• Ihr möchtet selbst über spannende, neue PC-Komponenten, Peripherie und PC-Spiele berichten, habt aber noch keine Plattform dafür? Ihr kennt euch mit alter Hardware oder Retro-Spielen gut aus? Ihr möchtet neben Studium oder Job Geld verdienen? Dann solltet ihr euch noch heute bewerben - alle Infos gibt es im folgenden Link. https://extreme.pcgameshardware.de/threads/ihr-moechtet-pcgh-de-mitgestalten.620382/
  • Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

AMD Cpu Rechner 1700 € max budget

Cybertrigger

PC-Selbstbauer(in)
Mein Rechner läuft normalerweise 24/7 von daher kommen da recht schnell viele betriebstunden zusammen.
Der jetzige lief seit Anfang Januar 2018 und wurd ganze 23 mal nur ausgemacht für kurze zeit bzw gezwungener massen wegen stromausfällen.
Der Rechner ist halt bisher nur zur Unterhaltung gedacht.

Für Vorschläge was komponenten angeht wäre ich sehr dankbar, hab mich mal wieder etwas mit beschäftigt aber man kann ja nicht alles wissen.


1.) Wo hakt es

Der Rechner hat 40k+ Betriebstunden hinter sich und müsste ersetzt werden. :-)
Piepste beim letzten mal wo er unfreiwillig aus war vor sich hin, deutete auf RAM hin der Code aber konnte nichts entdecken mit stresstests.
Er ging halt erst an nachdem ich 3 mal versuchte ihn zu starten, seitdem läuft er wieder ohne probleme.
Heute muss ich ihn ausmachen weil Strömzähler gewechselt wird und ich befürchte das er nichtmehr starten wird,

2.) PC-Hardware

Eine der beiden SSD könnte weiterverwendet werden die hat laut crystaldisk info noch 92% zustand, das ist eine CT1000MX500SSD1 .
DIe Betriebszeit von der liegt bei fast 31k stunden. Die andere verbaute SSD ist eine Crucial_CT250MX200SSD1, dort liegen grösstenteils nur ein paar Programme und Windows drauf, die kam schon aus meinem rechner davor, dessen zustand ist 58% . Die Betriebszeit von der liegt bei etwas über 54k Stunden.


3.) Monitor


Es sind momentan 2 Monitore angeschlossen ein Philips 273v welcher full HD nur kann bei 60 Hz und ein Philips 247E der ebenfalls nur full HD und 60 Hz schafft.


4.) Anwendungszweck

Diverse Spiele spielen , hab da keine titel die ich sehr oft spiele und falls doch sind von denen die anforderungen nicht sehr hoch z.b. Factorio, Satisfactory, Conan exiles.
Anonsten halt Youtube schauen, Amazon prime, Twitch und degleichen.
Unter umständen aktiv streamen ist etwas über das ich nachgedacht habe. Falls ich das mach dann wäre halt streamen ein anwendungsgebiet und gegebenenfalls Videoschnitt für Youtube.


5.) Budget

1700,-- max


6.) Kaufzeitpunkt

Anfang nächsten Monat spätestens den Monat danach.



7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche

Komponenten technisch dachte ich an diese hier und alle werden bei Mindfactory geholt :

CPU : AMD Ryzen 7 5700g ( falls graka mal prbleme machen sollte ist das ein backup )
CPU Kühler : be quiet! Dark Rock Pro 4 Tower Kühler

Graka : Gigabyte Geforce RTX 3070 Gaming OC 8g 2.0 LHR

Mainboard : ASRock Phantom Gaming 4 AMD B550

RAM :
4 x 8 GB G.Skill RipJaws schwarz DDR4-3600 DIMM CL18 Dual kit
alternativ wären diese hier meine wahl, bin mir nicht sicher ob der unterschied zwischen 3000er und 3600er beim amd grosse Auswirkungen hat
4 x 8 GB G.Skill Aegis DDR4-3000 DIMM CL16 Dual kit


Netzteil : be quiet! 850 Watt Straight Power 11 80+ Platinum

Speichermedien :
1 TB Crucial P2 M.2 PCIe 3.0 x4 3D-NAND QLC ( wäre wo windows drauf installiert wird )
2 TB Crucial MX 500 2,5" SATA 6 Gb/s 3D-NAND QLC
falls nötig zu einem späteren zeitpunkt eine datengrab HDD

Wärmeleitpaste dacht ich an die Noctua NT-H2

Gehäuse dachte ich an das Nanoxia Deep Silence 8 Pro Midi Tower ohne Netzteil in schwarz

Bei dem Gehäuse bin ich mir am wenigsten sicher, ich suche etwas welches Dämmung hat, kein RGB oder deaktivierbar.
Staubfilter sind für mich ein muss und das sie einfach herausnehmbar sind ohne das man z.b. die Frontblende abrupfen muss.
Netzteiposition sollte unten sein, platz halt für relativ grosse Grafikkarten und ebenfalls wenn nötig 1 oder 2 HDD.
An der Front brauch ich 4 USB anschlüsse davon sollte eines mindestens 3.0 sein um externe Platten anzuschliessen für backups.


8.) Zusammenbau

Sollte ich alleine hinkriegen hab ich bei den letzten 3 Rechnern ebenfalls gemacht, ansonsten würd ich die 150 € extra bezahlen bei Mindfactory und das wäre seperat vom komponenten budget.

9.) Speicherplatz

Komme bisher ganz gut mit 3 TB zurecht, 250 gb kleine SSD fürs System und manche programme, 1 TB SSD für Spiele und eine 2 TB HDD für spiele die wenig SSD vorteil haben und datengrab.
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
*platzhalter* :D
Ich melde mich heute Abend oder morgen mit ein paar Gedanken, wenn ich wieder am PC bin. Am Handy macht links raussuchen und so keinen Spaß.

Aber vlt. meldet sich zwischendurch noch ein anderer kaufberater ;)
 
TE
TE
Cybertrigger

Cybertrigger

PC-Selbstbauer(in)
Dann würde ich auf Zen4 warten.
Du meinst preislich gesehen oder eher wegen Zen4 nutzen?
Was das nutzen von Zen4 angeht glaube ich nicht das ich das zum anfang möchte, preislich gesehen wären das gute mehrkosten.
Alleine DDR5 ist gut doppelt so teuer, vermute mal erste Mainboards sind ebenfalls auf der teureren seite.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Du meinst preislich gesehen oder eher wegen Zen4 nutzen?
Was das nutzen von Zen4 angeht glaube ich nicht das ich das zum anfang möchte, preislich gesehen wären das gute mehrkosten.
Alleine DDR5 ist gut doppelt so teuer, vermute mal erste Mainboards sind ebenfalls auf der teureren seite.
Ja etwas teurer wirds. Dafür hast aber auch mehr Leistung.
Und die Zen4 CPUs sollen alle IGPs bekommen.
Deinen ausgesuchten 5700G oben würde ich nicht zum zocken verwenden.
Die CPU ist relativ schwach.
Ansonsten, wenn du unbedingt eine CPU mit Grafik haben willst nimm den Intel 12400 oder 12600k.
 
TE
TE
Cybertrigger

Cybertrigger

PC-Selbstbauer(in)
Ja etwas teurer wirds. Dafür hast aber auch mehr Leistung.
Und die Zen4 CPUs sollen alle IGPs bekommen.
Wenn ich beim RAM alleine schon vergleiche ist das preislich schon ca 2,2 mal so teuer, vermute Mainboard wird könnte bei Faktor 1,6- 2 mal so teuer sein und der 7700x naja an den 500 euro also doppelt so teuer ebenfalls.

Das würde bedeuten das etwas teurer in Summe wird schätzungsweise gut 500 euro sein.
Das würde ich nicht nur als etwas teurer bezeichen sondern sehr viel teurer.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn ich beim RAM alleine schon vergleiche ist das preislich schon ca 2,2 mal so teuer, vermute Mainboard wird könnte bei Faktor 1,6- 2 mal so teuer sein und der 7700x naja an den 500 euro also doppelt so teuer ebenfalls.

Das würde bedeuten das etwas teurer in Summe wird schätzungsweise gut 500 euro sein.
Das würde ich nicht nur als etwas teurer bezeichen sondern sehr viel teurer.
Das Mainboard wird nicht zweimal so teuer sein. Als CPU könnte man auch einen 7600X nehmen.
War ja auch nur ein Tipp.

Wenn du jetzt kaufen willst dann mach das. Nur nimm bitte nicht den 5700G als CPU. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Cybertrigger

Cybertrigger

PC-Selbstbauer(in)
Wenn du jetzt kaufen willst dann mach das. Nur nimm bitte nicht den 5700G als CPU. ;)
Jetzt direkt würde ich nur kaufen wenn mein Rechner den geist aufgibt.
Ich möchte halt als sicherheit eine igp da mir beim jetzigen Rechner passiert war das die Graka nicht ging und ich erstmal ohne nutzbaren rechner da stand.
Mein jetziger Rechner hat einen Ryzen 7 1800X drinnen welcher keine igp besitzt.

Welche CPU würdest du denn vorschlagen, ich würde schon gerne bei einem AMD Prozessor bleiben da diese doch performant genug sind für meine bisherigen ansprüche.

Ich bin jetzt nicht so bewandert was aktuelle Daten angeht aber sind die Intel im moment nicht eher stärker am Performance kaufen mit im vergleich höherem stromverbrauch?
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Welche CPU würdest du denn vorschlagen, ich würde schon gerne bei einem AMD Prozessor bleiben da diese doch performant genug sind für meine bisherigen ansprüche.
Ohne IGP:

Der ist ne Ecke schneller.



Ich bin jetzt nicht so bewandert was aktuelle Daten angeht aber sind die Intel im moment nicht eher stärker am Performance kaufen mit im vergleich höherem stromverbrauch?
In Spiele verbrauchen die alle nicht soviel. Ausser sie laufen im Limit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten