• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Radeon RX 6700XT funktioniert nicht.

ViiPerArt

Schraubenverwechsler(in)
Hey ihr lieben,
habe mich gerade neu hier angemeldet, um euch mal um Hilfe zu bitten.

Wie oben zu lesen funktioniert meine heute ausgepackte neue Radeon RX 6700XT nicht und ich würde gerne wissen wieso. Sitze hier jetzt seit gut 4 Stunden und gehe so gut wie durch alle Foren und probiere alle Möglichkeiten, dass ich nach dem Start meines Rechners KEINEN schwarzen Bildschirm bekomme. Dazu müsst ihr wissen, dass ich zu der Grafikkarte auch ein neues Netzteil gekauft habe, weil mein altes Netzteil nur 500W hatte, das neue hat 750W. Das ist die TX 750M von Corsair. Meine Alte Grafikkarte, eine GTX 1050Ti, funktioniert noch einwandfrei.

Was ich probiert habe:
Neue Grafikkarte raus, alte rein, neue wieder rein.
PC mehrmals an und aus Schalten.
Alle Stecker gecheckt und alles neu verkabelt.
BIOS Reset
Graka in den Rechner meines Mitbewohners gesteckt.
Die Nvidia Treiber werd ich nicht deinstallieren, da ich von vielen gelesen habe, das auch dann die alte Graka nicht mehr funktioniert.

Einmal meine Hardware auch in den Bildern zu sehen.
Prozessor: Intel Core i5-8500 Prozessor
Netzteil: TX 750M von Corsair
RAM : Kingston DDR4 Dualchannel 16GB
Motherboard: MSI H310M Pro-D

Ein Freund von mir hat sich die gleiche Karte gekauft und er hatte über HDMI auch kein Bild. Er hat aber auch ein Displayport und über DP konnte ihm ein Bild angezeigt werden. So konnte er die Nvidia Treiber deinstallieren und die AMD Treiber herunterladen und auch HDMI funktionierte dann. Ich habe nur leider keinen Monitor mit DP Anschluss

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, sonst schick ich die Grafikkarte einfach wieder zurück, ich muss mir aber erst wirklich sicher sein, das die Grafikkarte auch wirklich defekt ist.
 

Anhänge

  • 1.JPG
    1.JPG
    57,1 KB · Aufrufe: 11
  • 2.JPG
    2.JPG
    50,9 KB · Aufrufe: 11
  • 3.JPG
    3.JPG
    44,1 KB · Aufrufe: 8
  • 4.JPG
    4.JPG
    53,7 KB · Aufrufe: 11

Scorpio78

Software-Overclocker(in)
hmmmm. interessant.
ich würde wie folgt vorgehen:
-beide karten einbauen
-radeon treiber installieren
-rechner runterfahren
-nvidia ausbauen
-einschalten und daumen drücken...

komisch, dass nicht mal der post screen über HDMI angezeigt wird.
zumindest liegt die vermutung nahe, dass der nvidia treiber irgendwie das problem ist, zumindest im windows betrieb.
hast du mal geprüft, ob das mmainnboard normal bootet mit der 6700? post dioden oder sowas?
ist die intel UHD graphics deaktiviert? wenn nein, probier das mal.
eine aktivierte Intel UHD könnte erklären, warum manche GPUs kein Bild anzeigen.
 
TE
V

ViiPerArt

Schraubenverwechsler(in)
hmmmm. interessant.
ich würde wie folgt vorgehen:
-beide karten einbauen
-radeon treiber installieren
-rechner runterfahren
-nvidia ausbauen
-einschalten und daumen drücken...

komisch, dass nicht mal der post screen über HDMI angezeigt wird.
zumindest liegt die vermutung nahe, dass der nvidia treiber irgendwie das problem ist, zumindest im windows betrieb.
hast du mal geprüft, ob das mmainnboard normal bootet mit der 6700? post dioden oder sowas?
Leider habe ich keinen weiteren Slot für noch eine Grafikkarte. Es passt leider nur eine rein, sonst hätte ich es probiert.
Leider habe ich auch keine Onboard Grafikkarte. Sonst hätte ich das schon längst über die UHD versucht
 
Zuletzt bearbeitet:

Scorpio78

Software-Overclocker(in)
Ich würde erstmal das neuste BIOS aufs Mainboard machen.
ja, das ist natürlich auch nicht verkehrt.
alternativ wäre ein DP auf HDMI adaper zum testen nicht verkehrt.

dein board hat nen "verdächtigen" DVI ansschluss.. sicher, dass die iGpu deaktiviert ist?
durch den bios reset könnte diese nämlich wieder aktiviert worden sein.
 
TE
V

ViiPerArt

Schraubenverwechsler(in)
ja, das ist natürlich auch nicht verkehrt.
alternativ wäre ein DP auf HDMI adaper zum testen nicht verkehrt.

dein board hat nen "verdächtigen" DVI ansschluss.. sicher, dass die iGpu deaktiviert ist?
durch den bios reset könnte diese nämlich wieder aktiviert worden sein.
Im Geräte-Manager wird keine weitere Grafikkarte angezeigt zum Deaktivieren, aber wahrscheinlich muss ich die in der BIOS mal aktivieren. Hab auch mal nen ältern Monitor an den DVI angeschlossen, vor dem Reset der BIOS, da passierte leider nichts.
Ich schau mal, ob ich die Onboard Graka in der BIOS anschalten kann.
 
TE
V

ViiPerArt

Schraubenverwechsler(in)
Also für alle die dasselbe Problem haben: Die Grafikkarte zeigt mit HDMI kein Bild ohne Treiber an. Ich musste also in meiner BIOS die Onboard Graka einschalten um dann über den DVI und einem super alten Bildschirm, die Treiber installieren zu können. Dazu habe ich auch dann direkt meine BIOS geupdated. Sobald die Treiber darauf sind, funktionieren auch alle HDMI Bildschirme.

Danke für eure Antworten, hat mir sehr geholfen!
 

Scorpio78

Software-Overclocker(in)
Also für alle die dasselbe Problem haben: Die Grafikkarte zeigt mit HDMI kein Bild ohne Treiber an. Ich musste also in meiner BIOS die Onboard Graka einschalten um dann über den DVI und einem super alten Bildschirm, die Treiber installieren zu können. Dazu habe ich auch dann direkt meine BIOS geupdated. Sobald die Treiber darauf sind, funktionieren auch alle HDMI Bildschirme.

Danke für eure Antworten, hat mir sehr geholfen!
gut zu hören.
wie gesagt: "verdächtiger dvi anschluss". was mich allerdings wundert, dass du die igpu aktivieren musstest und echt nen monitor anklemmen musstest... aber okay, nen msi board. das letzte was ich hatte was nen socket7 kt333, hatte zu der zeit viele MSI boards und immer irgendwie hirnverbrannte probleme und hatte damals beschlossen nix mehr von denen zu kaufen. was ich bis heute eingehalten habe.
 
Oben Unten