• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Zusammenstellung Z370 oder 2066

SnakeByte0815

Software-Overclocker(in)
Mahlzeit zusammen,

ich muss mich nun doch mal an euch wenden, weil ich mich irgendwie im Kreis drehe :ugly:

Ich bräuchte mal eine Verständnisstütze :wall:

Ich möchte für einen Kumpel von mir ein neues System zusammen stellen ... Außergerufenes Budget von ca 3000 Euro, welches ich selbstverständlich voll ausschöpfen möchte.
Vorgeschlagen habe ich eine M.2 für's Betriebssystem und eine M.2 für Spiele sowie eine große SATA SSD sozusagen als Datengrab.
Da aber glaube noch die eine oder andere Zusatzkarte verbaut hat, bin ich auf euch angewiesen ... Wie ist das mit LANE-Aufteilung ??? Von den Anschaubildern auf CB und Co werde ich irgendwie nicht schlau ... Könnte das irgendwer von euch mal bitte kurz in Worte fassen ???

Z370:
16x GPU direkt auf CPU
4x von CPU zum ChipSatz
So und wenn ich ne M.2 auf einen M.2 Port draufstecke welcher 4x angebunden ist, dann sind die 24 Lanes doch voll ... Wie funzt das mit dem Rest (Sound, LAN, USB andere SATA Controller)

Ich bin bei diesem Thema so was von raus ... Deswegen hoffe ich auf euch, denn das scheint schon ein Interessantes Thema

Vielen Dank im Voraus Jungs unn Mädels ;);)
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Sag uns doch mal zuerst, was denn alles mit dem Rechner gemacht werden soll und wieviele und welche Zusatzkarten verbaut werden möchten. Braucht man viele Lanes, geht eigentlich kein Weg an 2066 oder Threadripper vorbei. Mehr Lanes bietet selbst Ryzen gegenüber 1151.
Gruß T.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Ist recht einfach gesagt : Bei den "normalen" Boards (also NICHT 2066) , sind die M.2 Anschlüße idr. über den Chipsatz angebunden welcher SELBST mit 4x PCIe mit der CPU verbunden ist . D.h. : Wenn du bei einem solchen Board 2x M.2 anschließst so sind diese TROTZDEM jeweils mit 4x angebunden , aber eben halt am CHIPSATZ welcher die 4 Leitungen zur CPu für ALLES verwendet . Das fällt idr. den meisten Leutz nichtmal auf , wird aber zwischen den SSD's hin und her kopiert so KANN es bereits auffallen , das hängt stark davon ab welche SSD's verbaut werden . Billig-Varianten schaffen es selten die 4 Lanes annäherungsweise aus zu lasten , deshalb kann es sein das da selbst 2 Stück parralel den Chipsatz nicht ins Schwitzen bringen während z-B. Samsung 960 Pro's gleich in die Knie gehen weil die Datenrate fehlt .

Wie immer ist es also die Frage : WAS macht dein Kumpel mit dem Rechner ? Will er mit riesen Dateien hantieren welche er ständig zwischen den Laufwerken hin und her verschiebt oder will er nen "normalen" Arbeits und Gaming Rechner ? WAS für Zusatzkarten will er verbauen ? SoKa's kommen mit ner Single-Lane vom Chipsatz super zurecht , will er aber z.B. 2 GraKa's verbauen haben beide nur noch x8 von der CPU , das gilt alles zu bedenken !
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Und M.2 ist nicht unbedingt schneller als eine normale SATA3 SSD.
Denn der wesentliche unterschied sind SSDs als M.2 mit NVMe.
Performanceanalyse: SATA-SSD vs. NVMe

M.2 gibt es auch mit der selben Geschwindigkeit wie normale SSDs.
In diesem Fall geht es dann nur um die kompakte kleine Bauform und das einfache verbauen durch nur einstecken ohne noch Kabel verlegen zu müssen.
 

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
@SnakeByte0815

https://img.purch.com/intel-z370/o/...5Njc5L29yaWdpbmFsL0M0djNrSjlVdFpjR1dwSkMuanBn

Die Grafikkarte nimmt sich die 16 PCIe 3.0 Lanes von der GPU, der Rest geht über den Chipsatz und das DMI 3.0 PCIe3.0 x4 Nadelöhr zur CPU.

Angenommen eine SSD 970 Evo M.2 PCIe3.0 x4 und Samsung SSD 860 EVO M.2 SATA 6Gb/​s laufen über den Chipsatz und die 970 Evo wird richtig gefordert, die 860 Evo dümpelt aber im Idle nur vor sich hin. Dann gibt es für die 970 Evo nur geringfügige messbare Einschränkungen und das Setup kann so genutzt werden. Probleme gibt es nur, wenn beide am Anschlag laufen.

Von daher wäre die Überlegung, ob dein Kollege die Leistungsfähigkeit einer 970 Evo überhaupt sinnvoll in seinem Anwendungsszenario abrufen kann:

Samsung SSD 970 Pro und 970 Evo im Test (Seite 2) - ComputerBase

Machen hier zwei Samsung SSD 860 EVO 1TB, M.2 (MZ-N6E1T0BW) oder zwei Samsung SSD 860 EVO 2TB, M.2 nicht mehr Sinn?

Als Datengrab wäre doch auch eine externe kleine 2,5 Zoll USB3.1 Gen2 Festplatte möglich, die er sich zur Datensicherung hin und wieder kurzzeitig an den Rechner hängt. Dadurch spart er sich das Sata- und Stromkabel zur einer dritten 2,5" Sata SSD.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
@SnakeByte0815

https://img.purch.com/intel-z370/o/...5Njc5L29yaWdpbmFsL0M0djNrSjlVdFpjR1dwSkMuanBn

Die Grafikkarte nimmt sich die 16 PCIe 3.0 Lanes von der GPU, der Rest geht über den Chipsatz und das DMI 3.0 PCIe3.0 x4 Nadelöhr zur CPU.

Angenommen eine SSD 970 Evo M.2 PCIe3.0 x4 und Samsung SSD 860 EVO M.2 SATA 6Gb/​s laufen über den Chipsatz und die 970 Evo wird richtig gefordert, die 860 Evo dümpelt aber im Idle nur vor sich hin. Dann gibt es für die 970 Evo nur geringfügige messbare Einschränkungen und das Setup kann so genutzt werden. Probleme gibt es nur, wenn beide am Anschlag laufen.

Von daher wäre die Überlegung, ob dein Kollege die Leistungsfähigkeit einer 970 Evo überhaupt sinnvoll in seinem Anwendungsszenario abrufen kann:

Samsung SSD 970 Pro und 970 Evo im Test (Seite 2) - ComputerBase

Machen hier zwei Samsung SSD 860 EVO 1TB, M.2 (MZ-N6E1T0BW) oder zwei Samsung SSD 860 EVO 2TB, M.2 nicht mehr Sinn?

Als Datengrab wäre doch auch eine externe kleine 2,5 Zoll USB3.1 Gen2 Festplatte möglich, die er sich zur Datensicherung hin und wieder kurzzeitig an den Rechner hängt. Dadurch spart er sich das Sata- und Stromkabel zur einer dritten 2,5" Sata SSD.

Problem ist aber auch, dass noch alles andere über den Chipsatz angebunden ist, d.h. LAN, USB etc.
D.h. nicht nur die Festplatten genehmigen sich Bandbreite des DMI.
 

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
Nur wird die 970Evo deswegen nicht automatisch auf M2 Sata Niveau ausgebremst.

2.jpg


Meine 960Evo neben 850Evo und übrigem Gedöns unter Win7 Pro 64Bit + NVME Treiber am x299 Chipsatz.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
@Tolotos66

Nope, der x299 ist auch über DMI 3.0 PCIe3.0 x4 an die CPU angebunden.

Intel X299: Skylake-X & Kaby Lake-X mit bis zu 18 Kernen - Preise, technische Daten, Releasetermin

„Dem Sockel 2066 wird der PCH X299 zur Seite gestellt, der auf dem gleichen Die wie der Z270, H270 und B250 basiert, dementsprechend bis zu 30 HSIO-Lanes (High-Speed Input/Output) zur Verfügung stellt und über vier PCI-Express-3.0-Lanes an die CPU angebunden wird. Mainboard-Hersteller können maximal 24 PCI-Express-3.0-Lanes, 10 x USB 3.0 und 8 x SATA 6 Gbit/s nutzen. Wie immer gilt, dass nicht alle Ausbaufähigkeiten parallel zur Verfügung stehen, über eine HSIO-Lane zum Beispiel PCI-E oder (!) SATA 6 Gbit/s genutzt werden kann.“
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
OK. Aber wie sieht es aus, wenn, wie vom @TE erwähnt, noch zusätzliche Karten verbaut werden( TV-Karte, Soundkarte o.ä.)? Irgendwann wird geshared, unabhängig mal von mGPU.
Gruß T.
 

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
Beide M.2 über den Chipsatz zur CPU.

Dachte, wir hätten das Thema mit „M.2 SSD via PCH anbinden? Keine Perlen vor die Säue...“ hinter uns gebracht. Falsch gedacht ...

http://extreme.pcgameshardware.de/mainboards-und-arbeitsspeicher/446183-review-m-2-ssd-via-pch-anbinden-keine-perlen-vor-die-saeue-3.html#post8352068


OK. Aber wie sieht es aus, wenn, wie vom @TE erwähnt, noch zusätzliche Karten verbaut werden( TV-Karte, Soundkarte o.ä.)? Irgendwann wird geshared, unabhängig mal von mGPU.
Gruß T.

Was soll bei einer Soundkarte im PCIe 3.0 x1 Slot passieren?

Wer tausend Steckkarten mit fordender Bandbreite einsetzen möchte, dem bleibt dann als nächster Step eben nur diese Lösung:

7800X @4,5GHz
X299 Raider

Weniger Leistung als ein 8700K, dafür mehr Lanes für Steckkarten. Irgendeinen Tod muss er dann eben sterben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
TV Karten im PC? Wer macht denn sowas noch?
Heute hat man in der Regel nur noch eine Erweiterungskarte drin. Einige noch eine zweite. Mehr aber eher nicht.
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
TV Karten im PC? Wer macht denn sowas noch?
Heute hat man in der Regel nur noch eine Erweiterungskarte drin. Einige noch eine zweite. Mehr aber eher nicht.

Z.B. wenn Du capturen möchtest? Auch von PS, X-Box o.ä. Manche Menschen haben komische Hobbys :D Und es gibt noch endlos Steckkarten für Audiophile wie Analoganschlusserweiterungen und und und. Es soll User geben, die nicht nur spielen :-)
Gruß T.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Jo .. und die CPU frisst nen Kraftwerk zum Frühstück + ist mehr oder minder ein OC-Krüpel der dabei noch Heizt wie Blöd . Da meine CPU praktisch die selbe nur mit weniger Lanes ist kann ich das gut sagen :-)
Jetzt noch auf 2011 zu gehen ist schlicht Dumm , selbst ein Threadripper ist da die bessere Wahl für (beim 8 Kerner) relativ verträglochen Preis .

Wenn der Typ aber eh bis zu 3000€ verbraten will (Hab ich dat jetzt richtig im Kopf?) , braucht der eh net an der Plattform sparen , dann gleich 2066 oder TR4 ohne große Diskusion . Luft nach oben ist IMMER .
 
TE
SnakeByte0815

SnakeByte0815

Software-Overclocker(in)
Mahlzeit zusammen,

erstmal vielen vielen Dank für die nützlichen Informationen ... Das Problem ist, er meldet sich seit vorgestern Abend nicht mehr ... Also entweder liegt er noch im Koma, oder wird sich hoffentlich die Tage mal melden ...
Wobei man bei dem Budget wirklich über ein X299 System nachdenken kann und ich das wahrscheinlich auch so machen werden ... Weil so wie ich mich erinnern kann, redete er über ein Zusatzkarte wegen Videobearbeitung und einer Soundkarte ;) ;)

Ich melde sowie sich der Kerl gemeldet hat :schief:
 

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
Jo .. und die CPU frisst nen Kraftwerk zum Frühstück + ist mehr oder minder ein OC-Krüpel der dabei noch Heizt wie Blöd . Da meine CPU praktisch die selbe nur mit weniger Lanes ist kann ich das gut sagen :-)
Jetzt noch auf 2011 zu gehen ist schlicht Dumm , selbst ein Threadripper ist da die bessere Wahl für (beim 8 Kerner) relativ verträglochen Preis .

Wenn der Typ aber eh bis zu 3000€ verbraten will (Hab ich dat jetzt richtig im Kopf?) , braucht der eh net an der Plattform sparen , dann gleich 2066 oder TR4 ohne große Diskusion . Luft nach oben ist IMMER .

Jep.

Intel Core i9 7980XE - Der8auer Delid/Heatspreader | eBay

Intel Core i9-7980XE Extreme Edition, 18x 2.60GHz, delidded / gekopft, TOP! | eBay




Bei mehr als einer PCIe 3.0 x4 M.2: ASUS Hyper M.2 X16 Card Preisvergleich | Geizhals Deutschland

1688995-n0.jpg

1688995-n1.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
SnakeByte0815

SnakeByte0815

Software-Overclocker(in)
So, mein Kumpel hat sich nun bei mir gemeldet und meinte es kommen keine zusätzlichen Karten mehr in das System, also wird es ein Z370 + 8700K System mit 2 x M.2 SSD (Eine System und eine für Spiele) und eine 1TB SSD als Datenspeicher ...
Das sollte von der Aufteilung her gehen ...

Oder gibt es Einwände was die Verteilung der Lanes betrifft ???

EDIT:

Meinst du notfalls die M.2 Verteilerkarte in den 2. PCI-E und dann diese mit 8 und die GPU mit 8 direkt an die CPU ... Das ist ebenfalls eine Interessante Idee ... Denn der Unterschied zwischen 8x und 16x ist beim GPU eigentlich zu vernachlässigen ...
Wobei ich denke, wenn auf einer SSD das System und auf der anderen die Spiele sind, ist diese Karte wahrscheinlich mit Kanonen auf Spatzen geschossen ... Da fließen ja Permanent keine großen Datenmengen über beide Karten gleichzeitig ... :)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
SnakeByte0815

SnakeByte0815

Software-Overclocker(in)
Gute Idee Ruby ... Die einfachsten Sachen sind immer die Sachen wo man selber nicht drauf kommt :lol::lol:
Danke, habe ich so gemacht ... ist auch 100 € billiger :daumen:
 

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
Die Steckkarte macht beim Z370 eh keinen Sinn.

Und soweit waren wir ja schon:

@SnakeByte0815

https://img.purch.com/intel-z370/o/...5Njc5L29yaWdpbmFsL0M0djNrSjlVdFpjR1dwSkMuanBn

Die Grafikkarte nimmt sich die 16 PCIe 3.0 Lanes von der GPU, der Rest geht über den Chipsatz und das DMI 3.0 PCIe3.0 x4 Nadelöhr zur CPU.

Angenommen eine SSD 970 Evo M.2 PCIe3.0 x4 und Samsung SSD 860 EVO M.2 SATA 6Gb/​s laufen über den Chipsatz und die 970 Evo wird richtig gefordert, die 860 Evo dümpelt aber im Idle nur vor sich hin. Dann gibt es für die 970 Evo nur geringfügige messbare Einschränkungen und das Setup kann so genutzt werden. Probleme gibt es nur, wenn beide am Anschlag laufen.

Von daher wäre die Überlegung, ob dein Kollege die Leistungsfähigkeit einer 970 Evo überhaupt sinnvoll in seinem Anwendungsszenario abrufen kann:

Samsung SSD 970 Pro und 970 Evo im Test (Seite 2) - ComputerBase

Machen hier zwei Samsung SSD 860 EVO 1TB, M.2 (MZ-N6E1T0BW) oder zwei Samsung SSD 860 EVO 2TB, M.2 nicht mehr Sinn?

Als Datengrab wäre doch auch eine externe kleine 2,5 Zoll USB3.1 Gen2 Festplatte möglich, die er sich zur Datensicherung hin und wieder kurzzeitig an den Rechner hängt. Dadurch spart er sich das Sata- und Stromkabel zur einer dritten 2,5" Sata SSD.
 
Oben Unten