• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

In Folge des wegen Spionagevorwürfe gegen Huawei ausgerufenen Telekommunikationsnotstandes in den USA hat Google die Geschäftsbeziehungen zu dem chinesischen Konzern eingestellt. Dadurch werden unter anderem künftige Smartphones des Herstellers vom Play Store und Android-Updates ausgesperrt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Ui, das könnte noch interessant werden.

Sent from my ONEPLUS A5000 using Tapatalk
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

So dermaßen absurd welche Ausmaße die Angst der Amis vor den Chinesen inzwischen annimmt, das ist eine Schmutzkampagne sondergleichen. Hier in Deutschland wo man sich für Huawei als Ausrüster für 5G entschieden hat, versuchen die scheiß USA durch Druck auf die entsprechenden Personen dasselbe zu erreichen.
 

shadie

Volt-Modder(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Harter Schritt. Mal abwarten, was daraus wird.
Allerdings: Unter dem Strich spionieren sie alle - auch und vor allem Google.... :ugly:

Klar aber wenn google das macht ist es ok, denn die geben es ja an die US Regierung weiter.

Macht das aber Huawei dann geht das ja gar nicht, die könnten das ja an die Chinesen weiter geben.

Das trifft auch nicht nur die Smartphone Sparte.
Huawei gehört mittlerweile auch zu den 3 größten Anbietern in Sachen Server/storage.
Und da werden Sie ja nun von Intel und WD nicht mehr beliefert.
Das sieht echt richtig böse aus wenn ich ehrlich bin.

Mal schauen ob ich mein P20 Lite nächstes Jahr in die Tonne werfen darf.
Angeblich soll es ja weiterhin Sicherheitsupdates geben und lauf Huawei ist auch ein neues OS in der Mache.
 

nonamez78

Freizeitschrauber(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Mit Angst von der Chinesen dürfte das weniger zu tun haben. Das ist einfach eine Ausrede um den Chinesen finanziell das Wasser abzugrasen.

Aus dieser Sicht sehe ich es auch weiterhin als richtig an. Es kann und darf nicht sein, dass ein Land (China) auf dem Papier vermutlich lange pleite ist, aber weiter munter Geld druckt, Firmen wie Huawei pusht, um auf dem Weltmarkt andere Firmen wie Samsung auszustechen und so ein lange gescheitertes "Projekt" (Staatsmacht China) noch am Leben zu erhalten.
Das geht alles auf unsere Kosten, auch wenn es erstmal den Anschein hat, dass z.B. ein "Top Handy zu Top Preisen" in die eigenen Finger kommt.
 

Bevier

Volt-Modder(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Harter Schritt. Mal abwarten, was daraus wird.
Allerdings: Unter dem Strich spionieren sie alle - auch und vor allem Google.... :ugly:

Aber DAS ist doch was ganz anderes, das eine sind doch ehrhafte, us-amerikanische Unternehmen und somit bekommt die NSA eh alle Daten und keine verbrecherischen und zu allem Überfluss auch noch sehr erfolgreiche, chinesische Firmen...

Jetzt frag ich mich, ob die amerikanischen Firmen, die keine schlechten Geschäfte mit Huawai machen, jetzt finanziellen Ersatz vom Staat erhalten. Sonst stört die Aktion doch nur die eigene Wirtschaft, statt die chinesische zu berühren. Hätten sie lieber alle US-Unternehmen dazu zwingen sollen, eigene Spionage-Hardware in die chinesischen Smartphones einbauen zu lassen... ^^
 

ich558

Volt-Modder(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Würd mich das ärgern wenn ich 800€ für ein p30 Pro gezahlt hätte und es gleich nach Kauf keine Updates mehr bekommt :ugly:
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Zeigt YouTube jetzt dann noch die nervige Huawei-Werbung über das SuperCamera Phone?

Sent from my ONEPLUS A5000 using Tapatalk
 

nonamez78

Freizeitschrauber(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Aber DAS ist doch was ganz anderes, das eine sind doch ehrhafte, us-amerikanische Unternehmen und somit bekommt die NSA eh alle Daten und keine verbrecherischen und zu allem Überfluss auch noch sehr erfolgreiche, chinesische Firmen...

Der Unterschied, IMHO, ist die Art und Weise wie China sich der Welt gegenüber verhält. China ist am Ende One-Way, Waren gehen raus, Informationen gehen rein. Beide Wege umgekehrt kann man komplett vergessen. Wäre das Prinzip offener, die Verhältnisse ähnlicher (keiner von uns wird ja vermutlich nach Arbeitsgewohnheiten oder Lebensarten der Chinesen hier wirklich glücklich werden), würde das nicht so eskalieren.
Amerika hat den Knall nicht gehört, letztlich aber in der Form erst seit Trump (auch die Krankheit geht irgendwann vorbei). China hingegen provoziert und fördert seine Eigenarten schon seit Mitte des letzten Jahrhunderts immer mehr und ist sicherlich noch lange nicht am Ende.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

nonamez78 schrieb:
Mit Angst von der Chinesen dürfte das weniger zu tun haben. Das ist einfach eine Ausrede um den Chinesen finanziell das Wasser abzugrasen.
Kommt am Ende auf dasselbe hinaus: Angst vor den Chinesen. China hat dem Westen in vielerlei Hinsicht Konkurrenz gemacht bzw. schon überholt. Und nein, ich bin kein China-Sympathisant. Das dortige Social Credit System ist zutiefst ekelerregend, abstoßend und menschenverachtend.

nonamez78 schrieb:
Aus dieser Sicht sehe ich es auch weiterhin als richtig an. Es kann und darf nicht sein, dass ein Land (China) auf dem Papier vermutlich lange pleite ist, aber weiter munter Geld druckt, Firmen wie Huawei pusht, um auf dem Weltmarkt andere Firmen wie Samsung auszustechen und so ein lange gescheitertes "Projekt" (Staatsmacht China) noch am Leben zu erhalten.
Ach, und die USA sind nicht pleite? Die hatten bereits mehrfach einen Government-Shutdown weil die maximale Verschuldung erreicht wurde. Gelöst wurde das Problem nur, weil die Schuldengrenze immer weiter und weiter angehoben wird. Sollte jemals der Tag kommen an dem der US-Dollar nicht mehr die Leitwährung ist, sind die USA von heute auf morgen unwiderruflich bankrott.
 
Zuletzt bearbeitet:

Standeck

BIOS-Overclocker(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Tja ich denke dem Trumpeldoni ist gar nicht klar in seinem Narzisstischem Wahn was er da anrichtet, denn Huawei auszusperren bedeutet dass die Chinesen in Zukunft wohl auf Amerikanische Zulieferer verzichten und alle Technik selbst produzieren und entwickeln werden. Dann braucht keiner mehr US Firmen und der Abstieg Amerikas (und Europas) wird damit nur beschleunigt.

Der "Mad President" sollte möglichst schnell von seinem Amt entbunden werden.
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

@ATMA:

Sehr richtig!!

Es geht aber noch weiter:

Chinesische Staatsfonds haben in den vergangenen Jahren massiv in den USA investiert! Rohstoffe, Wälder, Felder, Immobilienfirmen. Böse Zungen behaupten halb Alaska gehöre mittlerweile den Chinesen!
Das Volk in China mag arm und pleite sein, der chinesische Staat ist es bei weitem nicht!

Das Verhalten der USA zieht sich wie ein roter Faden durch die letzten 3 Jahre:

- EU Pipeline "Nord-Stream 2" von Gerhard Schröder noch eingetütet, würde die Öl/Gaspreise in einer Marktwirtschaft halten, heisst: US-hörige Lieferanten haben Konkurrenz aus Russland. Daher wird gerade aus allen Rohren Druck auf EU und DE ausgeübt, natürlich mit der üblichen Lügenpropaganda.
- Venezuela: In Venezuela wurden unlängst die größten Ölvorkommen der Welt entdeckt! Größer als die der Saudis und Iraner zusammen!! Wird also Zeit, dass die USA mit ihren willfährigen Kötern dort auf "Demokratie" pochen... und die CIA schon 2mal erwischt wurde, wie sie versucht haben einen Putsch und damit Bürgerkrieg zu provozieren.
- Iran: Ja klar, USA kündigen Atomabkommen, weil Iran und Rusland(glaube auch China) das iranische Öl nicht mehr in Dollar handeln und bezahlen (untereinander).... Der Welt wird wieder was erzählt.... und ab dafür..(Übrigens: Saddam Hussein, die reinkarnation Satans, war der beste Kumpel der USA, bis er ankündigte aufgrund des Verfall des US-Dollar, sein Öl in Euro abrechnen zu wollen, was draus wurde brauch ich nicht zu erklären.)
- Russland: Den Russen vorwerfen, dass man den INF-Vertrag umgeht, wegen neuer Raketen, die das US Raketenschutzschild übnerwinden können, Aber das die USA mit eben diesem Schutzschild diese Reaktion erforderlich machten, will keiner wissen...
...usw.
...usw.

Die USA sind Pleite! Das ist schon Insolvenzverschleppung! Das läuft nur noch deshalb, weil die USA dafür sorgen, dass alles was sich in diesem Turbo-Kapitalismus suhlt, genauso Pleite ist! Solange das niemandem auffällt, kann man das Spiel auch so spielen... und in Brüssel munter € drucken....

Das Ausmaß, was nun mit Huawei erreicht wird, müsste hierzulande und in der EU oder der zivilisierten Welt eigentlich einen Aufschrei verursachen!
Wir brauchen in den High-Tech feldern dringend "Nicht-US" Alternativen! Smartphones, CPU's, Festplatten... etc!!
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

@ATMA:

Sehr richtig!!

Es geht aber noch weiter:

Chinesische Staatsfonds haben in den vergangenen Jahren massiv in den USA investiert! Rohstoffe, Wälder, Felder, Immobilienfirmen. Böse Zungen behaupten halb Alaska gehöre mittlerweile den Chinesen!
Das Volk in China mag arm und pleite sein, der chinesische Staat ist es bei weitem nicht!

Das Verhalten der USA zieht sich wie ein roter Faden durch die letzten 3 Jahre:

- EU Pipeline "Nord-Stream 2" von Gerhard Schröder noch eingetütet, würde die Öl/Gaspreise in einer Marktwirtschaft halten, heisst: US-hörige Lieferanten haben Konkurrenz aus Russland. Daher wird gerade aus allen Rohren Druck auf EU und DE ausgeübt, natürlich mit der üblichen Lügenpropaganda.
- Venezuela: In Venezuela wurden unlängst die größten Ölvorkommen der Welt entdeckt! Größer als die der Saudis und Iraner zusammen!! Wird also Zeit, dass die USA mit ihren willfährigen Kötern dort auf "Demokratie" pochen... und die CIA schon 2mal erwischt wurde, wie sie versucht haben einen Putsch und damit Bürgerkrieg zu provozieren.
- Iran: Ja klar, USA kündigen Atomabkommen, weil Iran und Rusland(glaube auch China) das iranische Öl nicht mehr in Dollar handeln und bezahlen (untereinander).... Der Welt wird wieder was erzählt.... und ab dafür..(Übrigens: Saddam Hussein, die reinkarnation Satans, war der beste Kumpel der USA, bis er ankündigte aufgrund des Verfall des US-Dollar, sein Öl in Euro abrechnen zu wollen, was draus wurde brauch ich nicht zu erklären.)
- Russland: Den Russen vorwerfen, dass man den INF-Vertrag umgeht, wegen neuer Raketen, die das US Raketenschutzschild übnerwinden können, Aber das die USA mit eben diesem Schutzschild diese Reaktion erforderlich machten, will keiner wissen...
...usw.
...usw.

Die USA sind Pleite! Das ist schon Insolvenzverschleppung! Das läuft nur noch deshalb, weil die USA dafür sorgen, dass alles was sich in diesem Turbo-Kapitalismus suhlt, genauso Pleite ist! Solange das niemandem auffällt, kann man das Spiel auch so spielen... und in Brüssel munter € drucken....

Das Ausmaß, was nun mit Huawei erreicht wird, müsste hierzulande und in der EU oder der zivilisierten Welt eigentlich einen Aufschrei verursachen!
Wir brauchen in den High-Tech feldern dringend "Nicht-US" Alternativen! Smartphones, CPU's, Festplatten... etc!!
Kann ich so nur voll und ganz unterschreiben. Die USA sind mit weitem Abstand die größten Lügner und Verbrecher unserer Zeit, nur will das niemand wahrhaben.
 

beastyboy79

Software-Overclocker(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Ach, und die USA sind nicht pleite? Die hatten bereits mehrfach einen Government-Shutdown weil die maximale Verschuldung erreicht wurde. Gelöst wurde das Problem nur, weil die Schuldengrenze immer weiter und weiter angehoben wird. Sollte jemals der Tag kommen an dem der US-Dollar nicht mehr die Leitwährung ist, sind die USA von heute auf morgen unwiderruflich bankrott.

This.

Ich erinnere mich gerade an die Jahre 2007/2008. Das Platzen der Imobilienblase. Man müßte ersteinmal den Amerikanischen Geist der Bürger dort umprogrammieren. Solange jeder Bürger denkt, er ist der Nabel der Welt und meint sich alles kaufen zu müssen, wird das auch nix mit dem Schuldenabbau. Aber das ist ein anderes Thema. China wird aufgrund seiner anwährenden Disziplin und dauerhaften Zielstrebigkeit zum gern gesehenen Sündenbock (die staatlichen Zustände mal außen vor gelassen, die gehören auch mal umprogrammiert, die Chinesen). Meine Meinung.

Ich glaube die nächste finazielle Krise, wenn sie denn kommen sollte, wird wieder von den USA ausgehen. Die sind vollkommen lernresistent. Der 10 jährige Rythmus ist leider vorbei. 1987, 1997, 2007....
 

Gysi1901

Software-Overclocker(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Das läuft nur noch deshalb, weil die USA dafür sorgen, dass alles was sich in diesem Turbo-Kapitalismus suhlt, genauso Pleite ist! Solange das niemandem auffällt, kann man das Spiel auch so spielen... und in Brüssel munter € drucken....
Abgesehen davon, dass quasi alles hier OT ist... Du sagst es selbst, "Brüssel" und "die USA" -- Staaten bzw. staatliche Organisationen -- kontrollieren und manipulieren alles. Was hat das bitte mit Kapitalismus zu tun? Das ist Sozialismus pur, staatliche Allmacht. Ein Dutzend Leute, das in einem Konferenzraum sitzt und Leitzins und Geldmenge diktiert: daran ist nichts kapitalistisch, marktwirtschaftlich oder freiheitlich.
 

Andrej

Software-Overclocker(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Damit untergraben die US Firmen das Vertrauen in jegliche Zusammenarbeit. Denn jetzt wissen andere Unternehem Weltweit, dass sie bei einer Zusammenarbeit mit US Firmen
immer damit rechnen müssen, dass diese auf das Drengen der US Regierung eingestellt werden könnte.
Chinesische Firmen werden jetzt eingene Technologien etwickeln und einsetzen, wodruch US Firmen jede menge Geld verlieren werden.
 

acc

Software-Overclocker(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Der Unterschied, IMHO, ist die Art und Weise wie China sich der Welt gegenüber verhält.

immerhin schlachten die chinesen nicht millionen von menschen dahin, nur weil denen deren politik nicht passt. da versucht man doch lieber auf friedlichen wege wirtschaftlichen einfluss zu erlangen.
 
A

azzih

Guest
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Für die Nutzer natürlich nicht gut, keine Frage.

Aber die Amis haben vollkommen Recht die Handelsfrage mal eskalieren zu lassen. China greift seit vielen Jahren massiv in den eigenen Markt ein, subventioniert eigene Firmen, erschwert jeden ausländischen Firmen den Zugang zum Markt massiv, aber profitieren im Gegenzug stark von westlichen Firmen und deren Märkte. China muss endlich sehen das Handel keine Einbahnstrasse ist. Müssen für alle die gleichen Regeln gelten. Das gilt auch für solche inoffiziellen Staatsfirmen wie Huawei.

Auch die EU würden gut daran tun aus ihrer Bittsteller Position raus zu kommen und China endlich klar zu machen, dass man unsere offenen Märkte nicht überschwemmt und im Gegenzug selbst wenig bietet.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Die sind vollkommen lernresistent. Der 10 jährige Rythmus ist leider vorbei. 1987, 1997, 2007....
Das ist das große Problem, absolute Lernresistenz. Seit Obamas Machtantritt im Jahr 2009 ist die Neuverschuldung in ungeheurem Ausmaß geradezu explodiert und niemand zieht die Notbremse. Wenn es kracht, dann richtig.
 
M

MoneyRulez

Guest
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Der Verlierer ist heute schon Deutschland. Es hat bereits keine Produktion von Handys mehr. Als nächstes geht vermutlich die Automobilindustrie sukzessive verloren. BMW geht in die USA, Daimler baut den E-Smart in China, letzte Woche ist ein chinesischer Investor mit über 6% eingestiegen und hat angegeben, weitere Anteile zu erwerben. Der größte Roboterbauer ist dabei nach China ab zu wandern usw.

Amerikanische Unternehmen müssen in China Zwangs-Joint-Ventures eingehen und dürfen überhaupt keine irgendwie wichtigen Beteiligungen an chinesischen Unternehmen erwerben. Die Chinesen tun in den USA hingegen, wozu sie Lust haben, kaufen was ihnen passt und agieren verdeckt für die chinesische Regierung. Die USA lassen sich das nicht länger bieten, das Unternehmen im chinesischen Staatsbesitz, geführt von "kommunistischen" Funktionären als Vehikel genutzt werden, weitere Technologien zu stehlen und die USA in der Telekommunikationsindustrie abhängig zu machen mit unabsehbaren Folgen für die Zukunft.

Deutschland scheint das egal zu sein, lebt vom Prinzip Hoffnung, das würde schon irgendwann besser. Es sieht nicht danach aus, wie man den neuen Projekten der totalen Überwachung sieht.

Finanziell halten die USA das aus, sie sind in Dollar verschuldet, also in Landeswährung. Diese haben sie unter Kontrolle. Die Maßnahmen helfen auch, dass Handelsdefizit mit China endlich unter Kontrolle zu bekommen. Darüber hinaus haben viele Staaten ähnliche Probleme wie die USA mit den Chinesen. Wird spannend zu sehen, welchen Verlauf der Konflikt nimmt. Nach der Handelsbilanz kann China den Konflikt nur verlieren, da stehen 500 mrd $ chinesische Exporte ca. 110 mrd $ amerikanischen Exporten gegenüber. China hat den Schaden also etwa in fünffacher Höhe.
 

Dynamitarde

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Huawei soll ja schon lange ein eigenes OS entwickeln. Bin mal gespannt.
 

Healrox

Software-Overclocker(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Aber die Amis haben vollkommen Recht die Handelsfrage mal eskalieren zu lassen. China greift seit vielen Jahren massiv in den eigenen Markt ein, subventioniert eigene Firmen, erschwert jeden ausländischen Firmen den Zugang zum Markt massiv, aber profitieren im Gegenzug stark von westlichen Firmen und deren Märkte. China muss endlich sehen das Handel keine Einbahnstrasse ist. Müssen für alle die gleichen Regeln gelten. Das gilt auch für solche inoffiziellen Staatsfirmen wie Huawei.

Das Problem an diesem Ansatz ist, das du jedes "China" durch "USA" und umgekehrt vertauschen kannst, seitdem Trump da ist.
Huawei kann man verlustfrei mit Google ersetzen.

Wollte meiner Frau ein P20 Pro kaufen. Jetzt lass ich es erstmal sein.
Spionage wär mir echt Wurst gewesen. Bin aufgeklärt genug um zu wissen, das es Google nicht besser macht.
 

SirJoker

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Wollte meiner Frau ein P20 Pro kaufen. Jetzt lass ich es erstmal sein.
Spionage wär mir echt Wurst gewesen. Bin aufgeklärt genug um zu wissen, das es Google nicht besser macht.

Mach das ruhig, ich habe es mir auch geholt und nicht bereut. Ein sehr sehr gutes Telefon.
 

SirJoker

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Amerikanische Unternehmen müssen in China Zwangs-Joint-Ventures eingehen und dürfen überhaupt keine irgendwie wichtigen Beteiligungen an chinesischen Unternehmen erwerben. Die Chinesen tun in den USA hingegen, wozu sie Lust haben, kaufen was ihnen passt und...

Da werden aber Äpel mit Bananen verglichen.
 

AMG38

Freizeitschrauber(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Chinesische Unternehmen werden dafür kritisiert, dass sie, wenn es darauf ankommt, nach der Pfeife der Regierung tanzen müssen.
Amerikanische Unternehmen sind davon nicht...
moment... Was genau hat Google jetzt gemacht ? Ahhh ja, alles klar.

Die USA stecken mit ihren Fingern überall am weitesten drin, spionieren am intensivsten, lügen am häufigsten und lieben es, sich selbst als Helden und Retter der Menschheit darzustellen.
Ein Haufen von Witzfiguren, nichts anderes ist die dortige Regierung.
 

h_tobi

Lötkolbengott/-göttin
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Ui, das könnte noch interessant werden.

Sent from my ONEPLUS A5000 using Tapatalk

Sehe ich auch so, ein "nacktes" Android ohne den USA/NSA Kram von Google. :daumen:

Da könnte ich zukünftig schwach werden.... :P
 

Tekkla

Software-Overclocker(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Zwischen
Der Verlierer ist heute schon Deutschland. Es hat bereits keine Produktion von Handys mehr. Als nächstes geht vermutlich die Automobilindustrie sukzessive verloren. BMW geht in die USA, Daimler baut den E-Smart in China, letzte Woche ist ein chinesischer Investor mit über 6% eingestiegen und hat angegeben, weitere Anteile zu erwerben. Der größte Roboterbauer ist dabei nach China ab zu wandern usw.

Amerikanische Unternehmen müssen in China Zwangs-Joint-Ventures eingehen und dürfen überhaupt keine irgendwie wichtigen Beteiligungen an chinesischen Unternehmen erwerben. Die Chinesen tun in den USA hingegen, wozu sie Lust haben, kaufen was ihnen passt und agieren verdeckt für die chinesische Regierung.
und
Die USA lassen sich das nicht länger bieten, das Unternehmen im chinesischen Staatsbesitz, geführt von "kommunistischen" Funktionären als Vehikel genutzt werden, weitere Technologien zu stehlen und die USA in der Telekommunikationsindustrie abhängig zu machen mit unabsehbaren Folgen für die Zukunft.
besteht keinerlei logischer Zusammenhang, solange Spionage auf Basis der Hardware nicht nachgewiesen ist. Was nachgewiesen ist, das ist die hemmungslose Spionage der 5 Eyes Staaten an allen relevanten Knotenpunkten des Internets. Und zu denen gehört China so gar nicht.

Deutschland scheint das egal zu sein, lebt vom Prinzip Hoffnung, das würde schon irgendwann besser.
Nö, in Deutschland ist man nicht auf Ideologien versessen. Hier ist man ganz pragmatisch. Kein Beweis, kein Problem. Und nur so ist es auch richtig!

Es sieht nicht danach aus, wie man den neuen Projekten der totalen Überwachung sieht.
Wie meinen?

Finanziell halten die USA das aus, sie sind in Dollar verschuldet, also in Landeswährung. Diese haben sie unter Kontrolle. Die Maßnahmen helfen auch, dass Handelsdefizit mit China endlich unter Kontrolle zu bekommen. Darüber hinaus haben viele Staaten ähnliche Probleme wie die USA mit den Chinesen. Wird spannend zu sehen, welchen Verlauf der Konflikt nimmt. Nach der Handelsbilanz kann China den Konflikt nur verlieren, da stehen 500 mrd $ chinesische Exporte ca. 110 mrd $ amerikanischen Exporten gegenüber. China hat den Schaden also etwa in fünffacher Höhe.
Das Problem mit dem Handelsdefizit besteht gegenüber China und gegenüber der EU (Deutschland). Und woran liegt das? Einfache Erklärung: An den Amis selber. An deren kaputten System. Die USA sind wirtschaftlich durch eigene Dekadenz am Ende angekommen. Das Land in Form der Infrastruktur ist rott, das Schulsystem ist rott, das Krankensystem ist rott, die Produktion ist rott, das politische System ist rott. Traut sich denen nur keiner zu sagen und Konsequenzen zu ziehen, weil die USA sonst mit Bomben strafen.
 

Hackman

Software-Overclocker(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Während man über Länder wie Iran und China permanent negatives hört, sieht man mal wieder dass die USA ganz genauso ein autoritäres Regime sind: Regierung befiehlt, die Unternehmen folgen ohne Widerrede. Das ist nicht weit weg von der erzwungenen Internet-Zensur in China und vergleichbaren Maßnahmen.
In Europa, so würde ich vermuten, gingen Unternehmen zum EuGH und würden insbesondere die Vorlage von Beweisen fordern. Da sieht man mal, was für ein Standort-Nachteil der Firmensitz in den USA manchal sein kann.
 

Lanicya

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Würd mich das ärgern wenn ich 800€ für ein p30 Pro gezahlt hätte und es gleich nach Kauf keine Updates mehr bekommt :ugly:

Wenn du mal richtig gelesen hättest, dann wüstest du auch das bereits verkaufte und auf Lager liegende Geräte davon nicht betroffen sind.



gruß
 
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Hier in Deutschland wo man sich für Huawei als Ausrüster für 5G entschieden hat, versuchen die scheiß USA durch Druck auf die entsprechenden Personen dasselbe zu erreichen.

Die setzen das um was in Joint Vision 2020 steht, völlige Kontrolle.
Das sind klare Kriegsvorbereitungen.
 

SFVogt

Freizeitschrauber(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Mit Angst von der Chinesen dürfte das weniger zu tun haben. Das ist einfach eine Ausrede um den Chinesen finanziell das Wasser abzugrasen.
Klar ist es die pure Angst der Amis irgendwann unwichtiger als die Chinesen zu sein und machen es wie immer um ihre dreckigen Spielchen zu vertuschen: seht her die anderen sind die Bösen und wir die Guten.

Es kann und darf nicht sein, dass ein Land (China) auf dem Papier vermutlich lange pleite ist, aber weiter munter Geld druckt, Firmen wie Huawei pusht, um auf dem Weltmarkt andere Firmen wie Samsung auszustechen und so ein lange gescheitertes "Projekt" (Staatsmacht China) noch am Leben zu erhalten.
Merkst du selbst das diese Aussage perfekt auf Amerika zugeschneidert ist?
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Die USA hat wohl Angst das die Chinesen ihnen Marktanteile bei der 5G Frequenz wegnehmen, stimmts? :) Seit ich zum ersten mal gelesen habe das Huawei Spionage betreiben soll war mir klar, es geht um die 5G Frequenzen, mehr nicht. Aber die Leute glauben es dann wieder und niemand will ein Huawei Smartphone mehr nutzen weil sonst denken andere Leute man lässt sich freiwillig ausspionieren :P

Mal sehen wo das ganze hinführt, aber Huawei hat in den letzten Jahren genug verdient um ein eigenes OS zu entwickeln, Google hat damit Marktanteile verloren.
 

beastyboy79

Software-Overclocker(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Klar ist es die pure Angst der Amis irgendwann unwichtiger als die Chinesen zu sein und machen es wie immer um ihre dreckigen Spielchen zu vertuschen: seht her die anderen sind die Bösen und wir die Guten.


Merkst du selbst das diese Aussage perfekt auf Amerika zugeschneidert ist?

Ersetze China/USA durch Europa. EZB aka Mario Draghis lustige Nullzinnsbude.
 
Zuletzt bearbeitet:

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Sehe ich auch so, ein "nacktes" Android ohne den USA/NSA Kram von Google. :daumen:

Da könnte ich zukünftig schwach werden.... :P
Android ohne Google ist halt nicht wirklich möglich

Sent from my ONEPLUS A5000 using Tapatalk
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Die USA hat wohl Angst das die Chinesen ihnen Marktanteile bei der 5G Frequenz wegnehmen, stimmts? :) Seit ich zum ersten mal gelesen habe das Huawei Spionage betreiben soll war mir klar, es geht um die 5G Frequenzen, mehr nicht. Aber die Leute glauben es dann wieder und niemand will ein Huawei Smartphone mehr nutzen weil sonst denken andere Leute man lässt sich freiwillig ausspionieren :P

Mal sehen wo das ganze hinführt, aber Huawei hat in den letzten Jahren genug verdient um ein eigenes OS zu entwickeln, Google hat damit Marktanteile verloren.

Naja, es geht schon um Spionage, weniger um die Erlöse aus dem 5G Geschäft. Nur sind die Amis pissed off, weil sie nun nicht so einfach weiter spionieren können, denen wäre es lieber gewesen, AT&T und Konsorten wären zum Zuge gekommen, blöd nur, dass die noch nicht so weit marktfähig sind mit ihrer 5G Technik.
Uns in Europa kann es egal sein, ob die USA oder China hier ihre Wirtschaftsspionage betreiben... Dumm genug das Ganze zuzulassen sind wir ja schließlich.
 

Banana-OG

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Evtl. wäre es dann auch mal Zeit für ein weiteres Betriebssystem. Der Datensammelwut von Google könnte auch mal langsam der Hahn zugedreht werden.
 

Mintnix

Schraubenverwechsler(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Vielleicht purzeln dann die Preise für die besten Smartphone's?
 

juko888

BIOS-Overclocker(in)
AW: Android: Huawei-Smartphones werden von Google künftig nicht mehr unterstützt

Wenn du mal richtig gelesen hättest, dann wüstest du auch das bereits verkaufte und auf Lager liegende Geräte davon nicht betroffen sind.



gruß


Diese Geräte sind nur nicht vom Ausschluss des Playstores und der Google-Apps betroffen. Sehr wohl sind sie aber davon betroffen, in Zukunft keine Android-Updates (Major-Updates) mehr zu bekommen. Gerade so neue Produkte, wie das P30 Pro sind davon also sehr wohl betroffen.
Mein eigenes Mate 10 Pro hingegen wäre mit Android Q wahrscheinlich eh nicht mehr beliefert worden, neuere Geräte aber eben schon und da schauen die User jetzt in die Röhre. Sprich diese Geräte wurden alle allein aufgrund dieses Umstandes mit einem Schlag immens im Wert gemindert.
 
Oben Unten