• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

800 Euro Gaming pc für FHD

tothstar

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen , ich stelle mir gerade einen Rechner zusammen , dieser soll fürs programmieren und für das gelegenheits zocken in 1080p sein folgende Konfiguration schwebt mir vor :


unsicher bin ich mir bei der CPU , lieber 3600 oder einen älteren 2700x?
was sagt ihr ?

ps: Netzteil ist mit Absicht nich im warenkorb habe noch eins.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
der 3600 hat eine höhere Single core Leistung, was in Spielen nie verkehrt ist.
Welches Netzteil hast du denn?
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Schritt 1:


Damit fällt uns die Arbeit hier leichter ;)

Ansonsten als erste Gedanken:
Eher den Ryzen 5 3600 und vor allem ein B550 Board wegen PCIe 4.0, welches dann die CPU und auch deine angepeilte Grafikkarte beherrschen.

Für das gelegentliche Zocken @1080p (wieviel Hz kann der Monitor??) reicht aber auch locker noch ne gute alte Polaris-Karte, sprich RX580/590 mMn. :ka:

Die kann zwar dann doch nur PCIe 3.0, aber wenn Board und CPU schneller können, begrenzen die später nicht eine neuere, moderne Grafikkarte.

Ne Samsung Evo ist auch nicht zwingend Notwendig, günstigere SSDs tun auch ihre Arbeit, ohne dass man merklich eingeschränkt wird. Aber auf 10€ mehr oder weniger kommt ja meistens auch nicht immer an :gruebel:
 
TE
tothstar

tothstar

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe ein straight power e9 750 watt
Schritt 1:


Damit fällt uns die Arbeit hier leichter ;)

Ansonsten als erste Gedanken:
Eher den Ryzen 5 3600 und vor allem ein B550 Board wegen PCIe 4.0, welches dann die CPU und auch deine angepeilte Grafikkarte beherrschen.

Für das gelegentliche Zocken @1080p (wieviel Hz kann der Monitor??) reicht aber auch locker noch ne gute alte Polaris-Karte, sprich RX580/590 mMn. :ka:

Die kann zwar dann doch nur PCIe 3.0, aber wenn Board und CPU schneller können, begrenzen die später nicht eine neuere, moderne Grafikkarte.

Ne Samsung Evo ist auch nicht zwingend Notwendig, günstigere SSDs tun auch ihre Arbeit, ohne dass man merklich eingeschränkt wird. Aber auf 10€ mehr oder weniger kommt ja meistens auch nicht immer an :gruebel:
Sorry ich bereite es nochmal auf :


1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Netzteil ne quit straight power e9 750 watt

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

nichts vorhanden

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

nichts vorhanden


4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandeneaufgerüstet werden?

weihnachten 2020

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

850 euro

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Jedi Fallen Order
Battlefield 5
Cyberpunk

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
500gb

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Nein
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
tothstar

tothstar

Schraubenverwechsler(in)
83B5372A-619E-4053-94DB-AECE4C8A9B67.png
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

bitte bearbeite deinen #7!

Wenn du erst in ca. vier Wochen kaufen möchtest, frag am besten da noch einmal nach, vielleicht sieht es bis dahin bei den neuen AMD-CPUs dann besser aus.

Was mir nicht ganz klar ist, ob du einen Monitor, Maus und Tastatur brauchst, und falls ja, ob das in den 850,- Euro beinhaltet sein soll.

Aus dem Grund mach ich mal einen Komplettvorschlag:

CPU: Ryzen 5 3600XT
CPU-Kühler: Pure Rock 2 Silver
Mainboard: Gigabyte B550M DS3H
RAM: Patriot Viper 4 DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36
SSD: Kingston A2000 500GB
Grafikkarte: Palit GeForce GTX 1660 SUPER StormX
Netzteil: Pure Power 11 400W
Gehäuse: Sharkoon VS7
Monitor: LG UltraGear 24GL600F-B
Maus: Logitech G MX518
Tastatur: Logitech K120
Schlüssel Betriebssystem: Windows 10 Home (so benötigt)

So liegt der PC ohne Versandkosten bei ~ 940,- Euro.

Maus und Tastatur dienen erst mal nur als Platzhalter, da schaust du am besten in einem Elektromarkt vor Ort, was dir zusagt.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
tothstar

tothstar

Schraubenverwechsler(in)
Super vielen Dank für die Aufstellung , Maus Tastatur und Monitor sind bereits vorhanden vielen Dank!
 
Oben Unten