• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

Der taiwanische Extrem-Übertakter Tsaik hat die ersten Extrem-OC-Versuche mit AMDs Pinnacle-Ridge-Prozessoren veröffentlicht. Einen Ryzen 7 2700X mit allen acht Kernen aktiv plus SMT konnte er laut CPU-Z-Validierung auf 5.884,24 MHz übertakten. Den Rekord eines Ryzen 7 1800X hält der8auer mit 5.802,93 MHz.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet
 

Ceroc80

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

Also kann der Ryzen 2 wieder nichts in Bezug auf Luft und standard Wasserkühlung.
Sehr schade.
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

80 MHz mehr als beim bestgetesteten 1800X, yeah. :ugly: Vermutlich ist die 4-GHz-Marke bei den neuen CPUs keine unüberwindbare Mauer mehr, wie bei den meisten "alten" Ryzens. Viel mehr als das sollte man bei alltäglicher Kühlung aber nicht erwarten.

MfG,
Raff
 

Freiheraus

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

80MHz mehr bei möglicherweise ~0,2 V weniger Spannung (1,76V vs. 1,97V), falls die ausgelesenen 1,76V in etwa der Realität entsprachen. Denke ausserdem, dass sich der8auer nicht lumpen lassen und auch noch nachlegen wird :D
 

RawMangoJuli

Volt-Modder(in)
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

Vermutlich ist die 4-GHz-Marke bei den neuen CPUs keine unüberwindbare Mauer mehr, wie bei den meisten "alten" Ryzens. Viel mehr als das sollte man bei alltäglicher Kühlung aber nicht erwarten.

MfG,
Raff

ich geh mal davon aus, dass du schon weiß wovon du redest :D
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

Wenn man sich die Architektur eines Ryzen gegenüber der monolitischen eines Intel (Ausnahme Dunnington) anschaut, eine doch beeindruckende Leistung:daumen: Allerdings für den Alltagsgebrauch rein akademisch.
Gruß T.
 

Emil_Esel

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

ob es damit crysis runnen kann


macht jedenfalls noch mehr lust auf die "neuen" zen chips
 

Ceroc80

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

Was sollte er den können?

Das was Intel kann. einfach mal 400MHz mehr Takt über Turbo auf allen Kernen, für jeden Vollhorst.
Aktuell bei Ryzen sind 200MHz über Turbo schon zu Hardcore.
Zumindest fängt mein Ryzen 1700X bei 4GHz an zu weinen. Der bekommt trotzdem den den VCore bis er verreckt.
 

Th3o

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

400 MHz hört sich erstmal viel an, aber im Verhältnis sind das gerade 10%. Messbar, aber nicht wirklich spürbar. So what!
 

SAVVYER

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

10% darf man nicht unterschätzen, im gpu-bereich wäre das 1 Kartenstufe höher, oder fast.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

400 MHz hört sich erstmal viel an, aber im Verhältnis sind das gerade 10%. Messbar, aber nicht wirklich spürbar. So what!

Jedes Prozent zählt und kann den Ausschlag geben, wenn AMD Intel auf den Fersen bleiben will

80 MHz mehr als beim bestgetesteten 1800X, yeah. :ugly: Vermutlich ist die 4-GHz-Marke bei den neuen CPUs keine unüberwindbare Mauer mehr, wie bei den meisten "alten" Ryzens. Viel mehr als das sollte man bei alltäglicher Kühlung aber nicht erwarten.

MfG,
Raff

So pessimistisch würde ich das nicht sehen, der Bauer hatte ja sehr lange Zeit, um dem 1800X zuleibe zu rücken, der 2700X ist so neu, dass es ihn noch garnicht gibt. Ich schätze da geht wohl noch das eine oder andere MHz.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

Ich habe noch nie OC benötigt und gemacht. Einmal nur den 2500k Testweise für ne kurze Zeit auf 4Ghz gehabt. Brauche ich nicht.
Die CPUs haben so doch schon relativ hohe Taktraten und der Turbo wurde auch immer weiter verbessert das alle Kerne höher takten.
Dennoch interessant solche Rekorde zu sehen.:)
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

Ich habe noch nie OC benötigt und gemacht. Einmal nur den 2500k Testweise für ne kurze Zeit auf 4Ghz gehabt. Brauche ich nicht.
Die CPUs haben so doch schon relativ hohe Taktraten und der Turbo wurde auch immer weiter verbessert das alle Kerne höher takten.
Dennoch interessant solche Rekorde zu sehen.:)

Den 2500K konte man ja, mit entsprechnenden Kühlern, locker auf 50% Mehrleistung bringen, dazu sagt nicht jeder Nein, besonders da man dann in einer wesentlich teureren Liga spielt, bzw. Leistung bekommt, die es normal nicht zu kaufen gibt.

Ich muß jetzt auch mal die AiO Wakü installieren und dann wird übertaktet (mehr als 4,3 GHz gehen mit dem i7 3770 ohne K leider nicht :( )
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

Den 2500K konte man ja, mit entsprechnenden Kühlern, locker auf 50% Mehrleistung bringen, dazu sagt nicht jeder Nein, besonders da man dann in einer wesentlich teureren Liga spielt, bzw. Leistung bekommt, die es normal nicht zu kaufen gibt.
Ich bin auch ein kleiner Schisser dabei gewesen. Besonders als noch Garantie drauf war.:D
Naja, bald wird der 2500k in Rente geschickt wenn ich mir den neuen PC mit AMD Ryzen hole. Er hat mir treue Dienste erwiesen.:)
 

Der_Unbekannte

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

Dann taucht aber schone eine gewisse Frage auf: Warum den 2500K und keinen 2500 non k? Die Taktraten waren damals zumindest nahezu identisch bei den non-k Modellen.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

Dann taucht aber schone eine gewisse Frage auf: Warum den 2500K und keinen 2500 non k? Die Taktraten waren damals zumindest nahezu identisch bei den non-k Modellen.
Weil ich mir damals die Option zum übertakten lassen wollte. ;)
Beim Ryzen könnte ich auch den 2600 nehmen, aber nehme den 2600x weil der nen höheren Basis Takt hat. Aber übertakten habe ich auch damit nicht vor... auch wenn ich die Option habe...
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

Den 2500K konte man ja, mit entsprechnenden Kühlern, locker auf 50% Mehrleistung bringen

Selbst wenn man von 100% Taktskalierung ausgeht (was nicht der Fall ist) und nur den Basistakt von 3,3 GHz annimmt müsste man dafür auf knapp 5 GHz takten was zwar mit Gewalt möglich ist aber ein ziemliches Brett und sicher nicht "locker". Und 50% echte Mehrleistung erreichste so auch nicht, dafür müsstens schon 5,5-6 GHz sein.
Man kann ja gerne über die tollen Sandys schwärmen aber irgendwo sollte man auch mal die Kirche im Dorf lassen. Für die 50%-Mehrleistungsschwärmerei musste noch ne Generation weiter zurückgehen - einen D0-Stepping-Nehalem (etwa einen i7-920) konnte man durchaus von 2,66 auf deutlich über 4 GHz takten. Immer noch nicht "locker", aber realitätsnäher als ein 2500K auf deutlich über 5 GHz.


Was Ryzen-OC angeht ist das, was der erfahrenere Nerd erwartete (~300 MHz mehr bei gleichen Spannungen fürn Refresh) wohl auch ziemlich genau das, was Ryzen2000 liefern kann.
Mit etwas Glück bekommt man die 4 GHz auf allen kernen dann auch ohne 1,4v Keule stabil.
 

mehmetur

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

Ich denke mal das wir uns keine sorgen um amd machen müssen . 10% Steigerung für ein refresh ist doch okey vor allem für Leute die noch nen sandy haben wobei ich aber sagen muss ich mit meiner i7 4770k werde immer noch nicht wirklich gereizt zu wechseln obwohl die 8 Kerner AMD / 6 Kerner Intel schon nicht schlecht wären.

Ich glaube ich wechsel dann eher zu ZEN 2 oder Intel 8 kerner mainstream... falls die mal rauskommen :D. Interessant wäre auch vielleicht ein nachfolger von skylake X . Wenn man in sowas investiert und wieder 5-6 Jahre ruhe hat kann man ja bisl mehr bezahlen :).
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

Also kann der Ryzen 2 wieder nichts in Bezug auf Luft und standard Wasserkühlung.

Jetzt müsstest du eigentlich nur noch erklären, wie du von Ergebnissen bei Stickstoff-Kühlung auf die Ergebnisse mit Luft- und Wasserkühlung geschlossen hast und dein Beitrag wäre auf einem gutem Weg, so etwas wie Sinn zu ergeben. :)
 

Ceroc80

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

Jetzt müsstest du eigentlich nur noch erklären, wie du von Ergebnissen bei Stickstoff-Kühlung auf die Ergebnisse mit Luft- und Wasserkühlung geschlossen hast und dein Beitrag wäre auf einem gutem Weg, so etwas wie Sinn zu ergeben. :)

Dreisatz? ;=
Aber wenn man keinen Zusammenhang sehen möchte sieht man auch keinen. Es werden noch genug Testergebnisse kommen deshalb macht es wenig Sinn sich damit weiter zu beschäftigen.
 

Gerwald

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

Ist zwar auch interessant so was zu lesen neben bei, aber ich bin halt mehr der Praktiker.

Ich hab verbaut eine 240ger Wasserkühlung. Die hat meinen 1600X auch bei 4,1GHZ noch gut im griff. Fahren tue ich ihn auf 3925MHZ. Den wie viel Leistung mehr bring ich den raus bei 4.1GHZ.

Sagen wir man Takte einen 2700X oder einen 8700K in OC auf seinen Single Core Takt, das der Aufwand sich auch wo in Grenzen hält. Also den 2700X auf 4.35GHZ und den 8700K auf 4,7GHZ. Wie viel Leistungsunterschied machen die 350MHZ den dann aus?
Egal ob AMD oder INTEL, würde die nächste Generation um 350MHZ mehr haben würde man wieder lesen, wegen dem steige ich nicht um da bleibt mein alte CPU noch. Nur wenn sich AMD und INTEL Fanboys --, dann macht ja gleich 1MHZ Welten aus.

Standard Takt beim 2700X und 8700K sind bei beiden 3,7GHZ. Ist halt die frage wer von beiden kann länger wie lange hoch takten. Wobei 16T gegen 12T bei 3,7GHZ.

Solche Test sind ja gut und schön, aber in der Realität nicht zu gebrauchen. Oder sitzt von euch wer zu Hause und gießt beim zocken immer Stickstoff nach? Für mich gilt, OC ja, aber der Aufwand muss sich auch in Grenzen halten und die Leistung die rauskommt muss auch wo Sinn machen. So wie mein System jetzt läuft brauch ich mir da keine Gedanken machen ob es im Zimmer 21 Grad hat oder im Sommer 35Grad.
 

plusminus

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

80 MHz mehr als beim bestgetesteten 1800X, yeah. :ugly: Vermutlich ist die 4-GHz-Marke bei den neuen CPUs keine unüberwindbare Mauer mehr, wie bei den meisten "alten" Ryzens. Viel mehr als das sollte man bei alltäglicher Kühlung aber nicht erwarten.

MfG,
Raff




Mal sehen was unter Luft -Wasser geht , da freue ich mich schon auf erste Test,s :D

Denke aber mal du wirst recht behalten das Ryzen + nicht viel mehr als die 4.0 GHZ Mauer schafft :schief:

Was eigentlich schon peinlich ist .
Intel hat CPU,s die 4.2 GHZ schon als Basis Takt haben und AMD,s AM4 Top Modelle beim Gaming komplett Nass machen, zudem sind diese Intel CPU,s auch noch günstiger :devil:

Aber auch sehr sehr kleine Fortschritte sind nun mal Fortschritte, also bravo AMD :hail:
 

Giesbert_PK

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

Selbst wenn man von 100% Taktskalierung ausgeht (was nicht der Fall ist) und nur den Basistakt von 3,3 GHz annimmt müsste man dafür auf knapp 5 GHz takten was zwar mit Gewalt möglich ist aber ein ziemliches Brett und sicher nicht "locker". Und 50% echte Mehrleistung erreichste so auch nicht, dafür müsstens schon 5,5-6 GHz sein.
Man kann ja gerne über die tollen Sandys schwärmen aber irgendwo sollte man auch mal die Kirche im Dorf lassen. Für die 50%-Mehrleistungsschwärmerei musste noch ne Generation weiter zurückgehen - einen D0-Stepping-Nehalem (etwa einen i7-920) konnte man durchaus von 2,66 auf deutlich über 4 GHz takten. Immer noch nicht "locker", aber realitätsnäher als ein 2500K auf deutlich über 5 GHz.


Was Ryzen-OC angeht ist das, was der erfahrenere Nerd erwartete (~300 MHz mehr bei gleichen Spannungen fürn Refresh) wohl auch ziemlich genau das, was Ryzen2000 liefern kann.
Mit etwas Glück bekommt man die 4 GHz auf allen kernen dann auch ohne 1,4v Keule stabil.

Ich glaube das beim D0 Stepping doch immer über 4,0 GHz Möglich waren und somit die 50 % locker geknackt wurden, bei mir waren es Prime Stabile 4,3 GHz.
Der Prozessor ist heute noch im Kinderzimmer meines besten Kumpel´s Sohn in Betrieb. Er tut seinen Dienst immer noch recht Ordentlich.

Langsam bin ich aber wirklich auf den 2700X gespannt , ich geh davon aus das er die 4,2 GHz im OC fast immer packt und das mit 3600 MHz RAM ist doch schon ne recht gute Kombination.
 

Anhänge

  • 4,3 GHz.JPG
    4,3 GHz.JPG
    39,5 KB · Aufrufe: 89
  • 4,3 GHz Prime.JPG
    4,3 GHz Prime.JPG
    328,1 KB · Aufrufe: 74
  • 4,3 GHz Cinebench.JPG
    4,3 GHz Cinebench.JPG
    55,5 KB · Aufrufe: 94
Zuletzt bearbeitet:

Mahoy

Volt-Modder(in)
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

Denke aber mal du wirst recht behalten das Ryzen + nicht viel mehr als die 4.0 GHZ Mauer schafft :schief:
Was eigentlich schon peinlich ist.

Das mag ja beim nur bei dir existenten Ryzen+ der Fall sein, bei Zen+ boostet der 2700X bereits ab Werk mehr als 4 Ghz auf allen Kernen und 4,3 Ghz mit für 8C/16T entspannten 1,35V.

Das einzig Peinliche hier ist, wie du es offenbar geschafft hast, die Ergebnisse von zig Vorab-Tests entweder nicht zu registrieren oder zu ignorieren, bei denen selbst die schlechtesten Ergebnisse den Wahrheitsgehalt deiner Aussage in Frage stellen.

Man kann es mit der selektiven Wahrnehmung auch etwas übertreiben.
 

HairforceOne

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

Gibt ja im Sammelthread zu Ryzen schon den ersten der einen 2700x hat (urbi76). - Der wurde wohl verfrüht verschickt.

Seine Ergebnisse:
4200MHz --> 1,28V (Belegt mit Screenshots, Primestable)
4300MHz --> 1,35V
4350MHz --> 1,40V (Cinebench, spielen, etc. alles kein Problem, aber Prime mit Systemabstürzen)

1,28 V für 4,2 sind auch absolut ok und für Primestable nen top Vcore Wert, wie ich finde. - Alles auf einem X370 von Gigabyte.

1,35 Volt sind für die Ryzens auch voll in Ordnung, das haben nicht wenig der 1700er auch Anstandslos mitgemacht, sind dann aber nur auf 3,8 - 3,9 GHz gekommen. - Dazu dann 4,3 GHz was ich auch voll im Rahmen finde. :daumen:
Für nen Refresh in Ordnung und die Spannungen halten sich in grenzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

Da es hier ja eh um CPU OC geht, lasse ich die beiden neuen Videos von Adored TV mal hier:

YouTube

YouTube

Interessant sind 2 Aspekte:

1) Das Hauptthema über beide Videos: Langlebigkeit der CPUs und die Auswirkung von kleinen Änderungen in Einstellungen, oder verwendetem RAM.
2) Die doch sehr heftige Schelte gegen AMD Fanboys am Ende des 2. Videos - Finde ich übrigens sehr zutreffend für alle Fanboys.

Zu Punkt 1 ist anzumerken, dass Sandy Bridge sehr deutlich von 2133 MHz RAM profitiert - ist ja auch eine enorme Steigerung, im Vergleich zum spezifizierten 1333 MHz RAM.
 
Zuletzt bearbeitet:

empy

Volt-Modder(in)
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

Intel hat CPU,s die 4.2 GHZ schon als Basis Takt haben und AMD,s AM4 Top Modelle beim Gaming komplett Nass machen, zudem sind diese Intel CPU,s auch noch günstiger :devil:

Nur mal eine Erinnerung daran, dass Takt maßgeblich mit der Architektur zusammenhängt und für Leistungsvergleiche zwischen verschiedenen Architekturen nicht tauglich ist.

War die erste Core-2-Duo-Reihe auch peinlich, die trotz dem externen Speichercontrollers gleichschnell taktende Athlons geschlagen hat? Oder die Athlon-XP-Reihe, die zumindest in dynamischeren Anwendungen teilweise 50% höher taktende Netburst-CPUs geschlagen hat?
 

helge80

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

Denke aber mal du wirst recht behalten das Ryzen + nicht viel mehr als die 4.0 GHZ Mauer schafft :schief:
Was eigentlich schon peinlich ist .

Die Entwicklung und Produktion von CPU's ist eine ziemlich komplexe Sache, an der sehr viele Leute arbeiten die ziemlich clever sind und dafür ziemlich viel Geld bekommen.
Ich schätze, dass es dir, genau so wie der überwältigenden Mehrheit der normalen User, bei diesem Them an Ein- und Durchblick fehlt um tatsächlich Einschätzen zu können , ob irgendein Scheitern an irgendeiner "4.0 GHZ Mauer" als "peinlich" zu bewerten ist :hmm:.

Gerschmeidige Grüße :D
 

Gerwald

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

Die Entwicklung und Produktion von CPU's ist eine ziemlich komplexe Sache, an der sehr viele Leute arbeiten die ziemlich clever sind und dafür ziemlich viel Geld bekommen.
Ich schätze, dass es dir, genau so wie der überwältigenden Mehrheit der normalen User, bei diesem Them an Ein- und Durchblick fehlt um tatsächlich Einschätzen zu können , ob irgendein Scheitern an irgendeiner "4.0 GHZ Mauer" als "peinlich" zu bewerten ist :hmm:.

Gerschmeidige Grüße :D


Du hast meine Stimme.-)


Irgendwie ist das ganze schon ein bisschen lächerlich, vor allem auf einer Gaming Seite. Wir reden hier von CPUs mit 12 bis 16 Kernen und dann läuft eine Software darauf die einen Kern davon nutzt, bis auf ein paar Ausnahmen.
Ich nehme als Beispiel Game ESO weil es auch nur einen Kern nutzt.

Laut CPU-Z ( wir nehmen es halt mal den auf das Kilo genau kommt es jetzt eh nicht an) hat mein 1600X

Single Core 445,5
Multi Core 3593,8

Zum vergleich nehmen wir mal eine ältere CPU. den i7 2600K

Single Core 346
Multi Core 1666

Der Multi Core ist bei beiden das was die CPU an Leistung hat, der Single Core das was ESO wirklich von der Leistung der CPU nutzt. Ich bin mal ganz frech und sage auch der 2600K hätte wahrscheinlich für ESO mehr als genug Leistung würde die Software die volle Leistung der CPU nutzen. Und so ist das nicht nur bei ESO.

Intel hat uns schon mal die 10GHZ CPU versprochen, nur die Welt hat den nie gesehen weil über die 5GHZ sind sie damals nicht gekommen. Statt dessen sind sie mit Dual Core angetanzt und haben uns das als sie Lösung verkauft. Mit einen Wort, mehr Leistung durch mehr Kerne.
Die aktuellen CPUs haben heute alle genug Leistung, das Problem ist nur die Software hinkt dieser Entwicklung bis heute noch immer nach.

Oder anders gesagt wir diskutieren hier über CPUs auf der wir dann eine Software laufen lassen die dann oft nur einen Bruchteil der Leistung der CPU nutzen kann.
Mit dieser Diskussion übt man zwar irgendwie Duck auf die CPU Hersteller aus, nur wir sollten als Kunden mehr Druck ausüben das die Leistung der CPUs dann auch genutzt wird.
 

plusminus

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

Das mag ja beim nur bei dir existenten Ryzen+ der Fall sein, bei Zen+ boostet der 2700X bereits ab Werk mehr als 4 Ghz auf allen Kernen und 4,3 Ghz mit für 8C/16T entspannten 1,35V.

Das einzig Peinliche hier ist, wie du es offenbar geschafft hast, die Ergebnisse von zig Vorab-Tests entweder nicht zu registrieren oder zu ignorieren, bei denen selbst die schlechtesten Ergebnisse den Wahrheitsgehalt deiner Aussage in Frage stellen.

Man kann es mit der selektiven Wahrnehmung auch etwas übertreiben.





Danke für den Link , und deinen Hinweis auf den Vorab Test ;)

In deinem Link kann man sehr schön sehen das es dem AMD 2700K bei 4,3 GHZ mit sehr hohen 1,35 V unter Wasserkühlung schon zu warm wird :schief:

Es gibt Intel CPU,s die 4.2 GHZ schon als Basistakt haben mit Luft Kühlung laufen, günstiger und beim Gaming schneller sind ;) das ist das peinliche :ugly:

Und davon ab freue ich mich auf Professionelle Tests der PCGH die mehr Aussagekraft haben :D
 

M3SHUGGAH

Schraubenverwechsler(in)
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

Danke für den Link , und deinen Hinweis auf den Vorab Test ;)

In deinem Link kann man sehr schön sehen das es dem AMD 2700K bei 4,3 GHZ mit sehr hohen 1,35 V unter Wasserkühlung schon zu warm wird :schief:

Es gibt Intel CPU,s die 4.2 GHZ schon als Basistakt haben mit Luft Kühlung laufen, günstiger und beim Gaming schneller sind ;) das ist das peinliche :ugly:

Und davon ab freue ich mich auf Professionelle Tests der PCGH die mehr Aussagekraft haben :D


Was sind die Leute überhaupt so geil auf GHz? Der Takt ist mit Sicherheit ein Faktor für die Geschwindigkeit eines Prozessors, aber bei weitem nicht der einzige und erst recht nicht der wichtigste.
Hat man beispielsweise eine CPU, die doppelt so viele Transistoren und eine bessere Architektur hat, aber statt 4 Ghz nur auf 3 Ghz läuft, wird sie dennoch schneller laufen.

Der AMD FX-9590 läuft schließlich auch seine 5 Ghz, ist aber vermutlich langsamer als der Pentium G4560 im Single Core Betrieb ;)

Ganz davon abgesehen, zählt die Gamingleistung eh nicht. Um einen Prozessor der modernsten AMD Ryzen oder Intel Core i Serie zu Bottlenecken, bedarf es minimum einer GTX 1080. Diese oder bessere Karten besitzen ein Bruchteil der Gamer.
Dann kommt dazu, dass es hierbei meistens darum geht: 144 oder 240 fps? Klar, wenn ich CS:GO auf 1080p@240Hz zocken würde, lohnt sich vllt. ein delidded i7-8700K@5Ghz.

Ich finde daher die gesamte Diskussion über Gaming bei CPUs überflüssig.
In Anwendungen ist der Ryzen so gut wie immer überlegen. Das zählt. Zumal die meisten Gamer wie ich noch 100000 Hintergrundprogramme am laufen haben. Auch da zahlen sich die 8 Kerne + SMT aus.
 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X mit LN2 auf 5.884 MHz übertaktet

Danke für den Link , und deinen Hinweis auf den Vorab Test ;)

In deinem Link kann man sehr schön sehen das es dem AMD 2700K bei 4,3 GHZ mit sehr hohen 1,35 V unter Wasserkühlung schon zu warm wird :schief:

Es gibt Intel CPU,s die 4.2 GHZ schon als Basistakt haben mit Luft Kühlung laufen, günstiger und beim Gaming schneller sind ;) das ist das peinliche :ugly:

Und davon ab freue ich mich auf Professionelle Tests der PCGH die mehr Aussagekraft haben :D

78°C ist jetzt nicht wirklich warm für eine CPU...
Da finde ich die 90°C bei den dicken Intel Schiffen schon bedenklicher - natürlich ohne delid.


78°C bei Vollast auf 8 Kernen... ist schon ganz OK.
 
Oben Unten