• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Absegnung Gaming-Pc um 1500,-

Lumbumba

Schraubenverwechsler(in)
Schönen guten Tag,

seit einigen Tagen tüftele ich an meinem Wunschsystem, einem komplett neuem... Nach langem Studium des Forums (tatsächlich großartige Hilfestellung!) nähere ich mich so langsam einer handfesten Liste, die ich hier nun gerne zur Diskussion stellen würde. Wichtig ist mir dabei, dass ich über einen einigermaßen langen Zeitraum ohne größere Investitionen damit stabil laufe und evtl. irgendwann auf VR upgraden könnte. Dass ich dann gegebenenfalls Komponenten austauschen müsste, ist mir klar.

Über Verbesserungsvorschläge würde ich mich sehr freuen, Alternativ-Systeme schaue ich mir auch gerne an. Vielen Dank an Euch schon einmal im Voraus!


1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?

Um die 1500,- ohne Ein- und Ausgabegeräte


2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )

eigenes Budget


3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?

Eigenbau


4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe)

Nein, müsste alles neu angeschafft werden


5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?

Monitor würde angeschafft werden, evtl. parallel auch auf Fernseher


6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen?

Querbeet, vorrangig Star Citizen, Arma, GTA, Skyrim, IL-2. Aber auch SC2 und andere Strategie-Titel.


7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?

Ich würde eine 250 GB System-SSD und eine 500 GB-SSD für aktuelle Programme nehmen, parallel ein externes Datengrab


8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)

Bei Bedarf gerne beides


9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)

Keine Besonderheiten bis auf bereits erwähntes eventuelles Streamen auf TV




Und das schwebt mir bis jetzt vor:

1 Samsung SSD 850 Evo 500GB, SATA (MZ-75E500B)
1 Samsung SSD 950 Pro 256GB, M.2 (MZ-V5P256BW)
1 Intel Core i7-6700K, 4x 4.00GHz, boxed ohne Kühler (BX80662I76700K)
1 G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL15-16-16-35 (F4-3000C15D-16GVKB)
1 EVGA GeForce GTX 1070 SC Gaming ACX 3.0, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (08G-P4-6173-KR)
1 ASRock Z170 Extreme4 (90-MXGYJ0-A0UAYZ)
1 EKL Alpenföhn Brocken 2 (84000000094)
1 Nanoxia Deep Silence 3 schwarz, schallgedämmt (NXDS3B)
1 be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4 (E10-CM-500W/BN234)


Stürzt Euch drauf, ich freu mich über Feedback

Gruß, Lumbumba
 

Schnuetz1

Lötkolbengott/-göttin
Hey,

Generell sieht das schon ganz gut aus.
Aber warum möchtest du eine M.2-SSD? Nur für das Betriebssystem lohnt sich das nicht, du wirst da kaum Unterschiede merken.
Ich würde dir eher eine 1TB SSD empfehlen:
SanDisk Ultra II 960GB Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Da kannst du dann zwei Partitionen machen. Eine Mit Windows, eine mit Spielen und Programmen.

Beim Gehäuse kannst du dir auch mal folgende anschauen:
Fractal Design Define S Preisvergleich | geizhals.eu EU
Fractal Design Define R5 Black Preisvergleich | geizhals.eu EU

Auch ein 400W-Netzteil würde für eine GTX1070 ausreichen. Wenn du aber das Kablemanagement möchtest, ok.

Sonst sieht das aber sehr gut aus. ;)
 
TE
L

Lumbumba

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Dank Euch beiden schon einmal für die prompte Rückmeldung!

Die Sache mit den 2 getrennten SSD's hatte ich eigtl. vor, weil ich System und Daten-Gedöns schön sauber voneinander fernhalten wollte, und meiner Meinung nach die Systemplatte die Schnellste sein sollte, da dort ja nicht nur das OS sondern auch Sachen wie Virenscanner, Treiber und ähnliches werkeln... Und da dachte ich, dass mir eine M.2-Platte spürbar Geschwindigkeit geben würde. Wenn dem Eurer Meinung nach aber nicht so ist, kann ich da auch gut drauf verzichten. Ich werde mal über die von Schnuetz vorgeschlagene Variante nachdenken... Schön, dass ansonsten alles soweit zusammenpassen zu scheint. Das Fractal Design Define R5 wird auch übernommen, Top!
 

Schnuetz1

Lötkolbengott/-göttin
Man kann einfach zwei Partitionen auf einer SSD erstellen, dann hat das System nichts mit den Programmen zu tun.
Du wirst keinen Unterschied zwischen einer herkömmlichen SATA-SSD und einer M.2-SSD merken, wenn es um OS & co geht. Außer du sitzt vielleicht mit der Stoppuhr daneben, dann vielleicht. ;)

Es wäre nicht falsch, es so zu machen, wie du vorschlägst. Aber ich persönlich würde es einfach nicht so machen, da ich den Nutzen in Verbindung mit dem Mehrpreis nicht sehe. ;)
 
TE
L

Lumbumba

Schraubenverwechsler(in)
Habe das Setup noch ein wenig umgestellt, vor allem im Bereich der SSDs, vielen Dank für die Tipps...
Eine Noob-Frage hätte ich noch zum RAM: Das Single- / Double-Side-Thema hat doch keine Auswirkungen auf die Geschwindigkeit des Speichers? Das geht es doch wohl eher um das Rating, oder? Ein Freund hatte mir perspektivisch zu Double Sided geraten, mir gefallen aber die unten genannten. Und in den RAM-Threads hab ich auf die Schnelle auch nichts gefunden, was mich eher dahin bestärkt, dass das Thema für den Speed des Speichers eher unwichtig ist.

Ansonsten wird das wohl die finale Konfiguration sein:

1 Western Digital WD Blue 3TB, SATA 6Gb/s (WD30EZRZ) Datengrab
1 SanDisk Ultra II 960GB, SATA (SDSSDHII-960G-G25) System / (aktuelle)Programme
1 Intel Core i7-6700K, 4x 4.00GHz, boxed ohne Kühler (BX80662I76700K)
1 G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL15-16-16-35 (F4-3000C15D-16GVKB)
1 EVGA GeForce GTX 1070 SC Gaming ACX 3.0, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (08G-P4-6173-KR)
1 ASRock Z170 Extreme4 (90-MXGYJ0-A0UAYZ)
1 LG Electronics GH24NSC0 schwarz, SATA, bulk (GH24NSC0.AUAA10B)
1 EKL Alpenföhn Brocken 2 (84000000094)
1 Fractal Design Define R5 Black, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R5-BK)
1 be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4 (E10-CM-500W/BN234)
 
Zuletzt bearbeitet:
F

flotus1

Guest
Ob die Speicherbausteine nur auf einer oder auf beiden Seiten bestückt sind hat keinen direkten Einfluss auf die Performance. Wenn dir 3% in Benchmarks wichtig sind kannst du darauf achten dual-rank zu kaufen.
 
Oben Unten