AMD Ryzen 7 5800X3D wird heiß

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 58
1. Man hat mich dafür zwar schon mal ausgelacht, aber ich würd sagen, der 58X3D soll im Idle mit nem Luftkühler in den 30ern landen. Das zeigt dieses Beispiel hier, das seh ich öfters mal und ist auch meine eigene Erfahrung mit 3 Stück 58X3D.

2. Die Vorredner haben recht, die Temps sind in Ordnung und du musst dir da keine Sorgen machen.
3. Der Aufbau im Rechner sieht auf dne ersten Blick auch ok aus.

4. Und dennoch ist der Tipp, den Rechner nicht mit seinen 142W oder irgendwie boosten zu lassen, sondern mittels PBO etwas zu reduzieren. Das spart deutlich mehr Energie, welche als Hitze abgeführt werden muss, als es Leistung kostet. Ich war bis ich die 58X3D gekauft hab, beim spielen mit dem 58X meist bei 80W im PBO und da mehr als gut bedient beim Gaming.
 
Zuletzt bearbeitet:
1. Man hat mich dafür zwar schon mal ausgelacht, aber ich würd sagen, der 58X3D soll im Idle mit nem Luftkühler in den 30ern landen. Das zeigt dieses Beispiel hier, das seh ich öfters mal und ist auch meine eigene Erfahrung mit 3 Stück 58X3D.

2. Die Vorredner haben recht, die Temps sind in Ordnung und du musst dir da keine Sorgen machen.
3. Der Aufbau im Rechner sieht auf dne ersten Blick auch ok aus.

4. Und dennoch ist der Tipp, den Rechner nicht mit seinen 142W oder irgendwie boosten zu lassen, sondern mittels PBO etwas zu reduzieren. Das spart deutlich mehr Energie, welche als Hitze abgeführt werden muss, als es Leistung kostet. Ich war bis ich die 58X3D gekauft hab, beim spielen mit dem 58X meist bei 80W im PBO und da mehr als gut bedient beim Gaming.
Die frage ist nur was bei der PBO eingestellt werden muss, da gibst ja ziemlich viele Einstellungen.. :hail:
 
Hardware darf btw. auch warm werden. Solange sie sich in den Spezifikationen bewegt ist alles gut und selbst wenn es darüber hinaus geht ist alles i.O, sofern er nicht drosselt. Das immer alle so Angst vor zu hohen Temps haben verstehe ich heutzutage nicht. Da brennt ja nichts durch und man kann am Verhalten erkennen, wenn er drosseln sollte. Früher war das ohne Schutzmechanismen was anderes.
 
Hardware darf btw. auch warm werden. Solange sie sich in den Spezifikationen bewegt ist alles gut und selbst wenn es darüber hinaus geht ist alles i.O, sofern er nicht drosselt. Das immer alle so Angst vor zu hohen Temps haben verstehe ich heutzutage nicht. Da brennt ja nichts durch und man kann am Verhalten erkennen, wenn er drosseln sollte. Früher war das ohne Schutzmechanismen was anderes.
Aha, ich wurde mal runtergemacht im CB wo mein Skylake-X die 80°C gesehen hat, soll total Gefährlich sein das so Dauerhaft zu fahren :lol:
 
Du musst schauen, wie hoch der Boost bei 90Grad ist, nicht auf die Temperatur.
Dann weiß man, ob die Kühlung gut genug funktioniert.
 
Aha, ich wurde mal runtergemacht im CB wo mein Skylake-X die 80°C gesehen hat, soll total Gefährlich sein das so Dauerhaft zu fahren :lol:

Früher konnte da schon mal etwas anfangen zu brennen, aber seit gut 15 Jahren sind die CPUs mit Sensoren ausgestattet und takten im Zweifel runter. Natürlich altert eine CPU schneller, wenn man sie unter extremen Bedingungen betreibt, aber ob sie jetzt 30 oder 35 Jahre mitmacht dürfte da auch nicht so die Rolle spielen. Keine Ahnung, die Leute sehen oft nur Schwarz oder Weiss und das ist bei einem System wie einem Computer viel zu simpel gedacht.
 
Zurück