• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Ich hatte mal eine sehr interessante Debatte mit einem Amerikaner, in Thailand. Wir hatten uns viel über amerikanische Politik und Trump unterhalten und mir ist aufgefallen, dass es zwischen mir und ihm eine deutliche Wahrnehmungsdiskrepanz über die öffentliche Darstellung von Trump gibt. Nach gründlicher Erläuterung kamen wir zu dem Schluss das eben die Medienberichterstattung sich grundsätzlich hier zu der in den USA unterscheidet und hier Dinge dramatisiert werden die dort kein großes Thema waren. Man könnte sogar der Meinung erliegen, dass Trump nur ein leichtes Mittel zum Zweck der Aufmerksamkeitssteigerungen ist, für Medien in den hiesigen Breitengraden. Er war auch fest davon überzeugt das Trump wiedergewählt wird, was ich mich so gar nicht vorstellen kann. Aber offensichtlich ist die Wahrnehmung der Amerikaner eine andere als unsere, Europäische und man attestiert ihm dort viel getan und vor allem erreicht zu haben, im Vergleich zu Obama.

Vielleicht verhält es sich ja ähnlich wie bei der Ablösung der SPD durch die CDU, wo die CDU dann von den Reformen der SPD Jahre lang profitierte, wer weiß.

MfG
 
C

colormix

Guest
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Hört endlich mal auf gegen Trump zu hetzen
diesen Verdacht gab es schon bevor Trump an der Regierung war .

----
Wie eng ist Huawei mit Chinas Regierung vernetzt?

Der Streit schwelt nämlich schon länger. Bereits im Jahr 2010 warnten Vertreter der US-Regierung vor Produkten von Huawei und ZTE. Vorangegangen waren Sicherheitslücken in verschiedenen Routern und Switches der Hersteller aus Asien, die es Angreifern theoretisch ermöglichten, Zugriff auf Daten zu erhalten (ähnliche Lücken, wie sie Jahre später auch in amerikanischen Routern von Cisco entdeckt wurden). Die US-Geheimdienste vermuteten darin eine Hintertür, die Huawei und ZTE der chinesischen Regierung zur Verfügung stellten. Auch aus Großbritannien und Australien, die im gleichen Geheimdienstverbund sind, gab es ähnliche Äußerungen.
----

Quelle
Smartphones: Wer hat Angst vor Huawei? | ZEIT ONLINE
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Wann kommt denn nun der Beleg bezüglich deiner Trojaner-Aussage?

MfG
 
C

colormix

Guest
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Weil das die gleiche Funktonweise ist um Daten auszuspionieren oder Daten zu manipulieren,
da braucht nur mal Einer eine Base zu hacken schon geht eine Atom Rakete los .
Die US Behörden haben völlig Recht mit ihren Vermutungen und Misstrauen .
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Du scheinst deine eigenen Quellen nichts zu prüfen, ich helfe nach.:
Die Sprecher von Huawei dementierten sämtliche Anschuldigungen prompt und forderten entsprechende Beweise. Die aber blieben FBI, CIA und NSA bislang schuldig. Wer die Entwicklungen der vergangenen Jahre verfolgt hat, erkennt in dem Streit zwischen der US-Regierung und Huawei auch mehr Hinweise auf nationalen Protektionismus seitens der Amerikaner denn ausländischer Spionage gegen sie.

Nichts für Ungut. :daumen:

MfG
 
C

colormix

Guest
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Sag mal machst du das hier mit Absicht ?

Telekom entdeckt massive Cyberattacke auf Huawei-Router

Angriffe gibt es und gab es schon .

Glaubst du dass das bei Huawei-Smartphones anderes und sicherer ist ?

Die USA wollen Huawei ganz raus haben und das auch zu Recht , andere Staaten werden sicherlich folgen wenn die das nicht schon gemacht haben .
 
Zuletzt bearbeitet:

Alephthau

PC-Selbstbauer(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt


Bei der Attacke wurde in zwei Schritten Software-Code von einem Server in den Niederlanden und dann aus Russland geladen.

Ok, bei den Niederlanden könnte man sich streiten, aber Russland gehört bestimmt nicht zu China!

Vielleicht waren es aber auch niederländische-russische Chinesen, oder mit einem Elternteil jeweils aus einem der beiden Länder! ^^

Achja, hier ein Video vom chinesischen Staatsorgan wallstreet journal zum Thema Huawei:

YouTube

Huawei hält so viele Kernpatente an 5G, die bekommen selbst wenn andere das bauen noch genug Kohle! ^^

Mal ganz davon ab, dass man Huawei nicht einfach aus dem Netz nehmen kann, dass würde Jahr(e)zehnte dauern die Infrastruktur komplett auszutauschen und wenn ich sehe, wie die Leute hier schon teilweise wegen einigen Funklöchern abgehen, möchte ich nicht wissen was ist wenn ALLES umstrukturiert werden und somit auch abgeschaltet werden müsste?! :D

Anstelle von Ren Zenghfei wäre ich da auch so entspannt.....

Gruß

Alef
 
H

Hornissentreiber

Guest
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Entschuldige bitte, aber "unter bestimmten Voraussetzungen" und "ist der Normalfall" gegenüber zu stellen ist mir zu beliebig. Der Normalfall entsteht, wenn bestimmte Voraussetzungen öfter oder regelhaft vorliegen.
Und wenn in diesem Fall der US-Präsident unter Umgehung der Gesetze und sämtlicher anderer Institutionen mit willkürlichen Notstandserklärungen (immer wieder) festlegen kann, was US-Unternehmen zu tun tun und lassen, unterscheidet sich das in nichts davon, wie die chinesische KP in eigener Machvollkommenheit mit chinesischen Unternehmen macht. Oder würde es sich besser anfühlen, wenn die KP nominell auch keinen Einfluß nehmen könnte, es dann aber mittels Notstandsregelungen trotzdem macht, wann immer es ihr passt?



Das hat auch niemand behauptet, aber es ist systematisch ähnlich. Du wirfst mir mangelndes Differenzierungsvermögen vor, ziehst dich aber im selben Satz auf Allgemeinplätze zurück.
Machtmissbrauch bleibt erst einmal Machtmissbrauch, unabhängig davon, wodurch er ermöglicht wird - und ganz besonders dann, wenn das Ergebnis sowohl im spezifischen Fall als auch im Allgemein dasselbe ist. Im Detail betrachtet klingen "Entschuldigungen" für den Machtmissbrauch der einen Fraktion recht schnell schal:

Ja, Trump und seine Clique können abgewählt werden. Sie *müssen* aber nicht abgewählt werden und falls doch, können wiedergewählt werden - notfalls sogar erneut ohne tatsächliche Mehrheit. Und was nützt es überhaupt, wenn hinter wählbaren, aber eben auch austauschbaren Gesichtern das System identisch bleibt? Um nur einige Beispiel herzunehmen; Guantanamo und exterritoriale Folterknäste werden schon seit zig US-Regierungen betrieben, während man sich gleichzeitig über die Lager in China aufregt. Mit beidem kann man als ethisch denkender Mensch nicht einverstanden sein, aber im Fall der USA hegt man die ewige Hoffnung, dass sie ein Fehler sind, den die nächsten Wahlen korrigieren werden. Was offenkundig nicht der Fall ist.
Es wird immer hervorgehoben, dass die USA zumindest ihre eigene Bevölkerung nicht unterdrücken. Das stimmt im Regelfall sogar. Aber niemand macht sich Gedanken darüber, dass sich über 1,3 Milliarden Chinesen ebenfalls auch nicht unterdrückt fühlen, sondern darauf vertrauen, dass die Partei letztlich das Wohl des Landes im Sinn hat und es dafür manchmal nötig ist, unethisch zu handeln. Das ist aus Sicht der Bürger der USA nicht anders - die Akzeptanz für die Außenpolitik der letzten Jahrzehnte einschließlich sämtlicher Übergriffe ist enorm hoch. Und wer als US-Bürger einzelne Überschreitungen besonders nachdrücklich anprangert, den trifft die volle Härte der Gesetze, die dadurch verletzt werden, dass besagte Überschreitungen zur Wahrung der nationalen Sicherheit vorsichtshalber geheimzuhalten sind.

Ich weiß nicht, ob der Welt damit gedient wäre, wenn China seine autokratischen Züge auch einfach nur besser kaschiert. Besser wäre es wohl, wenn Supermächte diese generell ablegen würden.

Ich nenne deine Haltung undifferenziert, du bezeichnest meine Argumente als Allgemeinplätze. Wir werden da wohl nicht mehr auf einen Nenner kommen. Ich bleibe jedenfalls dabei: es ist ein Unterschied, ob ein politisches System entworfen wurde, um der einzelnen Person die größtmögliche Freiheit zu garantieren oder dazu, jede Einzelperson maximal gleichschalten zu können. Dass das erstere System aktuell und in der Vergangenheit[FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif] von mächtigen Leuten pervertiert wird und wurde, ändert nichts daran. Die Mängel eines politischen Systems, sind kein Beleg dafür, dass andere Systeme ihnen überlegen wären.

Dass es besser wäre, wenn China seine Unterdrückung besser kaschieren würde, habe ich übrigens nie behauptet. Auch leugne ich nicht die Mängel der westlichen Demokratien, ganz im Gegenteil. Aber was ist denn die Alternative? Doch nicht ernsthaft China? Oder vielleicht in Hotels besoffen ausgekungelte Absprachen mit vermeintlichen Oligarchen? Wenn du eine bessere Alternative zur Demokratie mit all ihren Fehlern weißt, immer her damit. Bis du oder sonst jemand eine Lösung für dieses Dilema gefunden hat, gilt nach wie vor der Berühmte Churchill-Satz:
[/FONT]" Demokratie ist die schlechteste Regierungsform - außer all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind."
 

Alephthau

PC-Selbstbauer(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Hi,

Das neue OS soll im Juni kommen:

Huawei's Android replacement will launch in June | TechRadar

Interessant daraus:

What about WiFi?
When asked about how Huawei phones are going to handle WiFi and Bluetooth issues, he said that WiFi is an international standard and Huawei is one of the biggest contributors to the WiFi Alliance.

"In my view, the biggest loser will be the alliance if they keep us out of the alliance" Elshimy explained. "From an industry point of view, it is a standard and it is good if you meet the standard [but you] don’t need to be part of the alliance. The same answer applies to Bluetooth and SD cases.".
.

Gruß

Alef
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Ich hatte mal eine sehr interessante Debatte mit einem Amerikaner, in Thailand. Wir hatten uns viel über amerikanische Politik und Trump unterhalten und mir ist aufgefallen, dass es zwischen mir und ihm eine deutliche Wahrnehmungsdiskrepanz über die öffentliche Darstellung von Trump gibt. Nach gründlicher Erläuterung kamen wir zu dem Schluss das eben die Medienberichterstattung sich grundsätzlich hier zu der in den USA unterscheidet und hier Dinge dramatisiert werden die dort kein großes Thema waren. Man könnte sogar der Meinung erliegen, dass Trump nur ein leichtes Mittel zum Zweck der Aufmerksamkeitssteigerungen ist, für Medien in den hiesigen Breitengraden.

Das Geheimnis ist, dass die Meinungen bereits innerhalb der USA stark differieren.
Ich tausche mich ja im Schnitt jede Woche mit Verwandten, Bekannten und Kollegen jenseits des großen Teichs aus und darunter gibt es Leute, die so ziemlich die Auffassung deiner Urlaubsbekanntschaft entsprechen. Es gibt aber auch welche, gegen deren Meinung sind Aussagen progressiver Stimmen in Europa geradezu freundlich gegenüber Trump - und der Witz ist, dass einige davon nicht einmal die Demokraten wählen würden, wenn diese als einzige Partei übrig wären.
Kurz, das dortige politische Meinungsbild lässt sich mit unseren Mustern nicht erklären. Obwohl es natürlich auch hierzulande Leute gibt, die beispielsweise Frau Merkel gar nicht mit jenen Aspekten der Bundespolitik in Verbindung bringen, die von ihr federführend gestaltet wird.

Hört endlich mal auf gegen Trump zu hetzen diesen Verdacht gab es schon bevor Trump an der Regierung war .

Vor Trump wurde solchen Verdächtigungen allerdings noch sachlich nachgegangen und nicht ohne auch nur den Hauch eines Beweises (oder auch nur eines triftigen Hinweises) der Notstand (!) ausgerufen.


Jetzt wäre es natürlich sehr von Vorteil, wenn man richtig lesen, Sachverhalte erfassen und den Unterschied zwischen "Angriff auf Netzwerktechnik des chinesischen Anbieters Huawei" von "Angriff durch Netzwerktechnik des chinesischen Anbieters Huawei" erkennen könnte.

Huawei war bei dem von der zitierten Angriff Betroffener, nicht Täter und hat zudem absolut korrekt reagiert, indem sie eine Warnung herausgaben, nachdem sie von der Firma Check Point Software Technologies Ltd. (Übrigens ein israelisches Unternehmen, falls du dein halbgares Verschwörungs-Geschwurbel ausdehnen möchtest ...) über die Sicherheitslücke informiert wurden.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

da braucht nur mal Einer eine Base zu hacken schon geht eine Atom Rakete los .
Die US Behörden haben völlig Recht mit ihren Vermutungen und Misstrauen .
Du armer Mensch, Du weißt wirklich nicht, was in der Welt los ist.
Eine Atomraketenbasis ist mit Sicherheit nicht in einem von Zivilisten erreichbaren Netz eingebunden.
Und die Abschußprozedur sieht wohl immer noch so aus, daß zwei Offiziere gleichzeitig einen Schlüssel drehen müssen.
Mit elektronischen Abschuß ist da nichts.

Es sei denn, Du glaubst, daß man einen Kraftwerkrechner von außen angreifen kann.
 
C

colormix

Guest
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Huawei war bei dem von der zitierten Angriff Betroffener, nicht Täter und hat zudem absolut korrekt reagiert, indem sie eine Warnung herausgaben, nachdem sie von der Firma Check Point Software Technologies Ltd. (Übrigens ein israelisches Unternehmen, falls du dein halbgares Verschwörungs-Geschwurbel ausdehnen möchtest ...) über die Sicherheitslücke informiert wurden.

Das spielt keine Rolle wenn offene Tore bekannt sind jeder diese nutzen kann, gestern waren es Hacker aus Russland , morgen sind es welche aus Nordkorea usw., mir ist das egal was andere Leute machen mir kommt kein China Router in das Haus, ich bevorzuge AVM .
 
Zuletzt bearbeitet:

Mahoy

Volt-Modder(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Das spielt keine Rolle wenn offene Tore bekannt sind jeder diese nutzen kann .

Du begreifst es (wieder einmal) wirklich nicht, oder?

Es geht hier um den bis dato haltlosen Vorwurf, dass Huawei im Auftrag der chinesischen Regierung geheime Backdoors in ihre Hardware einbauen würde.

Das hat absolut nichts damit zu tun, dass auch Hardware von Huawei Sicherheitslücken haben kann. Wenn es danach ginge, könnte man keinerlei Hardware irgend eines Herstellers verwenden, weil alle irgendwann Sicherheitslücken aufweisen udn auch in Zukunft aufweisen werden.

Und selbst wenn der olle Trump und seine Handlanger diese Schiene fahren würden, stünde immer noch im Raum, dass ...

1.) ... Hardware von Huawei im direkten Vergleich nicht häufiger, sondern eher seltener durch Sicherheitslücken aufgefallen ist als viele Mitbewerber (insbesondere aus den USA), diese ...

2.) ... warnend publik gemacht hat, statt sie geheimzuhalten, damit Nachrichtendienste sie nutzen können (und sie irgendwann zu Kriminellen durchsickern, siehe Wannacry und Co.) und sie ...

3.) ... schleunigst gefixt hat.

Hinzu kommt noch, dass Huawei (wie übrigens zuvor auch Kaspersky) etliche Produkte gegenüber Sicherheitsexperten offen gelegt hat, damit sie überprüft werden können. Gefunden wurde nichts.

Somit dürfte klar sein, dass es erneut einzig und allein darum geht, internationale Konkurrenz zu benachteiligen und zu verleumden, um US-Produkte zu stärken. Und das ist für geistige Dünnbrettbohrer genau so lange gerechtfertigt, wie es Unternehmen bei den ach so bösen Russen oder Chinesen trifft. Dass es als nächstes Technologiestandorte und Exportnationen der freien westlichen Welt treffen muss, wird dabei gekonnt übersehen. Einmal ganz davon abgesehen, dass beispielsweise uns hier in Deutschland bereits jetzt der Fallout solcher US-gesteuerter Aktionen trifft.

Sprich, der zwar durchaus denkbaren, aber bis dato nur behaupteten Schädigung durch China steht eine sehr reale durch die USA im Raum.
 
C

colormix

Guest
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

ich kann ja euren Frust verstehen das teuer gekaufte Huawei-Smartphones bald nichts mehr wert ist ,
dann schimpft man gegen Trump , Pech gehabt das ändert nun mal nichts daran ,
es geht nur gegen Huawei und NICHT gegen andere Hersteller was du ja immer wieder ignorieren willst .
 
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

ich kann ja euren Frust verstehen das teuer gekaufte Huawei-Smartphones bald nichts mehr wert ist ,
Ich hatte noch nie ein Gerät von Huawai.
Von der orangenen Watschelente, die sich US-Präsident nennt, hab ich bis jetzt noch nicht einen gute Tat gesehen.
Er wird sicher bald einen Krieg vom Zaun brechen, damit man ihm seine etlichen Pleiten verzeiht zusammen mit dem Landesverrat bei den Russen.

Darauf steht im übrigen die Todesstrafe in großen Teilen der USA:
Todesstrafe – Wikipedia ... .
 
C

colormix

Guest
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Von der orangenen Watschelente, die sich US-Präsident nennt, hab ich bis jetzt noch nicht einen gute Tat gesehen.
Er wird sicher bald einen Krieg vom Zaun brechen, damit man ihm seine etlichen Pleiten verz .
Ja und was geht dich das als Deutscher an ?
Es ist immer sehr einfach über andere heranzuziehen von eigenen Probleme dabei abzulenken , die Masse schluckt es ohne Verstand , gegen die USA hetzen und selber US Produkte nutzen wie z.b Google MS Windows und Intel/AMD , AMD hat seinen Hauptsitz in Santa Clara, Kalifornien m
die Deutschen so wie Europa sind unfähig was eigenes auf die Beine zu stellen ,
Verkauft mal schnell deinen PC ..
 
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Ja und was geht dich das als Deutscher an ?
Tja, wenn man das nicht sieht, ist es duster mit dem Weltverständnis.
Ich sage nur NATO ... .
Es ist immer sehr einfach über andere heranzuziehen von eigenen Probleme dabei abzulenken ,
Ich habe keine Probleme mit Huawai.
die Masse schluckt es ohne Verstand ,
Was bildest Du Dir eigentlich ein, die "Masse" als blöd hinzustellen?
gegen die USA hetzen und selber US Produkte nutzen wie z.b Google MS Windows und Intel/AMD ,
AMD hat seinen Hauptsitz in Santa Clara, Kalifornien
DU willst mir die Elektronik erklären?
die Deutschen so wie Europa sind unfähig was eigenes auf die Beine zu stellen ,
So, so.
Infinion und AMD haben also nichts in Europa hergestellt.
Verkauft mal schnell deinen PC ..
Ich beherrsche den PC wenigstens teilweise und kann Dir die Funktion eines MOS-Transistors so wie dessen Herstellung erklären als Hableitertechnologe.
Was Du kannst, sieht man hier ganz überdeutlich.
 
C

colormix

Guest
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Android-Sperre läuft an: Jetzt fliegen die ersten Huawei-Geräte raus


Huawei: Android-Sperre laeuft an: Nun fliegen die ersten Geraete raus - FOCUS Online

Mal den ganzen Text lesen und nicht nur die Überschrift.

Mich interessiert das Thema in so fern weil ich beinahe Huawei-Smartphone kaufen wollte , mein Handy ist 5 Jahre alt , ab und zu brauche ich doch ein Smartphone nicht für Internet/Telefonieren sondern für Anwendungen wie Foto usw .
 
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Ein Handelskrieg trifft immer beide Seiten.
Mal sehen, wann China die Bauelementelieferungen in die USA einstellt.

Da freu ich mich jetzt schon drauf.
Apple bekommt dann ganz schnell Schluckauf, ebenso wie Intel und Microsoft.

Alle Mainboardhersteller werden schwitzen, wenn sie keine CPU-Sockel mehr zum verbauen haben.
Wenn dann die Chips knapp werden und die Displays knapp werden, sind die TV- und Laptophersteller in den Allerwertesten gekniffen.

Man muß ja alles nach China verlagern ... .
 

fipS09

BIOS-Overclocker(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Es ist immer sehr einfach über andere heranzuziehen von eigenen Probleme dabei abzulenken , die Masse schluckt es ohne Verstand , gegen die USA hetzen und selber US Produkte nutzen
Machst du das nicht genauso mit China? Darf ich mal durch deine Wohnung laufen und dir zeigen welche Teile du nicht mehr benutzen darfst? Könnte ziemlich leer werden.
Auch wenn dein Zeug "Made in Germany" oder was auch immer ist, denkst du die ganzen Einzelteile stammen aus Deutschland?
 
Zuletzt bearbeitet:
C

colormix

Guest
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Die Displays kommen meist aus Japan/Südkorea aus diese ecke auch viele Zubehör Teile ,
das mit dem Handelskrieg ist eh bekloppt ,
lieber ein Handelskrieg als ein Richtiger Krieg ,
in China wird ja nicht viel gefertigt so schlimm ist das mit dem Handelskrieg für uns nicht.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

in China wird ja nicht viel gefertigt ...
Nö.
Wir importieren nur für 100 Milliarden EUR Erzeugnissse aus China.
Darunter für 37 Milliarden EUR Datenverarbeitungs- und Elektrische / optische Erzeugnisse.
Export Import zwischen Deutschland und China, Volksrepublik im Jahr 2018.

so schlimm ist das mit dem Handelskrieg für uns nicht.
Dann kann man eben keine Leitungen mehr verlegen und der Computer bleibt aus.
Dreh mal Deine Maus um.
Da steht sicher "Made in China".

Die fertigen fast 100% aller Computermäuse.
Aber den PC kann man ja auch ohne Maus bedienen, ich kann es jedenfalls noch.

Und ein Auto ist sowieso Teufelszeug.
Klamotten braucht man nicht im Sommer hier und es stehen dann ein paar Betriebe still, weil sie keine Maschinenteile mehr bekommen.
Die paar Millionen Arbeitslose verkraften wir locker.

Du redest einen Stuß, daß es nur so raucht.

 

Mahoy

Volt-Modder(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

ich kann ja euren Frust verstehen das teuer gekaufte Huawei-Smartphones bald nichts mehr wert ist ,
dann schimpft man gegen Trump , Pech gehabt das ändert nun mal nichts daran ,

Ich fürchte fast, du kannst dir tatsächlich nicht vorstellen, dass jemand auch etwas für falsch halten kann, ohne (derzeit) persönlich betroffen zu sein.

Wie so Einige hier besitze ich kein einziges Gerät von Huawei (Noch nicht einmal welche, die ich mir nicht selbst ausgesucht habe, wie zum Beispiel Router von Internetanbietern etc. ...). E würde mich aber auch nicht stören, wenn ich welche hätte, denn ich kaufe nach Preis-/Leistung, nicht nach Namen.

es geht nur gegen Huawei und NICHT gegen andere Hersteller was du ja immer wieder ignorieren willst .

Unsinn. Wie ich schon schrieb, hat das Trumpeltier die Nummer bei Kaspersky schon mal abgezogen: Behauptungen ohne Beweise. Die gibt es bis heute nicht.

Und im Visier von Trumps seltsamer Wirtschaftspolitik sind bereits weitere Hersteller und ganze Branchen, darunter beispielsweise auch deutsche diverse deutsche Automobilhersteller - davon solltest selbst du schon mal irgendwo gehört haben.

Zum Fallout von Trumps Gekabbel mit China, der uns bereits jetzt trifft, haben ich und Andere ebenfalls bereits genug geschrieben.
 
C

colormix

Guest
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Nö.
Wir importieren nur für 100 Milliarden EUR Erzeugnissse aus China.
Darunter für 37 Milliarden EUR Datenverarbeitungs- und Elektrische / optische Erzeugnisse.
Export Import zwischen Deutschland und China, Volksrepublik im Jahr 2018.


Dann kann man eben keine Leitungen mehr verlegen und der Computer bleibt aus.
Dreh mal Deine Maus um.
Da steht sicher "Made in China".

[/COLOR]

Ja und das ist aber nicht unser Problem
, Europa und Deutschland hat keinen Handesskrieg mit China , ganz im Gegenteil , es ist ja nur wegen Google weil die in den USA sind , hätte Europa bis Deutschland was eigenes ähnliches wie Google würde das auch anderes aussehen.
Die Westliche Welt ist abhängig von den USA weil unfähig ist was eigenes auf die Beine zu stellen , das habt ihr nun davon .
 
Zuletzt bearbeitet:

teachmeluv

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Ja und das ist aber nicht unser Problem
, Europa und Deutschland hat keinen Handesskrieg mit China , ganz im Gegenteil , es ist ja nur wegen Google weil die in den USA sind , hätte Europa bis Deutschland was eigenes ähnliches wie Google würde das auch anderes aussehen.
Die Westliche Welt ist abhängig von den USA weil unfähig ist was eigenes auf die Beine zu stellen , das habt ihr nun davon .
Es gibt doch eine ganz einfach Lösung: kaufe nur noch Dinge, die mit Ressourcen von deutschem Boden hergestellt werden können. Hat hier vor '45 mit der angedachten Autarkie auch gut geklappt (not!).

Moment..wurde dein heißgeliebtes Linux etwa von einem Menschen entwickelt, der nicht aus Deutschland stammt? Wie kommt es, dass man es hier erhalten und nutzen kann? Bitte die Scheuklappen ablegen und willkommen im Zeitalter der Globalisierung.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Ja und das ist aber nicht unser Problem .
Du willst es immer noch nicht begreifen.
Auch wir kaufen aus den USA Teile und Fertigerzeugnisse.
Werden die nicht in die USA geliefert, können wir sie auch nicht kaufen.

Die Westliche Welt ist abhängig von den USA weil unfähig ist was eigenes auf die Beine zu stellen , das habt ihr nun davon .
Dann bau doch mal schnell eine Chipfabrik hier für Prozessoren.
Kostet ja nur 10 Mrd. $.
Und das Knoff hoff brauchst Du auch noch.
 

Alephthau

PC-Selbstbauer(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Hi,

Huawei’s recent activity in Europe and China has cleared our doubts that the company has fastened its pace to make bring Hongmeng OS in the commercial market ASAP, and an internal source has now given us more sneak peek on Huawei’s upcoming OS.

In a smartphone supply chain report, Rosenblatt Securities mentioned that Huawei will release its operating system Hongmeng/Hong Meng in the fourth quarter as a replacement of Android.

Also, the company has allegedly shipped 1 million smartphones with the software onboard for testing, and with the compatibility to run all Android applications, reported AppleInsider.

Breaking: Huawei is testing Hongmeng OS and its compatibility with Android Apps - Huawei Central

Gruß

Alef
 
Oben Unten