Ampere - Geforce RTX 3070 Ti & Geforce RTX 3080 Ti vorgestellt: Specs, Preise, Launch

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Spekulationen gelten bei dir als sicher. Interessant.
Du kannst dir auch die Geschäftsberichte von Nvidia reinziehen, da ist der ganze Finanzkram haarkleinst aufgedröselt wie man das als börsennotiertes Unternehmen halt machen muss.

Dass NV nach wie vor fette Gewinne einfährt und das mit Grafikkarten macht ist ungefähr genauso spekulativ wie dass Wasser auch dann den Berg runter läuft wenn man grade nicht hinsieht. Faktisch tatsächlich beweisen kann das wahrscheinlich keiner aber mit solchen Spekulatuonen wie diesen kann ich ganz gut leben.
 

AyC

Software-Overclocker(in)
Keine Ahnung was hier alles als Spekulation abgetan wird...

Schaut euch die Komponenten und den Preis der Spielekonsolen an. Schaut euch an was Nvidia und AMD für eine UVP bei den Grafikkarten ausgerufen haben und das ist der Preis zu Beginn einer neuen Generation, wo man meistens als Erstnutzer einen Aufschlag bezahlt. Danach geht der Preis mit der Zeit runter und trotzdem wird noch sehr guter Gewinn eingefahren. Für 2GB mehr bezahlt man einfach keine 1200€!

Alles was wir gerade sehen ist eine Folge des Minings und Angebot/Nachfrage. Nicht mehr und nicht weniger. Jeder der nicht kaufen muss, sollte es einfach nicht tun!
 

derneuemann

Volt-Modder(in)
Ich kaufe das beste für mein Geld und wenn auf meiner A-Klasse nun S-Klasse draufgeklebt wird, dann werde ich für die A-Klasse nicht das doppelte ausgeben! Es gibt in der Leistungsklasse einfach bessere UND günstigere Alternativen. Übrigens spielen die 3080 und 3080ti in der selbsten Leistungsklasse. Ebenso die 3090 und Grafikkarten von AMD.

Hätte die 3080 30% mehr Leistung/Frames und 16GB RAM, ja dann wäre es eine andere Leistungsklasse und der Preis immer noch nicht gerechtfertigt!
Also bei +30% Leistung wäre der Preis für mich ganz klar gerechtfertigt! ;)
Wie war das nochmal mit der 3080FE und der Trinity?
(die Angabe 320W ist übrigens vollkommen daneben)

Die FE ist bereits ne Custom! (mit mehr W+höherem PL fürs OCen)

Normalerweise könnte man die 6900Ref mit ca. PL+ 10 betreiben für Gleichstand.
Warum ist eine FE jetzt eine Custom? Das ist für meine Augen Quatsch.
Die FE ist genau so, wie Nvidia die vorgesehen hat. Das hat nichts mit Custom zu tun.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Alles wie erwartet.
Die RTX3080Ti eher am oberen Ende der Erwartung, aber im Rahmen.

Meine Glaskugel sagt, im Bestfall 999US$ MSRP und im schlechteren Fall 1199US$.
[...]
Da wären dann so 999-1199$ denkbar.
Wird wohl irgendwo dazwischen liegen.

Weniger auf keinen Fall und den Straßenpreis schätze ich, angesichts der aktuellen Preise der RTX3080 und RTX3090, auf locker 2500€, da dies der goldenen Mitte entspräche.

Also wer dachte das wird billiger, war naiv.

Allerdings ist es sehr interessant, dass überhaupt eine Founders Edition kommt.
Hätte ich ehrlich gesagt nicht unbedingt mit gerechnet.
Die wäre dann tatsächlich perfekt zur UVP für 1199€.

Kommt man aber ziemlich sicher nicht heran.
Gibt jedoch immer mal ein paar Glückliche. :devil:

Bei den Customs wird man mit mindestens 2000€, eher ~2300-2700€ rechnen müssen.
 

kugelfaenger1983

PC-Selbstbauer(in)
Deine steinalte GTX 1080 Ti ist auf dem Gebrauchtmarkt ebenfalls im Wert gestiegen. Die Schön- bzw. Gegenrechnung der Preise klappt so viel besser. Abzüglich des Gebrauchtverkaufserlöses ist die Neue dreistellig. ;) Mach das Beste aus der Situation - Aufgeben bringt nix. :-)

MfG
Raff
Genau so hab ich das auch gemacht. Habe für meine 4 Jahre alte GTX 1080 noch 360€ Erlös rausbekommen und gegen die 1100€ Neuanschaffung der Rx 6800XT gegengerechnet. Dann wars nich mehr so schlimm. Hab die GTX 1080 damals relativ zeitig nach Release für 700€ gekauft. Mit dieser High End Karte hatte ich 4 Jahre meine wahre Freude. Und Jetzt hab ich quasi für das gleiche Geld wieder ne High End Karte bekommen. Die nutze ich ja jetzt wieder ne Weile. Daher ging das mit den Preisen echt. Nach dem Kauf meiner 6800xt gingen die Preise aber weiiiit nach oben. Auch die Verfügbarkeit wurde immer schlimmer. Bin froh, damals Ende Februar 2021 spontan zugeschlagen zu haben, da ich mir denken konnte, dass es nicht besser wird.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Die FE ist bereits ne Custom! (mit mehr W+höherem PL fürs OCen)
Quatsch.

Die FE ist die originale Nvidia Founders Edition, wie sie immer und überall ab Werk promotet wird. Die FE hat nichts mit Spezial-OC zu tun. Die Modelle sind genau so, wie sie beworben werden und kosten auch genau soviel, wie sie beworben werden. Es gibt kein Werks-OC, aber GPU-Boost 4 ist aktiv. Das Power-Limit ist auf Standardwerte limitiert, kann aber angehoben werden.

Die Customs sind Custom-Modelle, die auf einem Referenz-PCB (oder minimal abgewandeltem PCB) im Standard-Design basieren und einen Kühler der entsprechenden Herstellerfirmen verwenden. Hier kann ein Werks-OC vorliegen. GPU-Boost 3 ist zusätzlich aktiv. Das Power-Limit kann standardmäßig erhöht sein und angehoben werden. Bei manchen Modellen mehr, bei anderen weniger.

Was du meinst ist vielleicht GPU-Boost 4, was immer für ein gewisses Auto-OC bis zum Limit (Temperatur und Leistungsaufnahme) sorgt. Das ist bei allen Karten mit an Board. Bei Turing kam GPU-Boost 3 und das hat damals bei der FE ordentlich reingehauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

RX480

Lötkolbengott/-göttin
Quatsch.

Die FE ist die originale Nvidia Founders Edition, wie sie immer und überall ab Werk promotet wird.
Das war ab der 2080Ti bereits so, das die FE ne Custom mit mehr W ist.

Das hat auch nix mit Spikes zu schaffen. Man muss halt mal nur 12V + 3V Leitung messen.
(kommt dann bei Igor mit der 3080FE aufs ähnliche Ergebnis wie bei Guru3d)

ergo: Ich bleib dabei, ein fairer Vgl. wäre die 6900ref. mit PL+10.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Das war ab der 2080Ti bereits so, das die FE ne Custom mit mehr W ist.
Was genau willst du sagen.

Die FE ist das Standardmodell.
Die wird beworben.
Damit wird gebenchmarkt.
Die FE ist die FE. Punkt.

Was die Custom-Hersteller mit ihren Referenz-PCBs machen interessiert nicht. Custom-Modelle, die ein niedrigeres Standard-Powerlimit haben als die FE, wenn es überhaupt welche gibt, zählen nicht. Das sind dann halt Sparmodelle, die nichts mit der FE zu tun haben.

Es gibt tatsächlich Custom-Modelle, deren Powerlimit man nicht so hoch anheben kann, wie das der FEs, aber trotzdem sind das nicht die Standardkarten und sollten keine Rolle spielen.

Zu sagen, die FE sei eine übertaktete Custom, ist kompletter Schwachsinn.

-----

Und zum Thema RTX2080Ti und Turing.

Ja, das war die erste Generation, wo die FEs gefühlt "werksübertaktet waren" und einige Customs in den Schatten gestellt haben, aber das liegt nicht daran, dass Nvidia da irgendwas manuell hochgeballert hat, sondern weil GPU-Boost 4 zum Einsatz kommt, der Kühler zum ersten Mal fett war und das Powerlimit nicht so begrenzt war wie noch zuvor. Das macht die Karte schneller und das ist jetzt der neue Standard seit Jahren.

Das ist jetzt 3 Jahre her und sollte langsam mal hingenommen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

RX480

Lötkolbengott/-göttin
Eure Diskussion ist eh irrelevant für mich, daher darf Jeder sich seine Welt so ausschmücken,
wie Er Es braucht.

Ich schaue mir dann bei Igor die Effizienzvergleiche an, sprich Das Was am Ende auch weggekühlt werden muss pro Fps. (in meinem kleinen 10m²-Homeoffice)
 

Anhänge

  • QHD-Efficiency.png
    QHD-Efficiency.png
    20,8 KB · Aufrufe: 11

shaboo

Software-Overclocker(in)
Alles wie erwartet.
Die RTX3080Ti eher am oberen Ende der Erwartung, aber im Rahmen.

Also wer dachte das wird billiger, war naiv.
Ich kann daran wenig Naives erkennen. Beim Sprung von der 3070Ti zur 3080 realisiert Nvidia 2 GB mehr Speicher und voraussichtlich 10 bis 15 Prozent Mehrleistung für schlanke 100 Dollar UVP-Aufpreis. Dass ein komplett identischer (und dabei leistungsmäßig sogar eher noch geringerer) Sprung von der 3080 zur 3080Ti für 200 bis 300 Dollar zu haben sein würde, war ja nun wirklich nicht übermäßig optimistisch oder naiv. Dass Nvidia den Hals einfach nicht voll kriegt und nun 500 Dollar daraus macht, spricht wohl eher für die Gier der einen Seite als für die Naivität der anderen.

Bei beiden TIs ist die Konkurrenz im eigenen Haus die bessere Wahl, ob nun 3070/3080 statt 3070Ti oder 3080/3090 statt 3080Ti. Totale Rohrkrepierer. Naja, vervollständigt das Bild von Ampere als vermurkster Generation.
 

gerX7a

BIOS-Overclocker(in)
Alles [leistungstechnisch] wie erwartet. [...]

Also wer dachte das wird billiger, war naiv. [...]
Was sollten da auch für Überraschungen kommen? Die Leistungsdaten der 3090 und 3080 waren bekannt. ;-)

Zum Preis ... ein wenig "überraschend" finde ich den schon. Ich hätte eher mit 1099 US$ MSRP gerechnet. Die nun aktuell ausgerufenen 1199 US$ zeigen einmal mehr wie gering der Marktdruck der RDNA2-Karten ist, den andernfalls hätte nVidia hier näher an AMD heranrücken müssen. Offensichtlich müssen sie das aber nicht ... und sollte AMD mal vielleicht noch in diesem Jahre relevante Mengen absetzen können, dann bestünde ja immer noch die Möglichkeit, dass man den Preis ein klein wenig senkt, da man vermutlich mit dem jetzigen genug Spielraum eingeplant haben wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Irenicus_mv

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ist schon harter Tobak was Nvidia mit der 3080ti da abliefert, zumindest beim Preis.
Kann man eigentlich nur froh sein, wenn man schon durch ist bzw. noch nicht aufrüsten
muss. Das Dilemma um die GPUs war sogar dem Spiegel ein Artikel wert. :wow:
MfG
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Im Fließtext ist der Preis der 3070ti falsch angegeben. 599 nicht 699 wäre richtig.

399 würde sich richtig anfühlen...


~2009 war das sogar noch deutlich weniger. Aber die Zeiten sind vorbei. Die Hersteller wissen, dass sie mehr verlangen können, und die Entwicklung sowie Rohstoffe werden auch immer teurer.

MfG
Raff

Kann dieses "die Zeiten sind vorbei"-Memo mal an die Lohnbuchhaltung weitergereicht werden? :stick:
Die rechnen irgendwie noch mit der alten Inflationsrate für Sand.


Wenn RT den Preis einer zweiten 6800XT kostet, dann kann man sich gleich eine zweite Karte kaufen, wenn RT wirklich überall drin ist. Bis das so weit ist, wird das wohl die 7800XT oder 4070 sein. So akut ist der RTX Bedarf jetzt auch nicht und das sag ich als 2080 Besitzer.

Wenn die Karte hält, was die Eckdaten versprechen, dann müsste sie sich eher mit der 6900XT vergleichen lassen. Zumindest solange der (enttäuschende) Speicher nicht ausgeht,
Allerdings kostet die 6900XT immer noch 20 Prozent weniger und gilt ihrerseits bereits als zu teuer. Zu Recht.


Vier Jahre! Um die Jahrtausendwende konnte man Grafikkarten dieses Alters nur noch in eine Vitrine stellen, heutzutage läuft noch alles prima -> effektive Kosten pro Leben steigen gar nicht. ;)

MfG
Raff

Damals konnte man die vier Jahre alten Games aber auch nur noch mit der Kneifzange anfassen, so kacke sahen die aus, während man sich heute fragt, wo eigentlich der spielerische Mehrwert für die Investition bleibt.
 
Oben Unten