• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Allround Rechner + 27" WQHD Monitor bis max.1200€

Teeschluerfer

Komplett-PC-Käufer(in)
Allround Rechner + 27" WQHD Monitor bis max.1200€

Hallo miteinander,

erstmal vorweg: Dieser Text wird bestimmt Ellenlang, ich kann mich leider sehr schwer kurz fassen, deswegen schonmal danke an die jenigen, die sich diesen Roman antuhen.

Ich strauchle schon eine weile hin und her, da ich mich nicht entscheiden kann wie ich mit meinem Upgrade verfahre.
Mein momentaner PC ist beinahe komplett hinüber und tut nurnoch schwer seinen Dienst.
Erstmal das wichtigste: Der Fragebogen

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
CPU: i7-2600K
Board: Asus p8z77-v lx2
RAM: 3GB (1GB + 2GB) Noname 1600er
Graka: Intel HD 3000 (zuvor war eine HD5770 verbaut)
Laufwerke: 1x WD Caviar Green, 1x Seagate Desktop (Geschenkt)
Netzteil: Sharkoon Silentstorm 400W
Monitor: Gericom C900 (Ja richtig gelesen :/ )
Gehäuse: Sharkoon VG4-W

Im Allgemeinen sollte das System keine Rolle spielen, da ich nichts weiter verwenden werde außer die Seagate HDD, die WD Caviar ist zu alt und zu langsam.

im Februar diesen Jahres krachte wohl ein Blitz bei uns rein, während ich auf der Arbeit war.
Steckleiste und Teile des Rechners riechten verschmort und hatten schwarze Spuren, aber ist nur eine Vermutung.
Jedenfalls hat es meinen RAM 2 Rambänke, die Graka samt PCIe Slot über den Jordan verfrachtet.
Seitdem hocke ich mit 3GB Ram den ich noch rumfliegen hatte sowie der Integrierten Grafikeinheit rum.

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Momentan steht ein sehr alter Gericom C900 aufm Schreibtisch, der kommt weg.
Geplant ist ein WQHD 27 Zöller mit 144Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Ganz einfach: Alles, momentan sind nur Pixelspiele alla Celeste drinn, für Ori and the Blind Forest musste ick auf 800x400 runter stellen :)

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Alles drinn von Heute bis Weihnachten, besser aber bis Ende nächster Woche

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Einen Monitor wie gesagt, näheres dazu gibts unten.

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Wäre ja eine Schande bei meinem zukünftigen Beruf wenn ich ihn mir Fix und Fertig liefern ließe ;) Also Js

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
Jetzt wird es haarig. Geplant waren 800 für den Rechner und 200 für den
Monitor um auf
glatte 1000€ zu kommen, weniger macht glaub ick keinen Sinn wenn man was einigermaßen
Vernünftiges will was mindestens ein paar Jahre halten soll.
Habe jedoch schnell gemerkt, dass bei meinen Monitor Anforderungen die 200 nicht reichen.
Dann habe ich überlegt wo ich noch das maximale sparen kann, überlegungen dazu weiter
unten, hier aber kurz und Knapp: 900-1200€ Maximale obergrenze.

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Auch schwierig, Aufgrund des alten Rechners konnte ich bislang Games nicht
richtig anzocken bzw meinen Spielehorizont bei aktuellen Games erweitern.
Die Grafikaufwendigsten Spiele die ich anspielen wollte wären aber:
Destiny 2
Planetside 2
Ring of Elysium

Aktuell spiele ich noch: GTA IV, Celeste, Ori, Titan Quest, bevor meine graka schmolz: CS:GO und selten mal WoW WOTLK aufm Pserver.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Eine 500GB SSD und die noch recht neue 1TB (800 Betriebsstunden) HDD werden denke ich reichen.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Der Rechner sollte halt ein guter Allrounder sein, 40% Surfen+Serien+Filme/40% Zocken/20% Bildbearbeitung, VM's etc.
Sonst eigentlich keine, Lautstärke bin ich gewöhnt, Bling Bling liegt mir sowieso nicht und extrem fancy muss es auch nicht aussehen.
Der Rest steht bei den jeweiligen Artikeln.




Upgraden wollte ich schon seit einiger Zeit, bin aber unschlüssig was meine eigene Präferenz anbelangt.
Bzw. ob es sich für mich Lohnt richtig Geld in den Rechner + Monitor zu stecken, oder ob eine Einfachere Komposition nicht doch ausreichend ist.
Muss dabei sagen: Bin Azubi, dem entsprechend ist nicht allzu viel Geld Vorhanden. (140€ pro Monat zur freien Verfügung)
Gekauft wird sehr wahr. bei Mindfactory
Geplant war dieser Rechner als "Rundum sorglos Paket"
Rechner Leistung Preisvergleich Geizhals

und dieser als "Schwächer aber dennoch ausreichend"
Rechner Budget Geizhals

Gedankengang war folgender:

CPU: R5 3600 / R5 2600
Ausreichen zum Spielen, für kleinere Photoshop Sessions (Nichts (Semi) Professionelles) und sollte dank 6 Kernen+HT noch eine gute Weile ausreichend sein.
P/L passt auch wunderbar. Als Alternative stellt sich der r5 2600 in den Raum, da ich den Rechner aber gut ein paar Jahre behalten möchte. Ein 3700x käme wegen des Budgets nicht in Frage, wäre für meinen Usecase auch etwas Overkill.


GPU: Vega 56 / rx 570 8GB
Meine "Seitenwahl" fällt auf AMD, einfach wegen des besseren P/L Verhältnis und der Anschaffung eines Freesync Monis und ich Tweake ganz gerne, vor allen dingen aber ersteres.
Deswegen war auch eine Vega 56 Pulse geplant, diese war ja vor ein paar Wochen noch bei MF für 249€ erhältlich, leider waren zu dem Zeitpunkt einige Teile nicht verfügbar bzw. exorbitant für kurze Zeit im Preis gestiegen, war also nüscht mit dem schnellen Kauf.
Durch einen Fred hier kam ich auf ein gutes Angebot für eine Powercoler red Dragon, ist leider schon vergriffen, der Verkäufer hat jedoch noch ein Gigabyte im Angebot:
Link zum Angebot
Laut einigen Test's sollte diese ja brauchbar sein, wenn auch kein vergleich zur red Dragon.
Für diesen Preis würde ich die Vega 56 dann einer Rx570 vorziehen, 70€ Aufpreis, allerdings gutes Stück Leistung mehr.

Eine RX 5700 käme eigentlich auch die engere Auswahl, scheidet aber dann wegen des preises aus, mehr als 250-270 gebe ich nicht für eine Karte aus, lieber drehe ich die Settings runter.
Bin ich sowieso gewohnt, da meine Hardware nie die beste war, und vom jetzigen Standpunkt stellt ALLES ein Uprade da :D

Oder aber eine Rx 570 8Gb, trotz 144Hz WQHD, wie gesagt habe ich keine Probleme die Grafik ordentlich nach unten zu Regeln und könnte dann in ca 1 Jahr eben diese nochmals aufrüsten oder sogar drinn lassen wenn es reicht.
Grafikkracher alla Witcher 3, BF V, Metro etc werden eh nicht angefasst.



Mobo: MSI b450 Tomahowk Max
Gibts nicht allzuviel zu sagen, passt gut rein und viele alternativen gibts nicht.
Sollte halt schon ein ordentliches sein, Hardcore OC inklusive späterem 8 oder 12 Kerner ist nicht geplant.



Netzteil: Unsicher
Alle Möglichkeiten im Geizhalslink "Rundrum sorglos Paket"
Denke es sollte ein 550W NT sein, abgesichert und zu not noch reserven

Gerade wenn es eine Vega 56 werden sollte schwanke ich extrem, besonders wenn es um Single/Multirail geht, viele schreiben Singlerail sei besser um Lastspitzen, besonders bei OC, abzufedern. Andere wiederum meinen Multirail (Pure Power 11 z.B.) reiche vollkommen aus.
Wichtig wäre eine gute Holdup-Time als auch das verkraften von Lastspitzen über 550W über mindestens 13-15ms (Exakten Namen leider vergessen :/ )
Grade zu letzterem Findet man nicht ganz so viele Test's die diese Belastung messen.


Laufwerke: Kingston A2000
Die Kingston a2000] sieht momentan ziemlich gut aus, ausreichend Speicher und SLC Cache. Würde dieser einer Sata Variante wie der MX500 vorziehen.
Ansonsten bleibt mir ja mit meiner Vorhandenen HDD genug Speicherplatz der sich bei Bedarf ausreichend erweitern lässt.


Gehäuse BeQuit Pure Base 500
Habe eigentlich keine Besonderen Anforderungen an dieses:
- Groß genug für alle Komponenten
- Ein wenig Möglichkeiten für CM
- Ein paar Front USB Hubs.


Arbeitsspeicher
Hier Schwanke ich zwischen 16Gb und 32Gb
Klaro dürften 16Gb ausreichend momentan sein, nur grade in Bezug auf VM's Emulatoren und Zukunftsaussichten wären 32Gb angebracht.
Sonst hab ick halt den billigsten mit 3200MHz CL16 genommen den es gab.
Die Crucial Ballistix Sport LT sollten sich besser Takten lassen, aber die 3400MHz die die G.Skill RipJaws V laut Recherge packt sollten reichen.



Monitor: Dell S2719DGF / iiyama GB2760QSU-B1
Nun wieder eine Unschlüssige Komponente, bei der ich gute 30h Recherge betrieben habe.
Bei diesen zweien bin ich hängen geblieben, stellen den besten Kompromiss zusammen.

Anforderungen wären:
- 27", über 32" dachte ich auch nach, scheint jedoch ein wenig sehr groß.
- 144Hz
- WQHD (Was anderes macht als Langzeitinvestition für mich keinen sinn)
- Freesync
- Ausreichende Farbqualität (Kräftige Farben, "gute" Kontrastwerte, schlierenfrei (besonders für Platformer alla Celeste oder Shooter)
Sitzabstand beträgt je nachdem 50-100cm
Curved nur im absoluten Notfall.

IPS: scheidet leider quasi aus, absulut kein Bock auf Retouren wegen IPS Glow oder sonstigem
Klar es hat Vorteile, Farbqualität, Blickwinkel etc auch sehr gut. Nachteile überwiegen (Für mich) leider.
Retouren gestalten sich schwierig da ich sehr auf dem Land wohne, kein Auto mein eigen nenne und die nächste Poststelle sich seeehr weit weg befindet.

VA: Geiler Schwarzwert, schlechte Reaktionszeit. Mein Momentanes "Sahnestück" hat ein MVA Panel, grade der Kontrast und Schwarzwert sind Pervers gut, wenn ich diesen mit dem Bildschirm meines WG Mitbewohners (IPS) vergleiche.
Leider neigen die meisten Modelle zum schlieren und Clouding.

TN: Gut kalibriert sollten dieser ein ausreichendes Bild darstellen können und schlieren sollten sich dank der guten Reaktionszeit, nicht nur bei Gray to Gray in Grenzen halten.
Je mehr ich über Monitore lese desto stärker neige ich zu den zwei oben genannten Modellen.
Nachteil ist: Der Dell ist nicht gut verfügbar und bis auf eine Seite fast 100€ teurer als der iiyama.

Sonst wären mir leider keine Monitore bekannt die einigermaßen meine Anforderungen erfüllen würden, ohne direkt in Preisregionen von 450€+ zu dringen.


So, dass war es erst einmal. Vielen dank für ihre Aufmerksamkeit und das Durchhaltevermögen.
Ist für mich leider schwierig alles Gedankengänge zu Papier zu bringen ohne etwas weg zu lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

FlorianKl

Volt-Modder(in)
AW: Allround Rechner + 27" WQHD Monitor bis max.1200€

Moin Teeschlurfer,

ich kenne das mit dem kurz fassen, kann ich selber nicht :D

Ich schreibe nur was zum PC, den Monitor lasse ich mal außen vor.
Grundsätzlich sieht das schon sehr gut aus, man merkt, dass du dich gut informiert hast :daumen: Wenn du in WQHD 144Hz spielen willst, würde ich doch noch einmal über die RX 5700 nachdenken. Ja ~380€ tun weh, aber das ist leider die Realität des aktuellen Grafikkartenmarktes. Es kann sein, dass die kommenden Konsolen nächstes Jahr mit einer ähnlich starken GPU bestückt sind. Wenn man die Regler bedienen kann lässt sich zwar auch mit einer Vega 56 in WQHD spielen, Grafikleistung schadet bei der Auflösung allerdings nicht. Ein netter Nebeneffekt ist, dass für die RX 5700 mit einem 2600/3600 auch ein 400W Pure Power 11 passt. Für die Vega 56 würde ich das Seasonic Focus GX 550W nehmen, die Kombination habe ich selber verbaut.
Ansonsten könntest du noch 10-15€ beim Mainboard sparen mit dem MSI B450-A Pro Max. Das hat die gleiche Spannungsversorgung wie das Tomahawk, nur kleinere Kühlkörper. Außer du findest die Optik des Tomahawk deutlich besser, wobei man das Mainboard durch die Scheibe des Pure Base 500 kaum sieht (ich hab's selber).
RAM würde ich 16GB nehmen, und das Geld lieber in eine RX 5700 stecken. Alles in allem etwa so:

1 Kingston A2000 NVMe PCIe SSD 500GB, M.2 (SA2000M8/500G)
1 AMD Ryzen 5 3600, 6x 3.60GHz, boxed (100-100000031BOX)
1 G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GVKB)
1 Sapphire Pulse Radeon RX 5700 8G, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP, lite retail (11294-01-20G)
1 MSI B450-A Pro Max (7B86-022R)
0 Arctic P14 PWM PST schwarz, 140mm (ACFAN00125A) optinal, eigentlich erst bei der Vega 56 "nötig"
0 Alpenföhn Brocken ECO Advanced (84000000148) optional
1 be quiet! Pure Base 500 schwarz, Glasfenster, schallgedämmt (BGW34)
1 be quiet! Pure Power 11 400W ATX 2.4 (BN292)
~910€

Ich hab' noch nichts zur CPU geschrieben. Der 2600 ist natürlich PL-König. Ich würde allerdings in den 3600 investieren, sofern das möglich ist. Das ist einfach eine sau starke CPU, die wird dir lange Freude bereiten. Gerade wenn du nochmal CS:GO oder andere CPU-intensive Titel spielst.
Solltest du bei der GPU doch zur Vega 56 greifen, würde ich die Asus Strix nehmen, wenn du sie noch für <300€ kriegst.

Viele Grüße
Florian

Edit
Den Abschnitt habe ich überlesen:
Muss dabei sagen: Bin Azubi, dem entsprechend ist nicht allzu viel Geld Vorhanden. (140€ pro Monat zur freien Verfügung).
140€ pro Monat kenne ich, das ist nicht viel. In dem Fall kann man auch über die günstigere Kombination nachdenken. Also einen 2600 mit einer Vega 56. Damit wirst dumit Sicherheit auch gut spielen können.
Hier musst du leider selber entscheiden, wie viel dir das Hobby wert ist. "Sinnvoll" ist so ein PC eh nicht, das ist Geld, das man ins Hobby investiert. Nachdem das gesagt ist bieten natürlich sowohl der 3600, als auch die RX 5700 einen Mehrwert. Die Teile, die du rausgesucht hast, sind gut. Weiter können wir dir die Entscheidung nicht abnehmen.
Die beste Preisleistung hast du mit dem 2600 + ASRock B450M Pro4-F + 16GB Aegis + Asus Strix Vega 56 + Pure Power 11 500W non-CM.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fahal

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Allround Rechner + 27" WQHD Monitor bis max.1200€

Hey Teeschluerfer,

Deine Auswahl der Hardware gefällt mir, bei Betrachtung des Budget.
CPU würde ich schon die neue 3600 nehmen. Den Arbeitsspeicher kannst du im nachhinein immer noch aufrüsten.
Bei den Grafikkarten müsstest du schauen. Gerüchten zu Folge sollen die nächsten im ersten Halbjahr erscheinen.
Aber nimm die RX 5700.

550W oder 650W so um den Dreh, ja nach dem was du noch alles verbauen möchtest.
Sonsten würde 550W reichen.

Bei den Monitoren kann man sich nur schwer tun, wenn man Qualität und Budget betrachtet. TN Panel gibt es noch genug und so schlecht der Ruf scheinen mag, funktionieren tut es.
Aber wenn du natürlich etwas wie VA gewöhnt bist, wird dich TN evtl. enttäuschen.

Vlt würde dir dieser hier auch noch zusagen: AOC GSync Compatible wenn du noch nicht die beiden anderen festgesetzt hast.
 
TE
Teeschluerfer

Teeschluerfer

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Allround Rechner + 27" WQHD Monitor bis max.1200€

Sodale,

Schonmal danke für die Antworten.
Habe mir nun nochmals einige Gedanken gemacht was denn meine Bedürfnisse sind und welcher Hobel diese am besten befriedigen kann (Mit dem Satz könnt ick glatt in nem SM Board auftreten)
Gegönnt wurden sich unter anderem einige Benches zur RX 5700 und rx 580, Artikel zu der Ramauslastung sämtliches Games + deren Framestimes mit 16GB Ram und den Ramdurst anderer Programme zugeführt.

Moin Teeschlurfer,

Ich schreibe nur was zum PC, den Monitor lasse ich mal außen vor.
Grundsätzlich sieht das schon sehr gut aus, man merkt, dass du dich gut informiert hast :daumen: Wenn du in WQHD 144Hz spielen willst, würde ich doch noch einmal über die RX 5700 nachdenken. Ja ~380€ tun weh, aber das ist leider die Realität des aktuellen Grafikkartenmarktes. Es kann sein, dass die kommenden Konsolen nächstes Jahr mit einer ähnlich starken GPU bestückt sind. Wenn man die Regler bedienen kann lässt sich zwar auch mit einer Vega 56 in WQHD spielen, Grafikleistung schadet bei der Auflösung allerdings nicht. Ein netter Nebeneffekt ist, dass für die RX 5700 mit einem 2600/3600 auch ein 400W Pure Power 11 passt. Für die Vega 56 würde ich das Seasonic Focus GX 550W nehmen, die Kombination habe ich selber verbaut.
Ansonsten könntest du noch 10-15€ beim Mainboard sparen mit dem MSI B450-A Pro Max. Das hat die gleiche Spannungsversorgung wie das Tomahawk, nur kleinere Kühlkörper. Außer du findest die Optik des Tomahawk deutlich besser, wobei man das Mainboard durch die Scheibe des Pure Base 500 kaum sieht (ich hab's selber).
RAM würde ich 16GB nehmen, und das Geld lieber in eine RX 5700 stecken. Alles in allem etwa so:

Die 5700 sieht gut aus, keine Frage. Lässt nur weit weniger gut Tweaken ohne XT Flash, in einem Test (den ich zum verecken nemmer finde) konnte man nichtmals 0.025V runter ohne das es Pixelfehler gab :/
Aber: Bei meinem Budget bleibt leider fast keine andere Option über und Vegas gibt's auch fast keine mehr, das gute Ebay Angebot hat sich derweilen verflüchtigt.

Die Mainboardoptik juckt mich übrigens nicht, muss nur was drauf haben die Harte Ware.
Hatte Tomahowk urprünglich wegen guter Rezensionen und dem externen Bios-Flashback reingepackt.
Falls das B450-A Pro Max genau das selbe kann, wäre es ne gute Option, da werd ick mich nochmals Informieren :daumen:

Den Arctic Lüfter lass ich dann auch mal draußen :D Ebenso den extra CPU Kühler, werden den Ryzen ordentlichen undervolten und auch vom Takt senken, die nächsten 1-2 Jahre brauch ich die volle Leistung nicht unbedingt und wird somit mit Stock Kühler betrieben.


Hey Teeschluerfer,

Deine Auswahl der Hardware gefällt mir, bei Betrachtung des Budget.
CPU würde ich schon die neue 3600 nehmen. Den Arbeitsspeicher kannst du im nachhinein immer noch aufrüsten.
Bei den Grafikkarten müsstest du schauen. Gerüchten zu Folge sollen die nächsten im ersten Halbjahr erscheinen.
Aber nimm die RX 5700.

550W oder 650W so um den Dreh, ja nach dem was du noch alles verbauen möchtest.
Sonsten würde 550W reichen.

Bei den Monitoren kann man sich nur schwer tun, wenn man Qualität und Budget betrachtet. TN Panel gibt es noch genug und so schlecht der Ruf scheinen mag, funktionieren tut es.
Aber wenn du natürlich etwas wie VA gewöhnt bist, wird dich TN evtl. enttäuschen.

Vlt würde dir dieser hier auch noch zusagen: AOC GSync Compatible wenn du noch nicht die beiden anderen festgesetzt hast.

Der r5 3600 scheint mir auch die bessere Wahl zu sein.
Zum RAM verliere ich unten noch ein paar Worte.
Was die Grakas angeht: Joah, hab die News auch gelesen, nur steht weder fest wann diese erscheinen noch was sie kosten, habe wenig Lust in ein Fettnäpfschen zu treten und nachher Vega 56 Leistung für immernoch 250€ zu blechen, auch wenn der Stromdurst deutlich runter geht.
Außerdem müsste ich selbst nach erscheinen noch 1-3 Monate warten, bis sich die Releasepreise runterregeln, sah man ja ziemlich gut an Navi.


Monitor: Jupp, denk ich mir auch, trotz aller positiven Reviews zum iiyama habe ich so meine bedenken.
Der Schwarzwert ist halt trotz des alten CR900 ziemlich knackig und auch der Kontrast ist nett.
Da muss ich aber einfach vertrauen das es ausreichen wird, alle anderen Aspekte sind wesentlich besser, den rest muss ich wohl durch Kalibrieren und Augengewöhnung erreichen.
Wird wohl auch jener iiyama werden, für den Preis gibts nix besseres im TN Segment.
Der Dell ist zwar auch sehr gut, schlägt aber auf der einzigen Seite unter 390€ mit 14€ Versand zu buche, bei welchem ich nicht genau weiß wie gut dieser mit Retouren umgeht.



Konklusion:
Vega hat sich erledigt, gibt bis auf die Blower keine gute Variante mehr zu ersteigern, ne Asus könnt ick mir holen welche jedoch ziemlich miese Kühlung auf den VRM's hat und ick keine Lust habe großartig meine Garantie aufs Spiel zu setzen beim Rummfriemeln an diesen.
Rx 580 scheidet auch aus, einfach wegen der Leistung, selbst auf mittleren Settings rutscht man doch zu oft unter 50 oder sogar 40 Frames in WQHD.
Was bleibt also: Die 5700.

Ram wirds doch sehr. Wahrscheinlich 32GiB genommen, kostet "nur" 70€ Aufpreis und sollte die nächsten Jahre reichen. Hinzu kommt: Ich weis nicht inwiefern der RAM-Controller des 3600er taugt, ob er auch sicher 4 RAM-Bänke auf die angepeilten 3400 bekommt.

Die Finale Config wird dann vorläufig so ausschauen
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
AW: Allround Rechner + 27" WQHD Monitor bis max.1200€

Das B450-A Pro Max hat keinen USB-C Anschluss hinten und etwas kleinere Kühlkörper auf den VRMs. Da kannst du selber schauen, ob dir das 10€ wert sind, oder nicht. Ich würd's im Nachhinein wahrscheinlich doch investieren. USB-Bios-Flashback können beide, brauchst du aber gar nicht.

Ansonsten sieht der Rechner sehr gut aus :daumen: Man könnte noch über ein X570-Board nachdenken. Da sind die 70€ vielleicht sogar besser drin investiert als in den 32GB RAM. Das weiß aber nur die Glaskugel leider.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Allround Rechner + 27" WQHD Monitor bis max.1200€

Ich find die finale Konfig auch Top.

Ein paar kleine Sparoptionen:
G.Skill Aegis DIMM Kit 32GB, DDR4-3000 ab €'*'115,47 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
-Der hier ist gerade unnormal günstig. Die 200MHz Takt wirst du in der Praxis niemals bemerken. Da kannste nochmal 17€ sparen
-Das Pure Base 500 hat eine Netzteilabdeckung, von daher ist CM nicht ganz so wichtig, da kannste auch nochmal 8€ sparen mit dem Pure Power 500W ohne CM
-Das Pure Base gibt es auch ohne Fenster für 9€ weniger, wenn dir die Optik sowieso egal ist
->35€ gespart

Beim Monitor: Ich würde den Dell definitiv vorziehen. Der hat nämlich echte 8 bit Farbtiefe, was anscheinend doch einiges ausmacht.
Hier der Geheimtipp, den keine Suchmaschine aktuell anzeigt:
Dell
Direkt von Dell selber für aktuell 344€ zu haben. Gestern war er noch für 325€ drin das hast du leider verpasst :ugly:
Der erste halbwegs normale Shop listet den Dell wie du schon sagst für 390€. Hier haste ihn direkt von Dell, super schneller Versand und der Dell Support ist echt Top. Ich hab den Monitor selber und bin sehr zufrieden. Mein erster Monitor hatte einen Pixelfehler (kann immer mal vorkommen). Er wurde anstandslos und ohne großes Gerede sofort ausgetauscht, ich hatte den neuen hier bevor ich den mit dem Pixelfehler überhaupt weg geschickt hatte! 2 Tage nach dem anschreiben des Supports!
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Allround Rechner + 27" WQHD Monitor bis max.1200€

Ich glaub ich hab diesen Satz in den letzten 2 Tagen bestimmt 20 mal geschrieben :D
Wie ändert man das denn? :D

Also, kleiner Ausflug.
Der Link wird ja von der forensoftware generiert. Das erkennt du an der [URi] Bezeichnung am Anfang und am Ende.
Dazwischen ist der Link eingebettet und eben die Bezeichnung wie er im Forum angezeigt wird.
Also [URi -- und der Link] Alles was nach dem ] kommt, ist die Bezeichnung wie es dann im Forum steht. Am Ende kommt dann wieder [ /URL].
Zitiere mal meinen vorherigen Post und dann kannst du sehen, dass dort eben vor dem [/URL] "Dell 27 Gaming-Monitor: S2719DGF" steht.
Verstanden? :D

(Ich hab das L in URL durch ein i ersetzt, sonst formatiert die das wieder um)
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Allround Rechner + 27" WQHD Monitor bis max.1200€

Ne :D
Wenn ich deinen Beitrag zitiere, oder meinen bearbeite steht da überhaupt nichts mit URL :huh:

Hier mal als Screen.
Alles was hinter ] und vor [/ steht ist das, was dann im Post steht. Der Link selbst wird ja umgewandelt.
Und das kannst du nachträglich eben ändern. Einfach ändern und neu abspeichern und fertig.
In diesem Fall eben "Dell 27 Gaming-Monitor: S2719DGF".
 

Anhänge

  • image1.jpg
    image1.jpg
    363,8 KB · Aufrufe: 83

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Allround Rechner + 27" WQHD Monitor bis max.1200€

Das hab ich schon verstanden, nur du schreibst doch bestimmt nicht bei jedem Link den du postest per Hand dein [URL= .... blabla dahin oder? :D
Bei mir kommt das nicht automatisch, wenn ich meinen Beitrag bearbeite ist da einfach nur der Link zusehen und nichts von URL
Gibts dafür irgendein Button, wie für das zitieren?
Sorry schon mal für das ganze OT @TE :D
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Allround Rechner + 27" WQHD Monitor bis max.1200€

Wenn du den Post schreibst und ihn in der Vorschau betrachtest, steht doch da eben das mit der URL.
Das ist nichts weiter als ein Code, damit die Forensoftware weiß, was das ist. Geht ja mit Videos genauso.
Und die Forensoftware generiert das ja. Das ist doch genauso wie mit den Geizhals Links.
Dell S2719DGF ab €'*'338,20 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Jetzt steht da eben "Preisvergleich Geizhals Deutschland".

Und das kann man eben ändern.
Dell S2719DGF ab €'*'338,20 (2019) | Ich weiß alles und hab den vollen Durchblick
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Allround Rechner + 27" WQHD Monitor bis max.1200€

Anmerkung 2019-10-12 121753.jpg
Wenn ich deinen Beitrag zitiere sieht das so aus. Da kann ich nix an dem Link ändern :huh:

Edit: Oh mein Gott. Ich kann tatsächlich einfach den lila markierten Text durch irgendwas anderes ersetzen und der Link bleibt bestehen. Wow. Jetzt fühl ich mich dumm :ugly:
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Allround Rechner + 27" WQHD Monitor bis max.1200€

Du musst deinen Editor mal umstellen im Kontrollzentrum, dass er das auch so anzeigt.
Ich hab bei mir "Standard-Editor - Zusätzliche Schaltflächen" eingestellt. Also der dritte Punkt.
Zu finden bei Mein Benutzerkonto - Einstellungen ändern.
 
TE
Teeschluerfer

Teeschluerfer

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Allround Rechner+27" WQHD Monitor bis max.1200€

Iwo, ist doch allet im Rahmen :D
Aber seit 2012 im Forum und noch nie wat von BB Codes gehört, schäm dich :P Aber man lernt halt nie aus.

Ich find die finale Konfig auch Top.

Ein paar kleine Sparoptionen:
G.Skill Aegis DIMM Kit 32GB, DDR4-3000 ab €'*'115,47 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
-Der hier ist gerade unnormal günstig. Die 200MHz Takt wirst du in der Praxis niemals bemerken. Da kannste nochmal 17€ sparen
-Das Pure Base 500 hat eine Netzteilabdeckung, von daher ist CM nicht ganz so wichtig, da kannste auch nochmal 8€ sparen mit dem Pure Power 500W ohne CM
-Das Pure Base gibt es auch ohne Fenster für 9€ weniger, wenn dir die Optik sowieso egal ist
->35€ gespart

Beim Monitor: Ich würde den Dell definitiv vorziehen. Der hat nämlich echte 8 bit Farbtiefe, was anscheinend doch einiges ausmacht.
Hier der Geheimtipp, den keine Suchmaschine aktuell anzeigt:
Dell
Direkt von Dell selber für aktuell 344€ zu haben. Gestern war er noch für 325€ drin das hast du leider verpasst :ugly:
Der erste halbwegs normale Shop listet den Dell wie du schon sagst für 390€. Hier haste ihn direkt von Dell, super schneller Versand und der Dell Support ist echt Top. Ich hab den Monitor selber und bin sehr zufrieden. Mein erster Monitor hatte einen Pixelfehler (kann immer mal vorkommen). Er wurde anstandslos und ohne großes Gerede sofort ausgetauscht, ich hatte den neuen hier bevor ich den mit dem Pixelfehler überhaupt weg geschickt hatte! 2 Tage nach dem anschreiben des Supports!

Jupp, der RAM ist dufte günstig, muss mick ma schlau machen wie hoch man den Prügeln kann, wegen 20€ auf vll 600Mhz Takt verzichten find ich nicht so geil, da ick den Unterbau gut und gerne 4-5+ Jahre behalte.

Der Dell ist geil keine Frage, wenns den bei MF für 320-340 gäbe wäre der schon lange fest drinne.
Das Angebot direkt bei Dell ist ziemlich nice keine Frage, nur gibt bei mir ein kleines Problem atm:
Mein Konto ist nicht gut genug gedeckt derzeit um alles kaufen zu können, müsste erst was einzahlen.
Bin nur für die Arbeit in einer 3er WG da sonst die Entfernung zu groß wäre jeden morgen zu Pendeln.

Nun der Clou: Kann in dem "WG-Landkreis" keine Einzahlungen tätigen und komme auch nicht zu mir nach Hause da ersten kein Auto und zweitens gibts bei uns im Saarland seit kurzem Bus & Bahn Streiks.
Komme also nicht weg und 80KM laufen ist net so geil.
Muss den Kauf also erstmal verschieben bis mindestens Ende nächste Woche, der Dell Deal läuft leider am 14.10 aus :kotz: Kann nur hoffen, dass das Angebot verlängert wird.

Das B450-A Pro Max hat keinen USB-C Anschluss hinten und etwas kleinere Kühlkörper auf den VRMs. Da kannst du selber schauen, ob dir das 10€ wert sind, oder nicht. Ich würd's im Nachhinein wahrscheinlich doch investieren. USB-Bios-Flashback können beide, brauchst du aber gar nicht.

Ansonsten sieht der Rechner sehr gut aus :daumen: Man könnte noch über ein X570-Board nachdenken. Da sind die 70€ vielleicht sogar besser drin investiert als in den 32GB RAM. Das weiß aber nur die Glaskugel leider.

Ok, überzeugt das Max bleibt drinne.
Übers 570er Bretter hatte ich auch lange überlegt, aber dann schnell verworfen.
der letzte Ryzenaufguss auf AM4 sollte auch noch gut auf diesem MB laufen, falls ich aufrüsten sollte.
Denke aber ich werde diese Config solange behalten, bis AM5 und DDR5 ordentlich verfügbar und auch deutlich im Preis gesunken sind.
Plane ja alles bis auf die Graka mindenstes 4 Jahre zu behalten.

Falls mich nicht noch einer mit einem Hammer P/L Monitor überascht war es das im groben soweit, ist ja das meiste genannt worden.
Werde mich allerspätestens nochmal melden wenn es mit der Bestellung ernst wird.
Ansonsten bedanke ich mich schonmal für den guten und netten Input bei allen, hilft den eigenen Denkprozessen ungemein.
Auf der Arbeit ist das immer schwierig, wenn dort trotz IT bezogener Ausbildung die Leute noch DDR3 mit DDR4 RAM verwechseln, geschweige denn wissen was Spannungswandler sind :heul:
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Allround Rechner + 27" WQHD Monitor bis max.1200€

Muss den Kauf also erstmal verschieben bis mindestens Ende nächste Woche, der Dell Deal läuft leider am 14.10 aus :kotz: Kann nur hoffen, dass das Angebot verlängert wird.
Bei Dell direkt gibt es irgendwie ständig Aktionscode. Nur sieht die nie einer, weil man dafür direkt auf der Website gucken muss.
Die haben außerdem oft Angebote für Studenten und/oder Azubis. Meine Schwester hat vor ein paar Jahren einmal freundlich den Support angeschrieben und bekam da sie Studentin ist einfach so einen 15% Code zugeschickt. Einfach mal weiter beobachten. Der Dell schwankt im Moment stark. Es gab schon Angebote für 310€. Für fast 400€ würd ich den nicht kaufen. Behalte es einfach im Auge.
 
TE
Teeschluerfer

Teeschluerfer

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Allround Rechner + 27" WQHD Monitor bis max.1200€

Moinsen allerseits,

lang ist's her und viele Tage inklusive Black Friday und Cyber Monday sind vergangen.
War leider etwas Stressig in letzter Zeit, trotz ständigem Preisvergleich aber keinen schnapper machen können.
Nun möchte ich endlich mal bestellen, bin ja auch keinen Deut zu früh drann :schief:
Black Friday und Cyber Monday war mit das ernüchternste was ich die letzten Jahre zu sehen bekommen habe, absulut nichts dabei.
Bei Dell gab es seit dem auch kein Angebot mit Rabattcode mehr, sehr schade.
Da ich nun aber die Faxen dicke habe, bestelle ich einfach, habe ja noch 1 1/2 Monate lang etwas sparen können, und da ich nun über die Feiertage gerne mit Basteln und Tweaken beschäftigt wäre, wollte ich heute abend/morgen früh bestellen.

Meine Finale Config sieht mitwelerweile so aus:
Final Config Preisvergleich Geizhals Deutschland

Beim Monitor bin ich doch entgültig zum Dell gewechselt, werde ihn gut und gerne 5-10 Jahre behalten, da kann ich auch ein paar mehr Öcken springen lassen.
Grade das Coating soll im Vergleich um iiyama doch ein gutes Stück besser sein.

Bestellt wird bei equippr, nochmal mit dem MF support rumschlagen möchte ich mich nicht, auch wenn ich dort auf einen etwas höheren Betrag komme, grade was den Monitor angeht.
Zu dem Monitor gibts grade nur angebote über Ebay die sich Preislich rentieren würden, darauf verzichte ich an dieser Stelle.

Leider sind noch offene Fragen bezüglich Gehäuse, Graka und DP Kabel zu klären meinerseits.

Gehäuse: Leider bietet die equippr das Pure Base 500 in schwarz nichtmehr an, also hab ich mich auf die Suche gemacht und bin auf die 3 gestoßen: Corsair Carbide 275R Airflow ,
Fractal Design Meshify C
und Pure Base 600
Wem würdet ihr den Vortritt lassen in Bezug auf Airflow, Stauraum für SSD's und Platz zum arbeiten ?
Glasfenster kam doch noch dazu, hatt mich im nachhinein doch ein wenig angeturnt :)

Graka: 5700 Red Dragon /Pulse
Wenns nach der Kühlleistung geht würd ich die Pulse nehmen, die Red Dragon ist ein wenig günstiger
Kann mich nicht so richtig entscheiden.
Plan ist diese mit dem MPT richtung XT Version zu drücken, mit zusätzlichem UV und angepasster Lüfterkurve.

DP Kabel
Es wird ja immer das Lindy Chroma empfolen, leider führt auch hier equippr dieses nicht, als Marken kommen diese zur Auswahl:













Muss kein tolles Teil wie das Chroma sein, aber dennoch ausreichend von der Qualität her.
Kenne leider keines von diesen + auf diversen Vergleichsseiten findet man auch keine gescheite Aussage.

Sodale, ick hoffe ihr könnt mir nochmals etwas weiterhelfen, freue mich auf Antworten und wünsche schonmal ein baldiges Wochenende und scheene Feiertage.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Teeschluerfer

Teeschluerfer

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Allround Rechner + 27" WQHD Monitor bis max.1200€

Hallo nochmals miteinander,

mitlerweile wurde bestellt, schade das sich keiner mehr gemeldet hatte , waren wohl alle im Weihnachtsstress :D also habe ich ausm Bauch herraus entschieden.
Nun steht bei mir aufm Tisch:
Final Config Preisvergleich Geizhals Deutschland

Sieht gut aus, hat gut Leistung und spaß machts auch, ist halt ein unterschied wie Tag und nacht zu vorher.
Lediglich der RAM bereitet mir Probleme, lässt sich partout nicht "übertakten" mit 2 Modulen läuft dieser nur bis 2400Mhz auf echt schlaffen Timings.
Konnte schon herausfinden worans liegt, ein Riegel scheint defekt zu sein, der macht nichtmals 2600Mhz mit 16-19-19-38 mit, der andere läuft mit 3200Mhz 16-18-18-36 ohne Probleme.
Heißt dann wohl umtauschen.
Mal schauen, vll liegts aber doch noch an was andrem, evt. mach ich wegen der Sache mal nen Fred auf.

Jedenfalls danke für die Entscheidungshilfe bei vielen der Fragen die ich hatte und einen guten Rutsch!
 
Oben Unten