• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Allrounder für alles! Gaming, Streaming, Video editing

Dex91

Kabelverknoter(in)
Guten Morgen, guten Mittag oder auch guten Abend verehrte PCGH Community.

Ich bräuchte eine Beratung was mein potentielles Setup der Zukunft angeht.

Der PC soll in den nächsten 4-6 Wochen bestellt werden.

Genutzt wird er für folgende Dinge:

- Gaming in WQHD mit bis zu 165hz
- Streaming in FullHD mit 60FPS
- Video editing FullHD/2k/4k

Folgendes Setup habe ich in meinem jugendlichen Leichtsinn zusammengeschustert:

Case: Corsair Crystal Series 680X RGB
Mainboard: -
CPU: AMD Ryzen 9 5900X
CPU Cooler: Corsair iCUE H150i Elite Capellix
GPU: -
RAM: Corsair Vengeance RGB Pro 64GB 3600 CL18-22-22-42
M.2-SSD: 2x Samsung 970 EVO 1TB
SSD: Crucial BX500 2TB
HDD: 2TB (irgendeine aus dem alten PC als Datengrab)
PSU: be quiet! Straight Power 11 Platinum 1000W

Bei Mainboard und GPU bin ich maßlos überfordert aktuell.
Hier gibt es viele Modelle die potentiell in Frage kommen könnten.

B550
- Gigabyte B550 Aorus Master
- ASRock B550 Taichi
- ASUS ROG Strick B550-E Gaming
- ASRock B550 Phantom Gaming

X570
- ASRock X570 Creator
- ASUS ROG Crosshair VIII Hero (mit oder ohne WiFi)
- Gigabyte X570 Aorus Master
- MSI MEG X570 Ace

Ich bin da maßlos überfordert.

Ebenso bin ich im Zwiespalt was die Grafikkarte angeht:

AMD
- 6800XT
- 6900XT

Nvidia
- 3080
- 3090

Was für AMD spricht:
- günstigerer Preis
- mehr RAM als bei der 3080
- vielversprechende Benchmarks bisher
- Smart Access Memory
- Rage Mode (1-click overclock wenn ich richtig verstanden habe)
- vermutlich schnellere Verfügbarkeit

Was für Nvidia spricht:
- GDDR6X Speicher
- DLSS
- optimierteres Raytracing
- NVENC Encoder für OBS zum streamen

Nun frage ich euch:

Welches Motherboard, welche Grafikkarte? Vielleicht ganz andere Hardware in anderen Bereichen?

Würde mich über verschiedene Meinungen und Vorschläge freuen.

Bittet versucht eure Vorschläge zu begründen/zu erklären damit ich es nachvollziehen kann wieso ihr euch so entscheiden würdet.

Bis dahin

Dex o/
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Falls nur eine NVME SSD mit PCIE 4.0 gebraucht wird. :Gigabyte B550 Aorus Master
Falls zwei NVME mit PCiE 4.0 gebraucht wird. :asus crosshair viii hero dark
GPU:6800XT
Da bei Video Editing eine NVME Vorteile bringt würde ich mir noch überlegen eine 1 bis 2 Tb dazu kaufen.
da sollte aber eigentlich PCI 3.0 reichen (und TLC nand sollte sie haben) und die HDD nur als Datengrab nehmen (auch keine Aktuellen Spiele darauf installieren).
32GIB Ram würden auch Reichen aber gegen mehr spricht halt auch nichts.
Ganz klar die 6800XT ja sie hat etwas weniger RT Performace als die 3080 in den Spielen und Tests im Moment .Dafür deklassiert Sie sie maßlos in WQHD (bei den jetzigen Test und Leaks ).
Würde aber bei allen warten bis die PCGH oder eine andere Vertrauenswürdige Instanz das ganze geprüft hat.
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Hallo!
Sehe es genauso wie Nathenale, warte einfach auf Tests.
Das Mainboard hängt stark davon ab, welche internen Anschlüsse du brauchst (fürs Gehäuse) und wie viele USB Anschlüsse du auf der RÜckseite brauchst. Spannungswandler usw sollten überall ausreichen, B550 bietet bei manchen Boards sogar bessere Spannungswandler für weniger Geld. Aber das mal dazu.
Der Rest sieht zwar recht gut aus, es lässt sich aber noch sparen bzw bessere Alternativen.
RAM: Nimm bitte keine Corsair RAM, auch wenn Corsair draufsteht, die sind leider nicht gut. Nimm lieber Gskill RGB oder Crucial Ballistix. *klick*
Festplatten: Dei EVO ist zwar sehr gut, du kannst eventuell die Silicon Power *klick* in Betracht ziehen. Wenn dir eine hohe Langlebigkeit wichtig ist, kannst du auch die EVO nehmen (zb wenn du drauf schneidest usw), zudem ist sie gerade recht billig. Als SSD würde ich eine MX500 *klick* und keine BX500 nehmen, zwar teurer aber auch besser. Die BX500 hat nähmliche QLC Module verbaut, die solltest du vermeiden.
Netzteil: Du brauchst sicher keine 1000W, außern du willlst zeitnahe aufrüsten, was ich stark bezweifle. Hier würde das Straight Power 11 750W *klick* nehmen, auch nur in der Gold Variante. Normalerweise wechselt man das Netzteil eh wenn ein Grafikkartentausch ansteht... Netzteile entwickeln sich auch weiter! ;)

Grüße aus Italien. :)
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

hmm, ich würde den Stream über die Grafikkarte laufen lassen, und da dann eine RTX3070 oder RTX3080 nehmen.

Wenn es für die Videobearbeitung die 12 Kerne des Ryzen 9 5900X sein sollen, rate ich zu einem X570-Mainboard wie z.B. dem MSI MAG X570 Tomahawk WIFI, da man dort mit den Spannungswandler noch einmal einen Tick besser aufgestellt ist als bei einem B550.
Dazu kommt das man zwei voll angebundene PCIe 4.0-Steckplätze hat, dies macht sich aber nur dann positiv bemerkbar (wie schon angesprochen wurde), wenn auch solche SSD gekauft werden, und täglich sehr viel hin- und her kopiert wird.

Als CPU-Kühler würde ich den deutlich günstigeren Arctic Liquid Freezer II 360 kaufen.

Der Arbeitsspeicher sollte in jedem Fall bessere Latenzen haben *klick* oder *klack*, wobei ich nach Möglichkeit immer zwei Riegel bevorzuge.

Bei den SSDs kommt es drauf an was du ausgeben willst, was du an Kapazität brauchst, und ob sich zwei bei dir lohnen, oder eben nicht: PCIe 3.0 oder PCIe 4.0.
Wie schon vorgeschlagen, würde ich als "normale" SSD auch die Crucial MX500 2TB nehmen, zu benötigt.

Bei der Grafikkarte wäre wie Eingangs geschrieben Nvidia meine Wahl, um die CPU nicht mit dem Stream zu belasten.

Falls AMD da aufgeholt hat, wäre das natürlich eine Alternative, auch im Hinblick auf den deutlichen größeren VRAM.
Grundsätzlich finde ich für WQHD eine RTX3070 oder RX6800 völlig ausreichend, beide sollen im Mittel einen Tick schneller sein als eine RTX2080Ti, und diese Karte haben wir bis vor wenigen Wochen/Monaten nahezu nur für UHD empfohlen...

Wenn es über die RTX3070 / RX6800 hinaus gehen soll, würde ich ein luftigeres Gehäuse wie z.B. das Meshify S2 nehmen, und beim Netzteil eines der folgenden *klick*.

Gruß, Lordac
 
Oben Unten