5.1 Aktiv-Soundsystem als 2.1 nutzen

invoke7

Schraubenverwechsler(in)
Moin zusammen,

nach einiger Recherche ohne Ergebnis, versuche ich es nun bei Euch:

Ich habe ein altes 5.1 Teufel Concept E Soundsystem, also Aktivsubwoofer + 5 identische 2-Wege-Lautsprecher. Da ich in meinem neuen Zuhause keine sinnvolle Aufstellmöglichkeiten für 5 Lautsprecher habe, würde ich es gerne nur mit zwei Lautsprechern im Stereo-Modus betreiben.
Mein erster Versuch war: 2 Lautsprecher an Front-L und Front-R anschließen und dann über den Aux-In den PC per Klinke anschließen. Prinzipiell klingt das schon ganz vernünftig, nur bin ich mir nicht sicher, ob dabei die Töne für die Surround- und Center-Kanäle verloren gehen.

Bei Musik habe ich den Eindruck, es käme mehr Stimme als Instrument aus den Lautsprechern. Kann aber auch Einbildung sein.

Mache ich hier grundsätzlich etwas falsch bzw. wie sollte ich die Lautsprecher am besten verkabeln?

Viele Grüße und schon mal besten Dank!
 

JackA

Volt-Modder(in)
Was bei analogem Anschluss (AUX) übertragen wird, entscheidet der PC und seine Soundkarte, d.h. hier solltest du sehen, dass die Konfiguration in den Wiedergabegeräten unter Windows definitiv auf Stereo steht.
Den Rest hast du schon mal korrekt angeschlossen und deine Verbindung über AUX ist auch nur fähig, Stereo zu übertragen.
Mehr ist auch schon nicht nötig.
 
TE
TE
I

invoke7

Schraubenverwechsler(in)
Woran scheitert das denn, wenn ich fragen darf. :)
Hey, sorry für die späte Antwort. War mit dem Umzug beschäftigt.

Es scheitert an der Raumaufteilung. Der Raum ist riesig aber die TV- und Audioanlage müssen in einer Ecke unter der Dachschrägen stehen. Anders geht es leider nicht, da Balkontüren und Fenster im Weg sind.

Für den Anfang habe ich nur meine Stereo-Lautsprecher (Teufel Ultima 30) aufgestellt. Im Moment suche ich nach einer besseren Lösung - Fokus liegt auf einer guten Aufstellung für Musik, Filmton ist zweitrangig. Ich überlege nun, das Concept C im 2.1 oder 5.1 am Fernseher aufzustellen und einen anderen Platz für meine Stereo-Anlage zu finden. Beides am gleichen Platz wird vermutlich nichts, da die Schräge ein K. O. für guten Musik-Klang ist.

Habe mal ein 3D-Bild der Planung angehängt. Was man sich dazu denken muss ist, dass links und rechts jeweils Dachschräge in die Mitte zuläuft. Der Klotz links an der Seite ist die Küche. Die Ecke, aus der die Blickperspektive ist, ist ebenfalls mit einem Küchenelement blockiert.
 

Anhänge

  • Wohnung.png
    Wohnung.png
    1,8 MB · Aufrufe: 19
Oben Unten