• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Zusätzlich Lüfter am Case platzieren

czk666

PC-Selbstbauer(in)
Ich überlege an mein Case zusätzliche Lüfter anzubauen um den CPU Kühler zu entlasten.

Ich habe ein Thermaltake core V21 Micro ATX Case. Dieses hat zwar schon einen Frontlüfter welcher aber relativ laut wird und welchen ich deswegen nur auf niedriger Stufe laufen lasse.

Die Grafikkarte pustet halt direkt auf den CPU Kühler. (Thermalright macho direct)

Die Scheibe vom case habe ich oben montiert weil ich dieses von der Seite in PC geglotze überflüssig finde und das bei mir so diskreter aussieht.

Könnte ich zusätzliche Lüfter z.b. an der Seite anbringen? Diese könnten dann Luft auf den Kühler blasen oder wäre zusätzliche Abluft hinten oder seitlich besser?

Der cpu Kühler pustet schon nach hinten aus dem case, wo ich allerdings auch wenig Platz zur Wand habe. Das wird da teilweise schon gut warm.

Macht so ein Fan duct Sinn?
wenn man diesen mit einem Lüfter an der Seite verbinden könnte und er somit direkt mit Aussenluft versorgt wird?
 

Anhänge

  • pic3.jpg
    pic3.jpg
    91,6 KB · Aufrufe: 66

ursmii

PC-Selbstbauer(in)
auch wenn es schlussendlich "doof" aussieht, eine lösung wird sein, dass du vorne 2 x 140mm PWM und oben hinten 1x140 (evt + 1x120mm) Lüfter anbringst.
so einen duct hab ich noch nie gesehen, finde aber die idee cooling. allerdings muss wohl darauf geachtet werden, dass der back-lüfter mehr zieht als der CPU-lüfter fördert, sonst landet die warme luft gleich durch die lamellen im gehäuse.

duct: da muss ich mir die masse mal ansehen, ob er evt. auch einen DRP4 passen würde. (hat da jemand erfahrung?)
 

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
Mehr Infos bitte. Du hast bisher also nur einen einzigen Lüfter verbaut? Wie der User "Research" schon schrieb: Fotos von deinem Aufbau bitte. Da das Gehäuse ja im Grunde komplett modular ist, müssen wir da genauer wissen, was wo verbaut ist.
 
TE
C

czk666

PC-Selbstbauer(in)
Bisher werkelt zusätzlich nur der große Lüfter an der Frontseite, welcher im Case mit drin ist. Danke für eure Hilfe :)
 

Anhänge

  • IMG_20210225_174019_118.jpg
    IMG_20210225_174019_118.jpg
    216,7 KB · Aufrufe: 27

der_yappi

BIOS-Overclocker(in)
Im Heck sieht der Platz aber ziemlich knapp aus...

Aber kuck dir mal die Arctic F/P Serie in 120 bzwm 140mm an.
Dürften für dich ein gutes P/L bieten und sind von der PCGH auch gut getestet worden.
 
TE
C

czk666

PC-Selbstbauer(in)
Ich hatte mir jetzt den rausgesucht:


War auch Sieger hier.
Notfalls könnte ich den auch außerhalb anbringen.
Ich habe nur 2 pwm Anschlüsse auf meinem Mainboard. Einer ist am Front Lüfter und einer am CPU Lüfter.

Wie machen ich das jetzt am besten mit dem Anschluss für einen oder mehrere Lüfter? Ist das schlecht wenn ich mit einem y Kabel den hinten mit dem cpu Lüfter zusammen anschließe?
Ich hatte mir jetzt den rausgesucht:


War auch Sieger hier.
Notfalls könnte ich den auch außerhalb anbringen.
Ich habe nur 2 pwm Anschlüsse auf meinem Mainboard. Einer ist am Front Lüfter und einer am CPU Lüfter.

Wie machen ich das jetzt am besten mit dem Anschluss für einen oder mehrere Lüfter? Ist das schlecht wenn ich mit einem y Kabel den hinten mit dem cpu Lüfter zusammen anschließe?

Ich würde dann jetzt erst einmal hinten einen anbringen und noch eine Lüfterkurve für die cpu einstellen.
Bis 80 grad ist der 2600x OK oder?
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
CPU Lüfter würde ich einzeln betreiben, wegen der Steuerung durch PWM.
Ansonsten kannst du locker 2, 3 Lüfter an einem Anschluss betreiben per Y-Kabel.
Oder wenn du komplett auf Arctic setzt:
Deren "PST" Modelle kann man in Reihe schalten.
Mit 2x oder 3x P14 PST bist du sogar noch günstiger, als mit dem einen Noiseblocker von oben...

 
TE
C

czk666

PC-Selbstbauer(in)
Das Problem ist ja das der eine Lüfter ein 200er ist. Wenn ich den zusammen mit dem 140er betreibe ist das doch bisschen unpraktisch oder?
 

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
Eine Möglichkeit wäre vielleicht, den 200mm Frontlüfter nicht PWM-gesteuert, sondern mit Spannungsadapter am Netzteil anzuschließen. Dann dreht er zwar mit fixer Drehzahl, aber so ein großer Hoschi dürfte auch mit vergleichsweise niedriger Drehzahl (hängt vom Modell ab, welche das dann bei bspw. 7V wäre) relativ ruhig noch relativ viel frische Luft ins Gehäuse schaufeln. Und dann die kleineren Lüfter, gemeinsam über PWM gesteuert, einen unten (rein) und einen hinten, falls es passt, raus. Falls oben auch Platz ist, dort noch einen raus. Jetzt mal so als Schnellschuss "aus der Hüfte".
 
TE
C

czk666

PC-Selbstbauer(in)
Das klingt gut so. Hatte auch überlegt sonst über die slotblende eine externe Steuerung anzubringen für den großen dann.
 
Oben Unten