6900xt Probleme

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
Hallo zusammen,

um meine Versuche die 6900xt stabil zum laufen zu bringen zentral zu sammeln, eröffne ich diesen Thread. Da ich eine RTX 3060 mobile zum Vergleich habe, kann ich Einstellungen und Spiele ungefähr testen.
Ich bin offen für Tipps und Verbesserungsvorschläge. Aufgrund des Preises der GPU muss alles stabil laufen.

Bisher:
Win11Pro:
Erst eine Woche alt
Neuinstallation des Treibers nach ddu von gestern.
Verschiedene Spannungs/Takt Test ausprobiert.

Derzeit:
90% Takt @ 100% Spannung.
Time Spy Stresstest: 99,6% Stabil
Time Spy Extreme Stresstest: 99,6% stabil
Flat out 2: läuft auch mit anderen Takt/Spannungskonfigs 1a

Star wars battlefront 2017:
Läuft mit den Einstellungen 1a unter Dx11. Beim Einstellen von DX 12 ist plötzlich die HDMI Verbindung weg. Der CPU Lüfter läuft. Der GPU Lüfter nicht. GPU RGB läuft weiter.
Manueller Neustart
Umgestellt auf 85% Takt@ 100% Spannung
Spiel ist offen, HDR in Windows aktiviert und Zack, HDMI Verbindung weg.
Manueller Neustart

Also: HDMI Link-Sicherstellung aktiviert.

Läuft bisher.
 

Anhänge

  • 6900xt_neue_Config.png
    6900xt_neue_Config.png
    374,4 KB · Aufrufe: 23
Zuletzt bearbeitet:

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Klingt ja fast wie ein Bandbreitenproblem der HDMI Verbindung. Was passiert denn wenn du auf HDR stellst, die Verbindung weg ist und du wartest? Scheint der Rechner grundsätzlich noch zu laufen, oder friert er ein?
Was passiert wenn du nach dem Bildverlust einmal das Kabel abziehst, kurz wartest und dann wieder ansteckst? Kommt das Bild wieder? Flackert was? Drehen die Lüfter dann wieder?

Ich hatte ein ähnliches Verhalten bei meiner Referenz 3080 und dachte schon das Ding ist Schrott. Allerdings am DP-Anschluss. Im PC von meinem Kumpel genau das gleiche. Das war beim umstellen auf HDR während far cry lief. Er kam dann mal auf die Idee das Kabel von displayport auf HDMI zu tauschen und weg war das Problem. Kannst ja mal das gleiche andersherum versuchen. Wechsel auf dp.

Abseits davon würde mich mal interessieren was du mit 99,X Prozent Stabilität meinst und wie du das ermittelt hast. Wieso glaubst du es liegt am Takt und was liegt am Takt?
 
TE
TE
L

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
@Kleriker
Danke für den ausführlichen Text.

1. Absatz
Der Rechner scheint grundsätzlich noch zu laufen, da der CPU Lüfter und die Gehäuse Lüfter weiterdrehen. Die graka Lüfter drehen, vermutlich aufgrund des Zero Fan Modus nicht, daher kann ich nicht beurteilen, ob die Karte weiterläuft.
Kabel abziehen und anstecken generiert ein kurzes Erkennen des Eingangs, das Bild kommt aber nicht wieder. Die Lüfter drehen auch nicht.

Hab schon mit der RTX 3060 mobile 6 verschiedene HDMI 2.1 Kabel getestet und davon das stabilste (keine Verbindungsabbrüche) behalten. Alle anderen Kabel, auch kürzere produzierten flackernde Bilder. Daher würde ich das Kabel als Fehlerquelle ausschließen.

2. Absatz
Auf DP kann ich nicht wechseln, da mein Oled55C97LA 4x HDMI 2.1 hat.

3. Absatz
3D mark gibt im Stresstest einen Stabilitätswert aus.

Update:
Rechner für längere Zeit im Idle = HDMI signal weg. Auch mit Link Sicherstellung.

Anscheinend reichen auch ein paar Minuten Idle, um den Grafiktreiber abzuschalten oder was auch immer das Problem ist.

https://www.caseking.de/club-3d-dis...-aktiver-adapter-stecker-buchse-zudp-058.html als Lösung?
 
Zuletzt bearbeitet:

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Also wenn das auch im idle passiert stimmt was nicht. Steht der PCIe Standard bei dir im UEFI auf Auto, oder hast du manuell PCIe4.0 eingestellt?
Hast du an deinem Energiesparplan herumgespielt?

Wie steht's mit den Einstellungen deiner Glotze? Gibt's da was das den Eingang abschalten könnte? Hast du einen anderen Monitor mit dem du das Verhalten überprüfen könntest?
 
TE
TE
L

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
PCIE hab ich nicht umgestellt.
Der Energiesparplan steht auf Ausbalanciert (Default). Da hab ich nur die CPU auf 70% gedrosselt.

Der TV hat keine Abschaltung für HDMI Eingänge.

Einen anderen Monitor habe ich leider nicht Mal so eben.
Müsste ich bei Gelegenheit Mal testen.

Seltsam ist auch, dass das Problem heute noch nicht aufgetreten ist.
 

Icebreaker87

Freizeitschrauber(in)
Ich würde sonst mal noch mit einem frischen Win 10 testen ob dass das gleiche Verhalten aufzeigt. Wenn du eine zweite Disk hast, würde das ohne Verlust des jetzigen Systems gehen (kannst du dann auch besser vergleichen).
 

ZCenturio

Schraubenverwechsler(in)
Da schließe ich mich meinem Vorredner an, Test erst mal unter Windows 10, bei Windows 11 hatte ich auch ein paar Kuriositäten.
 
TE
TE
L

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
Hab das Hauptsystemimage (win10home) zurückgespielt. Damit hatte ich die Probleme gestern nicht.

Habe aber nur Dateien manuell gesichert und einen ps2 Emulator getestet. Jetzt ist die Installation auch Windows 11 (Hab zu schnell auf Updaten geklickt).
Ist keine Neuinstallation.
Ich rolle das System heute auf Windows 10 zurück und teste weiter.

Mit der Pro Version von Windows hatte ich aber schon immer Pech mit komischen Bugs, daher ist es Jahre her, dass ich das letzte Mal eine Windows Pro Version hatte.
Wobei: Vielleicht kann ich die Pro Installation auch noch auf Windows 10 zurückrollen. Die ist erst ca. eine Woche alt.
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn es wirklich an Windows liegt, wäre das schon komisch und fies. In meinem Bekanntenkreis gibt es genug Leute die sich vor einer Neuinstallation derart sträuben... Die würden das ja dann gar nicht weg bekommen.
 
TE
TE
L

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
Kurios:
Das Windows 10 home hauptsystem läuft im Moment 1a. Kopiervorgänge, Idle, swtor...ohne Probleme. Vielleicht war das nur ein temporäres Problem. Ich spiele das Windows 11 pro demnächst Mal auf die Platte zurück. Dann wird sich zeigen, ob das nur ein temporäres Problem war, oder ob meine Karte einfach Treiberseitig Probleme hat.

Update: Windows 11 lief auch super, bis auf heute. Nach einem Neustart kam kein Bild mehr. Daher habe ich wieder zu Windows 10 gewechselt.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
L

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
Mit Windows 10 home ist ein paar Stunden später das gleiche Problem aufgetreten. Die Problemursache habe ich daher immer noch nicht gefunden.
 
Oben Unten