• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

970 GTX Upgrade oder Neuer PC?

skull1990

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Ihr Lieben,

bin momentan am überlegen was ich mit meinem aktuellen Setup noch anfangen kann oder ob ich mir evtl. was komplett neues kaufen soll. Ich denke von der CPU gehts noch einigermaßen bloß die Grafikkarte ist dann noch etwas in die Jahre gekommen und ich hab keine Ahnung ob bei dem System sinn macht einfach eine 2070 SUPER rein zu basteln.
Für Vorschläge wäre ich dankbar!

Mainboard: Gigabyte Z87X-D3H
Grafik: NVIDIA GeForce GTX 970
CPU: Intel(R) Core(TM) i7-4770K
RAM: 16 GB Kingston HyperX
Netzteil: 600Watt BeQuiet (soweit ich weiß)
SSD: 840 Pro 250 GB, 860 QVO 1TB,
HDD: WD 1TB


Danke schonmal im Vorraus :)
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Hallo Ihr Lieben,

bin momentan am überlegen was ich mit meinem aktuellen Setup noch anfangen kann oder ob ich mir evtl. was komplett neues kaufen soll. Ich denke von der CPU gehts noch einigermaßen bloß die Grafikkarte ist dann noch etwas in die Jahre gekommen und ich hab keine Ahnung ob bei dem System sinn macht einfach eine 2070 SUPER rein zu basteln.
Für Vorschläge wäre ich dankbar!

Mainboard: Gigabyte Z87X-D3H
Grafik: NVIDIA GeForce GTX 970
CPU: Intel(R) Core(TM) i7-4770K
RAM: 16 GB Kingston HyperX
Netzteil: 600Watt BeQuiet (soweit ich weiß)
SSD: 840 Pro 250 GB, 860 QVO 1TB,
HDD: WD 1TB


Danke schonmal im Vorraus :)
Ich hatte auch mal ne GTX970 und auch mal einen i7 4700K.
Das Setup ist aktuell bei dir sehr gut abgestimmt.
Die GPU wird es selten schaffen die CPU ins Limit zu treiben.

Wenn du ne RTX2070 (ca GTX1080) reinsteckst, dann bist du unter Garantie häufig im CPU-Limit, denn die gleiche Konstellation hatte ich auch und da hilft auch kein Overclocking der CPU.

Ich würde sagen lass es so, übertakte was geht und wenn du ein Upgrade willst, dann besorg dir direkt ein neues System auf Basis Ryzen3000.
 
TE
S

skull1990

Schraubenverwechsler(in)
Schau dir mal folgendes an: FAQ: Performance-Probleme. Es Ruckelt. FPS brechen ein. Framedrops. Lags. | ComputerBase Forum
Das hilft dir, das Limit in deinen Anwendungen zu finden. Schlussendlich solltest du relativ genau sagen können, ob eine neue GPU reicht oder nicht.

Welches BeQuiet NT hast du denn genau?

Da hab ich leider keine Ahnung da müsste ich den Rechner komplett auseinander nehmen - bzw. zumindest das NT rausbauen. Hab nochmal den Kumpel gefragt er meinte ein gutes BeQuiet mit 600 Watt.


Ich hatte auch mal ne GTX970 und auch mal einen i7 4700K.
Das Setup ist aktuell bei dir sehr gut abgestimmt.
Die GPU wird es selten schaffen die CPU ins Limit zu treiben.

Wenn du ne RTX2070 (ca GTX1080) reinsteckst, dann bist du unter Garantie häufig im CPU-Limit, denn die gleiche Konstellation hatte ich auch und da hilft auch kein Overclocking der CPU.

Ich würde sagen lass es so, übertakte was geht und wenn du ein Upgrade willst, dann besorg dir direkt ein neues System auf Basis Ryzen3000.

Ja genau das war ja meine Sorge, jetzt hau mir da ne Graka für 500 Öcken rein und krieg die Vollmeise weil mir der CPU nicht mehr mit macht.
Das HW-Virus sagt kauf dir einfach jetzt ne 2070 Super - aber ich denke auch daran (nach Corona mit evtl. über die Arbeit einen neuen PC über die Firma zu leasen) mir ein neues Setup zu zulegen mit nem schönen Ryzen und dann eben auf 2070 oder 2080 zu gehen.
Also alles so lassen? - Ich hab evtl. noch die Möglichkeit eine 1070 von nem Kumpel zu ergattern für 150 Euro?
 
Zuletzt bearbeitet:

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Da hab ich leider keine Ahnung da müsste ich den Rechner komplett auseinander nehmen - bzw. zumindest das NT rausbauen. Hab nochmal den Kumpel gefragt er meinte ein gutes BeQuiet mit 600 Watt.




Ja genau das war ja meine Sorge, jetzt hau mir da ne Graka für 500 Öcken rein und krieg die Vollmeise weil mir der CPU nicht mehr mit macht.
Das HW-Virus sagt kauf dir einfach jetzt ne 2070 Super - aber ich denke auch daran (nach Corona mit evtl. über die Arbeit einen neuen PC über die Firma zu leasen) mir ein neues Setup zu zulegen mit nem schönen Ryzen und dann eben auf 2070 oder 2080 zu gehen.
Also alles so lassen? - Ich hab evtl. noch die Möglichkeit eine 1070 von nem Kumpel zu ergattern für 150 Euro?

Wieso ausbauen?
Du musst nur das Gehäuse aufmachen und auf den Aufkleber schauen.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Ich würde in den PC kein Geld mehr reinpumpen, sondern lieber irgendwann richtig Kohle in die Hand nehmen und ein neues System kaufen (MB, CPU, RAM, GraKa, NT).

Allerdings 150€ für ne GTX1070 klingen natürlich sexy. Könnte man auch machen. Wäre ca die eineinhalbfache Leistung, sprich aus ~45FPS werden dann ~68FPS.

In der Bucht gehen die weg für 200-250€ je nach Kühler.
Was wäre das denn für ein Modell? Hat sie wenigstens 2 Axiallüfter, sprich, ist sie kein Fön?

gtx1070 | eBay

Eine GTX970 bekommt man auch noch für 60-100€ verkauft.

gtx 970 | eBay

Dann würde ich die 1070 denke ich schon mitnehmen. Für 50-100€ Aufwand lohnt das auf jeden Fall. Die Karte ist auch aktuell noch ganz passabel. CPU-Limit könnte auftreten, aber da kann die Karte ja nichts für.
 
TE
S

skull1990

Schraubenverwechsler(in)
Wieso ausbauen?
Du musst nur das Gehäuse aufmachen und auf den Aufkleber schauen.

Der Kleber ist leider nicht ersichtlich beim Aufmachen .. .deswegen ausbauen..


Ich würde in den PC kein Geld mehr reinpumpen, sondern lieber irgendwann richtig Kohle in die Hand nehmen und ein neues System kaufen (MB, CPU, RAM, GraKa, NT).

Allerdings 150€ für ne GTX1070 klingen natürlich sexy. Könnte man auch machen. Wäre ca die eineinhalbfache Leistung, sprich aus ~45FPS werden dann ~68FPS.

In der Bucht gehen die weg für 200-250€ je nach Kühler.
Was wäre das denn für ein Modell? Hat sie wenigstens 2 Axiallüfter, sprich, ist sie kein Fön?

gtx1070 | eBay

Eine GTX970 bekommt man auch noch für 60-100€ verkauft.

gtx 970 | eBay

Dann würde ich die 1070 denke ich schon mitnehmen. Für 50-100€ Aufwand lohnt das auf jeden Fall. Die Karte ist auch aktuell noch ganz passabel. CPU-Limit könnte auftreten, aber da kann die Karte ja nichts für.

Ja Kumpel will sich der entledigen deswegen wäre das gar nicht so dramatisch ich hab noch meine ganz alte GTX 760 rumliegen und die GTX 970 - dann wäre der Deal ja fast umsonst...gut das du mich daran erinnerst ..
Ja Tendiere aber trotzdem eher zum abwarten - das System so lassen und dann Richtung 2021 doch was komplett neues Aufstellen.

Aber mit der Rechnung alte Grakas verkaufen und 1070 Rein wäre eigentlich nix verloren :D
 
Zuletzt bearbeitet:

paddypitt87

Software-Overclocker(in)
Ja nimm die 1070! Für den Preis würde ich das sofort machen, vor allem wie du ja sagst mit Verkauf der alten Karten verrechnet, zahlst so gut wie nix drauf.

Die Karte passt auch noch super zum i7. Hau die Grafik hoch und der 4770k wird sie dann auch noch meistens ausgelastet bekommen.

Gesendet von meinem SM-T810 mit Tapatalk
 

blue_focus

Freizeitschrauber(in)
Es kommt hald total drauf an. Ich bin auch Ende letzten Jahres von nem 4790K auf mein aktuelles System gewechselt. Je nach dem, welche Games man zockt ist die CPU nicht schlecht. Bei mir war es hauptsächlich Assasins Creed, welches die alte CPU regelmäßig ins schwitzen brachte und die 60fps einfach nicht mehr stabil möglich machte. Aber alle anderen Spiele hatten noch überhaupt CPU-Problem, da sowieso immer zuvor die GPU dicht gemacht hatte (980TI an kotzgrenze übertaktet). Meine alte 980TI war übertaktet in vielen Szenarien sogar etwas schneller als die 1070. Selbst hier hätte ich mir noch kein Sorgen gemacht, die CPU zB.: mit ner 1080TI (=ca. 2070S) zu paaren.
 
TE
S

skull1990

Schraubenverwechsler(in)
Danke für die ganzen Tipps und Anreize - ja wie's halt immer ist - er möchte jetzt doch nicht verkaufen - aber ich seh mich mal nach ner 1070 um und verkaufe dann meine beiden Karten.
Sehr cool von Euch mir Tipps zu geben.
Auf ne 1080 hätte ich auch Zugriff - ein Kumpel von mir ist Grafiker - der rendert seine Animationen selber und er meint er hätte noch 3 GTX 1080 rumliegen nachdem er auf 4 2080 upgegradet hat.
Sorry das ich die letzten Tage nicht geantwortet hatte - der Hausumbau und die Haustechnik kosten mich doch zu viel nerven :D
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Die GTX1080 ist zu schnell für deine CPU.
Du bräuchtest da erst ein CPU-Upgrade, sonst hast du nur Mikroruckler durch das CPU-Limit.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
und ich hab keine Ahnung ob bei dem System sinn macht einfach eine 2070 SUPER rein zu basteln.
Für Vorschläge wäre ich dankbar!
Das hängt vom Monitor ab.
144Hz? Dann ist der i7-4770K am Ende wenn man sie nutzen will
60Hz und 4K, dann investiere jeden Euro in eine Grafikkarte

Welche Spiele nutzt Du? Ansonsten teste einfach, was begrenzt. Nimm Deine Lieblingsspiele in Deiner Einstellungen, reduziere die Auflösung auf das kleinstmögliche und schau dann, wie viele FPS Du bekommst. Wenn es Dir "reicht", bau eine große Grafikkarte ein, wenn es Dir nicht reicht und Du 50-100% Mehr FPS haben willst wird ein neues System fällig.

Ich persönlich komme mit meinem I7-4770K immer noch gut klar. Ich nutze ihn zusammen mit einer GTX 980TI in WQHD und 144HZ. Die erreiche ich zwar fast nie, macht aber nix, das bügelt ein G-sync Monitor aus. Das war die beste Investition für die Bildqualität. Ich wollte zu Ryzen aufrüsten, ein Ryzen 5-1600 hätte aber nicht gelohnt, dann zum R5-2600, ja nee, auch zu wenig Mehrleistung, ein R5-3600 ist schon ordentloch weiter, aber jetzt steht Zen 3 vor der Tür und da werde ich dann zuschlagen. Bei meinen Spielen und Spieleszenarien geht das. Das wird bei jedem anders sein.

Intelsysteme waren mir immer zu teuer, aktuell mit den I5-10600 zusammen mit Z-Board und schnellem RAM kann man das auch machen. 6Kerne + SMT sind auch heute selten sinnvoll benutzt, noch mehr Kerne bringen kaum etwas. Und wenn ein neues System, dann mit PCIe 4.0.

- Ich hab evtl. noch die Möglichkeit eine 1070 von nem Kumpel zu ergattern für 150 Euro?
Kaufen :daumen:

Aber frag bitte vorher noch, um welches genaue Modell es geht
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
Würd ertsmal ne neue Grafikkarte (eventuel netzteil) Kaufen und schauen wie es läuft... wenn die CPU dich unter für dich angenehme FPS drückt kann man immernoch den unterbau erneuern...

sooo schwach isn 4770k nu auch net ich komm bisher mit nem i5 6600 bis auf wenige games (RTS/Assasins Creed) Gut klar und der i5 hat kein Hyperthreading und sooo viel schneller isn Skylake(6. gen) Core im gegensatz zu Haswell (4. gen) auch net
 

wuchzael

Software-Overclocker(in)
Die GTX1080 ist zu schnell für deine CPU.
Du bräuchtest da erst ein CPU-Upgrade, sonst hast du nur Mikroruckler durch das CPU-Limit.

Das halte ich für ein Gerücht. Habe hier im Haushalt einen 4770K mit einer Vega 56 gepaart und bin damit in 9/10 Spielen im GPU Limit bei 2560x1080p mit 75Hz. So viel schneller als die Vega 56 ist die GTX 1080 jetzt auch nicht... und wenn du Ruckler wegen eines CPU Limits hast, haste die mit jeder GPU... egal ob GTX 970 oder RTX 2080Ti.

Also wenn der TE günstig an eine GTX 1080 ran kommen kann... ruhig zuschlagen, ist ne geile Karte!


Grüße!
 
TE
S

skull1990

Schraubenverwechsler(in)
Guten Abend Ihr Lieben,
Ui da war ja was los, ja Spiele technisch ist eigentlich bei mir von PUBG bis zu PES und TFT irgendwie alles drin.
Klar PUBG ist ja sowieso eine Sache für sich.. aber alle anderen Spiele ausser RDR2 und PUBG laufen eigentlich sehr gut mit meinem System. Aber da kommt halt der HW-Virus durch... nach Corona und wenn unsere Firma wieder anläuft könnte ich mir wahrscheinlich mitte nächstes Jahr ein komplett neues System für knappe 1,5 - 2k über die Firma leasen und zahl dafür fast gar nichts.

Ich warte aktuell noch auf die Rückmeldung vom Kumpel wegen seiner GTX 1080.

Man kennts ja PUBG und RDR2 würde ich sicher mehr spielen wenn das System das ganze nach meinen Wünschen packt.. Mein Bildschirm ist ein AOC 144 HZ Free-Sync.

Warten will ich nicht, aber sinnvoller wärs natürlich.

Aber stand jetzt warte ich auf ne günstige 1070 und 1080 und würde das System mal upgraden... das war für mich schon sehr wichtig ob das überhaupt sinn macht.
 

wuchzael

Software-Overclocker(in)
Ich würde das auf jeden Fall so machen. Wenn du günstig an eine GTX 1080 ran kommst, machst du auf jeden Fall nichts mit verkehrt. Wenn deine CPU noch auf Standardtakt läuft, kannst du da auch noch ein paar FPS rausquetschen.

Grüße!
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Klar ist die GTX1080 ne tolle Karte und wenn ein guter Preis geboten wird, dann sollte man sie mitnehmen.
Ich wollte halt nur zu bedenken geben, dass ein i7-4770K in modernen gut-optimierten Spielen massiv bottlenecken wird.
Natürlich kann man die Grafikeinstellungen hochdrehen, damit man schön tief ins GPU-Limit rutscht, aber wir sprechen dann auch von Bildraten <60FPS.

Der i7-4770K zieht heute einfach keinen Hering mehr vom Teller.
Die CPU ist alt, hat verglichen mit modernen CPUs ne relativ niedrige IPC und ein sehr großes Problem ist auch der niedrig taktende DDR3-RAM.

Das Ding muss einfach raus, wenn man mit einer GTX1080 spielen will und man auch mal gute Bildraten erreichen möchte.
Wer natürlich auf 4K spielt oder abnormale Grafikeinstellungen verwendet, der wird eher ins GPU-Limit laufen.

Aber ich warne davor Spiele wie Assassins Creed oder andere Open-World Titel zu spielen.
Die CPU ist einfach nicht mehr zeitgemäß.

Guckt einfach dieses Video und beobachtet mal die GPU-Auslastung ab 0:40.
Die geht trotz WQHD und Max-Settings runter auf ~70%, also 30% können wegen dem i7-4770K nicht abgerufen werden!
Es treten üble Framedrops und Mikroruckler auf, weil die CPU auf 100% Auslastung gefahren wird.
Das kann man sich nicht mehr schönsaufen - lasst es einfach.

PS:
In dem Video ist die CPU auf 4.4GHz übertaktet und wassergekühlt.
Auch der RAM ist übertaktet von 1600MHz auf 2400MHz.
Selbst das rettet einen nicht.

Seit ich den Ryzen habe liegt die Auslastung auf jedem Kern weit unter dem Limit.
Es treten keine Ruckler mehr auf und die GTX1080 wird auch komplett auf 99-100% ausgefahren.
So muss es sein. Und nicht so traurig wie in dem Video hier von Anfang 2018.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten