Schaden ist da.

Ich HOFFE, dass es den Netznutzern richtig weh tut.
"Dieser Inhalt ist in ihrem Land nicht verfügbar" muss zum Standard-Bildschirminhalt werden. Leider muss es den Menschen immer persönlich weh tun, damit sie ihren Arsch hochkriegen.

In meinem Alter sollte ich eigentlich nicht mehr für Netzrechte auf die Straße gehen müssen. Die Insta-Twitter-Kids sollten das tun.
Aber so wie es aussieht, müssen die grauen Panther es mal wieder reißen. Man kann eben nicht die Welt vom Smartphone aus retten.
Ich hoffe die Lektion tut weh, damit sie gelernt wird.

Es gibt selten derart große Demos.
Die Demos sind egal, sofern nicht wichtige Dinge blockiert werden. Nächstes Mal Merkel bei irgendeiner Anreise blockieren, das wirkt, aber nicht das einfache Stehen auf der Straße, egal bei wie vielen Personen. Warum streiken die Schüler nicht aufgrund von Artikel 13 anstatt nur für das Klima?
 

sterreich

Software-Overclocker(in)
In meinem Alter sollte ich eigentlich nicht mehr für Netzrechte auf die Straße gehen müssen. Die Insta-Twitter-Kids sollten das tun.
Aber so wie es aussieht, müssen die grauen Panther es mal wieder reißen. Man kann eben nicht die Welt vom Smartphone aus retten.
Ich hoffe die Lektion tut weh, damit sie gelernt wird.
Mir ist entgangen, dass politischer Aktivismus ein Alterslimit hat.
Und es waren ja durchaus einige auf der Straße, die wurden halt nur als bezahlt oder von "Internetriesen" manipuliert abgestempelt.

Dazu wurde das Thema und bevorstehende Proteste in den Medien auffällig wenig thematisiert.
 

Gerry1984

Software-Overclocker(in)
Nicht, wenn du deutschen Content sehen willst... alle anderen deutschprachigen Länder sind in der EU. Auch hilft ein VPN einem Content Creator nicht.

Wenn du bspw. ein Video auf Youtube hochlädst und dazu einen VPN benutzt, das Video jedoch auf Deutsch ist, braucht man nicht lange überlegen, welche Zielgruppe das Video hat. Dann ist es egal, wenn du mit VPN vorgibst bspw. aus der USA zu sein.

Dann wird schön kräftig rumgeheult.

Verwerter: "Mimimi! Copyright. Geld her."
Youtube: "Nutzer aus USA."
Verwerter: "Mimimi! Video auf Deutsch. Deutsche Zielgruppe. EU Richtlinie versucht zu umgehen"

In dem Fall kann Google das Video entweder löschen/sperren, oder die nervigen Europäer ignorieren. Was glaubst du wird eher passieren? Das Video wird gesperrt/gelöscht.

Konnte man ja an der GEMA sehen, wie lange sie Google genervt haben. Ich kann mir kaum vorstellen, dass Google das nochmal mitmacht. Also der Weg einschlagen, der am wenigsten Stress macht.

Du bist deutschsprachig und wohnst in einem Land das nicht zur EU gehört, machst trotzdem Videos auf Deutsch? Dann dürfte wohl wieder das rumgenerve kommen wegen VPN.

Mit oder ohne VPN ist egal, als Konsument wird man also dann kaum noch deutsprachigen Content sehen.

Bitte nochmal zurück zur Schule und in den Erdkundeunterricht setzen und lernen, welche Länder Mitglied der EU sind und welche nicht ;)
 

empy

Volt-Modder(in)
Wenn nur die Hälfte aller kritischen Kommentatoren in allen Foren bei den zahlreichen und bundesweiten Demos auf die Straße gegangen wäre, hätte man diesen Abfall vielleicht im Vorfeld verhindern können.
Jetzt kann man nur noch nachträglich mit seiner Wählerstimme ein Zeichen setzen, aber der Schaden ist da.

Das glaube ich nicht. Es wurde gekippt, was gekippt werden konnte und das waren die entsprechenden Stimmen der SPD. Ansonsten diente das ganze nur zur Verbreitung des Themas, damit sich vielleicht auch noch ein paar weitere damit beschäftigen und ihre Wahl vielleicht davon mitabhängig machen. Deutschland hat ja so gesehen sogar schwach dagegen gestimmt.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Die Leute die für diesen Murks verantwortlich sind, ob in den EU-Kommissionen, oder auch hierzulande, sind vor allem eines:
Wirtschaftshörig, werden von Lobbys bezahlt, oder sitzen sogar selbst mit in den Chefetagen.
Bei Axel Voss bin ich mir z.B. nicht mal ganz sicher, ob es nicht einfach nur Ahnungslosigkeit ist.
 

spl1ce

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bei Axel Voss bin ich mir z.B. nicht mal ganz sicher, ob es nicht einfach nur Ahnungslosigkeit ist.

Gewissenlosigkeit gepaart mit einem fetten Offshore-Konto und einer Machtposition....noch Fragen? Ahnungslos ist der, wie auch die ganzen anderen Marionetten sicher nicht.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Gewissenlosigkeit gepaart mit einem fetten Offshore-Konto und einer Machtposition....noch Fragen? Ahnungslos ist der, wie auch die ganzen anderen Marionetten sicher nicht.

Nicht ganz. Der ist einfach nur selten dämlich. Denn die Lobby der amerikanischen Konzerne wie Google und Amazon ist wesentlich stärker und reicher als alles was wir hier in der EU haben.
Wäre der also an Geld interessiert, hätte der sich sicher nicht gegen diese Lobby positioniert - so doof kann man nicht sein.

Es gibt einfach Leute die haben halt ihre Meinung, die muss nicht gut oder böse sein, richtig oder falsch - die ist einfach nur da und der Kollege hier will sie durchdrücken. Dem geht es weder ums Geld hier noch um sonstige Vorteile aus der Geschichte.
Er weiß das er mit dieser Meinung so richtig unpopulär wird, so was mögen Lobbyisten auch nicht - die wollen alles in Ruhe machen, nicht in der Öffentlichkeit plattlatschen.
 

zipmar

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich glaube nicht das die Reform zurück genommen wird, der Voss wird alles dazu tun, das es durchgesetzt/durchgewunken wird für seinen Bertelsmann. TV Sender freuen sich, dann verdienen sie wieder mehr Geld durch Werbung, bei mehr Zuschauer. Aber ehrlich, dann zocke ich lieber. als Müll mit Werbung im TV anzusehen.
twitch.tv ist klasse, aber ich glaube nicht, das sie in der EU auf Sendung bleiben werden, auch wenn amazon da Kohle rein buttert.
Im Grunde zwei Fliegen mit einer Klappe, Breitband Ausbau ist dann nicht mehr ganz so wichtig, und mehr Zuschauer beim TV = mehr Geld für Aktionäre (ich weiß da hängt noch mehr dran, aber der große Gewinner sind die Medienanstalten)
VG
 

empy

Volt-Modder(in)
Nicht ganz. Der ist einfach nur selten dämlich. Denn die Lobby der amerikanischen Konzerne wie Google und Amazon ist wesentlich stärker und reicher als alles was wir hier in der EU haben.
Wäre der also an Geld interessiert, hätte der sich sicher nicht gegen diese Lobby positioniert - so doof kann man nicht sein.

Da muss man aber auch erstmal die Verbindungen und die Nachfrage haben. Weder Google noch Amazon sehen ihre Felle davonschwimmen, große europäische Urheberrechtshalter wohl schon eher, also sind die vermutlich auch eher geneigt, was unternehmen zu lassen. Und nicht, dass jemand in Voss Position sich eh jemals wieder um Geld sorgen müsste, aber ihn nochmal deutlich stinkreicher machen können ihn auch europäische Unternehmen aus der Portokasse. Außerdem hat man dann den Aufsichtsratsposten auch nicht so weit weg.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Warum streiken die Schüler nicht aufgrund von Artikel 13 anstatt nur für das Klima?

Haben sie doch am 23.3.

Zumal die Demos doch funktioniere hat. Die deutschen Abgeordneten haben insb. mit den Stimmen der SPD mehrheitlich dagegen gestimmt. Umso mehr müssen in anderen EU-Ländern dafür gestimmt haben. Welche das waren müsste halt mal veröffentlicht werden.
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Zumal die Demos doch funktioniere hat. Die deutschen Abgeordneten haben isnb. mit den Stimmen der SPD mehrheitlich dagegen gestimmt. Umso mehr müssen in anderen EU-Ländern dafür gestimmt haben. Welche das waren müsste halt mal veröffentlicht werden.
Ich meine jetzt Unterrichtsstreiks so wie beim Klima.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Youtube statt Schule lässt sich nur den Lehrern deutlich schlechter vermitteln, als der Umwelt- und Klimaschutz. ;)
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Da muss man aber auch erstmal die Verbindungen und die Nachfrage haben. Weder Google noch Amazon sehen ihre Felle davonschwimmen, große europäische Urheberrechtshalter wohl schon eher, also sind die vermutlich auch eher geneigt, was unternehmen zu lassen. Und nicht, dass jemand in Voss Position sich eh jemals wieder um Geld sorgen müsste, aber ihn nochmal deutlich stinkreicher machen können ihn auch europäische Unternehmen aus der Portokasse. Außerdem hat man dann den Aufsichtsratsposten auch nicht so weit weg.

Doch, genau diese Konzerne, die riesige Subunternehmen haben (Twitch ist nicht direkt Amazon, Youtube und Google sind schon näher dran, minimal) und deren einziger Zweck es ist, Audio&Video-Inhalte anzubieten (unter denen auch Copyright-geschützte Werke sind) - gerade die bangen gerade am schlimmsten.
Kein Content - kein Geld. Keine Content Creator drauf - keine Zuschauer, kein Geld.
Europa macht locker einen Drittel von dem Umsatz der Plattformen. Fällt Europa weg, tut das richtig weh, das können die sich nicht leisten.
Es ist für solche Firmen deutlich leichter die Lobbyarbeit zu bezahlen als die Verluste hinzunehmen, vor allem weil an den Verlusten auch Kunden dranhängen, nicht nur Geld. Geld kommt und geht, Kunden gehen meistens und kommen nicht so schnell wieder.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Nur hätten die im Hintergrund auch einfach eine Art Schweigegeld an GEMA usw. zahlen können, damit diese nicht auf so ein Gesetz bestehen.
 

empy

Volt-Modder(in)
Es ist für solche Firmen deutlich leichter die Lobbyarbeit zu bezahlen als die Verluste hinzunehmen, vor allem weil an den Verlusten auch Kunden dranhängen, nicht nur Geld. Geld kommt und geht, Kunden gehen meistens und kommen nicht so schnell wieder.

Naja, dann brauchen wir uns wohl keine Sorgen machen, dann kommt die Kehrtwende ja bald.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Naja, dann brauchen wir uns wohl keine Sorgen machen, dann kommt die Kehrtwende ja bald.

Doch, brauchen wir. Google und Amazon sind riesig und können solche Dienste wie Twitch und Youtube über Jahrzehnte im Minusgeschäft halten. Ich mache mir keine Sorgen. Twitch-Streamer geben mir Arbeit, aber ich bin an keinen Standort gebunden, ich könnte gerade in Seoul sein oder in Taipei oder auch in Silicon Valley und dort arbeiten (wir haben auch ein Office in Silicon Valley). Und mir sind die schießwütigen Amis mittlerweile viel viel lieber als die komplett durchgeknallten Deutschen die nicht mal kapieren wie Fair Use funktioniert...
 

empy

Volt-Modder(in)
Doch, brauchen wir. Google und Amazon sind riesig und können solche Dienste wie Twitch und Youtube über Jahrzehnte im Minusgeschäft halten.

Eben hieß es noch, dass es für die einfacher wäre, die Lobbyarbeit zu bezahlen als die Verluste hinzunehmen und dass sie sich nicht leisten können auf den europäischen Markt zu verzichten.
 

Pilo

Freizeitschrauber(in)
Bin mal gespannt, wie Twitch, Youtube und Co. letztendlich reagieren werden, wenn ihnen auf Abzocke speziallisierte Anwählte die Abmahnungen nur zu um die Ohren klatschen.
 

Maverick3k

BIOS-Overclocker(in)
Bitte nochmal zurück zur Schule und in den Erdkundeunterricht setzen und lernen, welche Länder Mitglied der EU sind und welche nicht ;)

Fast alle Deutschsprachigen Länder sind in der EU, hätte besser gepasst. Egal.

Geh Selbst in die Schule. Was Rechtschreibung und Satzzeichensetzung angeht, hast du Nachholbedarf.
 

CastorTolagi

Freizeitschrauber(in)
Gar nichts - denn genau diese großen Portale wird das ganze Thema ja nicht hart treffen.
YouTube/Google wird in der EU die Contend-ID Software auf Overdrive stellen.
Und die anderen großen Seiten werden ebenfalls einfach ihre Filter so streng stellen, dass fast überhaupt nichts mehr durch kommt.
Denn dort arbeiten ja schon länger Filter. (mehr schlecht als recht aber sie arbeiten)

Die Frage wird interessant für kleine/mittelgroße Seiten.
Was passiert z.B. mit einem Chefkoch?
Mit Partnerbörsen?
Mit diesem Forum?
 

doodlez

Freizeitschrauber(in)
Gar nichts - denn genau diese großen Portale wird das ganze Thema ja nicht hart treffen.
YouTube/Google wird in der EU die Contend-ID Software auf Overdrive stellen.
Und die anderen großen Seiten werden ebenfalls einfach ihre Filter so streng stellen, dass fast überhaupt nichts mehr durch kommt.
Denn dort arbeiten ja schon länger Filter. (mehr schlecht als recht aber sie arbeiten)

Die Frage wird interessant für kleine/mittelgroße Seiten.
Was passiert z.B. mit einem Chefkoch?
Mit Partnerbörsen?
Mit diesem Forum?


Partnerbörsen mit ihren doch nicht wenig geklauten Bildern wurden ja rausgenommen aus der Pflicht :ugly:
 

spl1ce

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Gar nichts - denn genau diese großen Portale wird das ganze Thema ja nicht hart treffen.
YouTube/Google wird in der EU die Contend-ID Software auf Overdrive stellen.
Und die anderen großen Seiten werden ebenfalls einfach ihre Filter so streng stellen, dass fast überhaupt nichts mehr durch kommt.
Denn dort arbeiten ja schon länger Filter. (mehr schlecht als recht aber sie arbeiten)

Die Frage wird interessant für kleine/mittelgroße Seiten.
Was passiert z.B. mit einem Chefkoch?
Mit Partnerbörsen?
Mit diesem Forum?

CHEFKOCH AUCH ?!?!?!?! OMG STOPPT DEN WAHNSINN
 
M

matty2580

Guest
Holla die Waldfee, wir haben eine neue GPU-Generation mit Turing, worauf wir gefühlt ewig gewartet haben, und Netzpolitik, Windows 10 Diskussionen, und die üblich populistischen Themen bestimmen dass Internet im IT-Bereich.

Die interessanteste News für mich seit Wochen ist die zu SpaceX vom Starhopper gewesen, auf golem.de, was mit dem IT-Bereich kaum noch etwas zu tuen hat....:(
Raumfahrt: SpaceX zuendet erstmals das Triebwerk des Starhoppers - Golem.de

Der IT-Bereich ist so etwas von langweilig geworden, dass wir trotz 3 mal größeren Wortschatz als dem englischen Wortschatz, noch nicht einmal ein Wort dafür haben.....

Nvidia hat es wirklich geschafft mit Turing eine derart unattraktive Generation zu veröffentlichen, dass sie 8 Monate nach Release noch nicht einmal 2% Marktdurchdringung hat.
Turing liegt selbst bei den Retailhändlern wie Blei in den Regalen....

Dasliegt aber mehr an der Umsetzung, da die Entwickler immer beachtenmüssen, dass 98% aller PC Spieler keine kompatible GPU hat (lautletztem Investor Call von Nvidia hat die RTX Serie eineMarktverbreitung von 2%).

http://extreme.pcgameshardware.de/news-kommentare-zu-grafikkarten/536267-nvidia-geforce-425-33-im-test-raytracing-jetzt-auch-fuer-pascal-gpus-post9804638.html

Vielleicht sollte man das einmal thematisieren auf PCGH, und nicht den Quatsch seit Wochen hier....? :(

p.s
Hier kann man ja sogar von einer verlorenen Generation schreiben.
Noch nicht einmal Fermi stand zu 5870-Zeiten so schlecht da wie Turing.
Und ihr thematisiert das seit Monaten NICHT......

Ihr riskiert hier eure Glaubwürdigkeit als Portal.....
Hätte AMD solche Bilanzen, wäre dass schon schon längst ein großes Thema hier gewesen.
Für mich habt ihr eure Glaubwürdigkeit damit verloren, euch von Nvidia per NDA einen heftigen Maulkorb verpassen lassen, wie auch alle anderen Seiten im Netz.....

Mir allein fallen sofort viele Angriffspunkte für das Thema ein, die sehr viele Klicks bringen würden, viel mehr als die Tests zur 1060 oder 1660ti.

Löst Euch bitte endlich von dem NDA, und macht BITTE wieder echten Journalismus.....
 
Zuletzt bearbeitet:

CastorTolagi

Freizeitschrauber(in)
CHEFKOCH AUCH ?!?!?!?! OMG STOPPT DEN WAHNSINN

Und auf Zalando kann Frau auch nicht mehr Kommentare von Gleichgequälten lesen...
.
.
.
ohhhhhh - jetzt hat es klick gemacht Frau Reda :lol:

Edit:
Ich glaub die Kombination Youporn + Instagram blocken wäre die erfolgreichste Methode um die Leute auf die Straße zu bringen ;-)
Vergiss Youporn.
Sperr mal für ein paar Tage den ASMR-Bereich auf Twitch.
 
Oben Unten