• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ziel: Kostenloses WLAN an Bahnhöfen der Deutschen Bahn für Fahrgäste

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Ziel: Kostenloses WLAN an Bahnhöfen der Deutschen Bahn für Fahrgäste

Die Deutsche Bahn möchte die Verfügbarkeit und Qualität des WLANs an Bahnhöfen innerhalb Deutschlands verbessern. Auf der Schiene jedoch sollen weiterhin die Mobilfunkprovider zuständig sein.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Ziel: Kostenloses WLAN an Bahnhöfen der Deutschen Bahn für Fahrgäste
 

juko888

BIOS-Overclocker(in)
AW: Ziel: Kostenloses WLAN an Bahnhöfen der Deutschen Bahn für Fahrgäste

Entlang des Schienennetzes seien laut Auskunft der Deutschen Bahn die Mobilfunkprovider dafür verantwortlich.


Das kann ich absolut nachvollziehen und da sollte auch die Regierung die Netzbetreiber endlich viel deutlicher unter Druck setzen (ach ja, wir leben ja in Deutschland, da wird dieser Druck auf Konzerne ja sehr selten bis nie umgesetzt werden).


Wie sieht es denn bei den Bahnhöfen tatsächlich aus? Soll dann wirklich absolut jeder noch so kleine Bahnhof unterstützt werden oder betrifft das wieder nur die etwas größeren Höfe? Was ist mit den vielen kleinen Haltestellen, die kaum als Bahnhof bezeichnet werden können?
 

Jan8419

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Ziel: Kostenloses WLAN an Bahnhöfen der Deutschen Bahn für Fahrgäste

Also ich war neulich auf einem kleinen Bahnhof im Nimmerland und war erstaunt das ich dort Wlan der Deutschen Bahn hatte.
Ich war sehr begeistert, begeistert war und bin ich aber nach wie vor nicht über die verfügbarkeit im Zug. Klar gibt es gefühlt in jedem Zug W-Lan aber die Bandbreite ist einfach viel zu gering für die Menge der Nutzer und daher ist es völlig nutzlos.
 

Stormado

Freizeitschrauber(in)
AW: Ziel: Kostenloses WLAN an Bahnhöfen der Deutschen Bahn für Fahrgäste

Wenigstens ein Punkt, in dem es besser werden wird.

Ich fahre häufig mit der Frankenbahn (zwischenzeitlich von der DB zu Abellio und GoAhead übergegangen). Das Netz ist teilweise so schlecht, dass ich gar keinen Empfang habe. Weder mit Vodafone, noch mit der Telekom. Das kann es doch heutzutage echt nicht sein. Ich hoffe, dass diese Strecke auch vollständig mit inbegriffen ist.

WLAN selbst interessiert mich dabei wenig, weil ich durch meine beiden Verträge (letzterer wird bald abgeschalten) genügend Datenvolumen habe. Nur die Verfügbarkeit muss gegeben sein.

Auch mit der neuen App habe ich die Hoffnung, einfacher Erstattungen beantragen zu können. Zwar komme ich nur maximal ein Mal im Jahr in den "Genuss" eine Erstattung beantragen zu können, habe es aber meistens gelassen, weil die Rückerstattung zu gering wäre und ich dafür zu "viel" hätte machen müssen.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Ziel: Kostenloses WLAN an Bahnhöfen der Deutschen Bahn für Fahrgäste

Was ist mit den vielen kleinen Haltestellen, die kaum als Bahnhof bezeichnet werden können?

Ich würde denken, Haltestellen sind keine "Bahnhöfe" in dem Sinne.

Ich schätze mal, die werden da wieder von groß nach klein vorgehen.
Wäre natürlich nett, wenn die größten Bahnhöfe überall kostenloses WLAN anbieten würden.
Die kleinsten Klitschen dürfen aber gern irgendwann auch dran sein. :D

Die Haltestellen sind ja praktisch "entlang des Schienennetzes", wo nur ein Zug hält.
Und da greift dann wieder:
Entlang des Schienennetzes seien laut Auskunft der Deutschen Bahn die Mobilfunkprovider dafür verantwortlich.

Schätz ich zumindest.


Aber ein Schritt in die richtige Richtung is das insgesamt allemal.
Wird auch langsam mal Zeit.
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
AW: Ziel: Kostenloses WLAN an Bahnhöfen der Deutschen Bahn für Fahrgäste

Damit die Wartezeiten bei Verspätungen und Ausfällen besser zu überbrücken sind.:devil:
 

Herbststurm

Freizeitschrauber(in)
AW: Ziel: Kostenloses WLAN an Bahnhöfen der Deutschen Bahn für Fahrgäste

Bei uns hat "abellio" eine Strecke komplett (wo vorher immer ein RE von der DB fuhr) übernommen und da hatte ich WLAN über die gesamte Strecke :daumen:
und die Bahn schafft es nicht mal im "IC" geschweige denn in einem RE WLAN anzubieten. (zumindest in denen ich in letzter Zeit saß)

Also Bahnhöfe kann man das in vielen Teilen von "D" auch nicht mehr nennen .... eher Abbruchhäuser.... ich erinnere mich noch daran, dass selbst sehr kleine Bahnhöfe gepflegt und mit Personal besetzt waren, da hatte man immer die Möglichkeit jemanden zu finden, um eventuelle Probleme zu klären.

Jetzt steht man oft nur mit dem Handy da und fragt sich wie es weiter geht, wenn das Bahnchaos mal wieder zugeschlagen hat.

Tja "AG`s" sind halt im Allgemeinen Sche***, da gehts nur darum das der Aktionär gut bei weg kommt nicht der Reisende.
 
Zuletzt bearbeitet:

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: Ziel: Kostenloses WLAN an Bahnhöfen der Deutschen Bahn für Fahrgäste

Bin zwar öfters mit der Bahn unterwegs, brauche aber kein WLAN bzw Netz. Da hab ich wenigstens mal Ruhe....und alles, was zur Beschäftigung dient, ist offline verfügbar ;)
Kann natürlich aber die Leute verstehen, die arbeiten wollen/müssen...

WLAN an Bahnhöfen ist sicherlich ganz nett. Lohnt sich wahrscheinlich aber nur an Bahnhöfen, die halbwegs groß sind. Eine Haltestelle, die einmal per Stunde (oder weniger) angefahren wird, hat das mMn nicht nötig, bzw die Kosten übersteigen den Nutzen...
 

Cuddleman

BIOS-Overclocker(in)
AW: Ziel: Kostenloses WLAN an Bahnhöfen der Deutschen Bahn für Fahrgäste

Bin zwar öfters mit der Bahn unterwegs, brauche aber kein WLAN bzw Netz. Da hab ich wenigstens mal Ruhe....und alles, was zur Beschäftigung dient, ist offline verfügbar ;)
Kann natürlich aber die Leute verstehen, die arbeiten wollen/müssen...

WLAN an Bahnhöfen ist sicherlich ganz nett. Lohnt sich wahrscheinlich aber nur an Bahnhöfen, die halbwegs groß sind. Eine Haltestelle, die einmal per Stunde (oder weniger) angefahren wird, hat das mMn nicht nötig, bzw die Kosten übersteigen den Nutzen...

Man muß die Passage mit der Suche nach Internetprovidern genauer betrachten.
Das könnte den Orten in der Nähe eines Haltepunktes, oder Klasse 3 Bahnhofs schnelleres Internet bieten, wenn die Provider das Angebot nutzen würden.
Die Telekom hat da jedoch andere Prämissen und wird sich sehr schwer tun die ausgestreckte Hand anzunehmen.
Die möchte lieber erstens selbst der Provider sein und zweitens ihre eigene Infrastruktur aufbauen, von der drittens andere (Provider) bei der Nutzung, oder Datendurchleitung, Entgelte zahlen müßen.
Das refinanziert die Infrastrukturkosten erheblich.
Die DB wird sicherlich ebenfalls diese Refinanzierung im Hinterkopf haben.

Im Oberen Fläming findet eine Aufwertung durch genau diese Maßnahme seit einigen Monaten statt, so das man hier doch endlich auch vernünftig Mobile Daten bewegen kann, ohne das drei Dorfbewohne stundenlang das Netz auf Edge-Niveau halten, statt noch mit mittlerem 4G Daten für sehr viele durchzuleiten.
Diesen ländlichen, kaum mit wichtiger Industrie, bzw. groß angelegte Landwirtschaft besiedelt Landstrich wurde noch geradeso von O2 halbwegs bedient.
Vodafon und die Telekom waren bis dato ein Graus beim Nutzen, oder weitläufig gerade nur noch mit Notrufszenario wirklich nutzbar.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
AW: Ziel: Kostenloses WLAN an Bahnhöfen der Deutschen Bahn für Fahrgäste

Na endlich nimmt sich die Bahn auch dem Thema an,. wobei mir vorallem die Internetverbindung in den Zügen wichtig ist.

Ich bin mit dem Auto von Darmstadt nach Düsseldorf gefahren, paradiesisch, ich hatte nur 5 min Unterbrechung und konnte sonst die ganze Zeit Youtube durchstreamen. Mit dem Regionalzug von Darmstadt nach München war es hingegen nicht möglich, da war es eher die Ausnahme, dass ich schnelles Internet hatte. Da mußten dann die Webseiten vorabgeladen werden, so kann man auch 5-6h totschlagen.

Das Netz ist teilweise so schlecht, dass ich gar keinen Empfang habe. Weder mit Vodafone, noch mit der Telekom.

Na dann bin ich mit O2 nicht alleine, wobei O2 generell das schlechteste Netz hat (man bekommt, wofür man zahlt).
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Ziel: Kostenloses WLAN an Bahnhöfen der Deutschen Bahn für Fahrgäste

Sinnvollerweise sollte die Abdeckung aber so sein, dass man nicht nur in der Bahnhofshalle WLAN hat, sondern auch am Bahnsteig, damit man, wenn der Zug mal wieder Verspätung hat, im Netz nachschauen kann, wie es mit den Anschlüssen aussieht.
Natürlich müssen aber auch kleine Bahnhöfe mit Mobilfunk und WLAN versorgt werden.
 

Zocker_Boy

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Ziel: Kostenloses WLAN an Bahnhöfen der Deutschen Bahn für Fahrgäste

Schön, dass die DB sich darum kümmert.
In den Zügen wäre mir eine gescheite Internetverbindung jedoch wichtiger. Komisch, dass die Bahn das mit dem Internet selbst im Intercity nicht richtig gebacken bekommt, während es Agilis in den Regionalzügen auch hinkriegt.
Schätzungsweise wird das WLAN erst mal an größeren Fernverkehrs-Bahnhöfen flächendeckend aufgebaut werden und da kann man die Zeit auch anders totschlagen. Zum Beispiel in der Buchhandlung nach der PC Games suchen ;-)
 
M

Marty2Life

Guest
AW: Ziel: Kostenloses WLAN an Bahnhöfen der Deutschen Bahn für Fahrgäste

Na endlich nimmt sich die Bahn auch dem Thema an,. wobei mir vorallem die Internetverbindung in den Zügen wichtig ist.

Ich bin mit dem Auto von Darmstadt nach Düsseldorf gefahren, paradiesisch, ich hatte nur 5 min Unterbrechung und konnte sonst die ganze Zeit Youtube durchstreamen. Mit dem Regionalzug von Darmstadt nach München war es hingegen nicht möglich, da war es eher die Ausnahme, dass ich schnelles Internet hatte. Da mußten dann die Webseiten vorabgeladen werden, so kann man auch 5-6h totschlagen.



Na dann bin ich mit O2 nicht alleine, wobei O2 generell das schlechteste Netz hat (man bekommt, wofür man zahlt).


What? Du schaust während des Fahrens Youtube? Vorbildlich ....
 

Cuddleman

BIOS-Overclocker(in)
AW: Ziel: Kostenloses WLAN an Bahnhöfen der Deutschen Bahn für Fahrgäste

What? Du schaust während des Fahrens Youtube? Vorbildlich ....

Er meinte bestimmt, als Beifahrer, oder im autonom fahrenden Tesla.;)

Wer die Bedingungen zur Nutzung des Wlan in den Zügen mal genauer durch liest, stellt fest, das man das Wlan nur für Informationszwecke nutzen darf!:hmm:
Filme schauen, oder riesige Datenmengen bewegen, oder gar Online-Games zocken mit einem Notebook, sogar dauerhaft eingeklinkte Nutzer, sind untersagt und ermächtigen den Wlan-Betreiber den wortwörtlich so genannten "unfairen" Nutzer vom Wlan auszuschließen!
 

P2063

Software-Overclocker(in)
AW: Ziel: Kostenloses WLAN an Bahnhöfen der Deutschen Bahn für Fahrgäste

Ich finde die Bahn sollte sich das Geld sparen und lieber in die Pünktlichkeit der Züge investieren.

Das Wlan der Bahn kommt außerdem gefühlt 10 Jahre zu spät, mittlerweile ist der Mobilfunk doch überall genug ausgebaut. Netzprobleme gibt es höchstens an großen Knotenpunkten wie dem Frankfurter Hauptbahnhof.
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
AW: Ziel: Kostenloses WLAN an Bahnhöfen der Deutschen Bahn für Fahrgäste

Oder 5 Schritte vom Bahnhof weg.:ugly:
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
AW: Ziel: Kostenloses WLAN an Bahnhöfen der Deutschen Bahn für Fahrgäste

Bin zwar öfters mit der Bahn unterwegs, brauche aber kein WLAN bzw Netz. Da hab ich wenigstens mal Ruhe....und alles, was zur Beschäftigung dient, ist offline verfügbar ;)
Kann natürlich aber die Leute verstehen, die arbeiten wollen/müssen...

WLAN an Bahnhöfen ist sicherlich ganz nett. Lohnt sich wahrscheinlich aber nur an Bahnhöfen, die halbwegs groß sind. Eine Haltestelle, die einmal per Stunde (oder weniger) angefahren wird, hat das mMn nicht nötig, bzw die Kosten übersteigen den Nutzen...

Die Kosten müssten gering sein. Wie Trojaner unübersehbar bewiesen haben, haben die digitalen Anzeigetafeln der Bahn ohnehin eine Internetverbindung und diese über das eigene (Glasfaser-)Netz entlang der Gleise zu realisieren dürfte sogar Vorteile gegenüber einer lokalen, ausfallgefährdeten DSL-Anbindung haben. Also ist auch genug Bandbreite vorhanden, einzig der Access Point fehlt.


Er meinte bestimmt, als Beifahrer, oder im autonom fahrenden Tesla.;)

Wer die Bedingungen zur Nutzung des Wlan in den Zügen mal genauer durch liest, stellt fest, das man das Wlan nur für Informationszwecke nutzen darf!:hmm:
Filme schauen, oder riesige Datenmengen bewegen, oder gar Online-Games zocken mit einem Notebook, sogar dauerhaft eingeklinkte Nutzer, sind untersagt und ermächtigen den Wlan-Betreiber den wortwörtlich so genannten "unfairen" Nutzer vom Wlan auszuschließen!

Es gibt keine autonomen Teslas, nur selbstfahrende die parmanent mit voller Aufmerksamkeit überwacht werden müssen. ;-)
 

SanSold

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Ziel: Kostenloses WLAN an Bahnhöfen der Deutschen Bahn für Fahrgäste

Wollen wir kostenloses WLAN am Bahnhof? JA!!!!
Sind wir bereit für den Service mehr zu bezahlen? NIEMALS!!!!
Wie soll das denn finanziert werden? IST UNS EGAL!!!!

Kurze Zusammenfassung der möglichen folgenden Diskussionen über die Kosten, Preise und Service der Bahn in nächsten Monaten.
 

CoLuxe

Freizeitschrauber(in)
AW: Ziel: Kostenloses WLAN an Bahnhöfen der Deutschen Bahn für Fahrgäste

Bei uns hat "abellio" eine Strecke komplett (wo vorher immer ein RE von der DB fuhr) übernommen und da hatte ich WLAN über die gesamte Strecke :daumen:
und die Bahn schafft es nicht mal im "IC" geschweige denn in einem RE WLAN anzubieten. (zumindest in denen ich in letzter Zeit saß)

Tja "AG`s" sind halt im Allgemeinen Sche***, da gehts nur darum das der Aktionär gut bei weg kommt nicht der Reisende.

Also irgendwie widersprichst du dir selbst.
Abellio gehört einer AG, muss also gut beim Aktionär ankommen. Hat laut deiner Aussage aber gutes WLAN.
Die DB heißt zwar DB AG, der geplante Börsengang hat aber nie stattgefunden. Sie gehört bis heute zu 100 % dem Staat.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Ziel: Kostenloses WLAN an Bahnhöfen der Deutschen Bahn für Fahrgäste

Das WLAN im Zug nützt aber nicht viel. Denn die Anbindung erfolgt über Mobilfunk, dass kann man dann also auch mit dem eigenen Endgerät machen.
Entscheidend ist also der flächendeckende LTE-Ausbau.

Da sieht es gerade bei O2 sehr schlecht aus:
Mobilfunkausbau: Vor allem Telefonica scheitert an LTE-Auflagen - ComputerBase
Hier findet man die Werte:
LTE-Abdeckung: Regulierer prueft Einhaltung der Ausbauauflagen | heise online
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Ziel: Kostenloses WLAN an Bahnhöfen der Deutschen Bahn für Fahrgäste

Entscheidend ist also der flächendeckende LTE-Ausbau.

Da sieht es gerade bei O2 sehr schlecht aus

Das is wohl so.

O2 is halt der "Billiganbieter", der sich von den "guten" unterscheidet.
Dadurch gibt's aber auch Möglichkeiten, wenn man einigermaßen Glück hat, mit dem Empfang.

Bin gerade mobil unterwegs und habe hier solchen Empfang, welcher "schlecht" ist, im Gegensatz zu den großen, guten Anbietern:

Screenshot_20200112-091938_FUNK[1].jpg

Damit kann ich dann leben, wenn ich nur 30€/Monat dafür zahle und damit eine Tel-Flat/Internet-Flat/SMS-Flat habe(Funk).
Bei den "guten" zahle ich dafür 80€/Monat. Klar, dann habe ich besere Qualität. Aber das Video läuft genauso, oder der Film, oder die Serie.

So gesehen finde ich gut, dass es einen "schlechten" Anbieter gibt, denn der ermöglicht mir eine mobile Internet-Flat zu buchen, die ich mir leisten kann/möchte.
Vielleicht sollte ich also froh sein, dass O2 so "schlecht" ist. :D

Was wäre denn, wenn O2 absolut gleichgezogen hätte, zu VF und Telekom ? Worin würden die sich dann noch unterscheiden ?
Dann könnte O2 auch noch 80€ für die mobile I-Net Flat nehmen und zack, wären alle mehr oder weniger gleich.

Gut dass es Auswahl gibt und gut dass es noch einen schlechteren Billiganbieter gibt.

Ansonsten könnte man wohl von einem Kartell sprechen, wenn alle 3 großen Anbieter alle die gleichen, hohen Preise nehmen würden, oder wie ist der Fachbegriff für abgesprochen hohe Preise ?
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Ziel: Kostenloses WLAN an Bahnhöfen der Deutschen Bahn für Fahrgäste

Wobei ich aktuell eine Flat übers Vodafone Netz mit 8 GiB im Monat für 11€ und ohne Mindestlaufzeit habe.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Ziel: Kostenloses WLAN an Bahnhöfen der Deutschen Bahn für Fahrgäste

Also was ich gekündigt habe, hatte bereits 15GB/Monat.
So wenig war "gestern". ;)

Spaß. Muss man gucken, was einem reicht.
 

BojackHorseman

Freizeitschrauber(in)
AW: Ziel: Kostenloses WLAN an Bahnhöfen der Deutschen Bahn für Fahrgäste

Wobei ich aktuell eine Flat übers Vodafone Netz mit 8 GiB im Monat für 11€ und ohne Mindestlaufzeit habe.

Vor 2 1/2 Jahren im Vodafone-Shop...

Ich: „Ich bin seit über 20 Jahren bei Vodafone, da war es noch Mannesmann und davor Tangens.“
Er(so 20): „Okay....“ (Sieht mich an, als ob er weder „es“ oder „noch“ oder „davor“ versteht.)
Ich: „Bei der Konkurrenz gibt es 8 GB für den Preis von euren 2,5 GB.“
Er: „Aber wir haben die Netzabdeckung!“
Ich: „Habt ihr eine bessere Abdeckung als die Telekom?“ (Ich bezog mich auf Congstar, die nur Telekom-Kontingente kaufen.)

Im Endeffekt wurden mir ganze 15 Euro weniger berechnet... aber der Hammer ist, sie haben die ersten drei Monate versucht, den vollen Preis zu berechnen, bis ich mehrfach nachgefragt und am Ende mit einem Anwalt (ein Cousin) auf Vertragserfüllung gedroht habe. Ich verstehe ja, dass Firmen Umsatz und Profit erzielen wollen, aber wenn sie einen Kunden über den Tisch ziehen wollen, der viele Jahre zuverlässig gezahlt und eher weniger Kosten verursacht hat, über den Tisch ziehen wollen, hört das Verständnis auf.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Ziel: Kostenloses WLAN an Bahnhöfen der Deutschen Bahn für Fahrgäste

Wie der Link oben zeigt, ist im Osten das Netz von Vodafone oft noch einen Tick besser als das von der Telekom.

Bei mir läuft es aber auch nicht über Vodafone direkt, sondern über Freenet/Klarmobil.
 
Oben Unten