• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

2.0 Anlage ~750 € [Kaufberatung]

Grabbi3

PC-Selbstbauer(in)
2.0 Anlage ~750 € [Kaufberatung]

Hallo liebes Forum,

Ich möchte mir endlich mal guten Sound für meinen PC gönnen :)
Ich dachte da an einen Vollverstärker mit 2 Nahfeldmonitoren da ich ca. 0.5 - 1m davon entfernt sitzen werde.
Die Lautsprecher sollen auf dem Schreibtisch platz finden oder auf Ständern daneben sie werden jedoch so oder so sehr Wand nah aufgestellt.
Selbstbau kommt für mich nicht in Frage da bin ich zu ungeschickt für :D

Ich erwarte und möchte auch keine Bassmonster aber natürlich sollte schon eine gewisse Tiefe vorhanden sein. Die Lautsprecher sollten generell eher Neutral
abgestimmt sein.

Genutzt wird die Anlage zu 70 % zum Musikhören (Deep House, HipHop, Rap, Rock) und 30 % zum Zocken.

Wichtig wäre mir noch das der Verstärker einen guten Kopfhörer Ausgang besitzt (oder wäre ein Separater Kopfhörerverstärker besser ?) und erweiterbar ist (CD-Spieler, Plattenspieler).

Mir ist bewusst das ich sowieso Probehören gehen muss aber es wäre schön schon mal ein Paar Anregungen zu bekommen :)

Und wo wir schon mal dabei sind kennt ihr einen/mehrere gute Hifi-Läden im raum Essen zum Probehören ?

Ich bedanke mich schon mal für alle Vorschläge.

PS: Da ich in dem Bereich relativ unerfahren bin würde ich noch gerne wissen wie das Verhältnis Lautsprecher/Verstärker aussieht also wie viel sollte ich für den Verstärker und wie viel für die Lautsprecher ausgeben ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Jeanboy

Volt-Modder(in)
AW: 2.0 Anlage ~750 € [Kaufberatung]

Paar Bilder vom Schreibtisch wäre nice :daumen:

Bei dem Budget und deinem Musikgeschmack könnte man sich (für die nahe Entfernung) vielleicht doch um einen Sub Gedanken machen, wenn er aufstellbar ist.


Möchtest du irgendwann auf 5.1 aufrüsten? Wenn nein, wäre ein Stereoverstärker optimal :daumen:

Dazu eine Soundkarte (auch für die Kopfhörer)
 

Caspar

Software-Overclocker(in)
AW: 2.0 Anlage ~750 € [Kaufberatung]

Für den Verstärker solltest du möglichst wenig und für die Lautsprecher möglichst viel ausgeben. ;D Ein einfacher 160€ 5.1 Receiver machts schon. (5.1 Option und ein Berg Anschlüsse) Den Rest kannste in ein schönes Stereopärchen investieren.
Deine Nutzungsgewohnheiten lassen auch gut einen Sub zu. Da würde ich auch im Studiobereich schauen, dann kann der Sub auch mit den Tops mithalten. Also lieber von den "Hifi"schlammschiebern wegbleiben. ;D Auch beim (Studio-)Sub gilt in deiner Preisregion, lieber einen "günstigen für 300€" und paar ordentliche Tops (z.B.. KRK-R6 ~300€).

Das hören kann dir leider niemand abnehmen. Die üblichen verdächtigen bei Thomann kennst du sicher eh schon!
 

ich656

Software-Overclocker(in)
AW: 2.0 Anlage ~750 € [Kaufberatung]

Ich hab die Adam A5X Monitore und bin damit sehr Zufrieden. Evtl währen die auch was für dich.
 

Zappaesk

Volt-Modder(in)
AW: 2.0 Anlage ~750 € [Kaufberatung]

Lass dir keinen AVR aufschwätzen! Fürs Musikhören ist ein simpler Stereoverstärker vom P/L Verhältnis optimal. Da kannst in der Bucht das eine oder andere Schnäppchen machen und den Rest in ordentliche LS investieren.

Nahfeldmonitor oder ähnlichen Marketingschmu brauchste nicht reinzufallen. Einfach ein Pärchen Kompaktlautsprecher nehmen, die nicht zu groß sind. Das sind dann quasi automatisch Boxen fürs Nahfeld.

Wenn du dann noch ein wenig basteln kannst, dann baust du dir die Boxen einfach selber und fährst in Verbindung mit nem gebrauchten Verstärker P/L mäßig am Besten. Bei Bedarf kann ich den einen oder anderne Bausatz empfehlen.
 

The_Trasher

Software-Overclocker(in)
AW: 2.0 Anlage ~750 € [Kaufberatung]

Einfach ein Pärchen Kompaktlautsprecher nehmen, die nicht zu groß sind. Das sind dann quasi automatisch Boxen fürs Nahfeld.

Finde ich etwas gewagt, die Aussage :schief:

Beinahe jeden Lautsprecher, der nicht groß ist könnte man als Kompaktlautsprecher bezeichnen...
 

BloodySuicide

BIOS-Overclocker(in)
AW: 2.0 Anlage ~750 € [Kaufberatung]

Lass dir keinen AVR aufschwätzen! Fürs Musikhören ist ein simpler Stereoverstärker vom P/L Verhältnis optimal. Da kannst in der Bucht das eine oder andere Schnäppchen machen und den Rest in ordentliche LS investieren.

Nahfeldmonitor oder ähnlichen Marketingschmu brauchste nicht reinzufallen. Einfach ein Pärchen Kompaktlautsprecher nehmen, die nicht zu groß sind. Das sind dann quasi automatisch Boxen fürs Nahfeld.

Wenn du dann noch ein wenig basteln kannst, dann baust du dir die Boxen einfach selber und fährst in Verbindung mit nem gebrauchten Verstärker P/L mäßig am Besten. Bei Bedarf kann ich den einen oder anderne Bausatz empfehlen.


Naja komm. Mein NR1602 hat sich ganz gut auf dem Schreibtisch gemacht. Da kam kein günstiger AMP gegen an. Er sucht übrigens noch ein neues Zuhause :D
 

Zappaesk

Volt-Modder(in)
Finde ich etwas gewagt, die Aussage :schief:

Beinahe jeden Lautsprecher, der nicht groß ist könnte man als Kompaktlautsprecher bezeichnen...

Was soll daran gewagt sein? Zudem gibt es auch Kompaktlautsprecher mit z.B. 8" Bass, der wäre z.B. 2 Nummern zu groß fürs Nahfeld und für die allermeisten Schreibtische ohnehin.

Naja komm. Mein NR1602 hat sich ganz gut auf dem Schreibtisch gemacht. Da kam kein günstiger AMP gegen an. Er sucht übrigens noch ein neues Zuhause :D

Ein preisgleicher Stereoamp ist für Musik und eben Stereo immer besser als ein AVR. Zumindest dann, wenn er von kompetenten Leuten konzipiert und entwickelt wurde und zu halbwegs vergleichbaren Konditionen produziert und vertrieben wird - dass ist aber praktisch immer gegeben.
 

BloodySuicide

BIOS-Overclocker(in)
Du brauchst immer noch nen guten DAC dazu. Da ist ein auf Musik spezialisierter AVR nicht schlecht. Mein neuer Denon N7 klingt dem NR1602 sehr ähnlich. Ein AMP + DAC kostet auch ganz gut. Der NR hatte ne UVP von 699€ ;)
 

Zappaesk

Volt-Modder(in)
AW: 2.0 Anlage ~750 € [Kaufberatung]

Na für 700€ bekommt man aber ganz sicher was anderes als so nen AVR zum Musik hören! Dabei dann entweder mit DAC inkl. oder auch als Stand-alone DAC.
 

BloodySuicide

BIOS-Overclocker(in)
Klar, aber gebraucht gibts die schon sehr billig. Hab meinen auch für 250€ bei den Kleinanzeigen. Der Wertverfall ist bei AVRs groß
 

Crix1990

Freizeitschrauber(in)
AW: 2.0 Anlage ~750 € [Kaufberatung]

Bei einem AVR sind natürlich die Anschlüsse und die Erweiterbarkeit ein Argument. Ob du das willst, musst du wissen.

Wenn ein AVR wird, wäche folgende Kombination eine Betrachtung wehrt:

Denon x1000
Ein Pärchen Nubert nuLine 24.

Ich hab die nuLine selbst im Heimkino alr Rear-Speaker, aber die klingen auch ohne Sub sehr gut (ordentlich Tiefgang) und gleichzeitig angenehm neutral. Wenn ich meinen Schreibtisch nicht so zugemüllt hätte, würd ich sie mir nochmal für den PC kaufen.
 

GarrettThief

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: 2.0 Anlage ~750 € [Kaufberatung]

Für den Verstärker solltest du möglichst wenig und für die Lautsprecher möglichst viel ausgeben. ;D Ein einfacher 160€ 5.1 Receiver machts schon. (5.1 Option und ein Berg Anschlüsse) Den Rest kannste in ein schönes Stereopärchen investieren.
Deine Nutzungsgewohnheiten lassen auch gut einen Sub zu. Da würde ich auch im Studiobereich schauen, dann kann der Sub auch mit den Tops mithalten. Also lieber von den "Hifi"schlammschiebern wegbleiben. ;D Auch beim (Studio-)Sub gilt in deiner Preisregion, lieber einen "günstigen für 300€" und paar ordentliche Tops (z.B.. KRK-R6 ~300€).

Das hören kann dir leider niemand abnehmen. Die üblichen verdächtigen bei Thomann kennst du sicher eh schon!

@Grabbi3
Wenn ich mir die Beiträge hier so ansehen würde ich Caspar am ehesten zustimmen. Verstärker muss nicht bombe sein, Hauptsache gute Monitore und nen Sub.
Über den Kram von den anderen würde ich mir an deiner Stelle nicht zuviel Gedanken machen. Das ist das übliche Diskussionblabla was dir aber eigentlich nicht besonders weiterhilft. Hol dir nen Verstärker mit guter Bewertung der die passenden Anschlüsse hat und auch bei dir hin passt.
 
Oben Unten