• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

2.0 auf 2.1 erweitern an Onboard Soundkarte?

Corvi

Komplett-PC-Käufer(in)
ich habe 2 recht vernünftige nahfeldlautsprecher, welche ich über so ein kabel The Sssnake YRK-2030 Y-Audiokabel an den pc angeschlossen hab. der pc hat ne übliche realtek onboard soundkarte mit 6 inputs, wovon 3 weg sind (nahfeldlautsprecher, kopfhörer, mikrofon).

ich möchte das soundsystem auf 2.1 erweitern. kann ich den neuen subwoofer einfach an einen der 3 üblichen inputs stecken und die soundkarte/treiber regelt alles weitere? keinen schimmer wofür die 3 anderen stecker sonst gut sein sollen, aber ich frag lieber erst. :)

danke!
 
D

Dr Bakterius

Guest
2.1 ist eigendlich nix anderes wie ein Stereosystem, nur werden dort die tiefen Töne vom Sub übernommen.. Was hast du denn als Sub?
Normalerweise ist ein Kanal für Front, Rear, Sub / Center , Mic und bei 7.1 ist ein Kanal Rear back oder Side.
 
TE
C

Corvi

Komplett-PC-Käufer(in)
ich hab noch gar keinen sub.

habe mir das im audio manager mal genauer angeguckt und es ist wohl so wie du sagst. kann für jeden eingang bestimmen was da sein soll
http://i.imgur.com/fcrMH.jpg

frage mich nur warum mittenlautsprecher und subwoofer über den selben haken laufen?

es scheint ja so spezielle subwoofer kabel Oehlbach 20532 NF Subwoofer-Kabel 2,0m purpurrot: Amazon.de: Elektronik zu geben, aber ich will das teil ja in die 3,5mm buchse des pcs stecken, ist so ein kabel nicht dann unpassend für mich? was für ein kabel bräuchte ich stattdessen?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dr Bakterius

Guest
Der Anschluß als solches ist ja ein Stereostecker, nur Center und Sub sind ein Monosignal. Man müßte erstmal sehen wie der Subwoofer aufgebaut ist, ob er per Weiche zb die Signale zb oberhalb von 100 Hz durchschleift oder vorverstärkt ausgibt.
 

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
Dass die Satelliten und der Sub getrennt sind, ist eine Idee der Boxenhersteller, damit man nicht AUF dem Schreibtisch große Boxen haben muss, wenn man halbwegs viel Bass haben will. Das gibt es auch erst ca seit Anfang/Mitte der 90er, weil bis damals nur "FReaks" PCs zu Hause hatten UND da auch einen halbwegs guten Sound haben wollten, und dann kam noch die Erfindung der MP3 dazu, was das ganze nochmal beschleunigte ;)

Technisch gesehen ist 2.0 und 2.1 aber beides Stereo. Es gibt keine Musik- oder Film-Dateien, die eine schon vorab getrennte Bass-Spur haben wie bei 5.1-Filmen. Sondern es gibt nur Stereo. Aus der Klinken-Buchse am PC kommen zwei Ströme raus, einmal TOn links und einmal Ton rechts. Bzw bei Cinch-Anschlüssen sind es halt schon von vorherein 2 Buchsen als Ausgang. Bei 2.1 gehen die beiden Stromsignale in den Sub, der Sub "trennt" dann das Signal in Bass und "den Rest" auf und leitet "den Rest" zu den beiden Boxen weiter, den Bass spielt er selber.


Wenn Du einen Subwoofer dazukaufen willst, musst Du einen suchen, der Stereoeingänge und auch Ausgänge hat und einen Regler, an dem Du einstellst, ab wieviel Hz der Sub trennen soll. Ein normaler Hifi-Sub zB wäre ungeeignet, da die keinen Ausgang haben. Den könntest Du zwar auch per Y-Kabel einfach parallel zu den Boxen anschließen, also Kabel an den Soundausgang des PCs, Y-Kabel, an ein Ende den Sub, am anderen die Boxen - aber da gibt es ein Problem: aus der Buchse kommt halt alles raus, d.h. der Sub kriegt alle ab und wird auch die hohen Frequenzen abspielen bzw. es versuchen.

Daher muss es ein Sub sein, bei dem Du die Trennfrequenz selber einstellen kannst, und am besten dann noch einer mit Ein/Ausgängen, so dass Du den Sub quasi zwischen PC und deinen Nahfeldern setzen kannst, wie es bei PC-2.1-Systemen ja auch ist.


Ob man irgendwie hinkriegen kann, dass man den PC quasi auf 5.1 umstellt, so dass doch eine Buchse für den Sub zuständig ist, aber dann bewusst keine Rear und Center-Box nutzt, also zB Spiele und Musik usw. NICHT in "Surround" ausgegeben werden, sondern in Stereo + eigenes Sub-Signal, weiß ich leider nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
C

Corvi

Komplett-PC-Käufer(in)
muss den thread noch mal ausgraben. hier ist mein plan:

subwoofer rückseite:
http://media.chaltec.com/images/M/10000379_3_anschluesse_ltc_subwoofer.jpg

das müsste ja so passen, nech? er hat line-in und line-out. alles cinch. außerdem ist der frequenzbereich regelbar.

ich verbinde soundkarte mit subwoofer line-in via The Sssnake YRK-2030 Y-Audiokabel , dann verbinde ich subwoofer line-out mit nahfeldmonitore line-in via The Sssnake SPR-2030 Audiokabel

kann das wer mit ahnung vielleicht kurz absegnen? :)
 

Timsu

BIOS-Overclocker(in)
Oder du.holst dir einen beliebigen hifi Sub und eine aktive Frequenzweiche wie Behringer cx 2310.
 
TE
C

Corvi

Komplett-PC-Käufer(in)
wat? noch nie von so einem gerät gehört, geschweige denn wie das dann ablaufen soll.

brauch immer noch ne antwort. anyone?

subwoofer wird entweder Canton AS 85.2SC (180 euro) oder ltc sw 100 (80 euro). bin noch am abwägen, obs den beträchtlichen aufpreis wert ist für moderate lautstärken und ein 15 m² zimmer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
Diese Frequenzweiche kommt mir für die Anwendung völlig oversized vor, ich würde eher eine basteln...
 
TE
C

Corvi

Komplett-PC-Käufer(in)
ganz ehrlich, ich habe keine lust mich mit dem theme frequenzweiche näher zu beschäftigen, wenn mir jemand sagt, dass das wie oben genannt höchstwahrscheinlich funktionieren wird. will sich niemand so weit aus dem fenster lehnen hier? ^^

der Canton AS 85.2 SC ist hinten weitestgehend gleich wie der LTC SW100 (http://www.youtube.com/watch?v=hpF0GYU34bs siehe ab 3:20), bzw bietet etwas mehr. er hat nen schalter für "amplifier mode" (on oder auto), wobei ich keine ahnung hab, was ich damit soll. ist schon kompliziert dieser hifi krams.

hab bestimm ne stunde auf hifi-forum.de gelesen und da wird absolut jeder subwoofer unter 100 euro, also auch der ltc, ohne nähere gründe als grottig bezeichnet. die meinungen auf kaufportalen wie amazon sind eher gut, aber das sind sie dort auch für 20 euro 2.1 logitech systeme. von daher tendiere ich zum canton, auch als investition in die zukunft.
 
D

Dr Bakterius

Guest
Das Fensterbrett ist so schmal und meine Fußnägel halten schwer mein Gewicht. Man was für ein Video, da wird man ja ganz irre im Kopf. Gut da der gleichwertig aufgebaut ist ( war in den Bilderserien die ich fand nicht zu sehen ), würde er natürlich auch gehen. Ich habe zwar so einen Sub von Yamaha hier stehen aber hatte es nie versucht da 5.1. Generell funktionieren wird es, probiere es halt aus mit deinem Wunschkandidaten. Zurückschicken geht immer, ode rman besucht mal einen lokalen Dealer um sich damit mal näher zu befassen.
 

Unrockstar85

PCGH-Community-Veteran(in)
Hast du eigentlich mit Nahfeldrauschen bzw Brummschleifen zu kämpfen? die bei Justmusic die ich gehört habe hatten Massiv mit Rauschen zu kämpfen. Aber ich verstehe garnet wie du noch mehr Bass haben willst. Die bx5a gehen doch schon relativ weit runter und haben guten Bass. Nahfelder sind natürlich nix für Bassverrückte, da dann lieber Legodreck ;)
Also Bass kann ich dir sonst mal den anbieten:
Mivoc SW 1100 A: Der Subwoofer im Test - AUDIO VIDEO FOTO BILD
 
Oben Unten