• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

4K Gaming PC für 2500€

Shiroco

Komplett-PC-Aufrüster(in)
4K Gaming PC für 2500€

Moin, es ist mal wieder Zeit für ein neuen Gaming PC, aber hier erstmal das Förmliche:

1.) Wie hoch ist das Budget?
2500€

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
4K Bildschirm mit Gsync, hierfür ein extra Budget

3.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
Gehäuse, Windows 10

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
siehe Punkt 2

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
Hauptsächlich wird mit dem PC gezockt und gestreamt, sowie Videos bearbeitet. Gestreamt soll in 1080p werden, ausserhalb davon sollen die Games in 4K gezockt werden.

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
siehe Liste unten

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
kein must have

Ich habe mir hier bei hier mal grob eine Liste zusammengestellt für ein System:

1 Western Digital WD Black 2TB, 4KB Sektoren, SATA 6Gb/s (WD2003FZEX)
1 Samsung SSD 960 EVO 250GB, M.2 (MZ-V6E250BW)
1 Samsung SSD 850 EVO 1TB, SATA (MZ-75E1T0B)
1 Intel Core i7-7700K, 4x 4.20GHz, boxed ohne Kühler (BX80677I77700K)
1 Corsair Vengeance LED weiß DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36 (CMU32GX4M2C3200C16)
1 Palit GeForce GTX 1080 Ti JetStream, 11GB GDDR5X, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (NEB108T015LCJ)
1 ASUS ROG Strix Z270F Gaming (90MB0SV0-M0EAY0)
1 Corsair Hydro Series H115i (CW-9060027-WW)
1 be quiet! Power Zone 650W ATX 2.4 (BN210)


Ist Intel die richtige Wahl oder doch Ryzen? Bei dem Thema bin ich mir echt unsicher, genau so wie bei dem Thema Bildschirm.

Bin offen für jeden Änderungs/Verbesserungsvorschlag :)


MfG
Shiro
 

jkox11

Volt-Modder(in)
AW: 4K Gaming PC für 2500€

Alleine dass du in 4K spielst, wirst du merken, dass fast alle Games im GPU-Limit hängen bleiben.
Kein i7 oder Ryzen wird da limitieren.
Da du auch streamen wirst, ist der Ryzen aber glatt die bessere Wahl, besonders der 8-Kerner, also der Ryzen 1700.
Legst du selbst Takt an (literally ein paar Klicks), kannst du dir den 1700X und 1800X sparen.

Das PowerZone ist Bockmist, wenn du eins von bequiet nehmen willst, dann ein E10 oder DP11.

Besonders bei Ryzen nützt auch double ranked RAM.
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
AW: 4K Gaming PC für 2500€

Alleine dass du in 4K spielst, wirst du merken, dass alle deine Games im GPU-Limit hängen bleiben.
Kein i7 oder Ryzen wird da limitieren.

Pauschal falsch.

Bild: arma3_2017_01_03_20_2evu3n.jpg - abload.de
Bild: arma3_2017_01_03_20_2n8un2.jpg - abload.de


Es wird sicherlich viele Games geben, die GPU-Limitiert laufen. Es werden aber nicht alle sein. Ich bemerke da eine größere Anzahl, die weiterhin CPU-Limitiert laufen werden, wie sie das auch in kleineren Auflösungen schon tun.

Wenn man bedenkt wie lange eine CPU normalerweise im System bleibt, würde ich mir heute keinen 4-Kerner mehr kaufen.
Was nicht bedeutet das der 7700K "schlecht" ist.
Mich stört nur das volle Forum mit Hitzeproblemen im Zusammenhang mit dieser CPU.
 

jkox11

Volt-Modder(in)
AW: 4K Gaming PC für 2500€


Ich generalisiere.
Pauschal findet man immer Gegenargumente.

Bild: arma3_2017_01_03_20_2evu3n.jpg - abload.de
Bild: arma3_2017_01_03_20_2n8un2.jpg - abload.de


Es wird sicherlich viele Games geben, die GPU-Limitiert laufen. Es werden aber nicht alle sein. Ich bemerke da eine größere Anzahl, die weiterhin CPU-Limitiert laufen werden, wie sie das auch in kleineren Auflösungen schon tun.

Wenn man bedenkt wie lange eine CPU normalerweise im System bleibt, würde ich mir heute keinen 4-Kerner mehr kaufen.
Was nicht bedeutet das der 7700K "schlecht" ist.
Mich stört nur das volle Forum mit Hitzeproblemen im Zusammenhang mit dieser CPU.

Genau das meine ich :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

TohruLP

Freizeitschrauber(in)
AW: 4K Gaming PC für 2500€

HDD: Die WD Black ist vor allem eines: laut und teuer. Als einfaches Datengrab reicht eine WD Blue oder für Dauerbetrieb WD Red. Alles was schnell laden muss kommt eh auf die SSD.
M.2 SSD: ok
SATA SSD: Da kann man z.B. mit einer MX300 sparen.
CPU: Gerade für Videobearbeitung und Streaming ist eine Ryzen-CPU die bessere Wahl. Außerdem wird in 4K eh die GPU limitieren.
RAM: Wenn es unbedingt mit LED sein muss ...
GPU: ok
MB: Siehe CPU.
CPU-Kühler: Entweder ein großer Luftkühler oder eine gute AiO (z.B. be quiet! Silent Loop oder Alphacool Eisbär).
PSU: Zu viel Leistung und nicht gerade die beste Technik. Nimm lieber ein Straight Power 10 500W oder Dark Power Pro 550W.
 

jkox11

Volt-Modder(in)
AW: 4K Gaming PC für 2500€


Nur mal zum Vergleich.
Ich habe mir die Crucial Ballistix Sport LT weiß DIMM Kit 32GB, DDR4-2666, CL16-18-18 (BLS2K16G4D26BFSC/BLS2C16G4D26BFSC) Preisvergleich | Geizhals Deutschland für 220 geschossen.
Das sind 120 Euro die du dir sparen kannst. Dazu sind die Crucial dual ranked und haben bei 2666Mhz die gleiche oder gar bessere Leistung als die single rank 3200Mhz.

Schau mal hier: Crucial Ballistix Elite DIMM Kit 16GB, DDR4-3600 Preisvergleich | Geizhals Deutschland :devil:
 
Zuletzt bearbeitet:

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
AW: 4K Gaming PC für 2500€

Pauschal falsch.

Bild: arma3_2017_01_03_20_2evu3n.jpg - abload.de
Bild: arma3_2017_01_03_20_2n8un2.jpg - abload.de


Es wird sicherlich viele Games geben, die GPU-Limitiert laufen. Es werden aber nicht alle sein. Ich bemerke da eine größere Anzahl, die weiterhin CPU-Limitiert laufen werden, wie sie das auch in kleineren Auflösungen schon tun.

Wenn man bedenkt wie lange eine CPU normalerweise im System bleibt, würde ich mir heute keinen 4-Kerner mehr kaufen.
Was nicht bedeutet das der 7700K "schlecht" ist.
Mich stört nur das volle Forum mit Hitzeproblemen im Zusammenhang mit dieser CPU.

interessant das seit 4 jahren immer das selbe game fuer das cpu limit herhalten muss in 4k......
koennte daran liegen dass es praktisch das einzige ist.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
AW: 4K Gaming PC für 2500€

interessant das seit 4 jahren immer das selbe game fuer das cpu limit herhalten muss in 4k......
koennte daran liegen dass es praktisch das einzige ist.

http://abload.de/img/stellaris_2016_05_18_hoszb.jpg
http://abload.de/img/attila_2016_05_03_20_grssj.jpg
http://abload.de/img/csgo_2015_04_06_16_06kla2i.jpg
http://abload.de/img/reliccoh2_2015_08_16_f0x7d.jpg
http://abload.de/img/warhammer_2017_02_14_ytubi.jpg
http://abload.de/img/fallout4_cpu_limittfj7o.jpg
http://abload.de/img/x-plane_2017_01_08_23q8uv4.jpg
http://abload.de/img/anno2205_2016_11_06_1p7uid.jpg
http://abload.de/img/starcitizen_2017_03_2fmuek.jpg
http://abload.de/img/grimdawn_2016_10_03_0tauo7.jpg
http://abload.de/img/fear_2016_08_15_19_56edurd.jpg

Ich bin nur zu faul 10x am Tag meinen Bildspeicher zu durchsuchen. Und vom Arma-Bildchen hab ich halt ein gutes Beispiel für ein CPU-Limit, an dem ich auch die Mechanik erklären kann, für die Leute die das OSD in meinen Bildern nicht sofort interpretieren können, warum man z.b. oftmals gar keine CPU-Auslastung sieht, und ich trotzdem weiß, das es ein CPU-Limit ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Meenzer123

Kabelverknoter(in)
AW: 4K Gaming PC für 2500€

Moin, es ist mal wieder Zeit für ein neuen Gaming PC, aber hier erstmal das Förmliche:



1 Palit GeForce GTX 1080 Ti JetStream, 11GB GDDR5X, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (NEB108T015LCJ)

MfG
Shiro


Hiermit habe ich mich bei meinem Kauf auch sehr beschäftigt und bin zu dem Entschluss gekommen die MSI 180Ti Gaming X zu nehmen . Sie hat im PCGH Test am besten abgeschnitten und kostet das selbe. Es gibt zu den meisten Custom 1080TI ein Video auf der PCGH Seite.
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
AW: 4K Gaming PC für 2500€


wow....wenn man alle details gegen null reduziert rennt man doch tatsaechlich irgendwo bei 200fps ins cpu limit......da hat.sich ja.die investition im.die 2000euro teure titanxyz.ja mega gelohnt.

Jeder holt sich schliesslich einen 2500euro pc um in N64 Grafik mit 200fps zu spielen....well done.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
AW: 4K Gaming PC für 2500€

wow....wenn man alle details gegen null reduziert rennt man doch tatsaechlich irgendwo bei 200fps ins cpu limit......da hat.sich ja.die investition im.die 2000euro teure titanxyz.ja mega gelohnt.

Jeder holt sich schliesslich einen 2500euro pc um in N64 Grafik mit 200fps zu spielen....well done.

Mir wäre das Peinlich.
Du hast die Bilder nicht angeschaut, oder sie nicht verstanden, Du hast nix konstruktives beizutragen, und weil Dir die Argumente fehlen versuchst Du es auf eine persönliche, sehr niedrige Ebene zu ziehen.
Das lässt Dich etwa wie 12 wirken.

Aber vielleicht verrätst Du mir wo Du 200 FPS mit Null Detail siehst, eventuell musst Du ja gar nicht zu Fielmann, sondern ich :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

scimitare

BIOS-Overclocker(in)
AW: 4K Gaming PC für 2500€

Es gibt genug Spiele die einen ins CPU Limit zwingen und da der Trend immer mehr in Richtung lebendiger, offener Welten wie z.B. Ghost Recoon etc. geht, werden diese Spiele auch nicht gerade seltener werden. Darüberhinaus sorgt eine gute CPU für stabilere Frametimes. Ich würde deshalb zu einem Ryzen 1700 mit einem Asus Crosshair Hero X370 greifen, so es das Budget hergibt.

@warawarawiu ohne Worte.
 
TE
Shiroco

Shiroco

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: 4K Gaming PC für 2500€

Ok vielen Dank schonmal :)

Zur CPU also würdet ihr sagen eher den Ryzen 1700 mit crosshair hero. Auf was muss ich hier achten bei dem ram?
Bei dem oben gewählten habe ich ehrlich gesagt nur auf die 3200mhz geachtet und das es 32gb auf 2 Riegel sind für Dual Channel. LED ist mir eigtl egal.

Würde es sich evtl lohnen auf Skylake-X zu warten?

Bitte kein 4k krieg mehr hier :D
Das es teilweise bei max settings an die grenzen geht ist mir bewusst, da muss man halt irgendwann nachrüsten. :D
Gestreamt wird eh nur max in 1080p60fps.

Habt ihr in sachen 4k bildschirme mit gsync einen tipp?


MfG
Shiro
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: 4K Gaming PC für 2500€

Niemand weiß, wie die Preise von Skylake X sein werden.
Du kannst aber schwer davon ausgehen, dass du bei Intel keinen 8 Kerner für 350€ bekommen wirst.
 

Schnuetz1

Lötkolbengott/-göttin
AW: 4K Gaming PC für 2500€

Beim RAM musst du eigentlich auf nicht viel achten. Im Idealfall Dual Ranked-RAM verwenden. Man bekommt aber nicht immer raus, ob der RAM Single oder Dual Ranked ist.
3200MHz werden momentan wohl eher nicht laufen.

Warum das Crosshair als Board? Was erhoffst du dir davon?

Ich würde dir mal einen Vorschlag machen:

Seagate Desktop HDD 2TB, SATA 6Gb/s Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Crucial MX300 1TB, SATA Preisvergleich | Geizhals Deutschland
AMD Ryzen 5 1600X, 6x 3.60GHz, boxed ohne Kühler Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 32GB, DDR4-2666, CL16-18-18 (BLS2K16G4D26BFSB/BLS2C16G4D26BFSB) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Palit GeForce GTX 1080 Ti Super JetStream Preisvergleich | Geizhals Deutschland
oder: https://geizhals.de/msi-geforce-gtx-1080-ti-gaming-x-11g-v360-001r-a1599330.html?hloc=at&hloc=de
ASRock Fatal1ty X370 Gaming K4 (90-MXB550-A0UAYZ)
oder: https://geizhals.de/asus-prime-x370-pro-90mb0td0-m0eay0-a1582178.html?hloc=de
https://geizhals.de/thermalright-macho-x2-100700729-a1279271.html
+ Thermalright AM4 Ryzen Screws
oder: https://geizhals.de/fractal-design-celsius-s36-fd-wcu-celsius-s36-bk-a1621923.html
https://geizhals.de/be-quiet-dark-base-pro-900-schwarz-mit-sichtfenster-bgw11-a1453779.html
https://geizhals.de/be-quiet-straight-power-10-cm-500w-atx-2-4-e10-cm-500w-bn234-a1165357.html
= ca. 2100€

Ich gebe auch mal Feedback zu deiner Konfig:
HDD: Ist laut, aber könnte man nehmen
M.2: Für deine Bedürfnisse lohnt sich eine M.2 nicht, da du im Alltag keinen Geschwindigkeitsvorteil hast. Erklärung kann ich dir gerne geben, wenn du magst
SSD: Ok, MX300 ist aber etwas günstiger und genau so gut
CPU/Board: Wurde ja schon drüber gesprochen, würde auf jeden Fall auf Ryzen gehen
RAM: Könnte man nehmen, Frage ist nur, ob 3200er RAM bei Ryzen so gut läuft. Hoffentlich bringt der Patch Ende Mai was.
GraKa: Passt, gerade ist die Super Jetstream nur unwesnetlich teurer
AiO: Die ist nicht sonderlich gut, laute Lüfter und laute Pumpe.
Netzteil: Nicht gerade das beste. 500W reichen auch aus.
 
TE
Shiroco

Shiroco

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: 4K Gaming PC für 2500€

Moin, das Crosshair hatte ich jetzt in der Auswahl, da es in einem Post davor genannt wurde.

Das man die Skylake-X CPU's wohl nicht für 350€ bekommt ist mir bewusst :D Da sie aber auch nich morgen erscheinen, sieht das Budget in ein paar Monaten ja auch anders aus :) Ich habe ja, jetzt auch noch knapp 800-1000€ für den 4k Bildschirm on Top auf die 2500€. Nur bin ich mir noch unschlüssig ob ich da noch warten soll oder wirklich soviel Geld für ein Gsync 4k Bildschirm ausgeben will.

Ja wäre gut für ne kurze Erläuterung warum sich m.2 nicht lohnt :) geplant war das auf die m.2 windows und alle wichtigen programme kommen, auf die SSD alle spiele und auf die normale HDD alles an Videodateien


MfG
Shiro
 

Schnuetz1

Lötkolbengott/-göttin
AW: 4K Gaming PC für 2500€

Achso, ok. Denn eigentlich braucht man nicht unbedingt so ein teures Board.

Zur Ekrlärung wegen der M.2 hole ich mal ein bisschen aus.
Als SSDs eingeführt wurden, sind damit Programme (dazu zähle ich jetzt einfach mal ein OS) viel schneller gestartet als von einer HDD.
Das liegt aber nicht direkt daran, dass die Datenübertragung so schnell ist sondern eher daran, dass die Zugriffszeit, also die Zeit, die die SSD braucht um Dateien zu finden, stark geschrumpft ist.
Bei einem Programmstart sind hast du nicht eine große Datei, welche geladen werden muss sondern viele kleine. Hier dominiert dann die Suchzeit und nicht die Transferzeit.
Mit einer M.2 SSD verbessert sich die Suchzeit wenn überhaupt nur minimal, da es ja immer noch auf einem ähnlichen Speicherprinzip basiert.
Was sich durch die Anbindung über PCIe verbessert hat, ist die Transferzeit, also die Geschwindigkeit, mit welcher Daten verschickt werden können.
Dies ist aber nur interessant, wenn du von einem schnellen Medium auf ein anderes schnelles Medium Daten überträgst. Hast du ein schnelles und ein langsames Medium, limitiert natürlich das langsame Medium.
Ein anderer Anwendungsfall wäre z.B. wenn du Dateien aus deinem RAM auf ein schnelles Medium auslagerst, das könnte z.B. bei der Bearbeitung von großen Videos der Fall sein.

Aber für einen normalen Programmstart oder Betriebssystemstart lohnt sich eine M.2 SSD nicht.
 

scimitare

BIOS-Overclocker(in)
AW: 4K Gaming PC für 2500€

Braucht man nicht aber wenn es im Budget drin ist kann man ruhig ein gutes Board nehmen. Das Crosshair ist nämlich nicht nur teuer sondern man bekommt auch einiges dafür:

+sehr kühle Spannungswandler mit ausreichend Reservern für OC
+super Soundkarte die sich durchaus mit anderen PCIe Lösungen messen kann
+sehr gute Auswahl an Schnittstellen
+hohe Langlebigkeit falls man denn irgendwann mal auf Zen+ aufrüsten möchte

Beim RAM würde ich auf jeden Fall Dual Ranked kaufen, bei vielen Modulen steht es dabei, einfach ein bißchen suchen. 2666 Mhz reichen hier übrigens aus, da 2666 Mhz Dual Ranked schneller sind als 3200 Mhz single.
 

Manston

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: 4K Gaming PC für 2500€

Skylake-X wird sicherlich wieder minimum Doppelt so Teuer wie Ryzen auf gleiche Kerne oder mindestens 50%
 

Meenzer123

Kabelverknoter(in)
AW: 4K Gaming PC für 2500€

Warum wird eher die Palit als die MSI 1080TI empfohlen ... also ich tendiere eher zur MSI
 

scimitare

BIOS-Overclocker(in)
AW: 4K Gaming PC für 2500€

Kann man beide nehmen, ich würde auch eher zur MSI greifen. 3 Jahre Garantie und Kühlerwechsel erlaubt, falls man mal Bock auf eine Wasserkühlung hat.
 

scimitare

BIOS-Overclocker(in)
AW: 4K Gaming PC für 2500€

Acer Predator XB281HK mit dem ist ein Bekannter recht zufrieden. Ist aber recht teuer und hat nur ein tn panel. Habe persönlich auch das Gefühl dass 4K Gaming noch nicht wirklich im massentauglichen Markt angekommen ist. Die Monitore sind echt noch sehr teurer, ich würde auch zum arbeiten eher auf ein 144 Hz WQHD Display zurückgreifen. 144 Hz finde ich gerade beim langen arbeiten am PC wichtiger als die höhere Auflösung.
 
TE
Shiroco

Shiroco

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: 4K Gaming PC für 2500€

Ja das ist es, sie sind noch recht teuer und bei weitem nicht ausgereift. Ich habe zur zeit noch ein gaming monitor von BenQ mit 120hz.
Die 32zoll variante mit ips panel von deinem genannten monitor kostet gute 900-1000€. Weiß nich ob es das wirklich wert ist.

Mit dem Pc selbst bin ich nach den ganzen tipps aufjedenfall schonmal schlauer :)

Vielen dank dafür.

MfG
Shiro
 
Oben Unten