• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

2 Rechner (1300-1500 €)

Veljee

Schraubenverwechsler(in)
2 Rechner (1300-1500 €)

Hallo zusammen,

bei der Infosuche zum Rechner zusammenstellen bin ich in diesem Forum gelandet. Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir bei der Zusammenstellung helft.
Es geht darum, zwei Rechner zusammenzustellen, das eine ist vor allem reiner Spiele-PC und bisschen Word; auf dem anderen wird auch gearbeitet.

Vielen Dank für euren Input!

Sandra

--

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?
1: 1.000 - 1.300 €
2: 1.000 - 1.500 €

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )
1: alles vorhanden, auch Windows 7
2: alles vorhanden; Windows 7 müsste noch dazu

3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?
1+2: vom Händler zusammengebaut

4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe)
1+2: bei beiden nicht

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?
1: 1920 x 1080 bp, 60Hz
2: 1920 x 1080 bp, 60Hz; langfristig soll ein zweiter Monitor dazu

6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen?
1: soll neueste Spiele flüssig abspielen und die nächsten 2-5 Jahre genügen; sonst nur Office-Anwendungen
2: vor allem Adobe CC, Audio- & Videobearbeitung; Spiele wie DA Inquisition sollten flüssig laufen

7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?
1: 1 TB, ggf. SSD für das Betriebssystem
2: SSD + 1 TB

8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)
1+2: nein

9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)
1: optisch schlichter, funktionaler Tower mit guten Kühleigenschaften; am liebsten Aluminium; Präferenz bei Prozessor AMD und GraKa ATI; 8 GB Arbeitsspeicher, aber erweiterbar bei Bedarf
2: sollte v.a. ruhig laufen und leise arbeiten; kein Fenster; soll auf dem Schreibtisch stehen; 16 GB Arbeitsspeicher
- W-Lan ist bei beiden über vorhandenen USB Stick
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Starke GPU und CPU für ca. 1.450 Euro als Beispiel
AW: 2 Rechner (1300-1500 €)

Sicher das du zwei Rechner willst? Lässt sich super kombinieren ;)

_____________________________________________________________________
Rechner 1:
1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x Crucial MX200 250GB, SATA 6Gb/s (CT250MX200SSD1)
1 x Intel Core i5-4460, 4x 3.20GHz, boxed (BX80646I54460)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 16GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP8G3D1609DS1S00)
1 x EVGA GeForce GTX 980 SuperClocked ACX 2.0, 4GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (04G-P4-2983)
1 x Gigabyte GA-H97M-D3H
1 x EKL Alpenföhn Brocken ECO (84000000106)
1 x Phanteks Enthoo Evolv schwarz mit Sichtfenster (PH-ES314E_BK)
1 x be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4 (E10-CM-500W/BN234)
--------
1270€

Zu den Teilen:
i5 reicht zum zocken dicken, hier lieber eine gute Grafikkarte. Die 980 ist für Full HD fast bisschen overkill, Budget ist aber da und Luft nach oben ist immer gut. 16GB Ram kann man bei dem Budget auch machen, manche Spiele krazen langsam an den 8GB. Das Gehäuse ist aus 3mm dickem Alu und mir gefällt es sehr gut.

_____________________________________________________________________
Rechner 2:
1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x Crucial MX200 250GB, SATA 6Gb/s (CT250MX200SSD1)
1 x Intel Core i7-5820K, 6x 3.30GHz, boxed ohne Kühler (BX80648I75820K)
1 x G.Skill RipJaws 4 rot DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL15-15-15-35 (F4-3000C15Q-16GRR)
1 x Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC [New Edition] 1000MHz, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, lite retail (11227-13-20G)
1 x MSI X99A SLI Plus (7885-023R)
1 x be quiet! Dark Rock Pro 3 (BK019)
1 x Fractal Design Define R5 Black, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R5-BK)
1 x be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4 (E10-CM-500W/BN234)
--------------------------
1490€-54€ Cashback

Zu den Teilen:
i7 Hexacore für sehr gute Leistung beim Rendern, die AMD Karte ist bei compute schneller als nVidia und kann von Premiere als Co-Prozessor gut benutzt werden. Zwei Monitore sind absolut kein Thema. 16GB DDR4 sind bei viel Videobearbeitung etwas eng, hier kann man bei bedarf nochmal 16 oder 32GB dazustecken. Ausprobieren ob es reicht oder nicht. Das Gehäuse ist gedämmt und der CPU Kühler absolut überdimensioniert, sollte kühl und leise sein.


Zusammenbau beim Händler ist bei solchen Rechner problematisch, da Kühler über 400g (?) nicht verbaut werden. Da wirst du bei so Hardware aber nicht drum rum kommen, hier muss also selbst Hand angelegt werden. Ein Blick auf unsere Helferliste lohnt sich :)
Wenn du die Rechner kombinieren willst nimmst du die Konfig vom unterem, packst die Grafikkarte vom oberen in den unteren und suchst dir eins der beiden Gehäuse aus. Schon ein Haufen Geld gespart und eine Über-Gaming/Arbeitsmaschine im Haus :D
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: 2 Rechner (1300-1500 €)

Hey, danke, ich guck mir das gleich mal an. :)
2 Rechner sind ein Muss - mein Mann besteht auf einen eigenen (Rechner 1). ;)
 
AW: 2 Rechner (1300-1500 €)

Schade :D Wäre ein schöner Rechner geworden, so passt es aber auch ;)
 
AW: 2 Rechner (1300-1500 €)

@Crys: Brocken ECO für den 5820K würde ich nicht empfehlen, das Teil wird vermutlich ziemlich laut. Lieber ein Dark Rock 3 oder Thermalright Macho Rev B.
 
AW: 2 Rechner (1300-1500 €)

Hi,

mal als XEON Variante für 1.300 Euro:
https://geizhals.de/?cat=WL-528987

1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x Crucial MX200 250GB, SATA 6Gb/s (CT250MX200SSD1)
1 x Intel Xeon E3-1231 v3, 4x 3.40GHz, Sockel 1150, boxed (BX80646E31231V3)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00)
1 x MSI GTX 980 Gaming 4G, GeForce GTX 980, 4GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (V317-008R)
1 x ASRock H97 Anniversary (90-MXGWC0-A0UAYZ)
1 x Samsung SH-224DB schwarz, SATA, bulk (SH-224DB/BEBE)
1 x EKL Alpenföhn Brocken 2 (84000000094)
1 x Cooltek Antiphon schwarz, schallgedämmt (600045760)
1 x be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4 (E10-CM-500W/BN234)

Und nachdem bei Gaming Rechnern zumeist die GPU der limitierende Faktor ist hier noch nen Denkanstoß als aufgezeigte Möglichkeit für knapp 1.500 Euro: https://geizhals.de/?cat=WL-552214

1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x Crucial MX200 250GB, SATA 6Gb/s (CT250MX200SSD1)
1 x Intel Xeon E3-1231 v3, 4x 3.40GHz, Sockel 1150, boxed (BX80646E31231V3)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00)
1 x Zotac GeForce GTX 980 Ti AMP! Extreme, 6GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (ZT-90505-10P)
1 x ASRock H97 Anniversary (90-MXGWC0-A0UAYZ)
1 x Samsung SH-224DB schwarz, SATA, bulk (SH-224DB/BEBE)
1 x EKL Alpenföhn Brocken 2 (84000000094)
1 x Cooltek Antiphon schwarz, schallgedämmt (600045760)
1 x be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4 (E10-CM-500W/BN234)
 
AW: 2 Rechner (1300-1500 €)

Der Brocken ECO ist für einen 5820k absolut in Ordnung (wenn man nicht übertaktet). Klar würde ich auch eher einen DRP3 empfehlen, aber der ECO tuts ohne OC auch (ich spreche aus Erfahrung, hatte den Kühler übergangsweise auf der CPU).
Bei X99-System würde ich eher ein Asus-Board nehmen. Bei den MSI-Boards hört man ja ab und an von Problemen, bei Asus ist das eher seltener. Außerdem gibts bei Asus 75€-Cashback.

Das hier z.B. ASUS X99-A (90MB0K50-M0EAY0) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Würde aber auch eher zu einem Xeon raten.
 
AW: 2 Rechner (1300-1500 €)

Der Brocken ECO ist für einen 5820k absolut in Ordnung (wenn man nicht übertaktet). Klar würde ich auch eher einen DRP3 empfehlen, aber der ECO tuts ohne OC auch (ich spreche aus Erfahrung, hatte den Kühler übergangsweise auf der CPU).
Bei X99-System würde ich eher ein Asus-Board nehmen. Bei den MSI-Boards hört man ja ab und an von Problemen, bei Asus ist das eher seltener. Außerdem gibts bei Asus 75€-Cashback.

Das hier z.B. ASUS X99-A (90MB0K50-M0EAY0) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Würde aber auch eher zu einem Xeon raten.

Eine K-CPU übertakte ich aber nunmal! Ob ich will oder nicht! Das ist Gesetz! Da hat der einfache Mensch keinen Einfluss darauf! Das sind höhere Mächte, die das bestimmen! Amen!
Nein im Ernst: Warum eine K-CPU wenn ich nicht übertakte und dann ist der ECO raus!
 
AW: 2 Rechner (1300-1500 €)

Ach ja, @Kempa: Das X99-A hat ne richtig bescheidene Mosfetkühlung, da würde ich eher das X99 Gaming 5 oder X99-S nehmen.
 
AW: 2 Rechner (1300-1500 €)

Eine K-CPU übertakte ich aber nunmal! Ob ich will oder nicht! Das ist Gesetz! Da hat der einfache Mensch keinen Einfluss darauf! Das sind höhere Mächte, die das bestimmen! Amen!
Nein im Ernst: Warum eine K-CPU wenn ich nicht übertakte und dann ist der ECO raus!

:D:D

Da sowieso nicht übertaktet werden soll, würde ich deshalb eher zum Xeon greifen ;)

Ach ja, @Kempa: Das X99-A hat ne richtig bescheidene Mosfetkühlung, da würde ich eher das X99 Gaming 5 oder X99-S nehmen.

Das wusste ich nicht, vielen Dank für die Aufklärung :) Wenns ins Budget passt, kann man das X99-S natürlich nehmen. Ich dachte eben nur direkt an Asus, da es da im Moment ja in Verbindung mit dem 5820k die 75€-Cashback-Aktion gibt.
 
AW: 2 Rechner (1300-1500 €)

Man könnte auch einfach das MSI X99A oder S SLI Plus nehmen das alle hat und nur 220 - 54€ kostet. Wenn der TE kein massiven wert auf onboard Sound legt ist das Board extrem gut zu dem Preis.
 
Zurück