• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

1000€ PC um SAPPHIRE NITRO+ RX5700 XT 8GB OC

Bellybuttonelf

Kabelverknoter(in)
1000€ PC um SAPPHIRE NITRO+ RX5700 XT 8GB OC

Hallo allerseits,

Ähnlich wie im Beitrag von boyakaman habe ich mir heute die o.g. Grafikkarte gegönnt und möchte nun um diese meinen neuen Rechner aufbauen

Meine Vorstellung soweit lautet wie folgt:

CPU : AMD Ryzen 7 3700X
Board: MSI B450 Tomahawk (hier hätte ich gerne Alternativen genannt am besten mit kleiner Begründung)
RAM: G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38
GPU: Die bereits gekaufte RX 5700 XT OC von Sapphire
Netzteil: be quiet! Straight Power 11 550W ( Reicht 550W für die AMD Karte oder soll ich hier lieber auf 600W aufstocken?)
Gehäuse: be quiet! Pure Base 600 schwarz

Festplatten habe ich noch 2x hier liegen die übernommen werden. 1x 500GB SSD und 1x TB nvme SSD


1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

wird bis auf die erwähnten Festplatten verkauft

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

Samsung Q70 Fernseher - 4k 60hz bzw. 1440p 120hz mit Freesync

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

-

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Bin vom 5. - 16. nicht in D, aber spätestens Ende diesen Monats sollte alles stehen

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

-

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

~1000 (ohne Graka)

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Hauptsächlich Couch Co Op als auch Triple A Titel wie nun Jedi oder das kommende Cyberpunk

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

-

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Alternativen zum Mainboard und ob der Aufpreis einer 570 gegenüber einem 450 Board gerechtfertigt ist (Ich bin da sehr ahnungslos). Eine Antwort auf die Frage des Netzteils und Empfehlungen für das Gehäuse.
Airflow und genug Platz für die Grafikkarte sind mir wichtiger als Fenster oder schickes Design. Habe nur die RGB Graka gekauft weil die ohne Lichter bereits vergriffen war

Und mir fällt gerade auf, dass noch ein Kühler für die CPU fehlt oder ist der boxed Kühler stark genug?

Bedanke mich schon mal im Voraus für jegliche Ratschläge und frohes neues Jahr allemann !
 

dimi0815

Software-Overclocker(in)
AW: 1000€ PC um SAPPHIRE NITRO+ RX5700 XT 8GB OC

X570 brauchst du ausschließlich dann, wenn dir der eine voll angebundene M.2-Slot, den die meisten B450-Boards haben, zu wenig ist.

Ansonsten bietet X570 nur PCIe 4.0 als echte Neuerung. Das ist aber komplett irrelevant für einen Gaming bzw. Multimedia oder Office PC.

Innerhalb der B450 Boards sind die MAX-Modelle von MSI absolut zu empfehlen, damit du direkt mit passendem BIOS starten kannst.

Das Tomahawk Max ist super. Wenn du noch ein paar Euro sparen möchtest, tut es auch das A-Pro MAX oder das Gaming MAX.

Netzteil reicht die 550W-Version problemlos aus. Du könntest auch hier sogar noch runter und zB das Pure Power 11 (CM) mit 500W nehmen.

CPU-Kühler würde ich einen von Scythe nehmen. Mugen 5 Rev. B oder den Fuma 2.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: 1000€ PC um SAPPHIRE NITRO+ RX5700 XT 8GB OC

Was du dir da rausgesucht hast, schaut schon mal ganz gut aus.
Beim RAM würde ich aber direkt auf 32GB gehen und beim Gehäuse würde ich eher das Fractal Meshify C nehmen.
Das 550W Modell reicht für die Konfig prima aus.

X570 bietet halt PCIe 4.0 und damit mehr Anschlüsse.
Ob du das brauchst, musst du wissen.

Der Boxed-Kühler reicht aus, ein anderer Kühler bringt aber natürlich ein paar Vorteile.
 
TE
B

Bellybuttonelf

Kabelverknoter(in)
AW: 1000€ PC um SAPPHIRE NITRO+ RX5700 XT 8GB OC

Oki super.

Da die Graka über PCI 4.0 läuft, dachte ich gäbe es da irgendwelche Besonderheiten, aber wenn es primär M2 Schnittstellen sind dann bleibe ich bei dem B450 Tomahawk.
Da auch die SE der Graka nochmal ordentlich an Strom zapft war ich mir unsicher bezüglich des Netzteils. Das Ding schluckt 282W - 310W unter Volllast und liegt damit knapp 70-80W höher als eine übliche 5700 XT Karte

Fractal Gehäuse schaut auch schick aus, auch wenn ich unentschlossen bin ob ich ein Fenster wirklich haben möchte, aber falls ich das richtig erkannt habe gibt es auch eins ohne. Ich vermute mal dass Scheiben keine Auswirkungen auf die Temperaturen im Innenleben des Gehäuses beeinflussen?

Bei den Kühlern habe ich auch noch den Scythe Mugen 5 PCGH Edition Tower Kühler gefunden. Besteht hier ein Unterschied oder ist das nur reines Marketing?
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: 1000€ PC um SAPPHIRE NITRO+ RX5700 XT 8GB OC

Es sind nicht primär die M.2 Schnittstellen, sondern generell alle Schnittstellen.
Bei X570 hast du PCIe 4.0 an allen Slots (entweder über die CPU oder den Chipsatz).
Bei allen anderen Chipsätzen hast du über die CPU nur PCIe 3.0 und über den Chipsatz nur PCIe 2.0.
Die 5700XT profitiert aber nicht signifikant von PCIe 4.0.

Ich denke nicht, dass die Nitro SE so viel mehr verbraucht als andere 5700XT Customdesigns.
Und selbst wenn, reichen 550W immer noch.

Nö, ob du nen Fenster hast oder nicht, spielt keine Rolle.

Besser als der Boxed-Kühler ist der Mugen 5 durchaus.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: 1000€ PC um SAPPHIRE NITRO+ RX5700 XT 8GB OC

Nimm beim Netzteil das 550er, das reicht locker aus.
Wenn du mehr ausgeben kannst/willst nimm direkt das 750er, das ist wenigstens besser ausgestattet. Hat z.B. den Vorteil, dass du die GPU über 2 unterschiedliche Kabel anschließen kannst ohne 2 Doppelstrang Kabel im Gehäuse rumfliegen zu haben.
 
Oben Unten