• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

1080p 144hz Gaming PC - 600-700€ Budget

InsaneX3

Komplett-PC-Aufrüster(in)
1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
  • Prozessor (CPU): i5 2500k
  • Arbeitsspeicher (RAM): 2x 4gb Corsair ddr3-1066 (533 MHz) / XMP ddr3-1333 (667 MHz)
  • Mainboard: Asus P8Z68 Deluxe/Gen3
  • Netzteil: 550W Cougar S Series 80+ Silber Modular
  • Gehäuse: Xigmatek Midgard (Könnte ich behalten fals nötig)
  • Grafikkarte: Powercolor R9 390 8gb (defekt) und habe vor kurzem eine RTX 3070 FE bekommen.
  • HDD / SSD: 128 Gb Samsung 830 Series Sata-III / 1 Tb HDD Western Digital (wd10ezex 00bn5a0)
2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

ASUS VG278HE 27" TN LCD 1920x1080p @144hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

Alle :D

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Heute/Dieses Wochenende (Black Friday) oder am Montag (Cyber Monday). Wenn ihr gute Deals kennt, bitte sagt bescheit!

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Nein.

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Ja.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

700€. Bevorzuge aber 600€.

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Kommende Spiele: Die meisten AAA spiele (Cyberpunk, Baldur's Gate 3 etc) und paar Indie's.
Derzeitige Spiele: Doom Eternal, AC: Valhalla, Death Standing, Horizon Zero Dawn, WoW, Path of Exile, Destiny, Warframe, RDR2, CoD Warzone und viele andere AAA/Indie spiele.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

1 TB

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Nein.


Wäre toll wenn ihr mehrere Teile in jeder Kategorie (RAM, CPU, PSU usw) vorschlagen könnt damit ich ein Auge auf mögliche Angebote halten kann. Ob Intel oder AMD ist mir egal solange das P/L verhältnis gut ist. Die GPU (RTX 3070) möchte ich erst in 4-5 Jahren upgraden, der rest kann gerne vorher schon verbessert werden fals ich mir ein 1440p Monitor kaufen werde. Am besten wäre natürlich wenn ich jetzt schon gute Teile kriegen kann die ich dann weiterhin für 1440p benutzen kann, ist aber kein muss. Meine 128gb SSD werde ich behalten und nur für Windows/manche Programme benutzen und die neue SSD dann für Spiele (viele Spiele passen nicht mehr auf der 128gb SSD drauf).

Habe geringe Kenntnisse wenn es um Hardware geht, habe jedoch mal bisschen geforscht und paar Teile herrausgesucht.

CPU:

Ryzen 5 3600 - 195€
Ryzen 5 3600x - 210€
Ryzen 5 5600x - 300€ (UVP und das wahrscheinlich erst nächstes Jahr...)
i7 10700k - 350€
i5 10400f - 145€

SSD:

Western Digital WD Blue Nand 1TB - 95€
Samsung 970 Evo 1TB - 126€

RAM:

Crucial Ballistics DDR4-3600 16gb/32gb - 72€/136€

Motherboard:

B50 - 90-130€ (gibts noch andere Varianten wie Asus und Gigabyte, Gaming versionen usw. , keine Ahnung welche da besser sind)
Z490 - 110-130€ (gleiche wie oben, mehrere Varianten)

PSU:

Corsair RM650 650w - 96€
Enermax Revolution D.F. 650W - 87€

Die Ryzen 5 5600x hätte ich gerne aber bei 300€ wird das schon knapp mit dem Budget und dann ist noch die Frage wann man die überhaupt für 300€ bekommen kann...Ich muss mich wahrscheinlich eher mit der 3600 oder 10400f abgeben für paar Jahre.

Bitte um Hilfe, bin echt überfragt!
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

wo hast du denn den "alten" Fragebogen gefunden ;)?!

Wir haben mittlerweile einen überarbeiteten, der oben in diesem Unterforum angeheftet ist: *klick*.

So könnte der neue PC aussehen:

CPU: Ryzen 5 3600XT
CPU-Kühler: Brocken ECO Advanced / Pure Rock 2 oder Brocken 3 / Mugen 5
Mainboard: Gigabyte B550 Gaming X
RAM: 16GB oder 32GB DDR4-3200/3600, CL16: *klick* oder *klack*
SSD: Kingston A2000 1TB
Grafikkarte: RTX3070 (vorhanden)
Netzteil: Seasonic Focus GX/PX 550W oder Straight Power 11 550W
Gehäuse: Pure Base 500DX oder Meshify 2

Wann der neue Ryzen 5 5600X vernünftig verfügbar und somit zu einem besseren Preis zu haben ist, kann man nicht sagen.
Du kannst ja aber z.B. am Ende der Laufzeit vom Sockel AM4 auf einen letztmöglichen 6-/8-Kerner wechseln, da hätte ich jetzt mit dem "alten" Ryzen keine Bedenken.

Je nachdem ob es mal eine CPU mit mehr Kernen werden soll, würde ich dann einen der beiden stärkeren Kühler nehmen.
Bei Ryzen 3xxx-CPUs lohnt sich übertakten im übrigen so gut wie gar nicht, zu den neuen weiß ich noch nichts.

Solltest du dich beim Netzteil mit mehr Watt wohler fühlen, und/oder später eine stärkere CPU wollen, würde ich eines mit 750 Watt kaufen: *klick*.

Für die RTX3070 solltest du zeitnah einen WQHD-Monitor kaufen: *Inspiration* + *Übersicht*.
Hier musst du dich nur noch entscheiden welches Panel es sein soll, und ob du es gebogen oder gerade möchtest.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
I

InsaneX3

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Servus,

wo hast du denn den "alten" Fragebogen gefunden ;)?!

Wir haben mittlerweile einen überarbeiteten, der oben in diesem Unterforum angeheftet ist: *klick*.

So könnte der neue PC aussehen:

CPU: Ryzen 5 3600XT
CPU-Kühler: Brocken ECO Advanced / Pure Rock 2 oder Brocken 3 / Mugen 5
Mainboard: Gigabyte B550 Gaming X
RAM: 16GB oder 32GB DDR4-3200/3600, CL16: *klick* oder *klack*
SSD: Kingston A2000 1TB
Grafikkarte: RTX3070 (vorhanden)
Netzteil: Seasonic Focus GX/PX 550W oder Straight Power 11 550W
Gehäuse: Pure Base 500DX oder Meshify 2

Wann der neue Ryzen 5 5600X vernünftig verfügbar und somit zu einem besseren Preis zu haben ist, kann man nicht sagen.
Du kannst ja aber z.B. am Ende der Laufzeit vom Sockel AM4 auf einen letztmöglichen 6-/8-Kerner wechseln, da hätte ich jetzt mit dem "alten" Ryzen keine Bedenken.

Je nachdem ob es mal eine CPU mit mehr Kernen werden soll, würde ich dann einen der beiden stärkeren Kühler nehmen.
Bei Ryzen 3xxx-CPUs lohnt sich übertakten im übrigen so gut wie gar nicht, zu den neuen weiß ich noch nichts.

Solltest du dich beim Netzteil mit mehr Watt wohler fühlen, und/oder später eine stärkere CPU wollen, würde ich eines mit 750 Watt kaufen: *klick*.

Für die RTX3070 solltest du zeitnah einen WQHD-Monitor kaufen: *Inspiration* + *Übersicht*.
Hier musst du dich nur noch entscheiden welches Panel es sein soll, und ob du es gebogen oder gerade möchtest.

Gruß, Lordac
Danke für die Vorschläge! Kann mich leider nicht zwischen i5 10400F / Z490 (MSI Gaming Plus) und r5 3600XT / B550 (Gaming X) entscheiden. 10400F ist um einiges billiger und hat ein bisschen mehr power, muss jedoch CPU und Motherboard verkaufen fals ich eine 5600x in der Zukunft haben möchte, zahle dann in der Zukunft mehr dafür jetzt weniger. 3600XT ist teurer und ein kleines bisschen schlechter jedoch kann ich problemlos auf die 5600x upgraden und somit die B550 behalten was mich dann Geld spart. Für RAM werde ich wohl erst mal bei 16gb bleiben um bisschen Geld zu sparen, sollte ja noch paar Jahre reichen.

Fals jemand noch andere Vorschläge hat, nur zu! Würde mich vorallem an gute Deals (Black Friday) begnügen, falls es denn welche gibt.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

sich jetzt einen Intel-Unterbau zu kaufen um irgendwann zu AMD zu wechseln um den Ryzen 5 5600X und ein B550-Board zu haben, macht wenig Sinn.
Das nutzt man so lange bis die Leistung nicht mehr reicht, und kauft dann etwas aktuelles.

Hier der Vorschlag zum Intel-Unterbau:

CPU: i5-10400F
CPU-Kühler: Brocken ECO Advanced oder Pure Rock 2
Mainboard: Gigabyte B460M D3H oder ASRock B460M Pro4
RAM: 16GB oder 32GB DDR4-3200, CL16: *klick*

Gruß, Lordac
 
TE
I

InsaneX3

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Servus,

sich jetzt einen Intel-Unterbau zu kaufen um irgendwann zu AMD zu wechseln um den Ryzen 5 5600X und ein B550-Board zu haben, macht wenig Sinn.
Das nutzt man so lange bis die Leistung nicht mehr reicht, und kauft dann etwas aktuelles.

Hier der Vorschlag zum Intel-Unterbau:

CPU: i5-10400F
CPU-Kühler: Brocken ECO Advanced oder Pure Rock 2
Mainboard: Gigabyte B460M D3H oder ASRock B460M Pro4
RAM: 16GB oder 32GB DDR4-3200, CL16: *klick*

Gruß, Lordac
Mhh, ja, würde die natürlich so lange wie möglich behalten. Unterstützen beide Motherboards die neuen Intel CPUs die angeblich in 2021 kommen werden? (Fals die gut sind)
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

angeblich soll "Rocket Lake" auf allen Sockel 1200-Mainboards laufen, ja.

Wirklich sicher weiß man es aber erst wenn es soweit ist, man kennt ja Intel...

Gruß, Lordac
 
TE
I

InsaneX3

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Servus,

beim Netzteil reicht das vorgeschlagene Seasonic Focus GX/PX 550W oder Straight Power 11 550W meiner Meinung nach völlig aus, wenn du dich mit mehr Leistung wohler fühlst, würde ich eines mit 750 Watt kaufen: *klick*.

Für die CPU würde ich noch einen besseren Kühler wie den vorgeschlagenen Brocken ECO Advanced oder Pure Rock 2 dazu nehmen.

Der Rest sieht gut aus :daumen:!

Gruß, Lordac
Hätte noch einen alten, verstaubten Scythe Mugen 2, könnte ich den noch benutzen? Oder passt der an den neuen Mobos nicht mehr drauf?

Wenn ich 550w nehme und irgendwann auf eine bessere CPU steigen möchte, muss ich dann ein neues Netzteil kaufen? z.B ryzen 5000 series oder einer der neuen Intel Cpus die in 2021 kommen sollen. Fals ja dann sollte ich wahrscheinlich lieber jetzt einen 750w nehmen.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

der Mugen 2 ist - zumindest laut dem Datenblatt von Geizhals, nicht mehr für aktuelle Sockel geeignet.

Zur Netzteildimensionierung stand in einer Ausgabe der PCGH einmal folgende Faustformel: "Addiere die TDP von CPU und GPU, und multipliziere das Ergebnis mit 1,5".

So kannst du dich jetzt schon mal ganz grob orientieren was welche Kombination erforderlich macht, welche TDP künftige Hardware haben wird, kann aber niemand sagen.

Gruß, Lordac
 
TE
I

InsaneX3

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Servus,

der Mugen 2 ist - zumindest laut dem Datenblatt von Geizhals, nicht mehr für aktuelle Sockel geeignet.

Zur Netzteildimensionierung stand in einer Ausgabe der PCGH einmal folgende Faustformel: "Addiere die TDP von CPU und GPU, und multipliziere das Ergebnis mit 1,5".

So kannst du dich jetzt schon mal ganz grob orientieren was welche Kombination erforderlich macht, welche TDP künftige Hardware haben wird, kann aber niemand sagen.

Gruß, Lordac
Laut Gamer Nexus hat die 3070 unter 100% last ca. 225w verbrauch und die 5600x z.B ca. 65-70w verbrauch.

Das sind dann so 440w~ ohne OC. Mit OC dann ca. 510-520w. Ist das zu knapp für 550w wenn die anderen Hardware teile dazu kommen?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

bei den x1,5 ist schon ein Puffer mit berücksichtigt, ich finde 550 Watt reichen.

Wie sehr die neuen CPUs von OC profitieren weiß ich nicht, bei der 3xxx-Reihe brachte das kaum etwas, außer einen höheren Stromverbrauch.
Bei der Grafikkarte hängt es von der Güte der Chips und des Speichers ab, du kannst ja mal schauen ob in diesem Video diesbezüglich etwas erwähnt wird: *klick*.

Die Entscheidung welches Netzteil du kaufen sollst, kann ich dir aber nicht abnehmen.
Wenn du sowohl CPU als auch GPU als Limit bringen möchtest (bei Intel wäre da meines Wissens nach ein Z-Board + "K"-CPU nötig), und dich mit mehr Leistung wohler fühlst, kauf ein Netzteil mit 750 oder gar 850 Watt.

Gruß, Lordac
 
TE
I

InsaneX3

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Servus,

bei den x1,5 ist schon ein Puffer mit berücksichtigt, ich finde 550 Watt reichen.

Wie sehr die neuen CPUs von OC profitieren weiß ich nicht, bei der 3xxx-Reihe brachte das kaum etwas, außer einen höheren Stromverbrauch.
Bei der Grafikkarte hängt es von der Güte der Chips und des Speichers ab, du kannst ja mal schauen ob in diesem Video diesbezüglich etwas erwähnt wird: *klick*.

Die Entscheidung welches Netzteil du kaufen sollst, kann ich dir aber nicht abnehmen.
Wenn du sowohl CPU als auch GPU als Limit bringen möchtest (bei Intel wäre da meines Wissens nach ein Z-Board + "K"-CPU nötig), und dich mit mehr Leistung wohler fühlst, kauf ein Netzteil mit 750 oder gar 850 Watt.

Gruß, Lordac
Ok, danke dir. Bleibe dann erst mal bei 550w da die 3070 FE nicht so gut ist fürs OC'en und mein Mobo/CPU nicht so gut geeignet sind für OC'en. Kann ich beim nächsten upgrade mir nochmals überlegen, wahrscheinlich dann wenn ich ein 1440p Monitor habe.

Da du die Seasonic Focus GX 550w und be quiet! Straight Power 11 550w empfohlen hast, schätze ich mal dass beide relativ gleich gut sind? Würde dann eher die Focus GX nehmen da die 1. eine längere Garantie hat und 2. billiger!

Und noch was, kann ich 3200mhz benutzen mit Asrock B460 Pro4 + i5 10400f? Habe gelesen dass es locked bei 2666mhz liegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten