• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

5600X mit RTX 3060 Ti: Wie viel Watt heute & für späteres Graka-Aufrüsten?

2021abdafuer

Schraubenverwechsler(in)
Ich plane momentan mit folgendem Setup:

AMD Ryzen 5 5600X
RTX 3060 Ti (Gigabyte EAGLE OC)
2x16 GB RAM
2 oder 3 SSDs, 2 HDDs
B550-Mainboard

Ich habe nicht vor, etwas zu overclocken. Die 3060 Ti will ich vielleicht in 1-2 Jahren durch ein stromhungrigeres Modell einer Nachfolgegeneration ersetzen. (Am wahrscheinlichsten sowas wie eine RTX 4070, oder entsprechend Radeon.) Stand heute würde ich dann "so tun", als ob ich eine RTX 3070 oder RTX 3080 betreiben müsste.

1. Wie viel Watt sollte ich für die obige Konfiguration nehmen?

2. Mit wie viel Watt wäre ich jetzt schon für eine stärkere Grafikkarte gerüstet?


Danke!
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Die nächste Generation kommt mit ziemlich sicher mit 5nm das wird ein riesiger Effizienzsprung, ich denke nicht, dass wir solche Stromfresser wie Ampere wieder erleben werden.
Für eine 3080 sollte es ein gutes 750 Watt Netzteil sein, für eine 3070 wird wohl auch ein gutes 550 Watt Netzteil genügen.
Für deine würde ich auch jetzt ein 550 Watt Netzteil nehmen.
Das hier als 550 W: https://geizhals.de/be-quiet-straight-power-11-550w-atx-2-4-bn281-a1753710.html?hloc=at&hloc=de
Das hier als 750 W: https://geizhals.de/be-quiet-straight-power-11-750w-atx-2-4-bn283-a1753718.html?hloc=at&hloc=de
 
TE
2

2021abdafuer

Schraubenverwechsler(in)
Danke... Klingt sinnvoll, ich habe mich jetzt einfach für die goldene Mitte entschieden und nehme ein be quiet Straight Power 11 650W, aber mit Platinum. Dann habe ich reichlich Luft. :-)
 
TE
2

2021abdafuer

Schraubenverwechsler(in)
Schlechte Wahl weil Doppelstrang Kabel. Versuch das 750er Gold zu bekommen.
Zu spät. :-D Welche Kabel wären denn besser geeignet, kann man die evtl. einzeln nachkaufen? (Wenn's nur um Optik geht, ist es mir aber auch eigentlich egal, was drin ist, ich seh's eh nicht - solange es nicht die Lüftung behindert.)
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Zu spät. :-D Welche Kabel wären denn besser geeignet, kann man die evtl. einzeln nachkaufen? (Wenn's nur um Optik geht, ist es mir aber auch eigentlich egal, was drin ist, ich seh's eh nicht - solange es nicht die Lüftung behindert.)
Wenns nicht stört, kannst du auch bei den Doppelstrang bleiben.
Für die 3060 Ti sollte aber auch eine Rail ausreichend sein. Also ein Doppelstrang Kabel.
 
TE
2

2021abdafuer

Schraubenverwechsler(in)
Mal interessehalber, wofür sind die eigentlich gut? Habe das gegooglet und hier im Forum geschaut und es wird immer nur über Doppelstrangkabel gemeckert?
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Die nächste Generation kommt mit ziemlich sicher mit 5nm das wird ein riesiger Effizienzsprung, ich denke nicht, dass wir solche Stromfresser wie Ampere wieder erleben werden.
Hat man das nicht nach "Turing" auch schon gedacht?
Also das die Karten zumindest so effizient bleiben. Oder effizienter werden.
Und dann haut Nvidia solche Karten raus.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Hat man das nicht nach "Turing" auch schon gedacht?
Also das die Karten zumindest so effizient bleiben. Oder effizienter werden.
Und dann haut Nvidia solche Karten raus.

Man hat eben nicht erwartet, dass 8nm verwendet werden. Würde NVIDIA 7nm nutzen würde die Sache anders aussehen.
Für Hopper sind 5nm laut den Gerüchten quasi gesetzt.
 
D

DAU_0815

Guest
Also ein Doppelstrang Kabel.
Ich betreibe meine 400W GTX 980TI mit einem Doppelkabel. Warum auch nicht. Allerdings habe ich aus dem 550W Multi Rail Netzteil via OC-Key ein Single Rail gemacht, oder zu Deutsch, alle einzelnen 12V Sicherungen sind überbrückt zu einer 12V Schiene. Bei heutigen Grafikkarten kommt BeQuiet mit seinen sehr schmalbrünstigen 12V Schienen mit oft nur 18-25A scheinbar öfter in Bedrängnis.
Man hat eben nicht erwartet, dass 8nm verwendet werden.
Die Chipflächen werden immer größer, zumindest als grobe Richtung, die Werte alternieren etwas. Da ist der Prozess egal, die Leistung ist einfach brachial und entsprechend der Stromverbrauch. Auch meine GTX 980TI hat schon mit Luftkühlung 400W gezogen, wenn man sie denn gelassen hat.

GTX 680 294mm²
GTX 780 TI 550mm²
GTX 980 TI 601mm²
GTX 1080TI 471mm²
RTX 2080TI 754mm²
RTX 3090 628mm²

Entsprechend steigt auch der Leistungsbedarf, insbesondere, weil die Hersteller die Chips imer besser auslutschen und mit immer mehr Temperatursensoren sehr genau die lokale Belastungsgrenze einhalten, während früher Chips auf der Gesamtfläche heruntergeregelt wurden.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Ich betreibe meine 400W GTX 980TI mit einem Doppelkabel. Warum auch nicht. Allerdings habe ich aus dem 550W Multi Rail Netzteil via OC-Key ein Single Rail gemacht, oder zu Deutsch, alle einzelnen 12V Sicherungen sind überbrückt zu einer 12V Schiene. Bei heutigen Grafikkarten kommt BeQuiet mit seinen sehr schmalbrünstigen 12V Schienen mit oft nur 18-25A scheinbar öfter in Bedrängnis.
Du hast keine Schienen zu einer zusammen geschaltet, du hast letztendlich nur die Schutzschaltung abgeschaltet.
Daher halte ich auch von sowas nichts. Du musst im Prinzip hoffen. dass andere Schutzschaltungen jetzt greifen, die das eigentlich nicht übernehmen.
 
Oben Unten