• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Ryzen-APUs: Neuer Treiber vorgestellt, womöglich bald einheitliche Version für alle GPUs

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Ryzen-APUs: Neuer Treiber vorgestellt, womöglich bald einheitliche Version für alle GPUs

Rund drei Monate nach der Vorstellung der Raven Ridge-APUs Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G hat AMD gestern das erste Treiber-Update für die beiden Modelle veröffentlicht. Der neue Treiber soll angeblich auch auf diskreten Grafikkarten funktionieren - ein erster Schritt zur Verschmelzung der momentan noch getrennten Treiber für APUs und Grafikkarten.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: AMD Ryzen-APUs: Neuer Treiber vorgestellt, womöglich bald einheitliche Version für alle GPUs
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AMD Ryzen-APUs: Neuer Treiber vorgestellt, womöglich bald einheitliche Version für alle GPUs

Interessant. Das würde die APU´s nochmal deutlich aufwerten wenn diese im selben Zeitraum frische Treiber zu Neuveröffentlichungen erhalten würden.
 

Speedbone

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Ryzen-APUs: Neuer Treiber vorgestellt, womöglich bald einheitliche Version für alle GPUs

Sehr schön. Stand bei meinem ersten G2400 nähmlich auf dem Schlauch und versuchte dauernd die Grafikkartentreiber für die APU zu installieren bis ich endlich die richtigen Treiber gefunden hatte. Bietet sich ja als einziger Hersteller beider Systeme an diese zuzusammenzufassen.
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Ryzen-APUs: Neuer Treiber vorgestellt, womöglich bald einheitliche Version für alle GPUs

Hatte gestern erst noch auf den Treiber Support geschimpft weil es ja nicht sein kann das bis dato nur der Release Treiber verfügbar war, war machen die bei amd? Ich habe ja eine Vermutung die gg ein refresh geht.
Hat jemand schon den neuen Treiber ausprobiert?
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Ryzen-APUs: Neuer Treiber vorgestellt, womöglich bald einheitliche Version für alle GPUs

Jetzt ist nur die Frage, in wie weit der auch für die mobilen Ryzen zur Verfügung gestellt wird. Die Architektur ist schließlich die gleiche.
 

BoMbY

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen-APUs: Neuer Treiber vorgestellt, womöglich bald einheitliche Version für alle GPUs

Für die Mobile-Modelle gibt es bisher nicht einen einzigen offiziellen Treiber ... nur das OEM-Gelumpe.
 

SKPC

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Ryzen-APUs: Neuer Treiber vorgestellt, womöglich bald einheitliche Version für alle GPUs

AMD kann damit ja dringend benötigte Ressourcen in der Treiber-Entwicklung frei machen, gerade vor dem VEGA 7nm Launch (eventuell Nachfolger für die Vega Frontier Editions?) und Navi Tape Out ist dies gut. Eventuell kann AMD die Leistung im CPU-Limit erhöhen (wo sie momentan 10 fps langsamer als nVidia sind), an anderer Stelle wird es wohl keine Performancesteigerungen mit mehr als 1-2 fps mehr geben (solange AMD den Fehler mit Kaveri unter Linux nicht auch bei anderen GPUs und auch unter Windows gemacht hat AMD Kaveri Gets A Big Performance Boost With Mesa 18.2 & AMDGPU DRM - Phoronix).
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Ryzen-APUs: Neuer Treiber vorgestellt, womöglich bald einheitliche Version für alle GPUs

AMD hat sicherlich nicht eine Masse an Arbeitskräften freigeschaltet, indem sie es endlich geschafft haben die Treiber-Pakete unabhängig von einer APU oder dGPU zu verteilen.
Im CPU-Limit wird alleine dadurch nichts in naher Zukunft passieren.
Und die Pixel-Backends waren scheinbar nur bei Kaveri unter dem Radeon Kernel-Treiber deaktiviert, unter Windows toleriert AMD sicherlich nicht solche Zustände.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AMD Ryzen-APUs: Neuer Treiber vorgestellt, womöglich bald einheitliche Version für alle GPUs

AMD kann damit ja dringend benötigte Ressourcen in der Treiber-Entwicklung frei machen, gerade vor dem VEGA 7nm Launch (eventuell Nachfolger für die Vega Frontier Editions?) und Navi Tape Out ist dies gut. Eventuell kann AMD die Leistung im CPU-Limit erhöhen (wo sie momentan 10 fps langsamer als nVidia sind), an anderer Stelle wird es wohl keine Performancesteigerungen mit mehr als 1-2 fps mehr geben (solange AMD den Fehler mit Kaveri unter Linux nicht auch bei anderen GPUs und auch unter Windows gemacht hat AMD Kaveri Gets A Big Performance Boost With Mesa 18.2 & AMDGPU DRM - Phoronix).

Es ist nunmal so, dass AMD das Problem mit dem CPU Limit/Overhead seit vielen Jahren hat und du kannst dadurch davon ausgehen, dass es sich damit nicht um ein Problem handelt, das man mal eben mit zusätzlichen Entwicklern schnell in Angriff nehmen kann. Es ist etwas, das würde wohl ein komplettes Neuschreiben und Optimieren der Treiber um dieses Problem herum erfordern. Etwas, was AMD ziemlich sicher für die DX11 (und darunter), sowie OGL Treiber nicht mehr machen wird, wenn der Trend langsam Richtung DX12 und Vulkan gehen kann. Diesen Vorsprung wird Nvidia wohl noch lange haben - einer der Vorteile von viel größeren Ressourcen über Jahre hinweg.

Des Weiteren behaupte ich , dass bei AMD nicht dieselben Leute Treiber testen, wie die Grundarchitektur der Treiber festlegen und programmieren. Also die freigewordenen Leute - sofern welche freiwerden, immerhin steht ja jetzt MEHR Testaufwand aufm Programm, nicht weniger - werden sicher nicht bessere Treiber programmieren.

Insgesamt ist dies ein zu erwartender Schritt gewesen: ein neues Produkt bzw. eine Produktklasse ist ein Erfolg geworden und produziert nun Umsatz. Es macht Sinn, die dahinter befindliche Softwareentwicklung auch aufzustocken um den Erfolg auch auf dieser Seite abzusichern (im Sinne von Qualitätssicherung, langfristige Kundenbindung/überzeugung).
 
Zuletzt bearbeitet:

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
AW: AMD Ryzen-APUs: Neuer Treiber vorgestellt, womöglich bald einheitliche Version für alle GPUs

Ähm... ganz doofe frage. Seit wann ist der treiber für die apu`s getrennt von den normalen grafiktreibern? Ich hatte für meinen alten A10 5800k & 6800k die normalen radeon-treiber benutzt und die liefen auch.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AMD Ryzen-APUs: Neuer Treiber vorgestellt, womöglich bald einheitliche Version für alle GPUs

Ähm... ganz doofe frage. Seit wann ist der treiber für die apu`s getrennt von den normalen grafiktreibern? Ich hatte für meinen alten A10 5800k & 6800k die normalen radeon-treiber benutzt und die liefen auch.
Für mich war diese Nachricht auch tatsächlich was neues, hab mir nie darüber gedanken gemacht ;-)
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Ryzen-APUs: Neuer Treiber vorgestellt, womöglich bald einheitliche Version für alle GPUs

Möglicherweise ab Kaveri und dem Start von GCN in den APUs?
Ich habe am Rande mitbekommen das es früher auch keine getrennten Treiber-Pakete gab, aber irgendwann hat das angefangen das es einen Split gab, jedenfalls was die offizielle Versorgung der Chips angeht.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Ryzen-APUs: Neuer Treiber vorgestellt, womöglich bald einheitliche Version für alle GPUs

RavenRidge hat bis jetzt einen extra Treiber, warum auch immer. Aber es lassen sich auch partout nicht die aktuellen Adrenalin installieren.
 

openSUSE

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen-APUs: Neuer Treiber vorgestellt, womöglich bald einheitliche Version für alle GPUs

>womöglich bald einheitliche Version für alle GPUs

Dieser Treiber ist schon eine "einheitliche Version für alle GPUs".
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AMD Ryzen-APUs: Neuer Treiber vorgestellt, womöglich bald einheitliche Version für alle GPUs

>womöglich bald einheitliche Version für alle GPUs

Dieser Treiber ist schon eine "einheitliche Version für alle GPUs".
Soweit ich das verstanden habe sagt DK007 aber grade was anderes ;)
 

openSUSE

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen-APUs: Neuer Treiber vorgestellt, womöglich bald einheitliche Version für alle GPUs

Hast du wohl falsch verstanden.
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Ryzen-APUs: Neuer Treiber vorgestellt, womöglich bald einheitliche Version für alle GPUs

DKK007 hat wohl nicht den aktuellen Q2 Adrenalin getestet, der bei APUs und dGPUs funktionieren soll, sondern sich auf den Umstand davor bezogen.
Entsprechend kann man auch das "bald" beim einheitlichen Treiber streichen, denn es gibt jetzt einen.
Die Frage ist, ob AMD jetzt immer einen gemeinsamen Treiber veröffentlichen wird oder es ab und zu noch dGPU exklusive geben wird.
Mir ist es persönlich egal, solange AMD nicht ein ganzes Quartal braucht um neue Treiber für APUs bereitzustellen und die Aktualisierungsrate deutlich höher ausfällt.
 

Chimbus

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Ryzen-APUs: Neuer Treiber vorgestellt, womöglich bald einheitliche Version für alle GPUs

Für die Mobile-Modelle gibt es bisher nicht einen einzigen offiziellen Treiber ... nur das OEM-Gelumpe.
Ohne Gewehrleistung, Garantie und Anwendung auf eigene Gefahr. Die Treiber für die non mobil entpacken mit 7zip und die .inf Dateien manuell installieren. Hab früher ähnliches gemacht mit einer Mobil-Grafikkarte, keine Ahnung ob das heute noch so einfach geht.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Ryzen-APUs: Neuer Treiber vorgestellt, womöglich bald einheitliche Version für alle GPUs

Das automatische Entpacken bei der Treiberinstallation nach C:\AMD sollte auch reichen um an die inf zu kommen. ;)
 
Oben Unten