• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Phenom II X4 955 BE untertakten?

Geogoleo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo,

würde gerne meinen AMD Phenom II X4 955 BE untertakten um die Kühlung dann widerrum runterzustellen, um so nah wie möglich eine "Silent-PC"-Situation nachstellen zu können.
Fragt mich nicht wieso :schief:
Habe bisher noch nicht viel mit dem Über/Unter-Takten zu tun gehabt, weiss aber wie ich alles im BIOS umstelle.


Könnte mir jemand sagen, wie ich beim Untertakten vorgehen soll und welche Schritte zu beachten sind?

Vielen Dank :)
 

SilentMan22

BIOS-Overclocker(in)
Sicher, dass dir dann die Leistung noch reicht? Bzw. eignetlich sollte du Kühlung auch auf Standardtakt leise bekommen.
 

_chiller_

BIOS-Overclocker(in)
Untertakten bringt nicht allzu viel, du solltest eher undervolten, damit hast du am meisten Effekt wenn du aufs Stromsparen achten willst oder die Kühlung vereinfachen willst.
 

Singlecoreplayer2500+

Volt-Modder(in)
Wie _chiller_ schon schrieb, am meisten bringt es die Spannung zu senken, daher würd ich den Takt erst mal lassen und sehn wie weit sich dabei die Spannung senken lässt bis er instabil wird.
1,3V sind in der Regel kein Problem, dann würd ich in 0,01V Schritten langsam weiter senken und zwischen den Schritten z.B. nen halbstündigen Prime95 Kurztest machen.
Wenn du bei 1,25V angekommen bist, hast du schon gut was geschafft.

Ob er dann aber wirklich stabil läuft wird dir allerdings erst der Alltag zeigen, vermeintlich stabile Werte haben sich bei mir schonmal erst nach Wochen als nicht stabil rausgestellt, das ist leider so, aber dann kann man immer noch Feintuning machen.

Welchen Kühler und welches Board benutzt du in welchen Case?
 

fisch@namenssuche

BIOS-Overclocker(in)
Mit undervolten und einem brauchbaren 120mm-Tower-Kühler bekommt man den schon sehr sehr leise, untertakten (mit Leistungsverlust) ist da mMn nicht nötig.
Wie sieht dein Kühlkonzept aus?
 

S!lent dob

Software-Overclocker(in)
Wichtigste Frage vorab: Welchen Kühler hast du? Mit dem seriengebläse wirst du kaum ruhe bekommen...
Hast du einen Lüfter der EIN bläst und einen der AUS bläst, wenn ja wo?
 
TE
Geogoleo

Geogoleo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hab eine H60i WaKü :)
Würde gerne auf einen dreistelligen MHz-Betrag runtertakten, Leistung wird nicht benötigt
 
G

Gast20140625

Guest
Dann nimm das Tool K10Stat bzw den PhenomMSRTweaker (macht das gleiche mit unterschiedlicher Oberfläche, such dir eins aus)
Und stell alle P-States auf z.B. 800MHz. Außerdem (das wichtigste) senke die Spannung. 1,0V geht bestimmt, 0,9V vermutlich auch noch, danach langsam in kleinen Schritten runter tasten.

Würdest du mit BTW auch verraten, was du dann damit vor hast?
(Bin ein neugieriger Mensch :D )
 
TE
Geogoleo

Geogoleo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich will einfach mal ausprobieren ob dadurch die Abwärme reduziert werden kann :D
Und ob er lautlos auf 800 MHz laufen kann^^ Sinnvoll ist das ganze wirklich nicht ;D

Ich werde die genannten Tools gleich ausprobieren ;)
 
G

Gast20140625

Guest
Achso.
Na dann viel Spaß dabei.

Hab gerade mal nachgeguckt was ich so eingestellt habe.
Ich benutz den PhenomMSRTweaker. Idle-Setting ist 1000MHz bei 0,75V.

Die Abwärme wird dabei natürlich sehr deutlich reduziert. Lautlos wird es bei dir aber schon aufgrund der immer laufenden Pumpe nicht.
Mit einem großen Luftkühler wäre passiver Betrieb bei diesen Settings aber vermutlich möglich.
 
TE
Geogoleo

Geogoleo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hab seit einiger Zeit die Funktion Cool'n'Quiet vom Mainboard aktiviert.
Das ist genau das, nachdem ich gesucht habe :)
 
Oben Unten