• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD X2 5000+ Frage zur Temperatur

zarrex

Schraubenverwechsler(in)
Hallo!

Ich habe letztens irgendwo gelesen, das die Betriebstemperatur eines Athlon AMD X2 5000+ die Grenze von 55C nicht überschreiten sollte.

Nun erreicht meine CPU diese Temperatur jedoch schon bei einer Last von "nur" ca. 60%. Als Kühler läuft darauf ein Thermaltake Ruby Orb (120 mm Lüfter, 140 mm Gesamtdurchmesser) mit 100% Leistung. Unter Vollast der CPU schnellt die Temperatur auf gut 60C hoch (schwankend zwischen 60 und 63C).

Sind diese Temperaturen normal für die CPU? Sie ist nicht übertaktet. Im Bios ist nichts hochgeschraubt und auch unter Windows ist nichts getunt in der Richtung.

Ich hatte eigentlich daran gedacht, wenigstens ein bischen an der Temposchraube zu drehen. Aber bei diesen Temperaturen schon im Normalbetrieb befürchte ich, das nichts mehr zu machen ist. Und der Kühler tut ja eigentlich auch nen guten Job, oder sollte es da dann doch besser was anderes sein?

Ich danke Euch schonmal!

Gruß
Zarr

*Edit* Ups... Ich glaub, ich das auch im falschen Forum gepostet. Kann man das notfalls bitte verschieben? Danke :)
 

Mantiso90

Software-Overclocker(in)
Die Temperaturen sind zwar für NOn OC schon ziemlich hoch, aber noch im Grünen Bereich.

Wie hoch ist die eingestellte Vcore von der CPU?

Haste schon überprüft ob die Wärmeleitpaste richtig verstrichen ist bzw. ob Zuviel oder zu wenig drauf ist und ob der Kühler richtig sitzt?
 

darkniz

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Irgendwas stimmt da bei dir nicht. Selbst mit dem Boxedkühler erreicht man niedrigere Werte. Mit welchem Programm hat du die Temps ausgelesen? Wie sieht deine Gehäuselüftung aus?
 

The Doc

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich kann mir schon vorstellen was los ist.

Schau mal ob deine CPU eine komplett flache oberfläche hat.....
 
TE
Z

zarrex

Schraubenverwechsler(in)
VCore liegt laut CPU-Z (und Bios-Einstellungen) bei 1,2 Volt (schwankt laut CPU-Z zwischen 1,2 und 1,216 Volt).

Wärmeleitpaste ist ok. Hab ich zuerst auch gedacht und daher mehrfach neu aufgetragen bis ich die "niedrigsten" Temperaturen erreicht hab. Kühler sitzt auch bombenfest. Ruckt nix, muckt nix :)

Vielleicht sollte ich doch nen neuen, besseren Kühler draufsetzen...

Mainboard ist übrigens ein Asus M2N Deluxe SLI
 

Mantiso90

Software-Overclocker(in)
Benutze mal das Tool COre Temp und lass dir die Delta to Tjunction Werte anzeigen.
Kann man bei dem Reiter Option-> Settings einstellen
 
TE
Z

zarrex

Schraubenverwechsler(in)
Hab mir jetzt CoreTemp 0.96.1 runtergeladen. Allerdings ist die Option "Show Delta to Tjunction max temp." ausgegraut und kann nicht aktiviert werden.

Ich bekomme allerdings folgende Werte angezeigt:
VID: 1,3500V (steht im Bios glaub ich auf Auto)
Core #0: 20-22C
Core #1: 25-27C
(das sind nur ca 50% der Werte, die ich mit SpeedFan 4.34 angezeigt bekomme (Core Temp).

@The Doc: Was meinst mit flacher Oberfläche? Was den DIE (oder wie das heißt) angeht sind mir keine Unebenheiten oder ähnliches aufgefallen.
 

The Doc

Komplett-PC-Käufer(in)
ich meine den Heatspreader
überprüfe nochmal und mess nach.
so groß und auffällig ist der unterschied meistens nicht aber wenn der kühler dann im endeffekt nicht richtig aufliegt dadurch ist das natürlich mit größeren Folgen verbunden
 

darkniz

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hab mir jetzt CoreTemp 0.96.1 runtergeladen. Allerdings ist die Option "Show Delta to Tjunction max temp." ausgegraut und kann nicht aktiviert werden.

Ich bekomme allerdings folgende Werte angezeigt:
VID: 1,3500V (steht im Bios glaub ich auf Auto)
Core #0: 20-22C
Core #1: 25-27C
(das sind nur ca 50% der Werte, die ich mit SpeedFan 4.34 angezeigt bekomme (Core Temp).

Wenn die Werte Idle sind, halte ich sie für realistisch. Da ich einen ähnlichen Prozessor verwende und fast die gleichen Temperaturen habe. Und bei mir kann ich "Show Delta to Tjunction temp." auch nicht aktivieren.
 

Mantiso90

Software-Overclocker(in)
Dann wirds falsch ausgelesen, wenn du bei 60 % Last temps von 25- 27 ° C erreicht.

Haste schon mit Everest ausgelesen?
 
TE
Z

zarrex

Schraubenverwechsler(in)
So ... Everest Home 2.2 läuft schonmal gar nicht ^^ Lässt beim Auslesen der Sensor-Daten den PC komplett abstürzen. Da half nur noch Reset ;)

Everest Ultimate 4.2 gibt folgende Werte aus (diesmal unter 100% CPU-Last, verwende SuperPI um das Ding auszulasten):

CPU: 61 C
1. Kern 27 C
2. Kern 31 C

Aber nein @MrMorse. Bei uns in Franken würde man sagen das Ding ist grad mal "bumslau". Trotz 100% Last.

Es scheint also wirklich, als würden die Werte falsch ausgelesen werden. Das wäre aber sehr bedauerlich, denn dann brauch ich mit OC-Versuchen gar nicht erst anfangen da ich nie wirklich weiß, welche Temperaturen ich erreiche.
 

MrMorse

Freizeitschrauber(in)
CPU: 61 C
1. Kern 27 C
2. Kern 31 C

Aber nein @MrMorse. Bei uns in Franken würde man sagen das Ding ist grad mal "bumslau". Trotz 100% Last.

Es scheint also wirklich, als würden die Werte falsch ausgelesen werden. Das wäre aber sehr bedauerlich, denn dann brauch ich mit OC-Versuchen gar nicht erst anfangen da ich nie wirklich weiß, welche Temperaturen ich erreiche.

Hm, es gibt 2 Erklärungen:

1. Der Wärmeübergang ist nicht gegeben. Dann kann das DIE die Wärme an den Kühlkörper nicht abgeben.

2. Der Sensor ist defekt.


Schließen wir mal den ersten Fall aus. Dann nimm den gemessenen Wert einfach als 'Referenztemperatur'. Egal, wie hoch sie ist.
Oder:
Du hast die 'Kern-Temps'. Wenn die enigermaßen richtig sind, dann nimm diese für die Kontrolle...
 

maaaaatze

Freizeitschrauber(in)
Oder du nimmst ein Tool vom Mainboard Hersteller und schaust ob es da was gibt wie beim Gigabyte zum auslesen vom Hw monitor. Da stehen auch die Temps drin. Denke mal das es vom Bios ausgelesen wird, bin mir aber nicht sicher.
 
Oben Unten