• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Ryzen 9 3900X läuft dauerhaft auf 4300 Mhz

bkkoeln

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,
ich habe den PC vor ein paar Tagen zusammengestellt und bin mit der Performance sehr zufrieden, aber es kommt mir komisch vor, dasss der Prozessor dauerhaft auf einer so hohen Mhz (4300 Mhz) läuft.
Ich habe nichts übertaktet, alles auf Werkseinstellungen.

Mein System:
CPU: AMD Ryzen 9 3900x
MB: MSI X570 ACE
RAM: 2 x Corsair Vengeance RGB PRO 16GB DDR4 3200MHz
Graka : ZOTAC GAMING GeForce RTX 2080 Ti Blower
Power: Seasonic FOCUS-PX-850 Netzteil 850 W ATX Schwarz (FOCUS-PX-850)
Festplatte 1: Samsung 970 EVO Plus 1 TB NVMe M.2 +
Festplatte 2: Samsung 860 EVO 1 TB

Kühlung: Custom Wasserkühlung
CPU Kühler: EK Water Blocks EK-Velocity AMD RGB - Nickel + Acryl
GraKa Kühler: EK Water Blocks RTX 2080 Ti Classic D-RGB Zotac - Nickel + Acryl
Radiatoren: 2 x Magicool G2 Slim Radiator 16 FPI - 360mm
Pumpe: Watercool WCP D5-PWM
AGB: HEATKILLER® Tube 200 D5
Lüfter: 7 x Corsair iCUE QL120 RGB (6 an den 2 Radiatoren + 1 am Gehäuse)
Durchflussanzeige: Alphacool Eisfluegel Durchflussanzeiger G1/4 eckig
Kühlflüssigkeit: aqua computer Double Protect Ultra - grün
Gehäuse: Lian Li O11Dynamic XL

Ist das so normal?
Wenn nicht, wie kann man den Fehler finden?

Danke schonmal für jede Hilfe!
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Mit welchem Tool schaust Du nach?

ryzen_taktcdjpc.jpg

Nicht das man das auch ohne neuen Thread rausgefunden hätte .... Du bist ja der erste der darüber stolpert :-)
 
TE
B

bkkoeln

Schraubenverwechsler(in)
CPU-Z, Dragon Center & Windows Task Manager (Leistung)
Zeigt alles was ähnliches an
 
TE
B

bkkoeln

Schraubenverwechsler(in)
Passt das so, oder welche Info daraus?
 

Anhänge

  • system_4300mhz_hwinfo.jpg
    system_4300mhz_hwinfo.jpg
    295 KB · Aufrufe: 229
TE
B

bkkoeln

Schraubenverwechsler(in)
Sorry, dass ich einen neuen Thread eröffnet habe, aber hab bisher keine Lösung gefunden :(
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
Aktuelles Bios? Aktueller Chipset Treiber? Verwendest du den Standard-Energiesparplan "Ryzen High Performance"? Windows-Updates sind aktuell?
Und dann sieh dir die Taktraten mit HWinfo64 an, "sensory only" beim Start anhaken.
 
TE
B

bkkoeln

Schraubenverwechsler(in)
Ich verwende den energiesparplan "ausbalanciert" - Treiber und Bios sind aktuell - Windows updates aktuell -
Danke schonmal für deine Hilfe!

Mir sagt das leider nichts, was ich im HWiNFO zu den sensors only sehen kann :(

Auf was soll ich hier achten?
 

Anhänge

  • hwiinfo_sensors-only.jpg
    hwiinfo_sensors-only.jpg
    217 KB · Aufrufe: 196

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das ist vollkommen normal, das bekommt AMD irgendwie mit Idle nicht gebacken.
Bist nicht der erste dem dieses auffällt und ist auch so etwas ungewohnt.

AMD beschäftigt sich ja lieber um die neuen Prozessoren statt mal die alten Bugs zu beheben und zu optimieren.
Die Prozessoren laufen sehr gut, aber was Idle oder Office Betrieb angeht ist es sehr ungewöhnlich das der Prozessor fast nicht zur Ruhe kommt.

Kannst dich mal hier einlesen, vielleicht klappt es bei dir auch gut.
AMD Ryzen 3000: Neuer Energiesparplan soll 250 MHz mehr Takt bieten - ComputerBase
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
Nimm den originalen Energiesparplan der auch nach der Installation vom Chipset aktiv ist.
energie.PNG

Da siehst du ja pro Kern den minimum und maximum Takt. Die CPU taktet zumindest schonmal auf 3,4GHz runter.
 
TE
B

bkkoeln

Schraubenverwechsler(in)
Ok, danke Dir, schaue ich mir an ;)
Aber beruhigend zu hören, dass es "normal" ist
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Habe bei unserem 3900X auch mal kurz ausgetestet, weil wir das Balabced vom Ryzen eingestellt hatten.
Zumindest konnten wir zwischen diesen zwei jetzt kein Unterschied erkennen.
 

KaterTom

Software-Overclocker(in)
Das ist vollkommen normal, das bekommt AMD irgendwie mit Idle nicht gebacken.
Bist nicht der erste dem dieses auffällt und ist auch so etwas ungewohnt.

AMD beschäftigt sich ja lieber um die neuen Prozessoren statt mal die alten Bugs zu beheben und zu optimieren.
Die Prozessoren laufen sehr gut, aber was Idle oder Office Betrieb angeht ist es sehr ungewöhnlich das der Prozessor fast nicht zur Ruhe kommt.

Kannst dich mal hier einlesen, vielleicht klappt es bei dir auch gut.
AMD Ryzen 3000: Neuer Energiesparplan soll 250 MHz mehr Takt bieten - ComputerBase

Da gibt es mittlerweile bessere Pläne: Energiesparplan Zen2 (Ryzen 3000) | ComputerBase Forum
 
TE
B

bkkoeln

Schraubenverwechsler(in)
Das ist doch verrückt....
Jetzt bleibt meine CPU dauerhaft bei 3800 Mhz, egal welcher energiesparplan :(
Ich verstehe es einfach nicht. Ich meine die Performance ist völlig ausreichend, aber auch nicht richtig so, oder?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das hatten wir letztens mal versucht gehabt und die Maus und Tastatur hing sich dann zeitweise auf weshalb wir es dann nicht genutzt hatten. Aber im Beitrag sind noch ein paar Punkte mit aufgeführt was zuvor im Bios umgestellt werden sollte und die hatten wir letztens bei uns nicht finden können. Deshalb lief es anscheint das letzte mal bei uns nicht gut.

Wir sind nun auf Grund deines Thema das ganze nochmals nachgegangen und nun klappt es sehr gut.
Wir haben nun alles auf unserem Gigabyte Board finden können weil wir diesmal die Sprache auf Englisch umgestellt haben.
Anscheint hatten wir mit übersetzt auf Deutsch letztens nichts finden können.

Stört vielleicht das Dragon Center (vom MSI Mainboard)?
Könnte möglich sein, gab es letztens hier auch jemand der damit Probleme hatte und nach dem deinstallieren behoben war.
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
Chipsatz Treiber installiert? Aktuelles AGESA installiert? Und lösche bitte diesen Dragon Center Müll, solche Tools sorgen immer dafür, dass irgendwas nicht so funktioniert, wie es soll.
Nutze dann mal den Ryzen Balanced oder den Ryzen High Performance, in beiden Fällen taktet die CPU ordnungsgemäß im Idle runter und/oder schaltet einzelne Kerne ab.
 
TE
B

bkkoeln

Schraubenverwechsler(in)
Alles aktuell an Treibern. Abe rhabe jetzt mal Dragon Center deinstalliert, das funktioniert wirklich besser, danke!
 
TE
B

bkkoeln

Schraubenverwechsler(in)
Habe jetzt mal cinebench R20 drüber laufen lassen, auch mit dem single core test.
Könnt ihr mir eine Einschätzung geben, ob die Werte in Ordnung sind und ich es einfach dabei belasse oder sollte ich hier noch weiter versuchen?
 

Anhänge

  • cinebenchtest.jpg
    cinebenchtest.jpg
    95,9 KB · Aufrufe: 193

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Mit dem Energiesparen V4 was wir auch eingerichtet haben kommen wir in Idle etwa auf 3,375 MHz runter und das viel öfters als mit den Energiesparen was Windows dazu mit rein bringt. Auch die Leistungsaufnahme ist nun zurück gegangen und der Prozessor bewegt sich nun auch besser im 40°C bereich. Zuvor bewegte sich der Prozessor eher im 50°C bereich und das mit Idle oder Browser ohne große Auslastung.

Das ganze läuft wirklich besser.
Du musst im Bios die Punkte was in diesem Thema was verlinkt war finden und einstellen und dann die V4 Version installieren.
Das läuft zwar immer noch nicht so wie manche es ggf. von Intel her kennen, aber schon viel besser als zuvor.

Mit CR20 werden die Kerne auch alle Kerne mit 100% laufen und das kommt auch Prime95 gleich.
Hier ist es dann normal das die Kerne nur auch etwa 3950 MHz hoch takten.

Mit Games sollten die Kerne aber dennoch zwischen 4,2 GHz und 4,3 GHz hoch takten.
Das ganze ist aber soweit mir bekannt ist auch von den Temperaturen abhängig und mein Sohn bekommt mit seiner AIO den Prozessor mit Last auf 75°C gekühlt.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
B

bkkoeln

Schraubenverwechsler(in)
Mit dem Energiesparen V4 was wir auch eingerichtet haben kommen wir in Idle etwa auf 3,375 MHz runter und das viel öfters als mit den Energiesparen was Windows dazu mit rein bringt. Auch die Leistungsaufnahme ist nun zurück gegangen und der Prozessor bewegt sich nun auch besser im 40°C bereich. Zuvor bewegte sich der Prozessor eher im 50°C bereich und das mit Idle oder Browser ohne große Auslastung.

Das ganze läuft wirklich besser.
Du musst im Bios die Punkte was in diesem Thema was verlinkt war finden und einstellen und dann die V4 Version installieren.
Das läuft zwar immer noch nicht so wie manche es ggf. von Intel her kennen, aber schon viel besser als zuvor.

Mit CR20 werden die Kerne auch alle Kerne mit 100% laufen und das kommt auch Prime95 gleich.
Hier ist es dann normal das die Kerne nur auch etwa 3950 MHz hoch takten.

Mit Games sollten die Kerne aber dennoch zwischen 4,2 GHz und 4,3 GHz hoch takten.
Das ganze ist aber soweit mir bekannt ist auch von den Temperaturen abhängig und mein Sohn bekommt mit seiner AIO den Prozessor mit Last auf 75°C gekühlt.

Ja, das habe ich ja gemacht und das waren ja auch bei mir die Ergebnisse, Der V4 Energiesparplan gefällt mir auch am besten, da unter keiner oder wenig Last nur 3375 Mhz anliegen.
 

blue_focus

Freizeitschrauber(in)
Also 3375MHz kommt für für quasi Idle immer noch viel zu hoch vor. Meiner dümpelt da mit den meisten Kerne gegen 2200MHz rum. Manchmal sogar runter bis 1820MHz.
Was habt ihr im Idle für ne Package Power auf der CPU?
Bei mir sinds trotz 16 Kerner um die 28W, wovon die Hälfte davon fast auf den SoC fällt. Da säuft einfach das RAM-OC ordentlich.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Bei uns sind es mit 12 Kerne auch um die 28 Watt was ich auch noch etwas viel finde.

Diese 3375 MHz kommen mir auch viel vor, aber besser wie zu vor wo fast ständig um die 4000 MHz +/.- anlangen.
Mit dem einem Windows Energiesparen (geringste Einstellung) kommen wir auch auf 2200 Mhz und zum Teil weniger, aber dann laufen manche Anwendungen nicht gut und die Maus und Tastatur kommt manchmal etwas ins stocken. So als ob der Rechner nicht richtig aufgeweckt wird.

Also mit dem V4 Energiesparplan läuft es besser, aber immer noch nicht annähernd so gut wie man es von Intel kennt.
Ich sitze hier auch vor einem Intel und das bevorzuge ich in Idle jedenfalls vor dem 3900X. Der 3900X gehört meinem Sohn, da er erst vor kurzem darauf aufgerüstet hat.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Ja, das habe ich ja gemacht und das waren ja auch bei mir die Ergebnisse, Der V4 Energiesparplan gefällt mir auch am besten, da unter keiner oder wenig Last nur 3375 Mhz anliegen.
Ich will hier Intel nicht loben oder irgendwie anpreisen, aber ich habe mit meinem ollen i7-4770k beim “nichtstun“ nur 799-800Mhz auf den Kernen anliegen. Bei etwa 0,7V...

Ich finde die Ryzen's auch klasse, aber das hier schon so oft angesprochene idle-Problem sollte bitte mit Ryzen 4xxx gefixt werden. Danke AMD!

Habe aber auch schon gehört, das gewisse Auslese-Tools wie HW-Info aktuelle Prozzis wie Ryzen 3xxx noch nicht komplett “erkennen“ und gewisse Tiefschlafphasen (sehr wenig Takt/Spannung) bei Ryzen noch nicht korrekt wiedergeben können...

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Habe ich auch schon gelesen und der 3900X läuft auch so sehr gut, aber Idle ist nicht so sauber wie mit Intel. Besonders im Zimmer meines Sohnes mach es sich bemerkbar, da er gerne die Türe zu hält und sich der Raum mit dem Rechner aufheizt und unangenehm warm wird. Mit Last war das auch mit Intel der Fall, aber hier zum Teil jetzt auch mit nur Idle.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Unser Alki hier hat dazu was lesenswertes im seinem Blog geschrieben, bin aber grad zu faul um das rauszusuchen...

Windoof soll diesbezüglich wohl auch noch ne Rolle spielen. Davon ab würden mich diese hohen Taktraten/Spannungen im idle auch irritieren. Wozu, warum, weshalb? Vollkommen unnötig mMn. Das geht sicher besser, vor allem oder gerade mit aktueller Technik.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

blue_focus

Freizeitschrauber(in)
@IICARUS:
Versuch mal meinen Plan hier. Der geht gleich weit runter wie der Windows Energiesparen Plan. Nur ohne die Nachteile des besagten. Die Leistung ist kaum hinter dem 1usmus, nur dass meiner hier eben nicht die Leerlaufdrehzahl kurz vor dem Begrenzer hält.
Auch wenn hier öfters behauptet wird, dass es egal ist, wenn wie auch bei den Chipsatz-Treiber Plänen der Min. Leistungszustand bei 99 oder gar 100% steht, kann ich das nach meinen Erfahrungen nicht unterschreiben. Wenn ich einen dieser Pläne verwende, braucht meiner gleich mal 20W mehr im Idle.

Anhang anzeigen blue_focus_powerplan_1.1.zip

@ facehugger:
Man kann hier die beiden Architekturen kaum miteinander vergleichen. Denn Zen2 legt nicht verwendete Kerne wirklich komplett schlafen und das bei unter 0,6V und einer Stromaufnahme im mW bereich. Die 1800-2200MHz ist einfach das Letzte was von der HW-Software ausgelesen wurde.

Es sind auch nicht die Kerne, die im Idle dem Strom verheizen. Bei meinem 16-Kerner brauchen die im Idle alle samt kaum über 3W. Was hier wirklich Strom verbrät ist der I/O-Die. Der kommt je nach SoC VCore und VDIM schon mal auf bis zu 18W, wenn man ordentlich an der RAM-OC Schraube dreht und das beinahe Last unabhängig. Zusätzlich habe ich noch ein Gap von ca. 11W zwischen Core+SoC Power Draw und der Package Power. Keine Ahnung wo man da so viel verbraten kann... Vielleicht ne Heizdecke, damit die schlafenden Kerne nicht frieren müssen :ka:

Unterm Strich kann man sagen. Intel ist im Idle nach wie vor deutlich Besser, was den Stromverbrauch angeht. Aber ab Teil-Last wendet sich das Blatt und unter Volllast brauchen wir nicht mehr zu reden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Mit dem Energiesparen V4 was wir auch eingerichtet haben kommen wir in Idle etwa auf 3,375 MHz runter und das viel öfters als mit den Energiesparen was Windows dazu mit rein bringt. Auch die Leistungsaufnahme ist nun zurück gegangen und der Prozessor bewegt sich nun auch besser im 40°C bereich. Zuvor bewegte sich der Prozessor eher im 50°C bereich und das mit Idle oder Browser ohne große Auslastung.

Das ganze läuft wirklich besser.
Du musst im Bios die Punkte was in diesem Thema was verlinkt war finden und einstellen und dann die V4 Version installieren.
Das läuft zwar immer noch nicht so wie manche es ggf. von Intel her kennen, aber schon viel besser als zuvor.

Mit CR20 werden die Kerne auch alle Kerne mit 100% laufen und das kommt auch Prime95 gleich.
Hier ist es dann normal das die Kerne nur auch etwa 3950 MHz hoch takten.

Mit Games sollten die Kerne aber dennoch zwischen 4,2 GHz und 4,3 GHz hoch takten.
Das ganze ist aber soweit mir bekannt ist auch von den Temperaturen abhängig und mein Sohn bekommt mit seiner AIO den Prozessor mit Last auf 75°C gekühlt.
Eventuell das Tool von der8auer versuchen das kann bis zu 8 Grad bringen.

Bei den größeren Ryzen sitzt der heißeste Punkt verschoben und die Aio haben den besten Wärmeübergang in der Mitte.

Durch das Tool wird der Punkt von Aio und Chip übereinander gesetzt.

Der8auer hat auch ein Video dazu.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
letzendlich egal was angezeigt wird, so lange wenig verbraucht wird aber auch das scheint ja nicht ideal zu sein.
 

blue_focus

Freizeitschrauber(in)
letzendlich egal was angezeigt wird, so lange wenig verbraucht wird aber auch das scheint ja nicht ideal zu sein.

Ja die Schwäche bei Ryzen 3000 ist definitiv der absolute Idle. Da kommt man nicht vernünftig runter. Aber das ist wohl dem Chiplet-Design geschuldet. Nicht um sonst sind die Renoir Laptop APUs doch wieder monolitisch. Dafür gibts hald "nur" 8 Kerne ;)
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Wiegesagt. Es wäre klasse, wenn AMD auch im “absoluten“ idle glänzen könnte. Würde sicher nicht nur ich mir für Zen 3 wünschen...

Gruß
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Die Ryzen 3000 CPUs können Kerne in den Tiefschlaf versetzen, in dem sie praktisch nichts verbrauchen.
Einziges Problem ist der IO-Chip, der keine Energiesparfunktionen hat.

Bei Ryzen 3000 würde ich nur dem Ryzen Master vertrauen, wenn es um die Taktraten geht.
Alle anderen Tools haben nämlich keine Ahnung von der Kernabschaltung und lesen Blödsinn aus.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Die Ryzen 3000 CPUs können Kerne in den Tiefschlaf versetzen, in dem sie praktisch nichts verbrauchen.
Davon merkt man aber nichts und ich gehe jetzt nicht von irgendwelche Programme aus die was auslesen sondern von der Wassertemperatur weil der Prozessor nicht so stark runter getaktet wird so das er eine bestimmte niedriger Temperatur erreichen kann. Das ganze ist auch gut an der Wassertemperatur selber zu sehen die selbst mit Idle stärker aufgeheizt wird.

Vom Tiefschlaf sieht man zumindest nichts wenn hierzu die Temperaturen mit beachtet werden und mir persönlich geht es nur um die Idle Temperaturen und nicht ob der Prozessor nun Strom sparen tut.
 

blue_focus

Freizeitschrauber(in)
Davon merkt man aber nichts und ich gehe jetzt nicht von irgendwelche Programme aus die was auslesen sondern von der Wassertemperatur weil der Prozessor nicht so stark runter getaktet wird das er eine bestimmte niedriger Temperatur erreichen kann. Das ganze ist auch gut an der Wassertemperatur selber zu sehen die selbst mit Idle stärker aufgeheizt wird.

Vom Tiefschlaf sieht man zumindest nichts wenn hierzu die Temperatur dazu mit beachtet wird.
Wie gesagt, probiere mal meinen Plan aus. Die Standard Pläne sind einfach viel zu aggressiv eingestellt. Da reicht jede Mini Last aus um durch die Decke zu takten.

Gesendet von meinem P20 Pro mit Tapatalk
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das haben wir schon und damit ist es schon viel besser geworden, aber ich sitze selbst vor einem 9900K und der kann es besser.
Der 3900X gehört meinem Sohn und ich helfe ihm nur beim aufbauen und einrichten.

Letztens war er nur in Office und Idle und als ich sein Zimmer betrat war es unerträglich heiß obwohl er gar nicht am Spielen war. Das hatte er zwar schon immer weil sein Zimmer klein ist und sich die Wärme staut, aber zuvor war es mit dem Intel überwiegend nur dann wenn er längere Zeit in einem Spiel ist.
 
TE
B

bkkoeln

Schraubenverwechsler(in)
Ich muss sagen, ich bin ziemlich beeindruckt davon, wie detailliert ihr euch in dem Thema auskennt. Ich kratze da an der Oberfläche ;)
Ehrlich gesagt hätte ich mir rückblickend lieber eine Intel CPU gekauft, aber kann jetzt auch nichts schlechtes über die Performance des Ryzen sagen. Nur die Temperatur und die Idle Taktraten nerven mich.
Ich habe aber noch eine Frage an euch.
Die Temperatur geht bei mir durchgängig auf 35 °C runter, springt dann wieder auf 50 °, bewegt sich wieder richtung 35 ° und dann das ganze von vorne. Das ganze innerhalb von 1 Minute. Ist das normal oder kann man da ansetzen, dass etwas nicht stimmt?
 
Oben Unten