• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

1080Ti und Netzteil

niehoff

Kabelverknoter(in)
Liebe Forengemeinde,
Danke dass es Seiten wie diese gibt die nicht so erfahrenen Anwendern weiter helfen. Ich würde mich freuen wenn jemand von euch für meine Probleme eine Lösung hat.

Ich habe mir vergangene Woche eine gebrauchte 1080 Ti zum günstigen preis besorgt, die die bisherige GTX 1050 ersetzt hat.

Ich habe allerdings Abstürze am laufenden Band. Ständig zeigt mir Windows 10 am Start an, dass der Grafiktreiber nicht geladen wurde, Spiele wie FarCry 5 der zugriff auf die Karte verweigert wurde, beim Spielen habe ich Blackscreens, der Monitor gibt an kein Signal mehr zu empfangen und der Ton läuft weiter
Kurz: Der PC ist nicht mehr zu benutzen!
Ich habe Windows neu installiert, den neusten Treiber gefühlte 10 mal de- und dann neu installiert, einen älteren Treiber versucht, andere Displayport und HDMI Kabel, es half alles nicht! Ich hatte schon gedacht die Karte wäre einfach defekt und habe mich damit abgefunden 350€ in den Sand gesetzt zu haben.
Dann habe ich das Tool MSI Afterburner gefunden um die Lüftergeschwindigkeit anzupassen. ich dachte villeicht wird sie zu warm. Ich habe mich dabei auch mit den anderen Einstellungen beschäftigt. Herabsetzen des Taktes half nichts. Was aber geholfen hat, war das Power Target auf 50% zu setzen. Der PC lief sofort ohne Probleme und ohne einen Absturz. Fehler gefunden! Hoffe ich zumindest....

Ich gehe also aufgrund meiner beobachtungen und Tests davon aus, dass die Karte zu wenig Strom bekommt. Falls das nicht der Fall sein kann und jemand etwas anderes vermutet, korrigiert mich bitte. Ich bin kein erfahrener Nutzer und lese mich hier alles selbst an und finde vieles aus indem ich es einfach ausprobiere.

Was mich wundert: Das Netzteil hat laut Aufschrift 700 Watt. Das sollte ausreichen. Jetzt ist das Ding aber ein von euch so genannter "Chinaböller". Kein namenhafter Hersteller wie Corsair, be quiet oder so.
Was ich eher vermute ist die Tatsache, dass die Grafikkarte es nicht gut haben kann dass ich sie nur mit einem Adapter betreiben kann. So etwas:
PCI-E Grafikkarte Stromversorgungskabel Adapter Dual 4-Pin auf 8-Pin Molex | eBay

Ich habe nur einen 6+2 Adapter den ich an den 8 Pin Anschluss der Karte anschließe, der 6 Pin Anschluss kommt dann aus einem solchen Adapter.

Was denkt ihr, kann Adapter oder das Netzteil selbst das Problem sein? Könnte ich richtig liegen?
Und wenn ja, kann mich hier jemand beraten zu einem passenden Netzteil?

Ich schreibe mal alle Komponenten auf, damit man ein passendes Netzteil für den PC suchen könnte:

Mainboard: ASrock B350m pro4
Arbeitsspeicher: 16 GB Ram
Festplatten: 2 500GB SSD Platten
Grafikkarte: GTX 1080 Ti Golden Sample von Gainward
Prozessor: Ryzen 5 1600 x
Kühlung: Kompakt WK liquimax II 240
Gehäuse ist eins von Kolink Vault. Die Wasserkühlung mit den beiden 240er Radiatoren ist oben im Gehäuse eingebaut

Der PC ist von mir selbst zusammen gebaut. Ich habe mir vorher über die Komponenten ein wenig Gedanken gemacht und mich gefragt was wichtig für mich ist. Ich würde mich als Anfänger bezeichnen. Ans Netzteil habe ich garnicht gedacht. Mit der 1050 die ursprünglich drin war lief auch alles Super. An die 1080ti wurde bei der Auswahl des Netzteils nicht gedacht. Das hat sich so ergeben durch ein gutes Angebot. Ich hatte eines mit 700 Watt gewählt, da ich dachte dann reichts auch wenn man man Aufrüstet auf eine Karte die mehr braucht. Die Tdie Temperaturen der CPU liegen im Desktop Betrieb so um die 30 Grad. Im Spiel so bei 45, im Benchmark nach 8 Stunden Arbeit so bei konstant 52 grad.
Die Lüfter der Grafikkarte habe ich mit dem MSI Afterburner so eingestellt, dass sie maximal im Spiel so 60-63 grad erreicht.


Falls jemand noch fragen hat, anregungen, Ideen woher meine Fehler kommen könnten, oder einfach meiner Meinung ist dass ein neues Netzteil her muss und eine Empfehlung hat, ich bedanke mich bei jedem der sich hier beteiligt!

Grüße aus dem Westfälischen Emsdetten
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: 1080ti und Netzteil

Welches Netzteil ist es denn? Nur weil nicht be quiet! drauf steht, muss es ja nicht unbedingt schlecht sein. Allerdings lässt die Tatsache, dass du bei einem "700W Netzteil" einen Adapter benötigst, nichts gutes vermuten ^^

Wenn wir mal davon ausgehen, dass es das Netzteil ist und du dir ein gutes holen möchtest, wie teuer darf es denn werden?
 

TomatenKenny

BIOS-Overclocker(in)
AW: 1080ti und Netzteil

wo hast du denn die graka gekauft, von nem Kumpel oder ebay`? weil 350€ für ne 1080ti klingt für mich nach verarsche oder ne Miningkarte.
 

onlygaming

BIOS-Overclocker(in)
AW: 1080ti und Netzteil

Deine Aussagen lassen nichts gutes Vermuten, es hat schon einen Grund warum du da so mit Adaptern arbeiten musst :D

Würde mich mal nach einem neuem Netzteil umschauen, dieses hier zum Beispiel:

be quiet! Pure Power 11 CM 500W ATX 2.4 ab €' '67,85 (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Wenn es etwas mehr sein darf: Seasonic Focus Plus Platinum 550W ATX 2.4 ab €' '91,98 (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

oder

be quiet! Straight Power 11 550W ATX 2.4 ab €' '76,79 (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland (Kostet aktuell nur ~77€ auf Amazon, Verkäufer --> Amazon) Würde aufjedenfall da zuschlagen wenn du bereit bist etwas mehr auszugeben.
 
TE
N

niehoff

Kabelverknoter(in)
AW: 1080ti und Netzteil

Ich bedanke mich für eure Antworten und versuche euch eure Nachfragen zu beantworten.
Einen Hersteller kann man nicht so einfach ausmachen, ich den PC aber mal aufgeschraubt, das Typenschild des Netzteils fotogragfiert und hochgeladen. Ich hoffe ihr könnt euch so ein besseres Bild machen:

http://62.75.211.27/bilder/netzteil.jpeg

Außerdem habe ich den Adapter mal fotografiert:

http://62.75.211.27/bilder/adapter.jpeg

Zum thema kosten fürs Netzteil:
Ich zahle, was nötig ist. Generell nehme ich immer das was ich brauche + etwas reserve. Mit den Anschlüssen habe ich mich vorher nie beschäftigt. Darum wende ich mich hier an die Profis. Rein auf Watt bezogen würde ICH das jetzt so regeln, dass wenn ich zb 400 Watt brauche ich 500 nehmen würde, Ich nehme meine Sachen immer so dass ich reserve habe. Ein Ryzen 3 hätte es für mich bestimmt auch getan, ich dachte aber der Ryzen 5 hat mehr Kerne und ist deshalb Zukunftssicherer. 8 GB Ram hätten es auch getan, aber 16 waren im Angebot und dann nehme ich die halt. So würd ich das beim Netzteil auch machen! Nicht das billigste was geht, sondern ein wenig den Kopf hoch und reserve einplanen. Es muss ja kein 1000 Watt Teil sein das wäre oversized. Aber eben 10€ mehr und dann mit Verstand

Zur Frage wo die 1080 ti her ist:
Mein Kollege aus Kindheitstagen ist ein absoluter Spielefan. Wenn etwas neues auf dem Markt ist, will er das auch haben. Die neuen Karten von Geforce haben wohl was neues das sich Raytracing nennt und die Spiegelungen verbessert (Achtung, nur angelesen!) und da hat er sich eine von gekauft. Ich habe dann die alte geerbt für eine kleine Spende. Ich wusste aber nicht wirklich was die noch wert ist und habe ihm einfach mal vertraut dass 350€ ein guter Preis ist. Ich weiß was Mining ist! Bitcoins! Sowas macht er nicht. Er spielt nur auf 4K Monitoren und hat gern das neuste
 
Zuletzt bearbeitet:

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: 1080ti und Netzteil

Das Amazon Angebot ist zwar gut, aber es ist wohl möglich, dass das Netzteil nach Weihnachten geliefert wird....ist die Frage, ob man so lange warten will (falls es so lange dauert) oder ob man 10€ mehr investiert und das E11 nächste Woche im Haus hat ;)
 

TomatenKenny

BIOS-Overclocker(in)
AW: 1080ti und Netzteil

Ich bedanke mich für eure Antworten und versuche euch eure Nachfragen zu beantworten.
Einen Hersteller kann man nicht so einfach ausmachen, ich den PC aber mal aufgeschraubt, das Typenschild des Netzteils fotogragfiert und hochgeladen. Ich hoffe ihr könnt euch so ein besseres Bild machen:

http://62.75.211.27/bilder/netzteil.jpeg

Außerdem habe ich den Adapter mal fotografiert:

http://62.75.211.27/bilder/adapter.jpeg

Zum thema kosten fürs Netzteil:
Ich zahle, was nötig ist. Generell nehme ich immer das was ich brauche + etwas reserve. Mit den Anschlüssen habe ich mich vorher nie beschäftigt. Darum wende ich mich hier an die Profis. Rein auf Watt bezogen würde ICH das jetzt so regeln, dass wenn ich zb 400 Watt brauche ich 500 nehmen würde, Ich nehme meine Sachen immer so dass ich reserve habe. Ein Ryzen 3 hätte es für mich bestimmt auch getan, ich dachte aber der Ryzen 5 hat mehr Kerne und ist deshalb Zukunftssicherer. 8 GB Ram hätten es auch getan, aber 16 waren im Angebot und dann nehme ich die halt. So würd ich das beim Netzteil auch machen! Nicht das billigste was geht, sondern ein wenig den Kopf hoch und reserve einplanen. Es muss ja kein 1000 Watt Teil sein das wäre oversized. Aber eben 10€ mehr und dann mit Verstand

Zur Frage wo die 1080 ti her ist:
Mein Kollege aus Kindheitstagen ist ein absoluter Spielefan. Wenn etwas neues auf dem Markt ist, will er das auch haben. Die neuen Karten von Geforce haben wohl was neues das sich Raytracing nennt und die Spiegelungen verbessert (Achtung, nur angelesen!) und da hat er sich eine von gekauft. Ich habe dann die alte geerbt für eine kleine Spende. Ich wusste aber nicht wirklich was die noch wert ist und habe ihm einfach mal vertraut dass 350€ ein guter Preis ist. Ich weiß was Mining ist! Bitcoins! Sowas macht er nicht. Er spielt nur auf 4K Monitoren und hat gern das neuste

achso. ok dann hat sich das ja erledigt ^^ und dann ist das auch ein echt guter preis ;)

und zum netzteil, ich kann auch noch das 550 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum - Netzteile ab 500W | Mindfactory.de empfehlen. ist zwar etwas teurer als die anderen vorschläge aber auch ein sehr gutes NT. Hab dies selber in meinem Rechner bei nem 6700K und ner GTX 1080.
 
TE
N

niehoff

Kabelverknoter(in)
Sehe ich das richtig, dass 550 Watt ausreichen? Mein jetziges hat ja 700 und so wie ich das sehe bekommt die Karte nicht genug.

Wie schließt man das Teil denn dann an? Fans sind ja Lüfter. Die sind aber bei mir am Mainboard angeschlossen
 

onlygaming

BIOS-Overclocker(in)
Das ist natürlich wahr, ist halt ein echt super Angebot, erst recht im Vergleich zum Pure Power 11. Wollte nur darauf Aufmerksam machen^^.

Wenn die 1080 Ti von deinem Kumpel kommt hat er dir echt mal nen guten Preis gemacht :daumen:

Also das E11 oder das Seasonic sind echt sehr gute Netzteile, das Pure Power 11 ist halt "Einsteiger-Mittelklasse" und findet häufig in PC´s mit GTX 1060 oder RX 580 verwendung.
Du kannst das Pure Power 11 nehmen, das wird funnktionieren, die anderen beiden sind halt nochmal die Sahne oben drauf :)

EDIT: Das Problem an deinem 700W Teil ist, das zwar 700W draufsteht, aber bei z.B 300W der Rechner abstürzt. Es nicht nicht immer drin was drauf steht, schon gar nicht bei so einer No Name Möhre :D

YouTube
 

TomatenKenny

BIOS-Overclocker(in)
Sehe ich das richtig, dass 550 Watt ausreichen? Mein jetziges hat ja 700 und so wie ich das sehe bekommt die Karte nicht genug.

Wie schließt man das Teil denn dann an? Fans sind ja Lüfter. Die sind aber bei mir am Mainboard angeschlossen

550 watt reichen vollkommen für deinen PC.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
N

niehoff

Kabelverknoter(in)
Sehr schönes Video! Pätsch hat meines nicht gemacht. Das Bild Friert halt nur ein oder die Karte meldet sich ab und es gibt einen Blackscreen. Da Power Target runter setzen hilft, fiel mein Verdacht halt aufs Netzteil.
Ich hoffe, es ist wirklich das Netzteil.

Ich würde dann lieber eines nehmen was in der höheren Kategorie ist:
550 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum - Netzteile ab 500W | Mindfactory.de

Ich denke, damit sollte ich ruhe haben
 
Zuletzt bearbeitet:

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Sehr schönes Video! Pätsch hat meines nicht gemacht. Das Bild Friert halt nur ein oder die Karte meldet sich ab und es gibt einen Blackscreen. Da Power Target runter setzen hilft, fiel mein Verdacht halt aufs Netzteil.
Ich hoffe, es ist wirklich das Netzteil.

Ich würde dann lieber eines nehmen was in der höheren Kategorie ist:
550 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum - Netzteile ab 500W | Mindfactory.de

Ich denke, damit sollte ich ruhe haben

Damit betreibe ich auch ne 1080 Ti :daumen:
 
TE
N

niehoff

Kabelverknoter(in)

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Ich habe noch einmal 20€ drauf gelegt und mich für die 650 watt variante entschieden:
650 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum - Netzteile ab 600W | Mindfactory.de
Damit kann ich dann meine 1080ti betreiben und hoffe auch in der nächsten Grafikkarten/Prozessor Generation nich up to date zu sein.
Ich bedanke mich bei euch allen für eure Ratschläge und hoffe, dass ich mit der Verkablung klar komme
Das P11 ist komplett unnötig seit das E11 auf dem Markt ist, die 650W Version absolut unnötig.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Ich habe noch einmal 20€ drauf gelegt und mich für die 650 watt variante entschieden:
650 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum - Netzteile ab 600W | Mindfactory.de
Damit kann ich dann meine 1080ti betreiben und hoffe auch in der nächsten Grafikkarten/Prozessor Generation nich up to date zu sein.
Ich bedanke mich bei euch allen für eure Ratschläge und hoffe, dass ich mit der Verkablung klar komme

Das P11 ist inzwischen Crap.
Nimm das E11. Das reicht.
 
TE
N

niehoff

Kabelverknoter(in)
Auf jeden fall!
Denn wenn noch jemand die von mir beschriebenen Probleme hat und bei google danach sucht, findet er hier villeicht die Lösung. Wissen ist kein exklusivrecht und ich bin froh, dass ihr mir soweit schonmal geholfen habt

Kurzes Update 30.11.:
Probleme scheinen behoben! Sonntag wird ausgiebiger getestet
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
N

niehoff

Kabelverknoter(in)
Perfekt! Auch nach einigen Tagen ausgiebigem Testen keine Abstürze mehr!
Das Netzteil wurde bei mir immer sträflich missachtet. Hauptsache viel Watt dann passt das schon. Hätte nie gedacht, dass es eine so wichtige Komponente ist!

Jetzt noch passenden RAM suchen (habe jetzt nur 2133mhz der bremst den Ryzen...) Und dann ist das System fertig
 

TomatenKenny

BIOS-Overclocker(in)
Perfekt! Auch nach einigen Tagen ausgiebigem Testen keine Abstürze mehr!
Das Netzteil wurde bei mir immer sträflich missachtet. Hauptsache viel Watt dann passt das schon. Hätte nie gedacht, dass es eine so wichtige Komponente ist!

Jetzt noch passenden RAM suchen (habe jetzt nur 2133mhz der bremst den Ryzen...) Und dann ist das System fertig

beim netzteil sollte man nie sparen ;) das ist ja sozusagen das herz des ganzen systems :)
 
Oben Unten