• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Wie das Magazin Wirtschaftswoche berichtet, soll Amazon einen sogenannten Amazon-Tag in Deutschland einführen. So sollen Kunden wählen können, ob sie nur einmal pro Woche ihre gesammelten Amazon-Bestellungen erhalten wollen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Warum?

Warum hat Amazon 10 Jahre gebraucht um DAS zu entwickeln?!

Mal ehrlich: Ich bin wie viele andere Kunden auch die Woche über nicht zu Hause weil arbeiten. Ich versuche also schon so gut es geht, Sendungen zusammenzufassen und DHL dazu zu bringen in eine Paketstation zu liefern oder eben Samstags.

Und Amazon glaubt immer noch irre Kundenfreundlich zu sein wenn sie 3 Einzelpakete an 3 Tagen versenden statt alles (wie ichs explizit anklicke) in ein Paket zu packen und eben später zu versenden. Was soll denn die Option wenns eh anders gemacht wird und ich dann allen Einzelpaketen hinterherlaufen muss weil ich nunmal Dienstagsmorgens nicht auf dem Sofa sitze sondern im Betrieb rumlaufe.


Die Option einen Wunschtag anzugeben wann geliefert werden soll ist derart offensichtlich dass ich kaum glauben kann dass amazon jetzt erst diesen Geistesblitz hatte. Einzige Sorge: Dadurch dass die allermeisten Arbeitnehmer sinnigerweise den Samstag wählen werden könnte es durchaus passieren dass der Zustelldienst Samstags zusammenbricht...
 

Master_Bytez

PC-Selbstbauer(in)
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Also ich finde, das geht total in die Falsche Richtung und ist unsinnig noch dazu. Das Prime Angebot, gekaufte Artikel direkt am nächsten Tag zu erhalten ist DAS entscheidende Kaufargument für Amazon.
Ich bin mit meiner Meinung selbstverständlich wieder der Zeit voraus wenn ich meine, dass Amazon den Zustellservice weiter Ausbauen sollte, als ihn quasi runter zu fahren.
Die Ideen mit den Drohnen, oder dem Autonomen Fahrzeug aus England waren gute Ansätze, und sind für mich richtungsweisend, wenn auch aktuell noch zu sehr Zukunft.
 

RRe36

Freizeitschrauber(in)
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Wenn ich dann noch angeben könnte das an dies Lieferung dann nur mit DHL kommen soll weil das die einzigen sind die hier in der Gegend zuverlässig sind und zu brauchbaren Uhrzeiten kommen (vor 14 Uhr) wäre das perfekt.
Ich fänd so ne allgemeine Zustelldienst-Präferenz ganz gut, bei manchen ist ja z.B. Hermes besser, bei anderen DHL usw..
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Also ich finde, das geht total in die Falsche Richtung und ist unsinnig noch dazu. Das Prime Angebot, gekaufte Artikel direkt am nächsten Tag zu erhalten ist DAS entscheidende Kaufargument für Amazon.

Was hilft es mir denn wenn ein Paket sicher am nächsten Werktag ankommt aber ich sicher an diesem tag nicht zu Hause bin?

Reine Geschwindigkeit ist Unsinn bzw. rein marketingwirksam (funktioniert in der breiten Zielgruppe aber offenbar leider). Was gefordert ist ist Flexibilität und Präzision. Bedeutet ich kann wählen ob ich mein Paket so schnell wie möglich bzw. morgen will oder gezielt nächste Woche Samstag. DAS wäre ein Kaufargument für Prime - nicht sinnloses / nachteiliges "immer so schnell es geht". Letzteres führt bei mir nur dazu, dass ich gezielt nur noch Donnerstags oder Freitags bestelle um die Chance zu erhöhen Samstags beliefert zu werden und eben auch da bin.
 

sfc

BIOS-Overclocker(in)
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Find ich gut. In der Weihnachts- bzw. Dealzeit schlage ich alle paar Tage bei Angeboten zu, brauche das Zeug aber nicht sofort, da ja Geschenke. Außerdem ist das ganz praktisch, wenn man zwei Wohnsitze hat und sein Zeug am Wochenende selbst im Anfang nehmen muss.

Klar ist die Lieferung innerhalb eines Tages oder gar am selben Tag, wenn man ein Lieferzentrum vor Ort hat, eines der schlagendsten Argumente für Prime. Betrifft aber nun mal nicht alle Produkte.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Einfach später bestellen?

Habe ich doch schon geschrieben.
Es wäre aber deutlich präziser wenn amazon einen Zielzustellungstag anbieten würde (oder eben diesen amazon-Tag) als dass ich freitags bestelle in der guten Hoffnung dass es dann Samstags geliefert wird und in der Praxis häufig dann doch Montags kommt wo niemand da ist.
Zum "richtigen" Zeitpunkt bestellen ist nunmal einfach Lotto. Wenn der Anbieter aber ein entsprechendes System hat und etwas was ich Montags bestelle gezielt Samstags liefert wäre das sehr viel sicherer.

Ich kann auch nicht so recht nachvollziehen warum alle so geil drauf sind am nächsten Tag beliefert zu werden - vielleicht bin ich dafür zu alt. Mindestens 95% aller Bestellungen sind mir völlig wurscht ob die morgen, übermorgen oder nächste Woche kommen. Dass ich mal was ganz dringend brauche und es über einen Onlineshop beziehen muss ist wirklich selten.
 

-Neo-

PC-Selbstbauer(in)
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Ich bin neben prime video unter anderem wegen der zügigen Lieferung Amazon Kunde, denn die billigsten sind sie in der Regel ja nun nicht, für Service bin ich aber bereit extra zu zahlen.
Was ich an dem ganzen nur nicht verstehe ist in dem Fall das öko Argument.
Ich weiss ja nicht wie es im Rest der Republik läuft, aber bei uns kommt der DHL Mann so oder so jeden Tag in die Straße. Und wenn er nur durchfährt weil eben Teil seiner Strecke ist. Nur weil er da dann nicht anhält ist das noch lange kein Grund irgendwo umweltfreundlich reinzuinterpretieren.
Dazu kommt noch das ich im Fall dieser umstellung erst recht nicht in dem Gewerbe arbeiten oder anfangen würde. Dann hat er halt nicht jeden Tag ein Paket sondern an einem Tag fünf oder sechs. Braucht entsprechend länger etc.
Der Sinn erschließt sich mir nicht wirklich
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

"Öko" muss dieser Tage keinen Sinn ergeben, es verkauft sich einfach grade gut beim Bullshitbingo des Marketings. ;)

Es ist generell nichts "Öko" daran, Hunderte Millionen an Kleinstprodukten durch die ganze Welt zu schippern und es wird erst recht nicht ökologischer das alles immer noch schneller und noch mehr zu machen.
 

fotoman

Volt-Modder(in)
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Also ich finde, das geht total in die Falsche Richtung und ist unsinnig noch dazu. Das Prime Angebot, gekaufte Artikel direkt am nächsten Tag zu erhalten ist DAS entscheidende Kaufargument für Amazon.
Bei mir sind es eher die 2 Jahre problemlos Gewährleistung und die garantierte Liefeurng per DHL an die Packstation. Nach meinem letzten Chaos mit meinem PC Gehäuse bei einem anderen Händler, der nur per Hermes (oder noch unmöglicher per UPS) versenden wollte, ist mir wieder klar, dass ich dies nie wieder machen werde und mein Geld eher behalte.

Was hilft es mir denn wenn ein Paket sicher am nächsten Werktag ankommt aber ich sicher an diesem tag nicht zu Hause bin?
Ich bin quasi nie zu Hause, komme auf dem Weg von der Arbeit problelos an der Packstation vorbei (da hat die Filiale nebendran schon geschlossen, direkt am Werksgelände gäbe es auch noch zwei Packstationen, das ist für großes Zeug per ÖPNV oder Fahrrad aber ungünstig). Soll ich etwa Samstags früher aufstehen, weil der Paketdienst schon um 8 Uhr klingeln könnte?

Ich kann auch nicht so recht nachvollziehen warum alle so geil drauf sind am nächsten Tag beliefert zu werden - vielleicht bin ich dafür zu alt.
Keine Ahnung, mit fast 50 erwarte ich sowas halt, sonst kann ich am Samstag auch gleich in die nächste Großstadt fahren und die Sachen dort kaufen. Das wäre immer noch besser wie den ganzen Tag auf diverse Paketdienste zu warten oder den Nachbarn mit meinen Lieferungen zu belästigen.

Ich bestelle nur sehr selten auf Vorrat sondern dann, wenn ich die Sachen will oder benötige. Warum sollte ich mir hier eine SSD oder Gerafikkarte auf Vorrat hinlegen? Geht das Teil kaputt, wird es bestellt und bis zur (möglichst umgehenden) Lieferung der Defekt irgendwie umschifft. Amazon ist für mich ohne Prime schon massiv schlechter/unattraktiver geworden.

Kaufe ich auf Vorrat und werde die 2 Jahre Gewährleistung sowieso nicht nutzen, suche ich eher auf eBay oder bei Händlern, die billiger sind.

Sinn macht eine solche Sammlung vermutlich für die Leute, die sich sowieso per Amazon Alexa überwachen lassen und alle paar Stunden Spontanbestellungen aufgeben oder noch massenweise Amazon Dash nutzen.
 

Master_Bytez

PC-Selbstbauer(in)
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Was hilft es mir denn wenn ein Paket sicher am nächsten Werktag ankommt aber ich sicher an diesem tag nicht zu Hause bin?.....
Also wenn es am Folgetag bei mir ankommt und ich nicht zuhause bin, dann wird es zur Postfiliale in der Stadt gebracht. Da kann ich es dann am darauf folgendem Tag abholen nach der Arbeit.
Das reine "Geschwindigkeit" Unsinn ist und so, ist von dir denke ich mal nur eine kleine Provokation.
Für mich als Selbstständigen Handwerker Spielt es schon eine Rolle, ob ich eine Maschine früher oder später bekomme. Als bei mir letztens
wegen Dauerregen das Bohrfutter gestreikt hatte, war ich schon echt darauf angewiesen, das ich am nächsten Tag einen neuen Schrauber direkt zur Baustelle bekam.

@fotoman, ich hatte mal ein Board bei Amazon bestellt, welches nach einiger Zeit rum gesponnen hat, da haben die mir erst ein neues zu gesandt, bevor ich das alte zurück schicken musste.
Gar kein vergleich zum "Direktaustausch" von Caseking. da war ich fast eine Woche ohne Graka...
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Also wenn es am Folgetag bei mir ankommt und ich nicht zuhause bin, dann wird es zur Postfiliale in der Stadt gebracht. Da kann ich es dann am darauf folgendem Tag abholen nach der Arbeit.

So der Optimalfall, ja (und im Falle der Paketstation ja auch der gewünschte Fall). Was mir da aber gelegentlich passiert:
- Paket ist nicht in der üblichen Filiale sondern in einer 20km weit weg
- Paket kann nicht am nächsten Tag abgeholt werden sondern erst 3 Tage später weils ewig im Zustellfahrzeug liegt und weitere Zustellversuche natürlich scheitern müssen
- Zusteller liefert Paket bei irgendnem nachbar ab (ohne meine Zustimmung) und der Nachbar ist 3 Tage nicht daheim
- Paket ist zwar am nächsten Tag in der richtigen Filiale - die schließt bei uns aber um 17 Uhr und ich schaffe es beruflich kaum bis dahin dort zu sein (meine Frau idR auch nicht) - also muss ichs doch samstags abholen^^

All die Dinge wären halt Geschichte wenn ich sagen könnte "Bring mir das Paket kommenden Samstag". So einfach könnts sein.

sonst kann ich am Samstag auch gleich in die nächste Großstadt fahren und die Sachen dort kaufen.
Wenns das Zeug was ich bei Amazon kaufe halbwegs in der Nähe und/oder halbwegs zu dem Preis geben würde wäre das manchmal ne echte Option. :D
 

Master_Bytez

PC-Selbstbauer(in)
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

So der Optimalfall, ja (und im Falle der Paketstation ja auch der gewünschte Fall). Was mir da aber gelegentlich passiert......
Sowas gibt es schon seit Jahren nicht mehr bei uns. Die Post ist am zuverlässigsten bei uns. Kommen Täglich und schmeißen auch eine Benachrichtigung rein.
Hermes ist am schlimmsten hier, die haben zuletzt eine ganze Woche mein Paket rum gefahren, ohne es bei mir aus zu liefern :ugly:
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Sowas gibt es schon seit Jahren nicht mehr bei uns. Die Post ist am zuverlässigsten bei uns. Kommen Täglich und schmeißen auch eine Benachrichtigung rein.
Hermes ist am schlimmsten hier, die haben zuletzt eine ganze Woche mein Paket rum gefahren, ohne es bei mir aus zu liefern :ugly:

DHL ist auch mit Abstand am besten hier (in aller Regel funktionierts ja, ich schätze mal bei 9 von 10 paketen läufts da reibungslos). Das liegt aber nicht daran das DHL extrem gut wäre sondern dass hermes extrem schlecht ist (da läuft 1 von 10 wies soll :fresse:).
Ich achte bei allem was ich kaufe schon auf den Dienstleister. Shops die mir mit Hermes oder DPD kommen wollen (die sind genauso Sch...) meide ich generell oder zahle nen Zehner mehr für DHL.
 

elmobank

Software-Overclocker(in)
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Amazon Prime ist schon Luxus, gerade wenn man einen Artikel wirklich mal am nächsten Tag braucht und diesen nicht vor Ort bekommen kann.
Im Endeffekt tritt das aber nicht häufig auf, zumindest bei mir nicht. Entsprechend bin ich als Primekunde mittlerweile dazu übergegangen bei Bestellungen, die ich nicht am nächsten Tag brauche, auf die normale Lieferung zu klicken, dort werden dann mehr Artikel zusammen gefasst als bei Prime "in so wenig Paketen wie möglich"...

Solange Amazon weiterhin bei Sendungen die Möglichkeit bietet am nächsten Tah zu zustellen, wenn man es wirklich braucht, bin ich auf jedenfall ein Befürworter für diese Option.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Das ist doch echt mal was sinnvolles, ich bin unter der Woche noch nicht mal zu Hause (Wochenendpendler), da kann ich mit Zeug, was die halbe Woche beim Nachbarn, oder besser, in der Garage rumliegt, wenig anfangen. DHL kommt bei uns immer um die Mittagszeit vorbei, das wäre nur dann ein Problem, wenn ich wandern wäre.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Seit es die Paketboxen gibt ist mir Zustelltag oder Uhrzeit vollkommen Banane. Das Paket kommt in die Box und wird irgendwann abgeholt wenn es mir passt.
Was da nicht rein passt kommt in der Regel eh mit einer Spedition und mit denen kann man schon immer frei die Zeiten absprechen.
 

Master_Bytez

PC-Selbstbauer(in)
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Seit es die Paketboxen gibt ist mir Zustelltag oder Uhrzeit vollkommen Banane. Das Paket kommt in die Box und wird irgendwann abgeholt wenn es mir passt.
Was da nicht rein passt kommt in der Regel eh mit einer Spedition und mit denen kann man schon immer frei die Zeiten absprechen.

Ich wollte mir auch schon eine zulegen, habe aber davon gehört das die Post das nicht hin bekommt mit auf und zu schließen....
Funktioniert das bei dir gut?
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Paketbox/Station funktioniert bei mir absolut reibungslos. Problem: Viele Artikel können nicht dorthin versendet werden - und das liegt nicht daran dass ich nur Sachen bestelle die riesengroß oder tonnenschwer sind. Oftmals wird nur ohne Begründung angegeben "kann nicht an diese Adresse versendet werden" selbst wenns beispielsweise nur ne SSD ist die 100%tig in son Fach passt. :ka:
 

sterreich

Software-Overclocker(in)
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Und Amazon glaubt immer noch irre Kundenfreundlich zu sein wenn sie 3 Einzelpakete an 3 Tagen versenden statt alles (wie ichs explizit anklicke) in ein Paket zu packen und eben später zu versenden. Was soll denn die Option wenns eh anders gemacht wird und ich dann allen Einzelpaketen hinterherlaufen muss weil ich nunmal Dienstagsmorgens nicht auf dem Sofa sitze sondern im Betrieb rumlaufe.
Ich glaub eher, dass das daran liegt, dass ein Paket aus Bad Hersfeld, eins aus Breslau, eins aus Posen, usw. kommt.
Was hilft es mir denn wenn ein Paket sicher am nächsten Werktag ankommt aber ich sicher an diesem tag nicht zu Hause bin?

Reine Geschwindigkeit ist Unsinn bzw. rein marketingwirksam (funktioniert in der breiten Zielgruppe aber offenbar leider). Was gefordert ist ist Flexibilität und Präzision. Bedeutet ich kann wählen ob ich mein Paket so schnell wie möglich bzw. morgen will oder gezielt nächste Woche Samstag. DAS wäre ein Kaufargument für Prime - nicht sinnloses / nachteiliges "immer so schnell es geht". Letzteres führt bei mir nur dazu, dass ich gezielt nur noch Donnerstags oder Freitags bestelle um die Chance zu erhöhen Samstags beliefert zu werden und eben auch da bin.

Da find ich den Ansatz in Österreich mit den Abhol-Boxen in Dänemark (pakkeboksen.dk) bzw. von der Post kaufbaren Paketkästen für Wohnhäuser in Österreich(Post Empfangsbox - Post AG) am sinnvollsten. Habt ihr sowas in Deutschland nicht?
 

Cohen

PC-Selbstbauer(in)
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Also wenn es am Folgetag bei mir ankommt und ich nicht zuhause bin, dann wird es zur Postfiliale in der Stadt gebracht. Da kann ich es dann am darauf folgendem Tag abholen nach der Arbeit.
Das hört sich jetzt so einfach und bequem an. Bloß liegt nicht bei jedem die Postfiliale direkt auf dem Arbeitsweg (was unnötige Umwege, Zeitaufwand und zusätzlichen Spritverbrauch erzeugen kann) und man muss evtl. früher als geplant Feierabend machen, damit man noch rechtzeitig zur Postfiliale kommt.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Ich wollte mir auch schon eine zulegen, habe aber davon gehört das die Post das nicht hin bekommt mit auf und zu schließen....
Funktioniert das bei dir gut?
Ah falscher Begriff. Ich benutze eine stinknormale "öffentliche" Packstation welche hier so steht dass man 24/7 daran kommt.
 

Tekkla

Software-Overclocker(in)
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Hä? Wo ist das neu? Ich kann das schon seit geraumer Zeit so auswählen.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Für Sendungen per DHL habe ich einen sicheren Ablageort eingerichtet, wenn niemand zu Hause sein sollte. Das funktioniert absolut zuverlässig, unter anderem aus dem Grund ist DHL für mich mit weitem Abstand der Favorit unter den Paketdiensten. Seitdem sich Amazon letztens in der Region hier mit einem Umschlaglager niedergelassen hat, liefern die jedoch leider fast nur noch mit ihrem eigenen Zustelldienst. Mit dem bin ich alles andere zufrieden, es herrschen sehr "abenteuerliche" Zustände dort um es mal human auszudrücken.

Bei Amazons angestrebter Menge an umgeschlagener Ware wird das noch sehr unlustig hier :schief:. Aktuell ist die Auslastung des Lagers noch äußerst gering.
 

BojackHorseman

Freizeitschrauber(in)
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Hä? Wo ist das neu? Ich kann das schon seit geraumer Zeit so auswählen.

Mein freundlicher DHL-Bote (der war vielleicht nur so freundlich, weil ich ihn an der Haustür begrüßt und das Case hochgetragen habe), hat mir fast schon aufdringlich zu verstehen gegeben, dass man seit geraumer Zeit die Liefertermine angeben kann.

Ich so: „Wie jetzt?“

Er so: „Ja, das geht jetzt mit Amazon, aber weil das sonst Quatsch wäre, geht das mit allen anderen Anbietern auch, mit denen wir zusammen arbeiten.“

Ich so: „Also alle ?“

Er so: „Ja, aber sagen Sie es nicht weiter.“

Bestärkt mich nur in meiner Meinung. Versandhandel ist bequem, aber es ist die Pest, wenn Leute ihn ausnutzen um Tausend Sachen zu bestellen und 990 zurückschicken. Und die Händler knicken völlig ein vor dieser Umweltschweinerei.
 

Silverfalcon

PC-Selbstbauer(in)
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Ich finde das ganze ist eine gute Idee, meine Pakete kommen außer bei Hermes grundsätzlich immer wenn ich nicht Zuhause bin, daher wäre es schön wenn ich festlegen kann dass alles am Samstag kommt damit ich nicht immer zur Paketstation fahren muss.
Noch besser wäre natürlich die möglichkeit Uhrzeiten festzulegen aber da wäre der Verwaltungsaufwand für die Paketdienste bestimmt zu groß.
Ich würde ja Abholstationen nutzen wenn die nächstgelegene nicht über 15 KM entfernt wäre.
 

Bonja_Banana

PC-Selbstbauer(in)
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Das System wird so in Deutschland nicht funktionieren. Da die meisten ihre Lieferung per Same Day oder am Folgetag möchten. Mir persönlich würde das nichts bringen, da ich meine Pakete immer an einem guten Platz ablegen lasse und sie dort auf mich warten. Ich würde mich mehr darüber aufregen wenn ich montags etwas bestelle und es erst Mittwochs oder Donnerstags erhalte.

Sowas bringt wenn überhaupt etwas für Menschen die täglich etwas bei Amazon oder co bestellen.

Bestärkt mich nur in meiner Meinung. Versandhandel ist bequem, aber es ist die Pest, wenn Leute ihn ausnutzen um Tausend Sachen zu bestellen und 990 zurückschicken. Und die Händler knicken völlig ein vor dieser Umweltschweinerei.

ich hoffe wenn du solche Sprüche klopfst bist du nicht genauso wie alle anderen. Aber vermutlich schon... denn es ist halt bequem.

Seitdem sich Amazon letztens in der Region hier mit einem Umschlaglager niedergelassen hat, liefern die jedoch leider fast nur noch mit ihrem eigenen Zustelldienst. Mit dem bin ich alles andere zufrieden, es herrschen sehr "abenteuerliche" Zustände dort um es mal human auszudrücken.
bei uns wird auch zu 99% mit eigenen Fahrzeugen ausgeliefert und das läuft total problemlos. Die Pakete liegen dort wo der ablageort angegeben wurde oder wenn sie kleiner sind liegen sie auch mal direkt im Briefkasten. Oftmals kommen sie aber sowieso zwischen 19 und 22 Uhr und da bin ich meistens zuhause.
Aktuell ist die Auslastung des Lagers noch äußerst gering.
das weist du weil .. du das vermutest oder du ein Insider bist der dort arbeitet und das live erlebst ? Denn "kunden" wissen selten wie etwas wirklich läuft in einem unternehmen. Die denken nur das sie es wissen.
 

SpatteL

BIOS-Overclocker(in)
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

@Bonja_Banana:
Musst es ja nicht nutzen, wenn du es nicht willst...

Also ich nutze den Dienst zur Wunschzustellung von DHL schon ewig.
Lasse damit Pakete an eine Packstation oder Filiale schicken oder eben am Samstag zustellen.
Das ganze klappt unabhängig vom Versender.
DHL Privatkunden - Paketversand und Paketempfang mit DHL
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Für Sendungen per DHL habe ich einen sicheren Ablageort eingerichtet, wenn niemand zu Hause sein sollte. Das funktioniert absolut zuverlässig.

Die Nummer mit den Ablageorten habe ich überall schon versucht (man kann unter meiner Haustürtreppe hervorragend trocken und versteckt Pakete ablegen) aber KEINER hat es jemals geschafft. DHL kann oder will nicht, keine Ahnung und die Zusteller von Hermes und DPD können nicht mal deutsch lesen was auf dem Paketetikett steht ("ich nix wissen ablege"). :(
 

DarkWing13

Software-Overclocker(in)
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Warum?

Warum hat Amazon 10 Jahre gebraucht um DAS zu entwickeln?!

Mal ehrlich: Ich bin wie viele andere Kunden auch die Woche über nicht zu Hause weil arbeiten. Ich versuche also schon so gut es geht, Sendungen zusammenzufassen und DHL dazu zu bringen in eine Paketstation zu liefern oder eben Samstags.

Und Amazon glaubt immer noch irre Kundenfreundlich zu sein wenn sie 3 Einzelpakete an 3 Tagen versenden statt alles (wie ichs explizit anklicke) in ein Paket zu packen und eben später zu versenden. Was soll denn die Option wenns eh anders gemacht wird und ich dann allen Einzelpaketen hinterherlaufen muss weil ich nunmal Dienstagsmorgens nicht auf dem Sofa sitze sondern im Betrieb rumlaufe.


Die Option einen Wunschtag anzugeben wann geliefert werden soll ist derart offensichtlich dass ich kaum glauben kann dass amazon jetzt erst diesen Geistesblitz hatte. Einzige Sorge: Dadurch dass die allermeisten Arbeitnehmer sinnigerweise den Samstag wählen werden könnte es durchaus passieren dass der Zustelldienst Samstags zusammenbricht...

Sehe ich auch so!
Endlich mal etwas positives bzgl. Amazon!
Habe oftmals den Fall, dass ich am nächsten, oder übernächsten Tag noch etwas brauche, oder etwas vergessen habe.
Die Mail "Ihre Bestellung wurde versendet", aber schon da ist.
Habe mich dann schon öfters selbst geärgert, das Amazon einfach zu schnell ist ;) , auch wenn ich ein Prime-Abo habe...

mfg
 

Tekkla

Software-Overclocker(in)
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Bestärkt mich nur in meiner Meinung. Versandhandel ist bequem, aber es ist die Pest, wenn Leute ihn ausnutzen um Tausend Sachen zu bestellen und 990 zurückschicken. Und die Händler knicken völlig ein vor dieser Umweltschweinerei.
Ich habe eine Rücksendequote von unter 0,5% und bekomme bis auf die Dinge für den privaten täglichen Bedarf so gut wie alles aus dem Versandhandel bzw. in Form einer Lieferung vom Großhandel. Es ist obendrein weitaus sinnvoller einer von fünfzig Leuten mit seinen Paketen auf dem DHL Wagen zu sein, als einer alleine im Auto von fünfzig anderen Autos mit einer Person alleine drin, die durch die Stadt und Umgebung kurven, um den Bedarf zu decken.
 

Blackfirehawk

Freizeitschrauber(in)
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Also ich persönlich finde das super.. dann kommt demnächst alles Samstags hier an.

Bisher hab ich immer versucht das beim bestellen zu timen.. aber wenn Amazon das vernünftig hinbekommt gerne
 

fotoman

Volt-Modder(in)
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

@fotoman, ich hatte mal ein Board bei Amazon bestellt, welches nach einiger Zeit rum gesponnen hat, da haben die mir erst ein neues zu gesandt, bevor ich das alte zurück schicken musste.
Genau deshalb bestelle ich gewisse Sachen bei Amazon. Überwiegend Komponenten, die keine persönlichen Daten enthalten.

Wenns das Zeug was ich bei Amazon kaufe halbwegs in der Nähe und/oder halbwegs zu dem Preis geben würde wäre das manchmal ne echte Option.
Für Computerzeugs muss ich halt 45km nach München (oder 25km zum MediaMarkt) fahren. Dafür habe ich die Sachen dann direkt.

Als letzens meine Fritzbox defekt war, bin ich am nächsten Tag zum MediaMarkt gefahren und habe sie dort gekauft. Das war teurer wie per Amazon, aber noch 2-4 Tage wollte ich nicht auf den Versand warten. Mit einer garantierten Liefeurng am Folgetag ohne Prime (wie das früher mal üblich war) hätte ich (Abends vorher) bestellt und mir (und der Umwelt) die Fahrerei erspart. DHL fährt sowieso jeden Tag in unsere Stadt.

Bloß liegt nicht bei jedem die Postfiliale direkt auf dem Arbeitsweg (was unnötige Umwege, Zeitaufwand und zusätzlichen Spritverbrauch erzeugen kann) und man muss evtl. früher als geplant Feierabend machen, damit man noch rechtzeitig zur Postfiliale kommt.
Klar, das ist mir aber lieber wie meine Freiztplanung am Samstag komplett über den Haufen zu werfen, ab 8 Uhr in der Lage zu sein, jemanden zu empfangen und zur Not bis 18 Uhr (in der Adventszeit auch gerne mal bis 20 Uhr) nicht aus dem Haus zu gehen, weil ich Montags vorher bei Amazon etwas bestellt hatte, das ich spätestens am Samstag verbauen wollte.
 

AMG38

Freizeitschrauber(in)
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Wir haben auch riesen Probleme mit Bestellungen und Paketen. Meine Frau und ich sind berufstätig und somit von Mo-Fr. für Paketzustellungen nicht erreichbar. Deswegen nutzen wir entweder die Packstation von Amazon (Amazon Locker) oder eben DHL Packstation. Wir haben schon oft versucht, die Bestellungen zu "timen", sodass sie Samstags ankommen.. Aber dann kommen sie plötzlich doch am Freitag oder sie schaffen es auch am Samstag nicht und schauen Montag vorbei. In beiden Fällen landet das Paket entweder in irgendeiner Filiale (optimalfall) oder bei irgendeinem Nachbar, der dann nach einigen Paketen die Schnauze voll hat und du deswegen nur noch Artikel bestellst, die in die Packstationen überhaupt lieferbar sind. Also muss man auf "Versand durch Amazon"-Artikel wählen, was wiederum die Freiheit beim Kauf einschränkt.

Ein Wunschtermin direkt beim Bestellen wäre hier auf jeden Fall eine sehr gute Option. Eine Zeit lang hatte ich extra "same day" Lieferungen gewählt, weil ich wusste, dass die dann erst ab 18Uhr klingeln und da bin ich eben zu Hause.
Sie hätten aber auch quasi ein "Next-Day" ab 18Uhr einführen können, wäre mir genau so recht.

Mit der Wunschterminlieferung besteht aber die Gefahr, dass die Kapazitäten der Lieferanten nicht mehr ausreichen. Daher finde ich, dass es viel mehr Sammelstellen ala Packstation geben müsste und diese auch von anderen Firmen belieferbar sein sollten, zB. indem der jeweilige nicht DHL-Lieferant deine Ware erst an DHL weiterleitet oder ähnlich.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

So lange das freiwillig bleibt mit dem Liefertag - können die gerne machen.

Ich bestelle Prime gerade WEIL es sofort losgeht und innerhalb von 1 Tag, oft sogar unter 24h geliefert wird.

Same-day ist die geilste Erfindung seit dem es Paketlieferungen gibt.

Wunschtermin brauche ich nicht unbedingt, Wunschzeit wäre besser, aber kein fettes Zeitfenster sondern so was wie punkt 15:00 - dann hätte das gepasst. Aber so wie die DHL Fahrer motiviert sind, wird das niemals klappen. Die sind ja schon bei normalen Lieferungen angekotzt, wenn sie mal abends gegen 20 Uhr liefern haben sie Mordlust im Gesicht wenn sie dich sehen.. Nene, lieber weiterhin normal liefern lassen und damit leben das es halt ankommt wenn der Bote es will und nicht wenn ich es brauche.
 

Master_Bytez

PC-Selbstbauer(in)
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

.....Mit einer garantierten Liefeurng am Folgetag ohne Prime (wie das früher mal üblich war) hätte ich (Abends vorher) bestellt und mir (und der Umwelt) die Fahrerei erspart. DHL fährt sowieso jeden Tag in unsere Stadt....
Ich muss auch mindestens 30km fahren zum nächsten MediaMarkt z.B. aber was es da an Hardware gibt, reicht bloß für die größte Not.
Für Speziellere Dinge muss ich nach Hamburg oder Berlin, alles um die 150km entfernt....
Das Argument von Amazon mit der "Ökonomischeren" Lieferung an einem Tag ist also nicht komplett nachvollziehbar. Sicher ist es für einige auch interessant, wie hier geschrieben wurde.
Ich vermute vielmehr, dass es Intern zur Entlastung und KOSTENERSPARNIS für Amazon dienen soll, unter dem Deckmantel der Ökonomie.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

das weist du weil .. du das vermutest oder du ein Insider bist der dort arbeitet und das live erlebst ? Denn "kunden" wissen selten wie etwas wirklich läuft in einem unternehmen. Die denken nur das sie es wissen.
Ich fahre jeden Tag an dem Lager und dessen riesigen Parkplatz vorbei, der noch äußerst leer ist. Egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit. Gebaut wurden ca. 600 Parkplätze für Kleintransporter, wenn da mal 50-70 Fahrzeuge stehen ist das schon viel. Wundert mich aber auch nicht, der Arbeitsmarkt ist leergefegt und wer nur Mindestlohn zahlt braucht nicht mit einem Ansturm zu rechnen.
 

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
AW: Amazon und Paketzustellung: Liefertag pro Woche soll eingeführt werden

Bei mir kommt meistens immer derselbe Paketbote. Komischerweise immer zu einer Uhrzeit wo auch jemand da ist. Wenn er mal zu viel zu tun hat kommt dann halt ein anderer und liefert das die Bestellung am Abend. Schwieriger ist es eher, wenn man im Laden etwas kaufen möchte das auf einmal nicht mehr vorrätig ist. Die Online Bestellung setzt darauf, dass man das Paket abholt aber die Mail zur Abholungsbereitschaft kommt dann meist zu einer unpassenden Uhrzeit. Und man darf das Paket ja auch nicht in einer anderen Filiale abholen, da sonst der Verkäufer keine Provision/keine Boni bekommt.
 
Oben Unten