AMD Navi: Der Vega-Nachfolger bleibt monolithisch im Desktop

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Navi: Der Vega-Nachfolger bleibt monolithisch im Desktop

Auf früheren GPU-Roadmaps nannte AMD unter dem Codenamen Navi zwei Kernpunkte: Skalierbarkeit und Next-Gen-Speicher. Wagemutige Vermutungen gingen in Richtung Multi-Chip-Module, auf denen AMD mehrere Navi-GPUs zu einer großen vereinen könnte. Der neue Chefarchitekt David Wang stellte klar, dass das im Desktop-Segment vorerst nicht der Fall sein wird.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: AMD Navi: Der Vega-Nachfolger bleibt monolithisch im Desktop
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
Eine hypothetische Radeon RX 680 - der echte Name ist noch nicht bestätigt - soll jedenfalls ein gutes Stück schneller ausfallen als die RX Vega 64 und sich mit der GTX 1080 Ti anlegen können, bloß dass sie deutlich günstiger wird.
Die Leistung der 1080Ti mit <200Watt und für <400€, sowas würde mir schon reichen. Allerdings klingt "anlegen können" für mich eher nach "hier und da wird sie mal an eine Ti rankommen, in der Regel aber nicht", und dabei vermutlich auch noch mit entsprechend hohem Verbrauch...

Dann ballert wenigstens mal wieder ein paar interessante "Features" in die GPU. Ein ressourcenschonendes "Super-Up-/Downscaling" bis >10k? Inkl. der Möglichkeit bis da oben hin quasi ohne (FPS-)Verlust direkt in h.265 aufzunehmen. Oder keine Ahnung, irgendwas anderes "Besonderes" eben. ^^

Edit: Eine TV-Karte (DVB-C/DVB-S) sollte heute doch auch nur noch einen winzigen Chip auf einer Graka erfordern. ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Zer011

Kabelverknoter(in)
Schneller als VEGA 64 und zugleich günstiger, dass klingt zu gut, um wahr zu sein. Wenn es stimmen sollte, dann wird AMD abseits von Mining ebenfalls einen BOOM haben!
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
Schneller als VEGA 64 und zugleich günstiger, dass klingt zu gut, um wahr zu sein. Wenn es stimmen sollte, dann wird AMD abseits von Mining ebenfalls einen BOOM haben!
Das ist doch ein muss, wenn man auf 7nm wechselt. Der Chip wird kleiner und sollte schneller Takten (bei gleichem Verbrauch). Das wichtigste ist, kommt da mehr als nur der Fertigungswechsel rüber? Vega ist nicht genug, Vega in 7nm wird immer noch nicht genug sein (Nvidia könnte ja auch Pascal auf 7nm klatschen).
 
M

matty2580

Guest
Und damit haben sich alle Gerüchte um Navi bestätigt.
Dazu kommt das neueste Gerücht, dass Navi hauptsächlich für die PS 5 entwickelt wurde.

Navi ist also ein monolitischer Chip für den Mainstream, kein MCM, und auch kein High-End-Ableger.
Vega wird also wie schon bei Fiji parallel mitlaufen.

Navi ist aber trotzdem ein Sonderfall, da der Chip erstmals hauptsächlich für die PS 5 gedacht ist, und abgewandelt nebenbei noch für den PC verkauft wird.
Das Gegenstück von Nvidia zu Navi wird also der Nachfolger der 1060 sein.
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
Interessant also hat AMD leider nichts in der Hand :-( für den High End Bereich.

aber wo ist die News zu den neuen Gerüchten zur GTX1180 ?

hat PCGH etwas geschlafen ?

kommt bestimmt gleich noch :-)
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Schneller als VEGA 64 und zugleich günstiger, dass klingt zu gut, um wahr zu sein. Wenn es stimmen sollte, dann wird AMD abseits von Mining ebenfalls einen BOOM haben!

Das wirds dann locker geben. Schon jetzt mit der 1080 und dann mit dem Turing oder schon dessen 7nm Nachfolger
 
M

matty2580

Guest
"Skalierbarkeit" kann viel heißen.
Daraus 1080ti-Leistung zu schlussfolgern ist hoch spekulativ.
Und auch GP 104 Leistung würde ich erst einmal hinterfragen.
Wenn die IPC wie von Tonga/Fiji auf Polaris verbessert wird, also ~7%, kommt man auch nicht an eine 1080 heran.
Wolfgang schrieb:
Denn bereits Polaris konnte sich bei gleicher Rohleistung um sieben Prozent von Tonga – Architektur identisch zu Fiji – absetzen.
Architektur der Radeon RX Vega untersucht (Seite 2) - ComputerBase
Und zur Erinnerung, von Polaris auf Vega hat sich die IPC gar nicht verbessert, bis heute nicht, selbst ein Jahr nach Release und mit besseren Treibern.
Das Grundgerüst zu Navi ist mit großer Sicherheit Vega gewesen.

Und da der Chip hauptsächlich für die PS 5 designt wurde, die günstig verkauft werden soll, würde ich da erst einmal tiefer stapeln mit den Hoffnungen auf Navi.
 
Zuletzt bearbeitet:
Laut News vor einigen Tagen sollte man Navi nicht vor 2020 erwarten.

In zwei Jahren klingt "1080Ti-Leistung" sicherlich nicht mehr so toll, wie heute...
 
M

matty2580

Guest
Navi ist fertig, da GPUs damit schon ab Q2 2019 verkauft werden sollen.
Und 2020 fängt Sony an die PS 5 vorzuproduzieren.
Navi müsste also einen gewaltigen Sprung in der Architektur machen, damit man an die 1080ti heran kommt.
Nur allein 7nm und einige Shader mehr reicht dafür nicht aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stormado

Freizeitschrauber(in)
Das Problem ist doch, dass sich ein "mit einer 1080Ti anlegen" zwar gut anhört, aber den Leuten, die heute bereits eine 1080Ti oder Titan V haben, bringt das nichts. Auch mit meiner 1080 werde ich definitiv nicht auf ein Niveau einer 1080Ti umsteigen. Dafür ist mir der Leistungsgewinn im Gegensatz zum Preis - ich gehe von 350 bis 450 EUR aus - zu gering.

So gerne ich mal wieder eine AMD Karte im PC hätte, so wenig glaube ich aktuell daran, dass dies in den nächsten 2-4 Jahren der Fall ist. Entsprechend muss ich bei nVidia bleiben und hoffen, dass diese weiterhin gute Sprünge machen. Gerne 50 % und mehr für die nächste xx80.
 

Palmdale

BIOS-Overclocker(in)
Der mit Ryzen und Vega eingeführte Infinity Fabric als Interconnect ermögliche zwar die einfache Kombinierung verschiedener IP-Blöcke, allerdings nur innerhalb eines einzelnen Siliziumchips. Ein Multi-Chip-Design müsste sich für Spieleentwickler wie eine einzelne GPU darstellen, damit das Konzept interessant wäre. Die Forschung gehe unter anderem in diese Richtung, praktikabel sei das aber noch nicht.

... und was wurde Seitenweise in Foren fabuliert, was AMD hier auf die Beine stellen würde. Wang stellt zumindest das mal klar. Insgesamt dürfte 2019 dann das Schicksalsjahr im Gaming mit AMD werden, wenn das Lineup von Nvidia mit der 1180Ti komplettiert werden dürfte. Was stellt man Turing als Ganzes entgegen?
 
M

matty2580

Guest
Warum liefert AMD dann noch Vega in 7nm als Samples (!) aus it tatsächlicher Produktlieferung erst Ende des Jahres, wenn sie genauso gut schon Navi liefern könnten?
7nm Vega gibt es nur für den professionellen Bereich von AMD.
Selbst mit den aktuell schlechten Yields holt AMD das locker wieder rein bei den Preisen dafür.

Mit guten Yields ist bei TSMCs 7nm aber nicht vor 2019 zu rechnen.
Und genau da ist es ja auch geplant Navi auszuliefern, ab Q2 2019.
 
M

matty2580

Guest
Weil es in dem Bereich um gute Compute-Leistung geht.
Navi wurde für die PS 5 designt, und ist ein reiner Gaming-Chip.
Für den professionellen Bereich ist Vega deutlich besser.

... und was wurde Seitenweise in Foren fabuliert, was AMD hier auf die Beine stellen würde.
Ich hatte das mit Quellen aus dem 3dcenter auch mehrfach, schon fast gebetsmühlenartig, hier gepostet und dementiert.
Aber solche Argumente überlesen viele gerne.
 
Zuletzt bearbeitet:

0tze

Komplett-PC-Aufrüster(in)
So eine hypothetische RX 680 mit GTX 1080 Leistung oder mehr und um die 300€ wäre auch für mich eine interessante Karte :)
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Gut dass das klar gestellt wurde. Wird dann wohl noch ein wenig dauern bis wir eine Entwicklung wie bei den CPU´s sehen.
 
M

matty2580

Guest
Nvidia ist seit über 10 an einer MCM-Lösung dran, und noch weit entfernt davon es umsetzen zu können.
Das wäre ein Wunder gewesen, wenn AMD mit der geschwächten RTG das irgendwie umsetzen kann.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Nvidia ist seit über 10 an einer MCM-Lösung dran, und noch weit entfernt davon es umsetzen zu können.
Das wäre ein Wunder gewesen, wenn AMD mit der geschwächten RTG das irgendwie umsetzen kann.

AMD kann im Gegensatz zu Nvidia da aber auf eine ganz andere Expertise aus dem CPU Segment zurückgreifen.
Deswegen hat AMD auch die besseren APU´s als Intel, weil man ganz einfach Ahnung von dem Thema hat.
 
Oben Unten