• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Allrounder ohne Grafikkarte - Eigenbau

Ruptet

Software-Overclocker(in)
Grüße Leute.
Mein 2010 PC geht langsam flöten, hat aber auch lang genug durchgedrückt. Stürzt immer öfter ab... sehr bitter, da ich aktuell viel am PC arbeite und auch merke, dass es ruhig schneller sein könnte.
Zocke aktuell sehr wenig und wenn dann nur Tekken 7, will meine gtx 970 daher noch behalten.
Gehäuse würde ich mein CM Strom Trooper vorerst auch noch behalten.

Brauche also CPU, Mainboard, RAM, Netzteil und, wenn ein Dark Rock Pro 2 nicht mehr auf die neue Generation passt, dann auch einen Kühler.
An Übertakten habe ich kein Interesse.

Ziel ist dasselbe wie 2010 - ein PC, der viele Jahre durchdrückt. Irgendwann mal ne neue Grafikkarte und sonst ruhe haben.


1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
i5 2500k, 8gb ram, gtx970
2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
3440 x 1440 100hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
CPU + RAM

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Zeitnah

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Evtl. ein Gehäuse - klein und schlicht.

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
Soviel wie nötig fürs beste P/L Verhältnis - aktuell echt keine Vorstellung, was das alles kostet. Kommt man mit ~800€ aus für die paar Teile?

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Tekken 7, GW2, Stronghold Crusader etc., also größtenteils alte Spiele und Office + Photoshop.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Habe aktuell 1,5tb - 1 tb extra wäre nicht schlecht.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Euch ein schönes Wochenende

Vielen Dank für eure Hilfe!
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Ein 5600X bzw. 3700X und 32 GiB RAM sollte ein recht großer Sprung sein.


Der Dark Rock Pro 2 passt laut Geizhals auch auf AM4 drauf.
 
Zuletzt bearbeitet:

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Ich würde das so aufrüsten:

CPU: https://geizhals.de/amd-ryzen-7-3700x-100-100000071box-a2064553.html
Mainboard: https://geizhals.de/msi-b550m-pro-vdh-a2354423.html?hloc=at&hloc=de
Ram: https://geizhals.de/crucial-ballistix-schwarz-dimm-kit-32gb-bl2k16g36c16u4b-a2222375.html
SSD: https://geizhals.de/crucial-p2-ssd-1tb-ct1000p2ssd8-a2318370.html?hloc=at&hloc=de + vorhandene
CPU Kühler: Boxed (sofern es kein AM4 Kit für den DRP2 gibt)
Gehäuse: Vorhanden
Grafikkarte: Vorhanden
Netzteil: https://geizhals.de/be-quiet-pure-power-11-500w-atx-2-4-bn293-a1910215.html?hloc=at&hloc=de

Preislich liegt der Spaß bei Geizhals aktuell bei ~ 720 €.
Ziel ist dasselbe wie 2010 - ein PC, der viele Jahre durchdrückt.
Das weiß leider niemand. Was heute top modern ist, kann nächstes Jahr schon hoffnungslos überaltet sein. Siehe den ordentlichen Leistungssprung, den die Ampere Grafikkarten jetzt hingelegt haben. Trotzdem wird man mit dem System einige Zeit sehr gut arbeiten können.
Der Dark Rock Pro 2 passt laut Geizhals auch auf AM4 drauf.
Sicher?
Ein 5600X bzw. 3700X und 32 GiB RAM sollte ein recht großer Sprung sein.
Definitiv. Der 5600x ist leider zu teuer. Daher fällt die Wahl auf den guten 3700x.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Die P2 würde ich nicht nehmen, wenn die WD Blue NVMe günstiger ist. Denn die hat bei der Laufzeit und den TBW die längere Haltbarkeit sowie eine etwas höhere Schreibgeschwindigkeit.
 
TE
Ruptet

Ruptet

Software-Overclocker(in)
Danke erstmal für all die Vorschläge!
Weil ich lese "leider zu teuer" bezüglich besseren Prozessor - bezieht sich das darauf, dass der Prozessor aktuell überteuert ist oder dass mein Budget zu niedrig ist? Wenn es sich eurer Meinung nach lohnt und es gute Argumente dafür gibt, können wir auch auf 1000€ aufstocken - wenn die 200€ mehr überhaupt einen unterschied machen.

Wegen dem Netzteil - mein aktuelles straight power e10 500w ist ca 5 Jahre alt. Geht das noch oder lieber neu? Auch mit sicht auf eine neue Grafikkarte, sobald die Preise fallen ala. 3070 - reichen 500w?
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Der ist überteuert durch die hohe Nachfrage. Normalerweise sollte sich der Sechskerner so bei 200 bis 250€ einordnen, wenn man von 40€ pro Kern ausgeht.

Das E10 reicht auf jeden Fall noch. Das kannst du auch später tauschen ggf. wenn du die Grafikkarte aufrüstest.
 
TE
Ruptet

Ruptet

Software-Overclocker(in)
655€ wären es dann aktuell, Mainboard ist im Angebot. Netzteil kommt dann erst mit der Grafikkarte neu.

Was wäre denn die Alternativ Konfiguration von Intel? Der i7 10700k ist grad günstiger als der 5600x und der ist i9 10850k nicht viel teurer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten