• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

max091997

Komplett-PC-Käufer(in)
120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

Hallo,

ich bräuchte mal eure Hilfe und zwar suche ich nach einem möglichst leisem und günstigen 120mm-Lüfter für meinen Computer, da der mittlerweile schon deutlich warm wird seit dem Einbau der "neuen" Grafikkarte. Außerdem bräuchte ich einen Adapter wenn es so etwas gibt mit dem ich zwei Lüfter über einen Anschluss an meinem Mainboard steuern kann, da die beiden Plätze die vorhanden sind schon belegt sind. Wäre vielleicht nett wenn ihr mir da etwas empfehlen könntet. Bisher sind nur die beiden vorinstallierten Gehäuselüfter des Gehäuses verbaut und bei dem Prozessor benutze ich den boxed-Kühler.

Meine Komponenten sind:
Asus Z170-K
Intel Pentium G4400
Gigabyte Radeon HD 7870 GHz Edition OC
Cooler Master G450M
8GB HyperX 2666Mhz (2x4GB)
DVD Asus DRW-24F1MT (DVD-RW-Benner)
Seagate 1000GB HDD (Festplatte)
TP-Link TL-WN881ND (WLan-Karte)
Sharkoon Media Reader 3 (Kartenleser)
Sharkoon VS4-W (Gehäuse)
 
R

-RedMoon-

Guest
AW: 120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

bequiet silent wings 2 oder Noiseblocker eLoop. Gut aber nicht unbedingt günstig
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)

-Xe0n-

BIOS-Overclocker(in)
AW: 120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

Aber bloß nicht die Dynamic serie.. die taugt nicht
 

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)
AW: 120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

Die Venturi (genau genommen die HF) sind derzeit mit die besten Lüfter am Markt.
Mit den günstigeren Dynamic (Serienlüfter bei aktuellen Fractal-Gehäusen) sind diese auch nicht zu vergleichen. Qualitativ gibt es da jedenfalls einige ausschlaggebende Unterschiede.
 

Octobit

Software-Overclocker(in)
AW: 120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

Was ist denn bei dir deutlich warm? Vielleicht ist noch alles im Rahmen?
 
TE
M

max091997

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: 120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

Also bei mir heißt deutlich warm das mir Temperaturen im Bereich von 70-80 Grad beim Prozessor angezeigt werden und es aus dem Rechner wirklich sehr sehr warm rauskommt ähnlich eines Föhns.

Ist das in Ordnung wenn ich die bestehenden Lüfter ergänze oder sollte ich mir einheitliche Lüfter zulegen und dazu noch einen anderen CPU-Kühler?
 

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
AW: 120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

Venturi 12 sind eine Spitzenempfehlung!

Bei Hindernissen im Luftstrom wäre der Noctua S12 eine Empfehlung, der ist auf lautlosen Betrieb vor Hindernissen (beispielsweise als front lüfter) optimiert.

An sich sind die Venturi 12 aber (als Gehäuselüfter) derzeit die eierlegende Wollmilchsau!
 

Bärenmarke

Software-Overclocker(in)
AW: 120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

Venturi 12 sind eine Spitzenempfehlung!An sich sind die Venturi 12 aber (als Gehäuselüfter) derzeit die eierlegende Wollmilchsau!

Und mit welcher Begründung? Für meinen Geschmack laufen sie mit zu hohen Drehzahlen, da finde ich die ULN Varianten von Noctua besser, wenn man besonderen Wert auf Lautstärke/Luftdurchsatz legt.
 

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)
AW: 120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

Wieso sollten sie mit zu hohen Drehzahlen laufen? Das ist doch lediglich eine Frage der Steuerung.

Rein von der Effizienz her sind die Venturi jedenfalls sehr gut. Man sollte dabei auch nie vergessen, dass ein Mehr an bewegter Luft nicht lautlos sein kann!

Zur Technik:
Die Venturi haben "echte" FDB-Lager, welche zum Beispiel auch bei den Silent Wings von be quiet eingesetzt werden (welche mitunter zu den laufruhigsten ihrer Gattung zählen). Außerdem wird die Welle zusätzlich durch einen Magneten auf der Rückseite stabilisiert, was den Verschleiß stellenweise (vornehmlich beim Anlaufen und sehr geringen Drehzahlen) deutlich reduziert. Siehe Noctua SSO(2) als Vergleich.
Hinzu kommt die durchweg sehr gute Verarbeitungsqualität und praktische Entkopplung durch vollgummierte Ecken.

Für solch ein Gesamtpaket könnte Fractal deutlich mehr verlangen.

PS: in meinem vorläufigen Testdurchlauf haben die HF-12 sogar schon die eLoop geschlagen. Und letztere sind (waren) schon fast die effeffizientesten 120mm.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bärenmarke

Software-Overclocker(in)
AW: 120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

Wieso sollten sie mit zu hohen Drehzahlen laufen? Das ist doch lediglich eine Frage der Steuerung.

Für die schlechte Beschreibung der Lüfter kann ich nichts, wenn man sie sich über Geizhals anschaut steht eine Fixe Lüfterdrehzahl drin. Da könnte man die Darstellung dann doch etwas verbessern, wenn man fix drüber schaut sieht man das imo auf den ersten Blick nicht.


Zur Technik:
Die Venturi haben "echte" FDB-Lager, welche zum Beispiel auch bei den Silent Wings von be quiet eingesetzt werden (welche mitunter zu den laufruhigsten ihrer Gattung zählen). Außerdem wird die Welle zusätzlich durch einen Magneten auf der Rückseite stabilisiert, was den Verschleiß stellenweise (vornehmlich beim Anlaufen und sehr geringen Drehzahlen) deutlich reduziert. Siehe Noctua SSO(2) als Vergleich.
Hinzu kommt die durchweg sehr gute Verarbeitungsqualität und praktische Entkopplung durch vollgummierte Ecken.

Wenn die Lager auch so lange wie die Noctua ruhig laufen ist ja alles gut :) Aber von den Be Quiet Lüftern halte ich nicht viel, die werden zu sehr gehypt! Für die jeweiligen Einsatzzwecke (Gehäuse oder Kühler), gibt es jeweils bessere Varianten. Da hätte es Be Quiet besser gestanden, wenn sie es so wie Noctua gemacht hätten.



PS: in meinem vorläufigen Testdurchlauf haben die HF-12 sogar schon die eLoop geschlagen. Und letztere sind (waren) schon fast die effeffizientesten 120mm.

Ist halt die Frage was du für einen Testaufbau betreibst, dass die E-Loop die effizientesten sind, kann ich so aufjedenfall nicht unterschreiben. Hängt dann auch sehr davon ab wie sie montiert werden bzw. für welchen Zweck.
Als ich mir ein neues Gehäuse (2014) gekauft habe und einige Lüfter ausprobiert habe, fand ich die Noctua Lösungen deutlich am leisesten (bei ausreichend guter Belüftung)

Wo man lüfter nur auf 12V laufen lassen?

Ich weiß zwar was du meinst, aber ein zweites mal könnte man über so kurze Posts doch drüber lesen ;)
Ansonsten hab ich es oben bereits erwähnt, dass ich die Beschreibung mehr schlecht als recht finde, man hätte das Drehzahlband ruhig gleich mit angeben können, weil wer lässt die Lüfter schon auf 12V laufen? (was du ja auch angesprochen hast)
 

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)
AW: 120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

@Bärenmarke:

Aus deinen Beiträgen schließe ich, dass du sie selbst noch nicht vor Ohren hattest.

Bei dem Vergleich zu be quiet ging es allein um die Laufruhe. Erfahrungsgemäß zeigen die Silent Wings kaum bis gar keine hörbaren Lagergeräusche, was aufgrund einer sehr ähnlichen Lagerung hier auch auf die Venturi (HF) zutrifft.
Zudem kommen sie wie gesagt mit Magnetisierung an der Hinterseite, was zum Beispiel auch bei Noctua der Fall ist[...].

Meinen "Testaufbau" kannst du in meiner Signatur einsehen.
Alternativ gibt es aber auch noch einige andere Orientierungsmöglichkeiten wie etwa hardwareinfo oder CoolingTechnique im Netz. Die eLoop zählen im Format 120mm nach wie vor zu den Besten.
Die HF (120mm) schaffen es, bei gleicher Fördermenge nochmals leiser zu sein. Liegt unter anderem an der bewährteren Lagerung und dem weniger anfälligen Rotorendesign.

PS: Die technischen Werte aus eigenem Hasue sind auf der Seite von Fractal einsehbar. Man sollte sich vor solch einem Urteil schon etwas informieren ;)
Zumal auf die Angaben bei Geizhals eh kein Verlass ist, da sie nicht selten unvollständig oder sogar falsch sind... letzten Endes dienen sie prinzipiell auch nur Marketingzwecken, da sie die Specs vom Hersteller unhinterfragt übernehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
AW: 120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

eLoops können ihre Stärken quasi nur im offenen Aufbau wie einem Anemometer ausspielen. Dort gehören sie zu dem effizientestem was es gibt. Der Schlaufenrotor ist da einfach ne ganz tolle Entwicklung und ist in der Lage die Luft leiser zu bewegen als normale Lüfter. Kaputt gemacht wird das durch die Lagerung. Würden die eLoop-Rotoren auf einem FDB oder SSO2 Lager sitzen...

Bei Hindernissen ist das so eine Sache. Eigentlich sind die eLoops viel Druckstabiler (also die Kennlinie des Drucks ist viel Flacher über die Drehzahl) als normale Lüfter, aber den darf einfach nix in den heiligen Luftstrom kommen, weder davor noch dahinter, dann brummen sie nämlich :)

Da die HF12 schon bei 4Volt anlaufen (meine beiden Exemplare bei 3.8V und 4.1V) können sie die Silent Wings 2 quasi vollkommen ablösen und performen sogar auf nem Radi gar nicht übel!
DIe Noctuas glänzen im Gegensatz dazu über einen monströsen Drehzahlbereich (PWM Variante)

Leider fehlen mir noch die erfahrungen mit den HF14 (die HP kannst vergessen).
 

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)
AW: 120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

Auch auf Radiatoren bzw. Kühlern sind die eLoop nicht zu verachten.
Dass das Design, ebenso wie die älteren Rifle-Lager, aber noch sehr anfällig für Nebengeräusche sind, soll natürlich nicht verschwiegen werden. Der von mir gestellte Vergleich galt exemplarisch auch eher dem Nebeneinanderstellen der praktischen Leistung- in diesem Fall im weitestgehend unbehinderten Stromfeld, bei dem den eLoop natürlich nichts in die Quere kommt.

Die HF-14 liefern übrigens ein ähnlich gutes Bild. Wobei die Optimierungen der B14er da im Grunde genommen nochmal ein klein wenig überlegen sind. Die Laufruhe der Lagerung hat sich mittlerweile ja auch deutlich gebessert.
Das zuvor bekannte Klackern stört mich bei den 120er aber auch noch ein wenig. Wobei ich da einräumen muss, dass es (zumindest bei meinen beiden B12-2ern) auf realistischem Abstand und spätestens hinter einer Gehäusewand und Drehzahlen von max 800 U/min überhaupt nicht mehr auszumachen ist.
 

Bärenmarke

Software-Overclocker(in)
AW: 120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

Aus deinen Beiträgen schließe ich, dass du sie selbst noch nicht vor Ohren hattest.
PS: Die technischen Werte aus eigenem Hasue sind auf der Seite von Fractal einsehbar. Man sollte sich vor solch einem Urteil schon etwas informieren ;)
Zumal auf die Angaben bei Geizhals eh kein Verlass ist, da sie nicht selten unvollständig oder sogar falsch sind... letzten Endes dienen sie prinzipiell auch nur Marketingzwecken, da sie die Specs vom Hersteller unhinterfragt übernehmen.

Damals standen sie bei mir nicht auf der Liste das ist richtig, hatte die E-loops, Nanoxia, Be Quiet, Enermax, Noctua und noch einen weiteren Lüfter in meinem Anidees getestet, da ich sehr wert auf Lautstärke bei einer guten Lüftung setze ( Hab nen FX 8320 und ne GTX 780 verbaut).
Bei der Suche finde ich für Vergleichszwecke geizhals sehr gut geeignet, da man in der Regel alle wichtigen Infos auf einen Blick erhält. Da müsste dann der Hersteller auch mal ein Auge drauf haben, dass es für ihn nicht nachteillig dargestellt wird (nutzen ja nunmal sehr viele Leute zum Vergleich u.a. geizhals). Hatte sie letztens auch schonmal auf dem Schirm gehabt, aber aufgrund der Angaben dort sind sie bei mir gleich wieder aus dem Raster geflogen (wohl zu unrecht?)
Mich interessieren halt immer die Werte inwiefern ich den Lüfter Regeln kann und was er mir für einen Durchsatz bringt. Den dB Angaben darf man da eh nicht trauen :)


Bei dem Vergleich zu be quiet ging es allein um die Laufruhe. Erfahrungsgemäß zeigen die Silent Wings kaum bis gar keine hörbaren Lagergeräusche, was aufgrund einer sehr ähnlichen Lagerung hier auch auf die Venturi (HF) zutrifft.
Zudem kommen sie wie gesagt mit Magnetisierung an der Hinterseite, was zum Beispiel auch bei Noctua der Fall ist[...].

Das BQ ein gutes Lager hat streite ich nicht ab, aber @12V bei ~1000 Umdrehungen empfand ich sie als zu laut und bei 5 und 7V ist die Kühlleistung zu schwach, da sollten sie sich ein anderes Konzept meiner Ansicht nacht ausdenken :)

Meinen "Testaufbau" kannst du in meiner Signatur einsehen.
Alternativ gibt es aber auch noch einige andere Orientierungsmöglichkeiten wie etwa hardwareinfo oder CoolingTechnique im Netz. Die eLoop zählen im Format 120mm nach wie vor zu den Besten.

In meinem Gehäuse fand ich die E-Loops nicht so berauschen bzw. konnten sie ihren Zauber da nicht so wirklich entfallten, daher würde ich sie nicht uneingeschränkt zu den besten zählen, sondern nur, wenn die für ihre Eigenschaften benötigten Gegebenheiten auch vorhanden sind. Dann sind sie wirklich sehr gut :)
Aber gut zu wissen, dass es mit Fractal noch eine günstige Variante zu den Noctuas gibt, die man guten Gewissens empfehlen kann :)
 

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
AW: 120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

Naja günstig sind die HF Lüfter auch nicht^^ Mit 17-18€ reihen die sich eigentlich nahtlos an die anderen Premiumlüfter wie eben noctua, bequiet etc. Angesichts der Leistung und der Konkurenzbepreisung aber keinesfalls überteuert.
Die 1-2€ erparniss zu Noctua sind da nicht erwähnenswert, wobei die einen konkurrenzlosen Service haben!

17-20€ muss man meist hinlegen wenn man einen Lüfter ohne jeden Kompromiss möchte. Es gibt auch tolle Produkte für die Hälfte, da kommt es aber auf die eigenen Ansprüche an.
 

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)
AW: 120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

Hatte sie letztens auch schonmal auf dem Schirm gehabt, aber aufgrund der Angaben dort sind sie bei mir gleich wieder aus dem Raster geflogen (wohl zu unrecht?)
Mich interessieren halt immer die Werte inwiefern ich den Lüfter Regeln kann und was er mir für einen Durchsatz bringt. Den dB Angaben darf man da eh nicht trauen
smiley.gif
Solche Specs sind halt immer sehr schwierig, da man nie weiß, unter welchen Bedingungen sie erhoben wurden. Selbst nach Norm erhobene Ergebnisse kann man noch beliebig auslegen und dahingehend natürlich auch als Instrument einsetzen, um eben in solchen Listenvergleichen ganz oben zu landen.

Das BQ ein gutes Lager hat streite ich nicht ab, aber @12V bei ~1000 Umdrehungen empfand ich sie als zu laut und bei 5 und 7V ist die Kühlleistung zu schwach, da sollten sie sich ein anderes Konzept meiner Ansicht nacht ausdenken
smiley.gif
Das stimmt natürlich. Die Silent Wings würde ich auch nicht als absoluten Top-Performer in Schutz nehmen wollen. Sie sind (in Abhängigkeit der Drehzahl) sehr leise und laufruhig - das geht an anderer Stelle aber auch mit einem relativ schwachen Luftdurchsatz einher.
Aber mal schauen, was uns noch mit den "neuen" SW3 und deren 6-Pol-Motoren erwartet. Vielleicht wird dann ja auch endlich mal das Design überarbeitet, sodass etwas mehr Leistung zustande kommt.

In meinem Gehäuse fand ich die E-Loops nicht so berauschen bzw. konnten sie ihren Zauber da nicht so wirklich entfallten, daher würde ich sie nicht uneingeschränkt zu den besten zählen, sondern nur, wenn die für ihre Eigenschaften benötigten Gegebenheiten auch vorhanden sind. Dann sind sie wirklich sehr gut
smiley.gif
Das ist eben die Krux an der Geschichte. In der Theorie sind die eLoop eigentlich sehr gut, befördern im Verhältnis zur Drehzahl auch ordentlich Luft.
Aber sobald es dann an unterschiedliche Einsatzgebiete geht, fällt natürlich der Groschen. Mit den 140mm hat man das Problem ja immerhin etwas mildern können[...].

Aber gut zu wissen, dass es mit Fractal noch eine günstige Variante zu den Noctuas gibt, die man guten Gewissens empfehlen kann
smiley.gif
Empfehlen kann man sie auf jeden Fall. Das gilt jedenfalls für die HF, welche bei mir bisher sehr gut abgeschnitten haben.
Die HP sind allerdings grausam, warum auch immer... da haben sie wohl beim Antrieb per PWM geschlampt bzw. schlichtweg die Qualitätssicherung gesäumt.

Naja günstig sind die HF Lüfter auch nicht^^ Mit 17-18€ reihen die sich eigentlich nahtlos an die anderen Premiumlüfter wie eben noctua, bequiet etc. Angesichts der Leistung und der Konkurenzbepreisung aber keinesfalls überteuert.
Die 1-2€ erparniss zu Noctua sind da nicht erwähnenswert, wobei die einen konkurrenzlosen Service haben!

17-20€ muss man meist hinlegen wenn man einen Lüfter ohne jeden Kompromiss möchte. Es gibt auch tolle Produkte für die Hälfte, da kommt es aber auf die eigenen Ansprüche an.
Die Listenpreise der Venturis schießen auch irgendwie ständig rauf und runter.
Rein für sich sind die HF-12er im Schnitt aber schonmal locker 4 Euro günstiger als ein paar S12A. Zwischen den HF-14 und den A14 siehts ähnlich aus.

Ich finde die Preise der Venturi jedenfalls ziemlich fair.
Die Verarbeitung und Entkopplung ist super, Leistung und Laufruhe stimmen. "Echte" FDB-Lager (welche auch ihre Lizenzgebühren einfordern) inklusive magnetischer Unterstützung sind auch alles andere als selbstverständlich.
Für mich persönlich zählt letzten Endes natürlich auch das dunkle Design, da ich mich mit dem Braun der Noctuas so gar nicht anfreunden kann
s000.gif


Beim Support muss ich dir allerdings Recht geben.
Da hat Fractal noch ordentlich nachzubessern. Die Kundenbetreuung im deutschen Sprachraum wird leider auch nicht besonders gepfelgt...


PS: sorry für die wall of text ^^
 

Bärenmarke

Software-Overclocker(in)
AW: 120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

Du kannst die neuen SW ja dann mit in deinen Test aufnehmen ;) Wobei ich die 120mm ULN Variante vermisse, gerade bei Leuten die Wert auf Lautstärke legen und die Lüfter gerne mit fixer Drehzahl betreiben (sprich keine Lüftersteuerung oder SW Lösung), finde ich sie erstklassig was Lautstärke/Luftdurchsatz betrifft.

Das mit dem Preis bei den Fractal find ich allerdings echt kurios, als ich das letzte mal geschaut habe, waren sie preislich noch deutlicher unter den Noctuas (muss zugeben, heute hatte ich nicht den Preis im Visier gehabt). Von daher kann man nur hoffen, dass sie sich ein gutes Stück darunter einpendeln werden :)
 

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
AW: 120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

bequiet bringts ja einfach net fertig die SW3 endlich zu releasen und der rahmen ist schon wieder offen :)
 

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)
AW: 120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

Ich weiß auch nicht, was die da noch groß rumbaldowern. Die SW3 mit den neuen Motoren sind inoffiziell ja schon mit den Kühlern verfügbar (bei dem von meinem DRP3 steht immerhin schon "SIW3" hinten drauf).
Könnte mir höchstens vorstellen, dass sie noch Probleme mit den falsch ausgelesenen Drehzahlen haben, die bisher ja noch von einem Adapter kompensieren werden mussten. Den müssen sie wohl noch mit aufs PCB quetschen :ugly:

Bin mal gespannt, was draus wird.
 

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
AW: 120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

Im Dark Power Pro11 und E10 sind sie ja auch schon drin. Bilder gab es von einer Messe (glaub CES) auch schon, aber haben es nicht eilig. Nutzer wübsche hat man wohl auch fleißig gesammelt, aber ignoriert (geschlossesner Rahmen) :D
 

Bärenmarke

Software-Overclocker(in)
AW: 120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

Wobei man hier auch sagen muss, dass das Montagesystem auch etwas dämlich ist... Den Lüfter reinzuschrauben empfinde ich da als viel handlicher besser bzw. fällt die Montage auf Kühler dann auch besser aus.
Von daher verstehe ich nicht wieso so viele immer gerne die BQ Lüfter kaufen, gute Alternativen hat man ja genug :)
Aber für was hat sich der TE jetzt eig entschieden?
 

-Xe0n-

BIOS-Overclocker(in)
AW: 120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

Für Montage im Gehäuse finde ich das Montagesystem deutlich angenehmer als schrauben oder Gummi Entkopplungs Nippel
 

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)
AW: 120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

Schrauben koppeln aber auch direkt ans Gehäuse an. Wenn man damit kein Problem hat, dann kann man ja einfach die Montageelemente aus Kunststoff nehmen.

Warum so viele Leute BQ kaufen?
Primär weil sie sehr leise sind und in den Communities einen guten Ruf genießen.
Dass es bessere Alternativen gibt, wollen leider nur die wenigsten wahrhaben. Ich komm mir auch immer ziemlich dämlich vor, wenn ich auf CB bspw. die Venturi empfehle. Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht 😏
 

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)
AW: 120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

Da will ich mich zurückhalten, sonst werde ich noch des Rufmordes angeklagt 😁

Hab meine 120er damals übrigens für rund 12 Euronen das Stück bekommen.
Das hat man dann wohl davon, wenn man langfristig Empfehlungen ausspricht ^^
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
AW: 120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

Die BQ SW2 waren mir immer viel zu teuer. Ich hab meine Enermax TB Twisterbearing drin, aber die werden geregelt und laufen wenn an wenn ich Spiele spiele die fordernd sind. Für damalige 8€ pro Stück für mich ausreichend, aber bei voller Drehzahl sind sie doch hörbar.
 

Bärenmarke

Software-Overclocker(in)
AW: 120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

Für Montage im Gehäuse finde ich das Montagesystem deutlich angenehmer als schrauben oder Gummi Entkopplungs Nippel

Die Plastikteile reinzudrücken ist doch der letzte Mist (an den beiden Lüftern die ich hatte ging es jeweils an einer Ecke brutal schwer rein..), aber gut da sind die Geschmäcker wohl verschieden.

@DerKabelbinder
Ich glaube das liegt auch an der rießen Fangemeinde, find das teilweise mit den Apfelprodukten vergleichbar. Egal was für Alternativen es gibt, es wird blindlings gekauft und empfohlen. Du brauchst doch nur mal in die Beratungsthread hier schaun da wird auch nur immer Copy&Paste mäßig der gleiche Mist empfohlen, ob es der User braucht oder nicht spielt dabei meist keine Rolle :( Muss ja nicht zwingend immer das ganze Budget ausgeschöpft werden, wenn man günstiger auch eine gute Qualität bekommt. Aber das wird dann auch wieder zu sehr OT.
Interessieren würde es mich aber trotzdem, was der Te denn letztendlich genommen hat.
 

Schrotti

Software-Overclocker(in)
AW: 120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

Hab mir gerade die Noiseblocker NB-eLoop B12-1 (800U/min) kommen lassen und muss sagen, GEIL.

Kosten zwar fast 18€ das Stück aber die Quali ist auch dementsprechend.

Die BQ SW2 waren mir immer viel zu teuer. Ich hab meine Enermax TB Twisterbearing drin, aber die werden geregelt und laufen wenn an wenn ich Spiele spiele die fordernd sind. Für damalige 8€ pro Stück für mich ausreichend, aber bei voller Drehzahl sind sie doch hörbar.

Die habe ich hier jetzt über denn die sind nicht nur ein bisschen zu laut obwohl die maximal 9db haben sollen.
 

KnAx0608

Schraubenverwechsler(in)
AW: 120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

Ich kenne noch die AeroCool Deadsilence Lüfter
Sind sehr leise und Preis geht noch
 
TE
M

max091997

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: 120mm-Lüfter gesucht möglichst leise

Vielen vielen Dank auf jeden Fall nochmal euch für die vielen Tipps,ich bin leider zur Zeit wegen Abi nicht so ganz in dem Thema drin gewesen und war von der Informationsflut und den unterschiedlichen Angaben bei den Lüftern sehr durcheinander.
Ich werde mir dann jetzt auf jeden Fall 3 der Fractal Design Venturi HF-12 zulegen.
Hoffe damit die Lautstärke und der Wärme endlich abgeholfen.

Muss mir jetzt nur noch eine SSD zulegen, da meine Festplatte auch merkwürdige Geräusche von sich gibt, aber das ist eine andere Baustelle.
Nochmal Danke :)
 
Oben Unten