AMD Ryzen 7000: Nächsten Monat Preissenkungen beim 5800X3D [Gerücht]

Pu244

Kokü-Junkie (m/w)
Warum orientiert sich eigentlich alles nach den Konsolen ?

Tun sie nicht wirklich. Die Hardwareanforderungen steigen relativ konstant, ob mit oder ohne neue Konsolen. Selbst die Konsolenports bekommen auf dem PC massive Verbesserungen. Ich erinnere mich daran, wie die Konsoleros behauptet haben, an die Grafik von RDR2 käme kein PC heran. Als es dann auf dem rauskam, stellte sich heraus, dass die Konsolendetails sogar noch unter den niedrigen Details auf dem PC waren. Soviel dazu.

Was wirklich ein gewisser Bremsklotz ist, sind die Konsolen CPUs und der geringe RAM. Mit 8GB RAM und einer 8 Kern Jaguar CPU (langsamer als heutige Atoms) sind halt einfach viele Dinge nicht möglich, die man mit einem i9 9900K und 64GB RAM aufwärts hinbekäme. Auf der anderen Seite schleppt man heute noch den i7 2600K und 8/16GB RAM mit, von daher ist das kein so großes Problem.

(Hoffnung stirbt zuletzt).

Aber sie stirbt.
 

Krabonq

BIOS-Overclocker(in)
Dann gibbet wie geplant zu Weihnachten ein schönes Update. Der 3800x wandert in den ersten Rechner für den Sohnemann und mein X570-Board erlebt noch einmal einen zweiten Frühling für die nächsten 3 Jahre. 499 €war mir zu fett. Wenn der 5800x3d dann vielleicht nur noch 300 € kostet wäre dies ein Traum.

Mein R5 3600 ist weiterhin in Ordnung, ich peile allerdings auch den 5800X3D als "Endstadium" für mein jetztiges System an, aber sicher nicht mehr dieses Jahr und vielleicht sogar noch nicht mal nächstes Jahr. Damit hat man als Zocker die Platform eigentlich bis ans Maximum ausgereizt. Und der längere Support ggü. dem kundenfeindlichen Kack, den Intel macht, ist natürlich schon cool.
 

Octobit

Software-Overclocker(in)
Ich komme mit ja fast schon blöd vor, immer noch auf einem Ryzen 1600 zu sitzen. Andererseits läuft der für DotA auch einfach noch perfekt, was ich eh zu 90% Spiele. Meine RX580 in 4K schwitzt da leider schon etwas mehr, bei den aktuellen Preisen verweigere ich mich aber, upzugraden.

Habe aber gerade gesehen, MSI hat tatsächlich nach 3 Jahren Stille ein Beta BIOS für mein X370 Board gebracht. Da könnte ich mir nach Veröffentlichung von Ryzen 7000 eigentlich einen gebrauchten 5600X oder besser 5800X holen. Dazu ne RX6700 oder so und die Kiste rennt wieder.
 

Destroyer0203

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich denke ich setze die ersten 1-3 AM5 gens aus.
Habe guten B Die RAM für meinen R5 3600 gehabt und daher auf 5900x + X570S MB aufgerüstet. Da man eh meist im GPU Limit hängt (sofern man keine 6900xt in FHD nutzt), wird das schon einige Zeit reichen. Zumal RAM OC auf 3800CL15 gdm off inkl sub/Tertiär timing und CPU seitig curve Optimizer per Core ausgelotet wurden. Sind, nachdem ich die PCGH Benchmarks nachgestellt habe im schnitt 19,7% mehr Leistung als der stock 5900x im Benchmark Parcour. Wird ne weile reichen schätze ich.
Aber man kennts: Die Optimierungssucht kickt am Ende wieder rein und man kauft sich dann doch AM5 und spielt wochenlang am RAM rum xD

Fun Fact: In der FH5 CPU Benchmarkszene von PCGH musste ich sogar in 720p nochmal 50% Auflösungsskalierung einstellen (360p!) und meine 6700xt max OC hat immernoch teilweise limitiert.
Ergo: ich brauch ehr ne RX8900xt als nen R9 7900xt :D
 
Oben Unten